Begegnungen

Über nahe und ferne Freunde

(1)
Bestsellerautor Joachim Fest berichtet über Begegnungen mit prominenten Persönlichkeiten, die sein Leben prägten. Das Spektrum der Bildnisse reicht von Hannah Arendt bis Golo Mann, von Ulrike Meinhof bis Sebastian Haffner. Der intime Blick des Autors erschließt dem Leser nicht nur die einzelne Person, ihre Gedanken und ihre Welt, sondern immer auch ein besonderes Stück deutscher Zeit- und Kulturgeschichte. Joachim Fest ist einer der bedeutendsten Publizisten und Historiker in Deutschland.
Portrait
Joachim Fest (1926 – 2006) war einer der bedeutendsten Autoren und Historiker der Bundesrepublik. Ab 1963 arbeitete er als Chefredakteur des NDR und von 1973 bis 1993 als Herausgeber der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Seine Hitler-Biographie wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Weitere Werke: «Speer» (1999), «Der Untergang» (2002), «Begegnungen» (2004), «Ich nicht» (2006), «Bürgerlichkeit als Lebensform» (2007).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 381
Erscheinungsdatum 02.01.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-62082-9
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,5/3 cm
Gewicht 329 g
Abbildungen mit Fotos. 19 cm
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Inside Steuerfahndung
    von Frank Wehrheim, Michael Gösele
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ich nicht
    von Joachim C.Fest
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die unbeantwortbaren Fragen
    von Joachim C.Fest
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • Gott. 95 Thesen
    von Reinhard Körner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,95
  • Der Überläufer. Letztes Kapitel
    von Robert Allertz
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Kleine Schriften zum griechischen und römischen Altertum. Band 1
    von Fritz Gschnitzer
    Buch (Taschenbuch)
    75,00
  • Im Gegenlicht
    von Joachim C.Fest
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari
    (34)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Jäger, Hirten, Kritiker
    von Richard David Precht
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Der Weg zur Prosperität
    von Stephan Schulmeister
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Größer als das Amt
    von James Comey
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Zehn Gründe, warum du deine Social Media Accounts sofort löschen musst
    von Jaron Lanier
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • Eine Frage der Leidenschaft
    von Jan Frodeno
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Geständnisse eines Küchenchefs
    von Anthony Bourdain
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Der Skandal der Skandale
    von Manfred Lütz, Arnold Angenendt
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Ihr kriegt den Arsch nicht hoch
    von Evi Hartmann
    (2)
    Buch (Paperback)
    17,95
  • Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Factfulness
    von Hans Rosling, Anna Rosling Rönnlund, Ola Rosling
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Post von Karlheinz
    von Hasnain Kazim
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Wird oft zusammen gekauft

Begegnungen

Begegnungen

von Joachim C.Fest
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Illegale Kriege

Illegale Kriege

von Daniele Ganser
(13)
Buch (Taschenbuch)
24,95
+
=

für

34,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Nicht nur für konservative Geister empfehlenswert!
von Sven Heuer am 22.01.2006

Joachim Fest beweist als einer der letzten ernstzunehmenden Konservativen, dass seine Portraits – von Weggefährten wie Haffner oder Hannah Arendt – nicht nur seine biografische Entwicklungslinie nachzuzeichnen imstande sind, sondern ebenso einen subjektiven Blick in die Geschichte der Bundesrepublik gewähren. Der Einblick in private und berufliche Beziehungen... Joachim Fest beweist als einer der letzten ernstzunehmenden Konservativen, dass seine Portraits – von Weggefährten wie Haffner oder Hannah Arendt – nicht nur seine biografische Entwicklungslinie nachzuzeichnen imstande sind, sondern ebenso einen subjektiven Blick in die Geschichte der Bundesrepublik gewähren. Der Einblick in private und berufliche Beziehungen zu wichtigen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts, ist ein winziges, jedoch ungewöhnliches Stück deutscher Geschichtsschreibung und gibt Einsicht in das Leben eines wichtigen Historikers.