Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Berge des Wahnsinns

Eine Horrorgeschichte

(12)

»Der Held entdeckt zuerst die Ruinen einer Stadt, dann immer deutlichere Anzeichen für eine untergegangene Zivilisation... Die Stadt ist der bevorzugte Ort der Veränderung unter dem doppelten Vorzeichen des sehr Alten und des Ungeheuerlichen. Sie ist ein Palimpsest, das der Erzähler unter Gefährdung seiner geistigen Integrität zu entziffern verpflichtet ist...« Gilles Menegaldo

Rezension
'Der Held entdeckt zuerst die Ruinen einer Stadt, dann immer deutlichere Anzeichen für eine untergegangene Zivilisation. Man sieht die Wesen zuerst in fossilem Zustand, dann als Darstellung auf Fresken, anschließend als reale Leichname und schließlichals lebende Geschöpfe. Die Berge des Wahnsinns sind der bevorzugte Ort der Veränderung unter dem doppelten Vorzeichen des sehr Alten und des Ungeheuerlichen.' (Gilles Menegaldo)
Portrait

Howard Phillips Lovecraft wurde am 20. August 1890 in Providence, Rhode Island geboren und starb am 15. März 1937 ebenda. Im Alter von acht Jahren verlor er seinen Vater. Er wurde fortan hauptsächlich von seiner Mutter, seinem Großvater und zwei Tanten aufgezogen und zeigte bereits früh literarische Begabung. Als Kleinkind lernte er Gedichte auswendig und begann im Alter von sechs Jahren, eigene Gedichte zu schreiben. Sein Großvater unterstützte diese Neigung und erzählte ihm selbsterfundene Horrorgeschichten. 1914 wurde Lovecraft Mitglied einer Vereinigung von amerikanischen Hobbyautoren, deren Ziel es war, durch Kongresse den Austausch unter den Autoren zu fördern. Dieser Austausch mit Gleichgesinnten verlieh Lovecraft neuen Schwung: Die Kurzgeschichten The Tomb und Dagon erstanden in dieser Zeit. 1924 heiratete Lovecraft die sieben Jahre ältere jüdische Ukrainerin Sonia Greene. Einige Jahre später einigten sich die getrennt lebenden Sonia Greene und Lovecraft auf eine einvernehmliche Scheidung, die jedoch nie rechtswirksam vollzogen wurde. Lovecraft kehrte zurück nach Providence und lebte dort wieder mit seinen Tanten. Dieser letzte Abschnitt seines Lebens war der produktivste. Nahezu sämtliche seiner bekannten Erzählungen, wie Der Fall Charles Dexter Ward oder Berge des Wahnsinns stammen aus dieser Zeit. 1936 wurde bei Lovecraft Darmkrebs diagnostiziert. Bis zu seinem Tode ein Jahr später litt er an ständigen Schmerzen und Unterernährung.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 190
Erscheinungsdatum 29.09.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-39260-7
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 178/107/14 mm
Gewicht 122
Originaltitel At the Mountains of Madness
Auflage 9
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2862293
    The Best of H. P. Lovecraft
    von Howard Ph. Lovecraft
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • 3053531
    In der Gruft und andere makabre Erzählungen
    von Howard Ph. Lovecraft
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 3038824
    Der Flüsterer im Dunkeln
    von Howard Ph. Lovecraft
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    7,50
  • 43593577
    Berge des Wahnsinns
    von Howard Ph. Lovecraft
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,80
  • 3053530
    Stadt ohne Namen
    von Howard Ph. Lovecraft
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 2958570
    Cthulhu
    von Howard Ph. Lovecraft
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 3032871
    Der Schatten aus der Zeit
    von Howard Lovecraft
    Buch (Taschenbuch)
    6,00
  • 40893547
    Horror Stories
    von Howard Ph. Lovecraft
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 3026954
    Schatten über Innsmouth
    von Howard Ph. Lovecraft
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 2994037
    Lesebuch
    von Howard Ph. Lovecraft
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 36319819
    Cthulhu’s Ruf
    von Howard Ph. Lovecraft
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • 2999560
    Die Literatur der Angst
    von Howard Ph. Lovecraft
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 36646623
    Der silberne Schlüssel
    von Howard Ph. Lovecraft
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    13,95
  • 42903501
    Kernwelt - Band I
    von Sven Kiesche-Euter
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 63890474
    H. P. Lovecraft. Das Werk
    von Howard Ph. Lovecraft
    Buch (gebundene Ausgabe)
    68,00
  • 2996048
    Der Fall Charles Dexter Ward
    von Howard Ph. Lovecraft
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • 60729075
    Gegen die Religion
    von Howard Ph. Lovecraft
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 3039107
    Die Katzen von Ulthar und andere Erzählungen
    von Howard Ph. Lovecraft
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 3024428
    Die Traumsuche nach dem unbekannten Kadath
    von Howard Ph. Lovecraft
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • 2986125
    Die dunkle Brüderschaft
    von August Derleth
    Buch (Taschenbuch)
    8,50

Buchhändler-Empfehlungen

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Lovecraft sorgt für subtilen Horror, der sich langsam aufbaut, dafür aber sehr nachhaltig ist. Wohltuend altmodisch und der Beweis, dass das Grauen unblutig sein kann. Lovecraft sorgt für subtilen Horror, der sich langsam aufbaut, dafür aber sehr nachhaltig ist. Wohltuend altmodisch und der Beweis, dass das Grauen unblutig sein kann.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
2

prägend!
von Christian Loebenstein aus Wien am 20.10.2005

Das wahrscheinlich prägendste Lese-Ereignis der letzten Jahre, war es nach abgeschlossener Lektüre von H.P. Lovecrafts Hauptwerk für mich doch ganz und gar unvorstellbar, dass diese Geschichte nicht wahr ist. "Berge des Wahnsinns" ist eine großartige Mischung aus vorgetäuschten Fakten und phantastischer Fiktion.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Die Berge des Wahnsinns
von Patrick Nagl aus Wien am 24.09.2013

Der Roman "Die Berge des Wahnsinns" zählt zu Lovecrafts berühmtesten Schriftstücken. Lovecraft, der eigentlich das Horrorgenre sein Eigen nennen durfte, hat mit dieser Geschichte die moderne Sci-Fi geprägt wenn nicht gar miterfunden. Lovecraft ist ein wahrer Meister der Erzählkunst, ein langer Spannungsaufbau und eine äusserst genaue Erzählweise sind typische... Der Roman "Die Berge des Wahnsinns" zählt zu Lovecrafts berühmtesten Schriftstücken. Lovecraft, der eigentlich das Horrorgenre sein Eigen nennen durfte, hat mit dieser Geschichte die moderne Sci-Fi geprägt wenn nicht gar miterfunden. Lovecraft ist ein wahrer Meister der Erzählkunst, ein langer Spannungsaufbau und eine äusserst genaue Erzählweise sind typische Kriterien seiner literarischen Struktur. Unübertroffen.....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
KEINE Horrorgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 26.02.2009

Was auf dem Cover großmundig als Horrorgeschichte propagiert wird, ist in Wahrheit ein langatmiger, völlig ungruseliger und zum Glück nur rund 190 Seiten langer Lesestoff. Lovecraft verliert sich in extrem detaillierten Ortsbeschreibungen, ohne dabei auf den Helden oder Nebencharaktere einzugehen. Details über die Personen fehlen fast gänzlich, weshalb man... Was auf dem Cover großmundig als Horrorgeschichte propagiert wird, ist in Wahrheit ein langatmiger, völlig ungruseliger und zum Glück nur rund 190 Seiten langer Lesestoff. Lovecraft verliert sich in extrem detaillierten Ortsbeschreibungen, ohne dabei auf den Helden oder Nebencharaktere einzugehen. Details über die Personen fehlen fast gänzlich, weshalb man sich als Leser nur schwerlich mit ihnen identifizieren kann. Der Spannungsbogen ist äußerst niedrig, weil das Grauen immer nur angedeutet wird und Lovecraft es nur selten beim Namen nennt. Das kann gut funktionieren und für Spannung sorgen, doch versteht Lovecraft es in diesem Fall leider nicht, die Neugierde des Lesers zu wecken. Lediglich Kenner von anderen Lovecraft-Werken dürften einigermaßen unterhalten werden, weil sie mit Berge des Wahnsinns sozusagen den Ursprüngen der Alten Wesen auf den Grund gehen können. Trotzdem: Mit HORROR hat das Buch wenig zu tun. Erst ab Seite 150, also im letzten Viertel des Werkes, wird es einigermaßen spannend. Der Rest ist ein Sammelsurium an archäologisch-wissenschaftlichen Umschreibungen und für Gruselfans wirklich nicht empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Berge des Wahnsinns

Berge des Wahnsinns

von Howard Ph. Lovecraft

(12)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=
Der Ekel

Der Ekel

von Jean Paul Sartre

(2)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen