Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Beim Häuten der Zwiebel

(6)
Günter Grass erzählt von sich selbst. Vom Ende seiner Kindheit beim Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Vom Knaben in Uniform, der so gern zur U-Boot-Flotte möchte und sich hungernd in einem Kriegsgefangenenlager wiederfindet. Von dem jungen Mann, der sich den Künsten verschreibt, den Frauen hingibt und in Paris an der "Blechtrommel" arbeitet. Günter Grass erzählt von der spannendsten Zeit eines Menschen: den Jahren, in denen eine Persönlichkeit entsteht, geformt wird, ihre einzigartige Gestalt annimmt.
Zwischen den vielen Schichten der "Zwiebel Erinnerung" sind zahllose Erlebnisse verborgen. Grass legt sie frei, schreibt über den Arbeitsdienst-Kameraden, der niemals eine Waffe in die Hand nahm, schildert genüsslich einen Lager-Kochkurs, der mangels Lebensmitteln abstrakt blieb, und berichtet, wie der Kunststudent sein Geld in einer Jazzband verdiente. Zudem zeichnet er liebevolle Porträts von seiner Familie, von Freunden, Lehrern, Weggefährten.
Beim Häuten der Zwiebel ist ein mit komischen und traurigen, oft ergreifenden Geschichten prall gefülltes Erinnerungsbuch, das immer wieder Brücken in die Gegenwart schlägt. Günter Grass faßt den jungen Menschen von damals nicht mit Samthandschuhen an, enthüllt seine Schwächen, legt den Finger auf manches Versagen und noch heute schmerzende Wunden. Daß er die ein oder andere Erinnerungslücke mit Hilfe seiner reichen Phantasie ausgemalt haben könnte, gesteht er offen ein.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783958290006
Verlag Steidl
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Katz und Maus
    von Günter Grass
    eBook
    5,99
  • An jedem neuen Morgen
    von Roger Rosenblatt
    (8)
    eBook
    7,99
  • Im Krebsgang
    von Günter Grass
    eBook
    8,99
  • Mein Jahrhundert
    von Günter Grass
    eBook
    8,99
  • Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (53)
    eBook
    9,99
  • In Zeiten des abnehmenden Lichts
    von Eugen Ruge
    (32)
    eBook
    9,99
  • Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (174)
    eBook
    9,99
  • Hundejahre
    von Günter Grass
    eBook
    12,99
  • Der Butt
    von Günter Grass
    eBook
    13,99
  • Die Rättin
    von Günter Grass
    eBook
    10,99
  • Die Blechtrommel von Günter Grass. Textanalyse und Interpretation mit ausführlicher Inhaltsangabe und Abituraufgaben mit Lösungen.
    von Günter Grass
    eBook
    7,49
  • Die Box
    von Günter Grass
    eBook
    7,99
  • L.A. Confidential
    von James Ellroy
    eBook
    9,99
  • Gedichte und Kurzprosa
    von Günter Grass
    eBook
    8,99
  • Wer den Wind sät
    von Michael Lüders
    (27)
    eBook
    7,99
  • Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (64)
    eBook
    9,99
  • Kopfgeburten oder Die Deutschen sterben aus
    von Günter Grass
    eBook
    7,99
  • Kossauer Geheimnisse: Inspektor Herdenbein frisst sich durch Band V
    von Niels Peter
    eBook
    4,99
  • Helene Kaiser ermittelt in Graz
    von Ilona Mayer-Zach
    eBook
    8,99
  • Duell vor Sumatra
    von Patrick O'Brian
    eBook
    6,99

Wird oft zusammen gekauft

Beim Häuten der Zwiebel

Beim Häuten der Zwiebel

von Günter Grass
eBook
8,99
+
=
Die Blechtrommel

Die Blechtrommel

von Günter Grass
eBook
11,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Demian Stock, Thalia-Buchhandlung Düren

Von der Kindheit bis zu dem Jahr, in dem "Die Blechtrommel" erschien, erzählt Günter Grass peinlich genau von Krieg, Liebschaften, schaffenden Künsten und Familie. Sehr spannend! Von der Kindheit bis zu dem Jahr, in dem "Die Blechtrommel" erschien, erzählt Günter Grass peinlich genau von Krieg, Liebschaften, schaffenden Künsten und Familie. Sehr spannend!

„Erinnerungen“

Heidemarie Schulze, Thalia-Buchhandlung Zittau

Lange habe ich überlegt, ob ich eine Rezension über dieses Buch schreiben sollte. Ist es doch ein Werk, das Literaten begeistert, viele Gemüter jedoch erhitzt hat. Enttäuscht wegen der Offenbarungen können nur die sein, die Grass auf ein Podest gestellt haben, ohne zu berücksichtigen, dass er ein Mensch, geprägt durch Erfahrungen, Entscheidungen und Schlussfolgerungen ist - und das wiederum nicht unbedingt in genannter Reihenfolge. Seine sehr oft in diesem Buch erwähnten Schwächen der Jugend, die er als Grund für mangelndes Nachdenken über weitreichende Entscheidungen anführt, sollten meiner Meinung nach eine wichtige Botschaft besonders für junge Menschen sein. Doch nicht nur für Diese. Jedes tiefere Nachdenken über das Verhalten anderer, kann eine Hilfe für das Treffen eigener Entscheidungen sein - zumindest prägend in Erinnerung bleiben, wie bei Grass der junge Mann aus dem Kapitel „Er hieß Wirtunsowasnicht“. Lange habe ich überlegt, ob ich eine Rezension über dieses Buch schreiben sollte. Ist es doch ein Werk, das Literaten begeistert, viele Gemüter jedoch erhitzt hat. Enttäuscht wegen der Offenbarungen können nur die sein, die Grass auf ein Podest gestellt haben, ohne zu berücksichtigen, dass er ein Mensch, geprägt durch Erfahrungen, Entscheidungen und Schlussfolgerungen ist - und das wiederum nicht unbedingt in genannter Reihenfolge. Seine sehr oft in diesem Buch erwähnten Schwächen der Jugend, die er als Grund für mangelndes Nachdenken über weitreichende Entscheidungen anführt, sollten meiner Meinung nach eine wichtige Botschaft besonders für junge Menschen sein. Doch nicht nur für Diese. Jedes tiefere Nachdenken über das Verhalten anderer, kann eine Hilfe für das Treffen eigener Entscheidungen sein - zumindest prägend in Erinnerung bleiben, wie bei Grass der junge Mann aus dem Kapitel „Er hieß Wirtunsowasnicht“.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Mein Leben
    Buch (Klappenbroschur)
    14,99
  • Die Blechtrommel
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Mein Jahrhundert
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Princeton 66
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Das Leben wortwörtlich
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

grass erzählt sich selbst
von einer Kundin/einem Kunden am 06.01.2009
Bewertet: Buch (gebunden)

günter grass erinnert sich und erzählt seine geschichte.ohne sich herausreden zu wollen erzählt er vom freiwilligen dienst in der wehrmacht, berichtet von seinen kriegserfahrungen mit anschließender gefangenschaft.er beschreibt den weg des heimatlosen grass zum bildenden künstler und heutigen gefeierten und kritisierten schriftsteller.von seinem sonst etwas gewöhnungsbedürftigen schreibstil hat mich... günter grass erinnert sich und erzählt seine geschichte.ohne sich herausreden zu wollen erzählt er vom freiwilligen dienst in der wehrmacht, berichtet von seinen kriegserfahrungen mit anschließender gefangenschaft.er beschreibt den weg des heimatlosen grass zum bildenden künstler und heutigen gefeierten und kritisierten schriftsteller.von seinem sonst etwas gewöhnungsbedürftigen schreibstil hat mich grass in diesem buch erst überzeugt.dieses buch ist ein wirkliches lesevergnügen und weckt die lust auf weitere seiner bücher.

Ein sehr gutes Buch, vielleicht sogar das beste von Grass
von Wolfgang Naujocks aus Brackenheim am 22.12.2008
Bewertet: Taschenbuch

Ich habe mit dem Lesen des Buches sofort nach Erhalt angefangen. Es ist ein typisches Grass-Buch. Ich habe Kritiken gelesen, in denen sein Buch als literarisches Meisterwerk in den Himmel gelobt wird. Nun ja, wenn das Merkmal eines solchen Werkes darin besteht, Schachtelsätze zu bilden und allgemein verständliche Dinge... Ich habe mit dem Lesen des Buches sofort nach Erhalt angefangen. Es ist ein typisches Grass-Buch. Ich habe Kritiken gelesen, in denen sein Buch als literarisches Meisterwerk in den Himmel gelobt wird. Nun ja, wenn das Merkmal eines solchen Werkes darin besteht, Schachtelsätze zu bilden und allgemein verständliche Dinge so auszudrücken, dass man sie beim erstmaligen Lesen nicht versteht, dann blitzen im Text immer wieder genialische Momente eines Meisterwerkes durch. Ich will jetzt aber nicht auf seinen bereits hinlänglich bekannten Schreibstil eingehen. Der INHALT ist wichtig. Und nach dem Lesen des ersten langen Kapitels -und dem intensiven Querlesen weiterer- muss ich sagen, dieses Buch liest sich trotz seines ruhigen Erzählstils sehr SPANNEND. Ein Buch wie kein anderes von ihm. Er geht anfangs konzentriert seine Jugend an, erinnert sich, vermag nicht auszuschließen, dass vermeintliche Erinnerungen mit dem realen Gedächtnis kollidieren, aber er schreibt so, dass man ihm Wort für Wort glaubt, als Jugendlicher die Dinge so gesehen und empfunden zu haben. Es ist ein Buch, das den kritischen Leser zwingt, sich mit seinen Aussagen auseinanderzusetzen, sie zu hinterfragen und sie auch teilweise zu verwerfen. Das Buch kann durchaus lehrreich sein für all jene, die die damaligen Ereignisse nicht (bewusst) erlebt haben, sei es weil sie zu jung oder noch gar nicht auf dieser Welt waren. Grass schreibt z.B. über die HJ: "Nicht nur die Uniform lockte. Mein Fähnleinführer, ein Arbeiterjunge aus der Siedlung Neuschottland, war keine zwei Jahre älter als ich: ein Pfundskerl, der Witz hatte und auf den Händen laufen konnte. Ich bewunderte ihn, lachte, wenn er lachte, lief ihm hinterdrein, folgsam." Und so erzählt Grass weiter, Schlaglicht folgt Schlaglicht, Eindruck auf Eindruck, Erlebnis auf Erlebnis. Zwischendrin kommentiert er, hinterfragt. Dieses Buch ist mit Grass verknüpft. Man muss wissen, dass es Grass geschrieben hat (obwohl man ihn sofort an seinem Schreibstil erkennt). Man muss ihn kennen, man muss sich seine Nachkriegsbiographie vor Augen halten. Manches ist irritierend, wie die vorangegangene zitierte Textpassage. Aber wer sonst als dieser Grass könnte einem glaubhaft erzählen, wie Verführung auf junge Menschen wirkt. Grass erzählt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern es ist die Bilanz seiner eigenen Jugend und seines Heranwachsens. Ich weiß es nicht, aber ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass dieses Buch -inhaltlich gesehen!- später einmal als eines seiner größten wenn nicht sogar sein größtes Werk angesehen wird. Denn es dient nicht nur zum Verständnis der Vergangenheit sondern bietet auch einen Schlüssel zu einem neuen Begreifen einiger seiner Altwerke. All Jenen, die Danzig, die die Vorkriegs- und unmittelbaren Nachkriegsverhältnisse nur vom Hörensagen kennen, also von Eltern, Grosseltern und von werweissnichtvonwemnochallen, diesen also möchte ich das Buch -wenn sie genauso wie ich brennende und bisher unbeantwortete Fragen haben- sehr ans Herz legen und EMPFEHLEN!

Reinhard von der Heide /Das Buch: Reini der Junge
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 28.01.2007
Bewertet: Buch (gebunden)

Lieber Herr Grass! Ich habe nie ein besseres Buch gelesen, als das Werk "Beim Häuten der Zwiebel!" Es ist der glanzvolle Höhepunkt - ich hoffe es kommen weitere dieser Art - Ihres literaschen Wirkens. Kaum ein Schriftsteller kann so mit der Deutschen Sprache variieren und "spielen" wie Sie. Es ist... Lieber Herr Grass! Ich habe nie ein besseres Buch gelesen, als das Werk "Beim Häuten der Zwiebel!" Es ist der glanzvolle Höhepunkt - ich hoffe es kommen weitere dieser Art - Ihres literaschen Wirkens. Kaum ein Schriftsteller kann so mit der Deutschen Sprache variieren und "spielen" wie Sie. Es ist mir stets ein Hochgenuss, Ihre Bücher zu genießen. Ich bitte Sie höflichst, weiter zu machen und uns mit neuen Glanzpunkten zu erfreuen.