Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Barfuß durch Hiroshima 1

Kinder des Krieges. Ausgezeichnet mit dem Prix Tournesol 2004. Ausgezeichnet mit dem Max-und-Moritz-Preis, Kategorie Bester Manga 2006. Vorw. v. Art Spiegelman

Barfuß durch Hiroshima

(3)
Der Morgen des 6. August 1945 beginnt sonnig. Niemand ahnt, was Augenblicke später über die Bewohner der Stadt Hiroshioma hereinbrechen wird... 
Keiji Nakazawa ist sechs Jahre alt, als die Atombombe über seiner Heimatstadt gezündet wird. 
Im ersten Teil seiner vierbändigen Autobiographie dokumentiert der Autor die letzten Monate des zweiten Weltkriegs im militaristisch geprägten Japan: Die eiserne Kriegstreiberei eines unbelehrbaren Regimes, der blinde Opportunismus der Mitläufer, die Unterdrückung von politisch anders Denkenden und schließlich die Katastrophe.
»Einer der bedeutendsten Manga-Zeichner unserer Zeit.« (Christian Schlüter, FRANKFURTER RUNDSCHAU)
Rezension
"Ein Werk, das (...) bis heute als Comic-Meilenstein gilt.", Stuttgarter Nachrichten, Oliver Stenzel, 11.08.2015
Portrait

Keiji Nakazawa wurde 1939 als viertes von sechs Kindern in Hiroshima geboren. Sein Vater, sein kleiner Bruder und seine ältere Schwester kamen beim Abwurf der Atombombe am 6. August 1945 ums Leben. Er selbst leidet seitdem an Leukämie und seine Mutter starb 1966 an den Folgen der nuklearen Strahlung.
Im Alter von 22 Jahren zog Keiji Nakazawa nach Tokio und begann seine Karriere als professioneller Zeichner. Seine ersten Arbeiten wurden ab 1963 im Monatsmagazin ¿Shônen Gaho¿ veröffentlicht. Fünf Jahre später erschien mit ¿Kuroi ame ni utarete¿ (Unter dem schwarzen Regen) ein erstes Werk, das seine Erinnerungen an die Tragödie von Hiroshima zum Thema machte.
Mit ¿Ore wa mita¿ (Ich habe es gesehen) gab er 1972 in einer kurzen Geschichte ein weiteres Mal Einblick in seine persönlichen Erfahrungen mit den Geschehnissen vor und nach der nuklearen Katastrophe. Im gleichen Jahr erschien ¿Hadashi no Gen¿ im ¿Shûkan Shônen Jump¿, Japans meistverkauftem Manga-Magazin, in dem die autobiographische Geschichte wöchentlich abgedruckt wurde.
Bis heute ist diese Arbeit sein bekanntestes Werk, das in zahlreiche Sprachen übersetzt, und unter anderem als Theaterstück und Animationsfilm umgesetzt wurde.
Seit 1976 widmet sich eine Gruppe mit dem Namen ¿Project Gen¿ Keiji Nakazawas Schaffen. Die ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder aus zahlreichen Nationen haben es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Manga in möglichst viele Sprachen zu übersetzen und damit auch Menschen außerhalb Japans die Möglichkeit zu geben, Gens Botschaft zu hören.

Am 19. Dezember 2012 verstarb Keiji Nakazawa im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Petra Lohmann
Seitenzahl 304
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 22.10.2004
Serie Barfuß durch Hiroshima 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-77501-6
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 211/107/30 mm
Gewicht 377
Originaltitel Hadashi No Gen
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 72.371
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 6107593
    Barfuß durch Hiroshima 4
    von Keiji Nakazawa
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 39182323
    Black Butler 18: Black Butler, Band 18
    von Yana Toboso
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    6,95
  • 17563318
    Nausicaä aus dem Tal der Winde 1
    von Hayao Miyazaki
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 14308036
    Vertraute Fremde
    von Jiro Taniguchi
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • 37361689
    Vagabond 36
    von Takehiko Inoue
    Buch (Taschenbuch)
    8,50
  • 33805417
    Vinland Saga 6
    von Makoto Yukimura
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 45189562
    Poison City 1
    von Tetsuya Tsutsui
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 15119344
    Vagabond 25
    von Takehiko Inoue
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    6,50
  • 6105713
    Barfuß durch Hiroshima 3
    von Keiji Nakazawa
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 30615150
    Vinland Saga 1
    von Makoto Yukimura
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 47092912
    One Piece 82
    von Eiichiro Oda
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 47092819
    Fairy Tail 51
    von Hiro Mashima
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 47092671
    Vampire Knight - Memories 1
    von Matsuri Hino
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 47092835
    My Hero Academia 6
    von Kohei Horikoshi
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 47092916
    Food Wars - Shokugeki No Soma 8
    von Yuto Tsukuda
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 47092860
    Alice in Murderland 5
    von Kaori Yuki
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 47092715
    Yamada-kun and the seven Witches 17
    von Miki Yoshikawa
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 47092541
    Assassination Classroom 16
    von Yusei Matsui
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 44290473
    Attack on Titan, Bände 11-15 im Sammelschuber mit Extra
    von Hajime Isayama
    Buch (Taschenbuch)
    36,00
  • 39182522
    Fesseln des Verrats 12
    von Hotaru Odagiri
    Buch (Taschenbuch)
    6,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Hadashi No Gen, Band 1 von 4“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Der 6jährige Gen Nakaoka und sein jüngerer Bruder Shinji verleben eine weitgehend unbeschwerte Kindheit im Hiroshima des Jahres 1945. Trotz des Kriegszustandes, der Lebensmittelknappheit und der Durchhalteparolen des Tennos haben die beiden Lausbuben nichts als Flausen im Kopf. Als jedoch ihr Vater sich immer lauter und vehementer Der 6jährige Gen Nakaoka und sein jüngerer Bruder Shinji verleben eine weitgehend unbeschwerte Kindheit im Hiroshima des Jahres 1945. Trotz des Kriegszustandes, der Lebensmittelknappheit und der Durchhalteparolen des Tennos haben die beiden Lausbuben nichts als Flausen im Kopf. Als jedoch ihr Vater sich immer lauter und vehementer gegen den Krieg äußert und öffentlich den Sieg Japans bezweifelt, wird die Familie Nakaoka in ihrem Viertel zu Außenseitern. Schließlich meldet sich sogar der älteste Sohn Koji freiwillig zum Militär, um die Ehre der Familie wiederherzustellen. Doch niemand ist auf das vorbereitet, was am Morgen des 6. August 1945 über die Familie Nakaoka und die gesamte japanische Nation hereinbricht...

"Barfuss durch Hiroshima" basiert auf den Kindheitserinnerungen von Zeichner Keiji Nakazawa. Selten hat ein Buch mich derart bewegt, schockiert und aus der Fassung gebracht. Die Geschichte dieses legendären Bombenangriffs ist umso eindrucksvolle, je visueller sie präsentiert wird, und damit ist ein Comic eigentlich das ideale Medium, um so eine Geschichte zu erzählen. Hier wird eindrucksvoll der Beweis angetreten, dass nicht jeder japanische Comic ein Manga ist, sondern dass ein Comic bessere Literatur sein kann als die meisten "richtigen" Bücher.

Verzeihen Sie mir die abgedroschene Floskel, aber ausnahmsweise ist sie gerechtfertigt: Wenn ich mehr als 5 Sterne vergeben könnte, würde ich's mit Freuden tun.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein mutiges Werk
von Verena Gwosdz aus Offenbach am 08.10.2009

Der Junge Gen wächst im Hiroshima der 40er Jahre kurz vor dem Atombombenfall auf. Die Bevölkerung leidet Hunger und die Wut auf die Amerikaner wächst. Nur Gens Vater erkennt den Irrsinn dieses Krieges und wird wegen seiner pazifistischen Äußerungen verhaftet. Gens Mutter muss die Familie nun alleine durchbringen. Als... Der Junge Gen wächst im Hiroshima der 40er Jahre kurz vor dem Atombombenfall auf. Die Bevölkerung leidet Hunger und die Wut auf die Amerikaner wächst. Nur Gens Vater erkennt den Irrsinn dieses Krieges und wird wegen seiner pazifistischen Äußerungen verhaftet. Gens Mutter muss die Familie nun alleine durchbringen. Als ihr Mann schließlich wieder frei kommt, scheint sich zunächst alles wieder zum guten zu wenden. Doch wenig später werden Flugzeuge über Hiroshima gesichtet und die Bombe fällt... Keiji Nakazawas beeindruckender Grafic Novel packt von der ersten bis zur letzten Seite. Sein teilweise autobiografisches Werk lässt die Katastrophe von damals wieder aufleben. Beklemmend und doch sehr sensibel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zeitloser Klassiker
von Christine Barnowski aus Lemgo am 02.02.2012

Barfuß durch Hiroshima ist eine rührende Geschichte über den Jungen Gen der Opfer, der Hiroshima-Bombe wird. Der teils autobiographische Comic besticht durch seine schlichte Erzählweise. Dabei ist es gerade die naive kindliche Sicht aus der der Autor die Geschehnisse aufzeigt, die einen beim Lesen berühren und schockieren. Es ist... Barfuß durch Hiroshima ist eine rührende Geschichte über den Jungen Gen der Opfer, der Hiroshima-Bombe wird. Der teils autobiographische Comic besticht durch seine schlichte Erzählweise. Dabei ist es gerade die naive kindliche Sicht aus der der Autor die Geschehnisse aufzeigt, die einen beim Lesen berühren und schockieren. Es ist und bleibt eine zeitlose Anklage gegen Militarismus und Krieg. Niemand passenderes als Art Spiegelmann selbst hätte das Vorwort dazu schreiben können, erreicht Barfuß duch Hiroshima doch das gleiche Niveau, wie die "Maus"-Comics von eben diesem.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Barfuß durch Hiroshima 1

Barfuß durch Hiroshima 1

von Keiji Nakazawa

(3)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=
Barfuß durch Hiroshima 2

Barfuß durch Hiroshima 2

von Keiji Nakazawa

(1)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

24,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen