Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Before Watchmen

Bd. 4: Nite Owl

(3)
J.M. Straczynski, der gefeierte Schöpfer von Babylon 5 und Autor von Spider-Man, präsentiert eine weitere Vorgeschichte des Kult-Comics Watchmen, illustriert vom legendären Zeichnerduo Andy und Joe Kubert! Erfahrt die dunklen Geheimnisse von Nite Owl, dem Alter Ego von Dan Dreiberg, und erlebt sein verstörendes erstes Team-Up mit Rorschach! Und in den Schatten wartet bereits Nite Owls verlockendste Prüfung!
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 112
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 12.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86201-482-8
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 261/171/12 mm
Gewicht 368
Originaltitel Before Watchmen: Nite Owl 1-4
Illustratoren Andy Kubert, Bill Sienkiewicz
Buch (Taschenbuch)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35299522
    Before Watchmen
    von J. Michael Straczynski
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 35299521
    Before Watchmen
    von Len Wein
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 16517007
    Watchmen Absolute Edition
    von Alan Moore
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    79,00
  • 35299513
    Before Watchmen
    von Brian Azzarello
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 42457822
    Black Widow
    von Nathan Edmondson
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    16,99
  • 33802823
    Dieb der Diebe 01
    von Robert Kirkman
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 35144928
    Star Wars
    von Jeffrey Brown
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 35327435
    Star Wars Comics
    von Mick Harrison
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 35299524
    Before Watchmen
    von Darwyn Cooke
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 35299377
    Avengers TV-Comic
    von Howard Chaykin
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15186279
    Watchmen
    von Alan Moore
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    29,99
  • 39202622
    Batman: Anthologie
    von Frank Miller
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • 40891408
    Marvel Avengers™ Lexikon der Superhelden
    von Alan Cowsill
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,95
  • 45261152
    MARVEL Absolut alles, was du wissen musst
    von Adam Bray
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 44172433
    DC Comics Das große Superhelden-Lexikon
    von Brandon T. Snider
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,95
  • 64484155
    Weihnachten mit den Marvel-Superhelden
    von Danilo S. Beyruth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 64484118
    Justice League Anthologie
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,99
  • 64484051
    Marvel Klassiker: Thor
    von Stan Lee
    Buch (Taschenbuch)
    24,99
  • 47929871
    Wolverine: Old Man Logan Deluxe Edition
    von Mark Millar
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • 64484142
    Nightwing
    von Tim Seeley
    Buch (Taschenbuch)
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Solide und gut!
von Michael Diers aus Oldenburg am 14.08.2013

Inhalt: Anfang der 60er Jahre in einer fiktiven USA: Die Vereinigten Staaten von Amerika sind geprägt von gesellschaftlichen Unruhen und Verbrechen. Einer der wenigen Lichtblicke in diesen düsteren Zeiten ist ein Verbrecherjäger namens Nite Owl, der zu einem Idol der Menschen auf der Straße wird. Doch als mehrere Morde... Inhalt: Anfang der 60er Jahre in einer fiktiven USA: Die Vereinigten Staaten von Amerika sind geprägt von gesellschaftlichen Unruhen und Verbrechen. Einer der wenigen Lichtblicke in diesen düsteren Zeiten ist ein Verbrecherjäger namens Nite Owl, der zu einem Idol der Menschen auf der Straße wird. Doch als mehrere Morde an Prostituierte begangen werden, scheint auch Nite Owl an seine Grenzen zu stoßen. Er bekommte Hilfe von dem düsteren Rorschach und einer geheimnisvollen Lady, die stark mit der Rotlichtszene verbunden ist. Als ich beim Händler den Text auf Buchdeckel las, wurde mir etwas Bleich im Gesicht und ich hätte den Comic fast schon wieder zurückgestellt. Stand dort tatsächlich: „Der Höhepunkt dieser Ausgabe ist die Zusammenarbeit des Vater-und-Sohn-Zeichnerteams Andy und Joe Kubert.“ Sollte das bedeuten, ich bekomme eine so schlichte Story zu lesen, deren erzählerischer Gehalt es sich nicht zu loben lohnt, dass man stattdessen beim Beifall auf die Zeichner auswich? Oder war die (post mortale) Kooperation der Kuberts wirklich so außergewöhnlich herausragend? Beide Fragen kann ich mit einem „Nein“ beantworten. J. Michael Straczynskis hat eine gute und solide Story über Nite Owl geschaffen. Die Zeichenarbeit der Kuberts ist schlichtweg passend und kann als gelungen bezeichnet werden, ohne jedoch der einzige Höhepunkt des Vierteilers (US Nite Owl #1 - #4) zu sein. Straczynski siedelt seine Story über den nächtlichen Verbrecherjäger ohne wirkliche Superkräfte und mit der Vorliebe für hübsche Fetischladys und technischem Schnickschnack in den 60ern an, eine Zeit, in der die USA viele gesellschaftliche Umbrüche erfahren muss und nach neuen Idealen sucht. Nite Owl stellt eine scheinbare Identifikationsfigur dar, ist der willkommene Liebling der Massen. Doch er hat düstere Geheimnisse, viele Leichen im Keller. Seine Identität scheint gar auf Lebenslügen aufgebaut, unter denen er zu zerbrechen droht, Einsichten kommen nur schleppend. Dass es kein richtiges Superheldenleben dem eigenen Lügenleben geben kann - von dieser Einsicht bleibt Nite Owl dann auch bis zum unsentimentalen Ende weit entfernt. Gleich zwei Partner bekommt Nite Owl bei seiner interessanten und mit nur vier US-Ausgaben etwas zu kurz geratenen Verbrecherhatz zur Seite: Rorschach und Twilight Lady. Ersterem gibt Straczynski meines Erachtens zu viel Raum, lässt uns sogar mehr über ihn erfahren als in seiner eigener Miniserie in Before Watchmen 1 - Rorschach. Twilight Lady sorgt für den lasziven, von den Kuberts sehr erotisch in Szene gesetzten, Touch dieser Story. Die rothaarige Domina - in Moores Watchmen nur kurz angesprochen - wird hier zu seiner Partnerin. Doch auch diese Femme Fatale stellt sich am Ende als einer seiner Lebenslügen heraus. Das geschieht übrigens in einer der wenigen Szenen, in der sich diese Ausgabe mit Moores Watchmen überschneidet und auf geniale Weise zu verschmelzen scheint. Die Kuberts als Vater-Sohn-Gespann arbeiteten am Zeichentisch glücklicherweise ohne allzu viele moderne Mätzchen, nostalgisch aber doch auch auf ihre Art aktuell und mit dem gewohnt kräftigen Strich, den Stil anderer beeinflussend aber auch irgendwo bei Neal Adams angesiedelt. Fazit: Gut gezeichnet und besser als die vorangegangenen Ausgaben über den Comedian und Rorschach, kommt aber an die Minutemen definitiv nicht heran.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Neues von Nite Owl und Rohrschach
von breedstorm am 12.08.2013

Die Vorgeschichte des zweiten Nite Owl Daniel Dreiberg wird von J. Michael Strcazynski erzählt, dessen Beiträge zu den Serien Superman, Spider-Man oder Wonder-Woman unvergessen sind. Als Zeichner wurde Andy Kubert (u.a. X-Men, Thor, Hulk) verpflichtet. Getuscht hat die Hefte 1-3 dessen Vater, die Zeichnerlegende Joe Kubert (Sgt. Rock,Tarzan, Enemy... Die Vorgeschichte des zweiten Nite Owl Daniel Dreiberg wird von J. Michael Strcazynski erzählt, dessen Beiträge zu den Serien Superman, Spider-Man oder Wonder-Woman unvergessen sind. Als Zeichner wurde Andy Kubert (u.a. X-Men, Thor, Hulk) verpflichtet. Getuscht hat die Hefte 1-3 dessen Vater, die Zeichnerlegende Joe Kubert (Sgt. Rock,Tarzan, Enemy Ace), der leider mittlerweile verstorben ist. Daher hat Bill Sienkiewicz Heft Nummer 4 getuscht. Die vorliegende Geschichte setzt im Februar 1962 an. Die Minuteman existieren nicht mehr, aber Hollis J. Mason ist noch als Nite Owl unterwegs, und ein viel gefeierter Held. Die Kindheit von Daniel Dreiberg hingegen verläuft weniger schön. Sein Vater ist ein brutaler Schläger, der regelmäßig mit Hieben und Schlägen gegen ihn und seine Mutter vorgeht. Daniels flüchtet sich in seine Freude an technischen Spielereien und bewundert Nite Owl, der sich gegen die Bösewichte zur Wehr setzen kann. Als Daniel zu sieht, wie Nite Owl einige Verbrecher der Polzei übergibt, verpaßt er dessen Fahrzeug einen Sender, der ihn zum Versteck von Hollis J. Mason führt. Daniel bittet den Vigilanten, ihn als Sidekick auszubilden. Nach einer Trainingsphase gibt Mason den Mantel des Nite Owl an Daniel Dreiberg weiter... Zeitsprung - zwei Jahre später. Daniel hat sich als Nite Owl etabliert, und durch ein neues Kostüm und allerhand Gadgets seine Eigenständigkeit bewiesen. Außerdem hat er sich mit dem mysteriösem Rohrschach angefreundet, und die beiden gehen gemeinsam erfolgreich auf Verbrecherjagd. Nun kommt es zu ungewöhnlichen Morden im Rotlichviertel. Als Nite Owl nun ein Techtelmechtel mit einer Dame namens Dusk Woman beginnt, bröckelt die Freundschaft zu Rohrschach... Fazit: Es ist klar, daß Before Watchmen polarisiert. Die einen begrüßen neue Geschichten zu Moores interessanten Figuren, die anderen kritisieren, daß die Figuren nicht so sind wie in der eigenen Fantasie, oder in der Vorlage angedeutet. Was kriegt der geneigte Leser also hier geboten? Straczynski schildert hier, wie Daniel Dreiberg zu Nite Owl wurde, Rohrschach kennen lernt, und einen bizarren Mordfall löst. Außerdem gibt es Einblicke in die Kindheit von Dreiberg und Rohrschach, die Rückschlüsse auf die Psyche der Figuren zulassen. Zudem gibt es nähere Informationen zu einer Figur, die im Watchmen nur in einem Panel erwähnt wird – Dusk Woman. Insgesamt eine kleine Kriminalgeschichte, die immer wieder Bezug zum Original nimmt. Die Kennenlerngeschichte zwischen Dreiberg und Mason erinnert dabei an das Zusammentreffen von Batman und Tim Drake, der ebenfalls die Geheimidentität seines späteren Mentors ermittelte. Ich muß zugeben, daß ich bei den Zeichnungen nicht ganz objektiv sein kann. Als begeisterter Fan von Joe Kubert mag ich dessen Strich bei Tuschen ungemein, und auch Andy Kubert zeichnet hier viel klassischer als sonst, so daß man den Eindruck gewinnt, klassisches Material in der Hand zu haben. Eine gute Entscheidung war es auch, nach Joe Kuberts Tod Sienkiewicz an die Tusche zu lassen, der die Miniserie harmonisch im ähnlichen Stil beendet hat. Sehr hilfreich auch dieses Mal wieder der redaktionelle Teil von Übersetzer Christian Heiß, der viele Anspielungen erläutert und Querverweise zu anderen Teilen von Before Watchmen gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Before Watchmen - J. Michael Straczynski

Before Watchmen

von J. Michael Straczynski

(3)
Buch (Taschenbuch)
14,99
+
=
Before Watchmen - Len Wein

Before Watchmen

von Len Wein

(2)
Buch (Taschenbuch)
16,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen