Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Bekenntnisse eines englischen Opiumessers

(2)
Thomas De Quincey: Bekenntnisse eines englischen Opiumessers
Confessions of an English Opium-Eater. Erstdruck: 1821 in zwei Teilen im »London Magazine«, 1822 in Buchform. Hier in der Übersetzung von Leopold Heinemann, Berlin, Weltgeist-Bücher Verl.-Ges., 1927.
Neuausgabe.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2017.
Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Sir John Watson-Gordon, Porträt des Thomas De Quincey, undatiert..
Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 84 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783743708464
Verlag Hofenberg
Dateigröße 311 KB
Übersetzer Leopold Heinemann
eBook
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Katzenauge
    von Margaret Atwood
    (1)
    eBook
    10,99
  • Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    (50)
    eBook
    13,99
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (103)
    eBook
    9,99
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
    von Petra Hülsmann
    (74)
    eBook
    8,99
  • Zwischen dir und mir das Meer
    von Katharina Herzog
    (32)
    eBook
    4,99
  • Sturmzeit
    von Charlotte Link
    eBook
    4,99
    bisher 9,99
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
    von Frank Schätzing
    (48)
    eBook
    19,99
  • Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe
    von Corina Bomann
    (214)
    eBook
    8,99
  • Kluftinger Bd. 10: Kriminalroman
    von Volker Klüpfel, Michael Kobr
    (92)
    eBook
    18,99
  • Totenstille im Watt
    von Klaus-Peter Wolf
    (50)
    eBook
    4,99
    bisher 9,99
  • Splitter
    von Sebastian Fitzek
    (82)
    eBook
    9,99
  • Kains Erbe
    von Jeffrey Archer
    (6)
    eBook
    9,99
  • Mein Herz in zwei Welten
    von Jojo Moyes
    (97)
    eBook
    19,99
  • Dunkles Arles / Capitaine Roger Blanc Bd.5
    von Cay Rademacher
    eBook
    11,99
  • Provenzalische Schuld
    von Sophie Bonnet
    eBook
    12,99
  • Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (121)
    eBook
    4,99
    bisher 9,99
  • Madame le Commissaire und die späte Rache
    von Pierre Martin
    (22)
    eBook
    9,99
  • Wellenbrecher
    von Gisa Pauly
    (7)
    eBook
    9,99
  • Heimliche Versuchung
    von Donna Leon
    (4)
    eBook
    20,99
  • Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
    von Petra Hülsmann
    (32)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Bekenntnisse eines englischen Opiumessers

Bekenntnisse eines englischen Opiumessers

von Thomas De Quincey
eBook
0,49
+
=
Der Ernstfall

Der Ernstfall

von Dieter Wellershoff
eBook
9,49
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

exzessiver opiumverzehr
von Sophie Bergmann aus St.Johann am 02.01.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der britische Autor Thomas de Quincey schildert in seinem wohl bekanntesten Werk die Freuden und Leiden des Opiumrausches. Als Autobiographie ausgedrückt, appelliert er auch immer wieder an den Leser, ihn nicht als Verbrecher zu betiteln, sprich das Buch ist keinesfalls eine Verherrlichung dieses auch heute unumgänglichen Themas. Das este... Der britische Autor Thomas de Quincey schildert in seinem wohl bekanntesten Werk die Freuden und Leiden des Opiumrausches. Als Autobiographie ausgedrückt, appelliert er auch immer wieder an den Leser, ihn nicht als Verbrecher zu betiteln, sprich das Buch ist keinesfalls eine Verherrlichung dieses auch heute unumgänglichen Themas. Das este Mal kommt er aufgrund eines körperlichen Leidens mit Opium in Berührung, gekauft von einem Apotheker. Anfangs bleibt der Verzehr ein sporadischer Genuss, doch nach Jahren des Gebrauchs nimmt ihn die Droge in vollem Maße ein, übermannt von der Herrlichkeit des Zustandes. De Qunicey versteht es fabelhaft den Rezipienten zu beeindrucken. Mit einer unglaublichen Sprachgewalt und poetischer Feinfühligkeit untermalt er den Text immer weider mit Zitaten. Ein Lesegenuss der besonderen Art.

Sympathischer Junkie
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 26.08.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Thomas De Quinceys autobiographische Betrachtung ist im London der 20er Jahre des 19Jh. ein Riesenskandal! Beschreibt der Autor doch detailreich seinen Opiumkonsum mit allen Folgen! Zuvor schildert er sehr lebhaft sein Vagabundenleben als junger Mann in London, wo er lange mittellos auf der Straße lebt. In Gesellschaft der londoner... Thomas De Quinceys autobiographische Betrachtung ist im London der 20er Jahre des 19Jh. ein Riesenskandal! Beschreibt der Autor doch detailreich seinen Opiumkonsum mit allen Folgen! Zuvor schildert er sehr lebhaft sein Vagabundenleben als junger Mann in London, wo er lange mittellos auf der Straße lebt. In Gesellschaft der londoner Underdogs bleibt er immer der sensible Beobachter und Gentleman. - Als Medizin gegen eine Neuralgie beginnt er dann, regelmäßig Opium einzunehmen, beschreibt uns nicht nur einen Zustand der Glückseligkeit, sondern auch seine Ängste, Depressionen und fürchterlichen Albträume. Als er den Kampf gegen die Sucht aufnimmt erkennt er, welch riesige Aufgabe der Entzug bedeutet! Die kleine autobiographische Schrift fasziniert durch Offenheit und intensive Schilderung der Ereignisse. De Quincey schreibt so authentisch, wie ich es zB aus Knut Hamsuns Roman "Hunger" kenne!