Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Battlemage

Tage des Krieges

Tage des Krieges 1

(2)
Die Welt, die Stephen Aryan kreiert, ist hart und erbarmungslos. Ein irrer König überzieht das Land mit Krieg. Sein Lieblingsspielzeug im Vernichtungsfeldzug ist ein größenwahnsinniger Hexenmeister, der längst all seine Menschlichkeit verloren hat. Einzig die letzten verbleibenden Kriegsmagier stehen zwischen ihm und dem Herz des Reiches. Doch ihre Zahl ist gering und ihre Reihen wanken, während die einfachen Soldaten in der Schlacht sterben wie die Fliegen. Die Götter interessieren diese sterblichen Schicksale wenig, sich einzumischen ist nicht ihre Art. Doch tatenlos zuzusehen, wie der Glaube an sie immer schwächer wird, können sie sich bald nicht mehr erlauben. Die letzten Tage des Krieges brechen an ...
Rezension
»Es lohnt, sich auf diesen harten, erbarmungslosen Fantasy-Roman einzulassen.«, Nautilus - Abenteuer & Phantastik
Portrait
Stephen Aryan ist im Nordosten Englands aufgewachsen und lebt heute in Yorkshire, wo er im Marketing einer Softwarefirma arbeitet. Schon seit seiner frühesten Kindheit ist er begeisterter Fantasyleser. Er hat sich als Buchblogger ebenso betätigt wie als Kolumnist bei Tor.com und als Podcaster. Neben seiner Begeisterung für Fantasy stehen vor allem Comics bei ihm hoch im Kurs.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 520 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783492969222
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1489 KB
Übersetzer Andreas Decker
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Bloodmage
    von Stephen Aryan
    eBook
    9,99
  • Die Blausteinkriege 1 - Das Erbe von Berun
    von T. S. Orgel
    eBook
    11,99
  • Blut aus Silber
    von Alex Marshall
    eBook
    9,99
  • Battlemage
    von Stephen Aryan
    (1)
    eBook
    4,49
  • Sturmnacht / Harry Dresden Bd.1
    von Jim Butcher
    eBook
    6,99
  • Der fünfte Erzengel
    von Andreas Gruber
    (9)
    eBook
    4,99
  • Die Saat - The Strain
    von Guillermo Del Toro, Chuck Hogan
    (8)
    eBook
    11,99
  • Brotherband - Der Klan der Skorpione
    von John Flanagan
    eBook
    7,99
  • AERA – Die Rückkehr der Götter
    von Markus Heitz
    eBook
    10,99
  • Der Schattenprinz
    von David Gemmell
    eBook
    9,99
  • Der Sohn des Greifen / Das Lied von Eis und Feuer Bd.9
    von George R. R. Martin
    eBook
    14,99
  • Perry Rhodan Comic 1: Die Kartografen der Unendlichkeit 1
    von Kai Hirdt
    eBook
    3,99
  • Mo und die Arier
    von Mo Asumang
    eBook
    12,99
  • Nehmt mich bitte mit. Eine Weltreise per Anhalter
    von Katharina Arx
    eBook
    6,99
  • Schwert und Rose
    von Sara B. Larson
    (18)
    eBook
    9,99
  • Bloodmage
    von Stephen Aryan
    eBook
    5,49
  • Die Säulen aus Sand
    von Mark Barnes
    eBook
    8,99
  • Chaosmage
    von Stephen Aryan
    eBook
    10,99
  • Die Blausteinkriege 2 - Sturm aus dem Süden
    von T. S. Orgel
    eBook
    11,99
  • Throne of Glass
    von Sarah J. Maas
    eBook
    8,49

Wird oft zusammen gekauft

Battlemage

Battlemage

von Stephen Aryan
eBook
9,99
+
=
Windjäger

Windjäger

von Jim Butcher
(11)
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Tage des Krieges

  • Band 1

    40990824
    Battlemage
    von Stephen Aryan
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    47838428
    Bloodmage
    von Stephen Aryan
    eBook
    9,99
  • Band 3

    87186921
    Chaosmage
    von Stephen Aryan
    eBook
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Stephen Aryan, Battlemage“

Cornelia Parisi, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

In diesem Buch um Magier, die zu keinem anderen Zweck ausgebildet wurden, als dem, Krieg zu führen, wird das Schlachtengeschehen doch recht drastisch geschildert. Also Achtung: keine Fantasy für Kinder und Jugendliche. Wirklich sehr spannend wird geschildert, wie Magier ein Land schützen, dass von einem verrückten Herrscher angegriffen wird. Durch das freisetzten Ihrer Kräfte, die sich leider nur auf den Kampf beschränken, da altes Wissen um andere Dinge verloren ging, werden sie allerdings zu Außenseitern, gefürchtet von denen, die sie verteidigen und beschützen sollen. In diesem Buch um Magier, die zu keinem anderen Zweck ausgebildet wurden, als dem, Krieg zu führen, wird das Schlachtengeschehen doch recht drastisch geschildert. Also Achtung: keine Fantasy für Kinder und Jugendliche. Wirklich sehr spannend wird geschildert, wie Magier ein Land schützen, dass von einem verrückten Herrscher angegriffen wird. Durch das freisetzten Ihrer Kräfte, die sich leider nur auf den Kampf beschränken, da altes Wissen um andere Dinge verloren ging, werden sie allerdings zu Außenseitern, gefürchtet von denen, die sie verteidigen und beschützen sollen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
1
0

Eine große Enttäuschung
von Karlheinz aus Frankfurt am 21.08.2017
Bewertet: Taschenbuch

Ich lese immer wieder gerne Fantasyromane, wobei mein Lieblingsgenre Thriller sind, die gerne ein bisschen blutig sein dürfen, wenn die Handlung es hergibt. Es handelt sich hierbei um den Debütroman von Stephen Aryan, welcher in einer vom ihm erschaffenen Welt spielt. Die Handlung ist relativ schnell erzählt, denn der verrückte... Ich lese immer wieder gerne Fantasyromane, wobei mein Lieblingsgenre Thriller sind, die gerne ein bisschen blutig sein dürfen, wenn die Handlung es hergibt. Es handelt sich hierbei um den Debütroman von Stephen Aryan, welcher in einer vom ihm erschaffenen Welt spielt. Die Handlung ist relativ schnell erzählt, denn der verrückte König Taikon greift nach einem anderen Königreich und möchte dieses erobern. Natürlich setzt sich das andere Königreich mit allem was es zur Verfügung hat zur Wehr. Darunter sind auch Kriegsmagier, welche die Krieger unterstützten. Es gibt nicht nur einen, sondern drei Protagonisten. Damit hat sich der Autor einiges zugemutet, leider wird der Mut nicht belohnt, denn die Protagonisten bleiben blass und ohne Tiefe. Hier wäre weniger mehr gewesen. Der Schreibstil ist angenehm, nicht herausragend oder besonders. Manche Stellen sind blutig und brutal ohne dass es wirklich notwendig ist oder die Handlung unterstützt. Er bedient sich immer wieder Klischees, es gibt einfach zu wenig Eigenes oder gar Neues. Fazit: Enttäuschender Roman, der kaum Neues bietet, dafür viel Bekanntes regelrecht wiederkäut. Die vielen Protagonisten und Nebenhandlungen verwirren gerade am Anfang.