Thalia.de

BASICS Psychosomatik und Psychotherapie

(1)

Die komplett aktualisierte 3. Auflage BASICS Psychosomatik und Psychotherapie'' bringt den perfekten Überblick über die gesamte Bandbreite des Fachgebiete und deckt die wichtigsten IMPP relevanten Themen ab.
Ergänzt wird dieses theoretische Fundament durch Fallbeispiele, in denen relevante Leitsymptome und Differentialdiagnosen behandelt werden. BASICS Psychosomatik und Psychotherapie ist das perfekte Buch, um sich in das Thema einzuarbeiten und einen Eindruck von dessen gesamter Bandbreite zu gewinnen.
Gut: Von den Grundlagen der Psychosomatik, Tiefenpsychologie und Verhaltenstherapie über die wichtigsten Krankheitsbilder der Psychosomatik bis zu aktuellen Methoden der Psychotherapie.
Besser: praxisorientiert mit klinischen Fallbeispielen
BASICS: jedes Thema in kleinen Häppchen auf je einer Doppelseite. Schön in Farbe, prima zu lesen und reich bebildert.
BASICS:
- das Wesentliche zum Thema in leicht verständlicher Form
- schnell fit für Praktika, Famulaturen und bed-side-teaching-Kurse
- fächerübergreifendes Wissen - ideal zum Lernen nach der aktuellen AO

Portrait

Dr. med. Svenja Davis-Glurich
geboren 1982 in Münster/Westf.; Studium der Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz; Wahltertial Psychosomatik während des PJ in der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Dr.-Horst-Schmidt-Klinik, Wiesbaden.
Abschluss der 2. Ärztlichen Prüfung im Oktober 2008; seit 2009 Fachärztin in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Dr.-Horst-Schmidt-Klinik, Wiesbaden. In der Vorauflage unter Mitarbeit von:
Dr. med. Annalisa Enders
geboren 1981 in Fulda; seit 2002-2008 Studium der Humanmedizin an der Johannes Gutenberg-Universität; seit 2008 Ärztin in der Unfallchirurgie an der Johannes Gutenberg-Universitätsmedizin in Mainz.
Jette Lamers
geboren 1981 in Linden; von 2001-2007 Studium der Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz und der Université Paris sud, Paris; Examen 04/2008; seit 2008 Assistenzärztin für Innere Medizin, Universitätsklinik Heidelberg.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 104
Erscheinungsdatum 11.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-437-42358-1
Verlag Urban & Fischer
Maße (L/B/H) 302/212/10 mm
Gewicht 350
Abbildungen 40 farbige Abbildungen
Auflage 3
Verkaufsrang 61.476
Buch (Taschenbuch)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr guter Überblick - auch für Psychologiestudierende
von einer Kundin/einem Kunden aus Goslar am 24.09.2016

Seit meinem ersten Basics-Buch „Neuroanatomie“ bin ich zum Fan der Vorklinik-Reihe geworden, die sich nicht nur durch übersichtliche Gestaltung auszeichnet, sondern sich als sehr hilfreich für das Studienfach „Allgemeine und Biologische Psychologie“ im Studiengang B. Sc. Psychologie herausgestellt haben. Im Buch „Basics Psychosomatik und Psychotherapie“ ist es den Autoren gelungen,... Seit meinem ersten Basics-Buch „Neuroanatomie“ bin ich zum Fan der Vorklinik-Reihe geworden, die sich nicht nur durch übersichtliche Gestaltung auszeichnet, sondern sich als sehr hilfreich für das Studienfach „Allgemeine und Biologische Psychologie“ im Studiengang B. Sc. Psychologie herausgestellt haben. Im Buch „Basics Psychosomatik und Psychotherapie“ ist es den Autoren gelungen, die vielfältigen Facetten der Psychosomatik in kompakter und anschaulicher Weise darzustellen. Im Allgemeinen Teil werden die Grundlagen der Psychosomatik sowie Grundbegriffe der Tiefenpsychologie und Verhaltenstheorie erläutert. Im Kapitel 2 „Diagnostik“ hat sich ein Fehler eingeschlichen, da in Bezug auf das DSM-System die für die aktuell gültige Version DSM-5 (erschienen 2013) noch die für das bis zum DSM-IV gültige multiaxiale mit den entsprechenden Achsen I-V genannt werden. Im DSM-5 wurde die multiaxiale Klassifikation jedoch aufgegeben und die ehemaligen Achsen I-III wurden in ein monoaxiales System integriert. In der Zusammenfassung des Kapitels zur Entwicklungspsychologie ist meiner Meinung nach fälschlicherweise die taktile Phase als Phase der psychosexuellen Entwicklung nach Sigmund Freud aufgeführt, der jedoch meines Wissens nach nur oral, anal, ödipal, Latenz und genital unterscheidet. Im Speziellen Teil werden psychosomatische Diagnosen inklusive ihrer wichtigsten Charakteristika und Behandlungsmöglichkeiten erläutert. Wie in allen Kapiteln des Buches sind die Texte ergänzt um zahlreiche farbige Abbildungen, Merkkästen sowie um Zusammenfassungen. Im Anschluss daran finden sich eine Übersicht zu psychosomatischen Erkrankungen, deren Kapitel analog aufgebaut sind, sowie eine Übersicht zur Psychotherapie in Deutschland, wobei die einzelnen Therapieverfahren zusätzlich ausgeführt werden. Den Abschluss des Basics-Buches bilden 3 Fallbeispiele zur Überprüfung und Vertiefung des Wissens. Trotz einiger kleinerer Fehler/undifferenzierter Aussagen (siehe beispielsweise oben) bewerte ich das Buch mit 5 Sternen, da mich der Gesamteindruck mit seiner optisch gelungen Gestaltung, der Übersichtlichkeit und Kompaktheit überzeugt haben und mir eine große Hilfe sind für das Psychologiestudium.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0