Thalia.de

Beuteland

Die systematische Plünderung Deutschlands seit 1945

(2)

Wie lange soll Deutschland noch zahlen?

Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden:

Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist.

Und, nicht zuletzt, warum die ruinöse Masseneinwanderung unter der Flagge des Multikulturalismus als Produkt einer »offenen Verschwörung« der Eliten eingestuft werden muss.

Widerlegt werden aber auch gängige Legenden und Märchen: dass Deutschland 1945 befreit worden sei, dass die USA die Demokratie nach Deutschland gebracht hätten, dass der Marshallplan Ursache des Wirtschaftswunders gewesen sei oder dass Deutschland mehr als andere vom Euro profitiert habe. Dies alles und noch viel mehr müssen wir uns von den Machthabern bis hinauf zum Bundespräsidenten tagaus, tagein eintrichtern lassen.

Obwohl Deutschland 1990 mit der Wiedervereinigung völkerrechtlich souverän wurde, sind Überreste des Besatzungsrechtes nach wie vor in Kraft, wurden die berüchtigten Feindstaatenklauseln nicht gestrichen, bleibt der Spielraum der deutschen Außenpolitik eng begrenzt. Die Regierung Adenauer kämpfte noch um Souveränitätsgewinne, seit Kohl und Merkel läuft der Film rückwärts.

So entsteht das Bild eines wirtschaftlich überaus erfolgreichen Landes, dessen Bürger reich sein könnten, die aber gemessen an ihrem Vermögen gerade einmal im europäischen Mittelfeld rangieren, weil sie zu lange zur Ader gelassen wurden und den Preis für die Instrumentalisierung der Vergangenheit zahlen mussten.

Nach dem Bestseller Die letzten Jahre des Euro und einer deutschen Geldgeschichte (Vom Goldstandard zum Euro) legt Bruno Bandulet wieder ein Buch vor, das die Nahtstelle zwischen Politik und Wirtschaft aufsucht und das in die Vergangenheit greift, um die Gegenwart verstehen zu können.

In einem Land, in dem politische Korrektheit auf Kosten der Meinungsfreiheit gepredigt wird und historische Korrektheit auf Kosten geschichtlicher Wahrheit, setzt sich Beuteland dem Risiko aus, die Meinungsmacher und tonangebenden Kreise zu irritieren. Klartext zu reden und Realitäten zu benennen war bisher weitgehend ausländischen Beobachtern vorbehalten. So verglich die französische Tageszeitung Le Figaro den Maastrichter Vertrag, der die Bundesbank entmachtete und den Euro auf den Weg brachte, mit dem Vertrag von Versailles. Anatole Kaletsky, der Kommentator der Financial Times, sprach von der »dritten Kapitulation Deutschlands«. Und der britische Historiker Niall Ferguson nannte die in diesem Buch erstmals genau belegte, von Deutschland finanzierte Umverteilung in der EU ein »einvernehmliches System von Kriegsreparationen«.

Übertreibt Ferguson? Das vorliegende Buch weist nach, dass sowohl die Reparationen der Nachkriegsjahre als auch die Kosten der Transferunion EU die Leistungen nach dem Versailler Vertrag von 1919 deutlich übertroffen haben. Kann es sein, dass es sich bei der Willkommenskultur des »hellen Deutschland« 2015 um einen weiteren Akt der Vergangenheitsbewältigung gehandelt hat? Ja, glaubt kein Geringerer als der französische Philosoph Alain Finkielkraut.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 333
Erscheinungsdatum 30.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86445-307-6
Verlag Kopp Verlag
Maße (L/B/H) 231/158/32 mm
Gewicht 548
Abbildungen zahlreiche Abbildungen
Auflage 2. Auflage (2. Auflage September 2016)
Verkaufsrang 16.370
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42445714
    Die geheim gehaltene Geschichte Deutschlands
    von Frank Fabian
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 45174392
    Und sie hatten sie doch!
    von Thomas Mehner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44153518
    Mainstream
    von Uwe Krüger
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 39214116
    Restlaufzeit
    von Hajo Schumacher
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42775065
    Die Grünen
    von Michael Grandt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 45925260
    Die geheime Migrationsagenda
    von Friederike Beck
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 29066577
    Bericht aus Iron Mountain
    von Leonard C. Lewin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 35146772
    Drachenkinder
    von Hera Lind
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 3003722
    Geld ohne Zinsen und Inflation
    von Margrit Kennedy
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 44953409
    Illegale Kriege
    von Daniele Ganser
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    24,95
  • 45407754
    Deutschland in Gefahr
    von Rainer Wendt
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45747436
    Das Silberkomplott
    von Reinhard Deutsch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 33724409
    Prinzen Pleiten Heiterkeiten
    von Esther Krosigk
    Buch (Taschenbuch)
    10,80
  • 45173906
    Donald J. Trump: Great Again!
    von Donald J. Trump
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 43855648
    Die Asyl-Industrie
    von Udo Ulfkotte
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45230277
    Der Koran
    von Hamed Abdel-Samad
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44953406
    Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen
    von Samuel Schirmbeck
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,95
  • 18766125
    Stadtleben in den 50er und 60er Jahren
    von Horst Wisser
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,95
  • 44430320
    Ein Araber und ein Deutscher müssen reden
    von Hans Rath
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 44232104
    Und was hat das mit mir zu tun?
    von Sacha Batthyany
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Mein Eindruck
von Ghostreader am 27.01.2017

Das Buch von Bruno Bandulet mit seinen über 300 Seiten ist in 8 Kapiteln aufgeteilt, bei denen eine gewisse chronologische Vorgehensweise ersichtlich ist. Die einzelnen Unterkapitel beinhalten schon beim durchlesen brisanten Sprengstoff, der von bestimmten Leuten am liebsten unter den Teppich gekehrt werden würde, oder die Tatschen die sich... Das Buch von Bruno Bandulet mit seinen über 300 Seiten ist in 8 Kapiteln aufgeteilt, bei denen eine gewisse chronologische Vorgehensweise ersichtlich ist. Die einzelnen Unterkapitel beinhalten schon beim durchlesen brisanten Sprengstoff, der von bestimmten Leuten am liebsten unter den Teppich gekehrt werden würde, oder die Tatschen die sich darin befinden, als übertrieben, oder gar falsch darstellen. Allein schon der Umstand, in welchem Maße die Alliierten das deutsche Volk und Land ausraubten, ist kaum vorstellbar. So kam Japan was Reparaturleistungen betrifft, aufgrund ihrer neuen Schutzmacht Amerika mit einem blauen Auge davon und erhielt 1951 auch noch einen Friedensvertrag. Nach Kriegsende wurde die Ausbeutung von Patenten, Betriebsgeheimnissen, Forschungsergebnissen und dergleichen, neu organisiert. Doch auch privates Eigentum und Besitz aus dem Ausland wurde keineswegs verschont. Hundertschaften an Wissenschaftler und Fachkräfte wurden nach England und die USA gelockt, um den technischen Vorsprung an Wissen wieder aufzuholen. Bei einer Bezifferung all dieser Schäden auf der Grundlage von 1945 ging der Betrag schon fast in die dreistelligen Milliardenbeträge, was mehr als die Summe des Bruttosozialprodukts als eines Jahres jener Zeit entsprach. „Beuteland“ beschreibt ebenso schonungslos, wie das Finanzsystem und der Zahlungsverkehr, deutsche und europäische Konzerne ausspioniert wurden und noch werden und es dann wieder zu exorbitanten Strafzahlungen auf dem Wege des Vergleichs kam. Fazit: Deutschland war ein besetztes Land und ist es in vielerlei Hinsicht immer noch, wie bei den Aktivitäten der Nachrichtendiensten ersichtlich wird. Die Möglichkeit, wirtschaftliche Macht für politische Zwecke auszuspielen, ist für Deutschland nicht mehr gegeben. Ein Buch das Klarheit über unsere Vergangenheit schafft, aber auch die Möglichkeiten und die Untätigkeit unserer Regierung bis in die jüngster Verangenheit zeigt. Beuteland oder Wirtschaftsmacht?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beuteland
von Dr. Lindeman Rolf aus Berlin am 09.11.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

Interessant. Viele Fakten,die verwirren können. Es müßte zum Schluß eine Rechnung aufgemacht werden. wie können die Interessen der Deutschen besser durchgesetzt werden ? Friedensvertrag ?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Beuteland

Beuteland

von Bruno Bandulet

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=
Grenzenlos kriminell

Grenzenlos kriminell

von Stefan Schubert

Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=

für

39,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen