Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Beim Häuten der Zwiebel

(5)

Ein Klassiker der Literatur des 20.Jahrhunderts
Günter Grass erzählt von sich selbst. Vom Ende seiner Kindheit beim Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Vom Knaben in Uniform, der so gern zur U-Boot-Flotte möchte und sich hungernd in einem Kriegsgefangenenlager wiederfindet. Von dem jungen Mann, der sich den Künsten verschreibt, den Frauen hingibt und in Paris an der >Blechtrommel< arbeitet. Günter Grass erzählt von der spannendsten Zeit eines Menschen: den Jahren, in denen eine Persönlichkeit entsteht. >Beim Häuten der Zwiebel< ist ein mit komischen und traurigen, oft ergreifenden Geschichten prall gefülltes, sehr aufrichtiges Erinnerungsbuch.

Portrait
Günter Grass wurde am 16. Oktober 1927 in Danzig geboren, absolvierte nach der Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft eine Steinmetzlehre, studierte dann Grafik und Bildhauerei in Düsseldorf und Berlin. 1956 erschien der erste Gedichtband mit Zeichnungen, 1959 der erste Roman 'Die Blechtrommel'. 1965 erhielt der Autor den Georg-Büchner-Preis, 1994 den Karel-Capek-Preis. 1999 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen und 2009 wurde er zum Ehrenpräsidenten des P.E.N. ernannt. Günter Grass starb am 13. April 2015 in Lübeck.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 478
Erscheinungsdatum 01.05.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-13655-6
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 192/122/24 mm
Gewicht 400
Verkaufsrang 33.018
Buch (Taschenbuch)
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 13868778
    Beim Häuten der Zwiebel
    von Günter Grass
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 14308105
    Nachbar Niederlande
    von Friso Wielenga
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,80
  • 30579293
    Mein Leben
    von Marcel Reich-Ranicki
    Buch (Klappenbroschur)
    14,99
  • 3012760
    Weiter leben
    von Ruth Klüger
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    7,90
  • 29015884
    Die Enden der Welt
    von Roger Willemsen
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 42378914
    Allein gegen die Seelenfänger
    von Hugo Stamm
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 18607468
    Die Box
    von Günter Grass
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 13870349
    Beim Häuten der Zwiebel
    von Günter Grass
    Buch (gebundene Ausgabe)
    48,00
  • 42492180
    Neuland
    von Ildikó von Kürthy
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 38428866
    Einschluss mit Engeln
    von Wolfgang Beltracchi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 28690366
    Hitlers Imperium
    von Mark Mazower
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 33841084
    Eine Jugend in Deutschland
    von Ernst Toller
    Buch (Taschenbuch)
    9,80
  • 44232085
    M Train
    von Patti Smith
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 14265659
    Täter
    von Harald Welzer
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • 32302806
    Günter Grass.
    von Volker Neuhaus
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,80
  • 48778704
    9 Tage wach
    von Eric Stehfest
    (15)
    Buch (Paperback)
    17,95
  • 47951076
    Eine Tussi speckt ab
    von Daniela Katzenberger
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 48778696
    Neben der Spur, aber auf dem Weg
    von Mina Teichert
    (9)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • 47878330
    Mein Mann, seine Frauen und ich
    von Hera Lind
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 54336770
    Hillbilly-Elegie
    von J. D. Vance
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Erinnerungen“

Heidemarie Schulze, Thalia-Buchhandlung Zittau

Lange habe ich überlegt, ob ich eine Rezension über dieses Buch schreiben sollte. Ist es doch ein Werk, das Literaten begeistert, viele Gemüter jedoch erhitzt hat. Enttäuscht wegen der Offenbarungen können nur die sein, die Grass auf ein Podest gestellt haben, ohne zu berücksichtigen, dass er ein Mensch, geprägt durch Erfahrungen, Entscheidungen Lange habe ich überlegt, ob ich eine Rezension über dieses Buch schreiben sollte. Ist es doch ein Werk, das Literaten begeistert, viele Gemüter jedoch erhitzt hat. Enttäuscht wegen der Offenbarungen können nur die sein, die Grass auf ein Podest gestellt haben, ohne zu berücksichtigen, dass er ein Mensch, geprägt durch Erfahrungen, Entscheidungen und Schlussfolgerungen ist - und das wiederum nicht unbedingt in genannter Reihenfolge. Seine sehr oft in diesem Buch erwähnten Schwächen der Jugend, die er als Grund für mangelndes Nachdenken über weitreichende Entscheidungen anführt, sollten meiner Meinung nach eine wichtige Botschaft besonders für junge Menschen sein. Doch nicht nur für Diese. Jedes tiefere Nachdenken über das Verhalten anderer, kann eine Hilfe für das Treffen eigener Entscheidungen sein - zumindest prägend in Erinnerung bleiben, wie bei Grass der junge Mann aus dem Kapitel „Er hieß Wirtunsowasnicht“.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Ein sehr gutes Buch, vielleicht sogar das beste von Grass
von Wolfgang Naujocks aus Brackenheim am 22.12.2008

Ich habe mit dem Lesen des Buches sofort nach Erhalt angefangen. Es ist ein typisches Grass-Buch. Ich habe Kritiken gelesen, in denen sein Buch als literarisches Meisterwerk in den Himmel gelobt wird. Nun ja, wenn das Merkmal eines solchen Werkes darin besteht, Schachtelsätze zu bilden und allgemein verständliche Dinge... Ich habe mit dem Lesen des Buches sofort nach Erhalt angefangen. Es ist ein typisches Grass-Buch. Ich habe Kritiken gelesen, in denen sein Buch als literarisches Meisterwerk in den Himmel gelobt wird. Nun ja, wenn das Merkmal eines solchen Werkes darin besteht, Schachtelsätze zu bilden und allgemein verständliche Dinge so auszudrücken, dass man sie beim erstmaligen Lesen nicht versteht, dann blitzen im Text immer wieder genialische Momente eines Meisterwerkes durch. Ich will jetzt aber nicht auf seinen bereits hinlänglich bekannten Schreibstil eingehen. Der INHALT ist wichtig. Und nach dem Lesen des ersten langen Kapitels -und dem intensiven Querlesen weiterer- muss ich sagen, dieses Buch liest sich trotz seines ruhigen Erzählstils sehr SPANNEND. Ein Buch wie kein anderes von ihm. Er geht anfangs konzentriert seine Jugend an, erinnert sich, vermag nicht auszuschließen, dass vermeintliche Erinnerungen mit dem realen Gedächtnis kollidieren, aber er schreibt so, dass man ihm Wort für Wort glaubt, als Jugendlicher die Dinge so gesehen und empfunden zu haben. Es ist ein Buch, das den kritischen Leser zwingt, sich mit seinen Aussagen auseinanderzusetzen, sie zu hinterfragen und sie auch teilweise zu verwerfen. Das Buch kann durchaus lehrreich sein für all jene, die die damaligen Ereignisse nicht (bewusst) erlebt haben, sei es weil sie zu jung oder noch gar nicht auf dieser Welt waren. Grass schreibt z.B. über die HJ: "Nicht nur die Uniform lockte. Mein Fähnleinführer, ein Arbeiterjunge aus der Siedlung Neuschottland, war keine zwei Jahre älter als ich: ein Pfundskerl, der Witz hatte und auf den Händen laufen konnte. Ich bewunderte ihn, lachte, wenn er lachte, lief ihm hinterdrein, folgsam." Und so erzählt Grass weiter, Schlaglicht folgt Schlaglicht, Eindruck auf Eindruck, Erlebnis auf Erlebnis. Zwischendrin kommentiert er, hinterfragt. Dieses Buch ist mit Grass verknüpft. Man muss wissen, dass es Grass geschrieben hat (obwohl man ihn sofort an seinem Schreibstil erkennt). Man muss ihn kennen, man muss sich seine Nachkriegsbiographie vor Augen halten. Manches ist irritierend, wie die vorangegangene zitierte Textpassage. Aber wer sonst als dieser Grass könnte einem glaubhaft erzählen, wie Verführung auf junge Menschen wirkt. Grass erzählt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern es ist die Bilanz seiner eigenen Jugend und seines Heranwachsens. Ich weiß es nicht, aber ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass dieses Buch -inhaltlich gesehen!- später einmal als eines seiner größten wenn nicht sogar sein größtes Werk angesehen wird. Denn es dient nicht nur zum Verständnis der Vergangenheit sondern bietet auch einen Schlüssel zu einem neuen Begreifen einiger seiner Altwerke. All Jenen, die Danzig, die die Vorkriegs- und unmittelbaren Nachkriegsverhältnisse nur vom Hörensagen kennen, also von Eltern, Grosseltern und von werweissnichtvonwemnochallen, diesen also möchte ich das Buch -wenn sie genauso wie ich brennende und bisher unbeantwortete Fragen haben- sehr ans Herz legen und EMPFEHLEN!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
grass erzählt sich selbst
von einer Kundin/einem Kunden am 06.01.2009
Bewertet: Buch (gebunden)

günter grass erinnert sich und erzählt seine geschichte.ohne sich herausreden zu wollen erzählt er vom freiwilligen dienst in der wehrmacht, berichtet von seinen kriegserfahrungen mit anschließender gefangenschaft.er beschreibt den weg des heimatlosen grass zum bildenden künstler und heutigen gefeierten und kritisierten schriftsteller.von seinem sonst etwas gewöhnungsbedürftigen schreibstil hat mich... günter grass erinnert sich und erzählt seine geschichte.ohne sich herausreden zu wollen erzählt er vom freiwilligen dienst in der wehrmacht, berichtet von seinen kriegserfahrungen mit anschließender gefangenschaft.er beschreibt den weg des heimatlosen grass zum bildenden künstler und heutigen gefeierten und kritisierten schriftsteller.von seinem sonst etwas gewöhnungsbedürftigen schreibstil hat mich grass in diesem buch erst überzeugt.dieses buch ist ein wirkliches lesevergnügen und weckt die lust auf weitere seiner bücher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Reinhard von der Heide /Das Buch: Reini der Junge
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 28.01.2007
Bewertet: Buch (gebunden)

Lieber Herr Grass! Ich habe nie ein besseres Buch gelesen, als das Werk "Beim Häuten der Zwiebel!" Es ist der glanzvolle Höhepunkt - ich hoffe es kommen weitere dieser Art - Ihres literaschen Wirkens. Kaum ein Schriftsteller kann so mit der Deutschen Sprache variieren und "spielen" wie Sie. Es ist... Lieber Herr Grass! Ich habe nie ein besseres Buch gelesen, als das Werk "Beim Häuten der Zwiebel!" Es ist der glanzvolle Höhepunkt - ich hoffe es kommen weitere dieser Art - Ihres literaschen Wirkens. Kaum ein Schriftsteller kann so mit der Deutschen Sprache variieren und "spielen" wie Sie. Es ist mir stets ein Hochgenuss, Ihre Bücher zu genießen. Ich bitte Sie höflichst, weiter zu machen und uns mit neuen Glanzpunkten zu erfreuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Beim Häuten der Zwiebel

Beim Häuten der Zwiebel

von Günter Grass

(5)
Buch (Taschenbuch)
10,90
+
=
Hitlers willige Vollstrecker

Hitlers willige Vollstrecker

von Daniel Jonah Goldhagen

Buch (Paperback)
19,99
+
=

für

30,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen