Ausnahmezustand

Homo sacer II.1

edition suhrkamp 2366

Nach "Homo sacer" und "Was von Auschwitz bleibt" - Teil 1 und Teil 3 von Giorgio Agambens vieldiskutiertem Homo-sacer-Projekt - folgt nun mit Ausnahmezustand der in sich geschlossene erste Band des zweiten Teiles.

Der Ausnahmezustand, d. h. jene Suspendierung des Rechtssystems, die wir als Provisorium zur Aufrechterhaltung der Ordnung in Krisensituationen zu betrachten gewohnt sind, wird vor unseren Augen zu einem gängigen Muster staatlicher Praxis, das in steigendem Maße die Politik bestimmt. Agambens neuestes Buch ist der erste Versuch einer bündigen Geschichte und zugleich Fundamentalanalyse des Ausnahmezustandes: Wo liegen seine historischen Wurzeln, und welche Rolle spielt er - in seiner Entwicklung von Hitler bis Guantanamo - in der Gegenwart?

Wo der Ausnahmezustand zur Regel zu werden droht, sind die Institutionen des demokratischen Rechtsstaats und das verfassungsgemäße Gleichgewicht der Gewalten gefährdet, und die Grenze zwischen Demokratie und Diktatur verschwimmt. In Auseinandersetzung mit verschiedenen theoretischen Annäherungen an das Phänomen des Ausnahmezustands - zu nennen sind in erster Linie Walter Benjamin, Carl Schmitt und Jacques Derrida - vermißt Agamben das von den meisten Theoretikern gemiedene Niemandsland zwischen Politik und Recht, zwischen der Rechtsordnung und dem Leben und wirft ein neues Licht auf jene verborgene Beziehung, die das Recht an die Gewalt bindet.
Portrait
Giorgio Agamben wurde 1942 in Rom geboren. Er studierte Jura, nebenbei auch Literatur und Philosophie. Der entscheidende Impuls für die Philosophie kam allerdings erst nach Abschluß des Jura-Studiums über zwei Seminare mit Martin Heidegger im Sommer 1966 und 1968. Neben Heidegger waren seitdem Michel Foucault, Hannah Arendt und Walter Benjamin wichtige Bezugspersonen in Agambens Denken.

Als Herausgeber der italienischen Ausgabe der Schriften Walter Benjamins fand Agamben eine Reihe von dessen verloren geglaubten Manuskripten wieder auf. Seit Ende der achtziger Jahre beschäftigt sich Agamben vor allem mit politischer Philosophie. Er lehrt zur Zeit Ästhetik und Philosophie an den Universitäten Venedig und Marcerata und hatte Gastprofessuren u.a. in Paris, Berkeley, Los Angeles, Irvine.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 29.03.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-12366-9
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,9/10,8/1,5 cm
Gewicht 115 g
Originaltitel Stato di eccezione
Auflage 7
Übersetzer Ulrich Müller-Schöll
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Sakrament der Sprache
    von Giorgio Agamben
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Adolf Hitlers Hetzschrift »Mein Kampf«
    von Hermann Glaser
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • Profanierungen
    von Giorgio Agamben
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Das Offene
    von Giorgio Agamben
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Europa von A bis Z
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • Linke & Rechte
    von Rahim Taghizadegan
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Globalisiert geht unsere Welt zugrunde
    von Joachim Jahnke
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • Was von Auschwitz bleibt
    von Giorgio Agamben
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Die Sprache und der Tod
    von Giorgio Agamben
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Dialektik der Aufklärung
    von Max Horkheimer, Theodor W. Adorno
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Sprechakte
    von John R. Searle
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Vita activa oder Vom tätigen Leben
    von Hannah Arendt
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Superintelligenz
    von Nick Bostrom
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Eine Theorie der Gerechtigkeit
    von John Rawls
    Buch (Taschenbuch)
    23,00
  • Von den Bakterien zu Bach – und zurück
    von Daniel C. Dennett
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • Zur Theorie der Sprechakte
    von John Langshaw Austin
    Buch (Taschenbuch)
    7,80
  • Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn
    von Viktor E. Frankl
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Über das Böse
    von Hannah Arendt
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Das Sein und das Nichts
    von Jean Paul Sartre
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    20,00

Wird oft zusammen gekauft

Ausnahmezustand

Ausnahmezustand

von Giorgio Agamben
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=
Homo sacer

Homo sacer

von Giorgio Agamben
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

24,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von edition suhrkamp mehr

  • Band 2363

    4203976
    Gott, Geld und Medien
    von Jochen Hörisch
    Buch
    14,00
  • Band 2364

    4204047
    Diesseits der Hermeneutik
    von Hans Ullrich Gumbrecht
    Buch
    11,00
  • Band 2365

    4204013
    Paradoxien der neuen Weltordnung
    von Ulrich Menzel
    Buch
    16,00
  • Band 2366

    4627704
    Ausnahmezustand
    von Giorgio Agamben
    Buch
    12,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2369

    4627588
    Ich werde sehen, schweigen und hören
    von Christian Lehnert
    Buch
    11,00
  • Band 2370

    4627601
    Mein Europa
    von Juri Andruchowytsch
    Buch
    11,00
  • Band 2372

    4627593
    Blutvergiftung
    von Reinhold Batberger
    Buch
    10,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.