Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam

Roman

KIWI

(35)
»Ein großer Literaturspaß, ein sehr gelungenes Debüt« Denis Scheck
Ein 14,8 Meter langer Fischbandwurm, eine Seifenkiste mit Kurs auf den Mond, ein ungeahnt attraktiver Mönch im Jaguar, ein fallender Engel, eine schwangere Dorfprinzessin, eine altphilologische Geheimgesellschaft, eine nordic-walkende Mütterrunde, ein Jungfußballer mit dem Herz am rechten Fleck, eine sinistre Verschwörung der Dorfältesten sowie jede Menge poppige Blasmusik gehören zum unvergesslichen Mikrokosmos dieses Romans, der durch seine Hingabe an leuchtende Details und skurrile Begebenheiten, durch seinen erzählerischen Furor und seine Vielstimmigkeit besticht. Vea Kaiser entfaltet mit Verve, Esprit und unwiderstehlichem Witz die große Geschichte eines kleinen Dorfes und erzählt von einer Familie, die über drei Generationen hinweg auf kuriose Weise der Wissenschaft verfallen ist. Ein wagemutiges, herausragendes Debüt, das Kritik und Leser gleichermaßen verzaubert hat.
Portrait

Vea Kaiser, geboren 1988, studiert Altgriechisch in Wien. Ihr Debütroman »Blasmusikpop« wurde 2013 als bestes deutschsprachiges Debüt auf dem internationalen Festival du Premier Roman in Chambéry vorgestellt und für den aspekte-Preis nominiert. 2014 war sie Writer-in-Residence an der Bowling Green State University und wurde zur österreichischen Autorin des Jahres gewählt. Im Jahr 2015 erschien ihr zweiter Roman »Makarionissi«, der in Deutschland und Österreich zum Bestseller wurde und von der Stiftung Ravensburger Verlag die Auszeichnung »Bester Familienro-man« erhielt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 18.06.2014
Serie KIWI 1359
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04603-8
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 192/126/37 mm
Gewicht 367
Verkaufsrang 32.844
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32152330
    Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam
    von Vea Kaiser
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44200534
    Wer die Nachtigall stört ...
    von Harper Lee
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40414881
    Makarionissi oder Die Insel der Seligen
    von Vea Kaiser
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45299012
    Montecristo
    von Martin Suter
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • 47602101
    Diese Fremdheit in mir
    von Orhan Pamuk
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 42435596
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (92)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 3026435
    Veronika beschließt zu sterben
    von Paulo Coelho
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (42)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47775115
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 42435608
    Die Wunderübung
    von Daniel Glattauer
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45243977
    Sonntags im Maskierten Waschbär
    von Stefan Nink
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244415
    Dunkelsprung
    von Leonie Swann
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 34180052
    Die Verwirrungen des Zöglings Törleß
    von Robert Musil
    Schulbuch (Taschenbuch)
    2,20
  • 42436514
    Amalthea
    von Neal Stephenson
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • 11440100
    Fuchserde
    von Thomas Sautner
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 42546425
    Jedes Jahr jünger
    von Henry S. Lodge
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 14592096
    Fuchserde
    von Thomas Sautner
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,50
  • 35146669
    Ich nannte ihn Krawatte
    von Milena Michiko Flasar
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 15151663
    Das Wetter vor 15 Jahren
    von Wolf Haas
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 37256196
    Verteidigung der Missionarsstellung
    von Wolf Haas
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Wunderbar schräger Erstling aus Österreich“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Haben Sie schon das würdige Nachfolgebuch für Jonas Jonasson „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ (btb Taschenbuch) gefunden?Ich ja! Die junge, österreichische Autorin Vea Kaiser hat ihn mit ihrem Erstling „Blasmusikpop“ geschrieben. Ein einfach herrliches, schräges, aber auch liebevolles Buch, in dem es irre Haben Sie schon das würdige Nachfolgebuch für Jonas Jonasson „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ (btb Taschenbuch) gefunden?Ich ja! Die junge, österreichische Autorin Vea Kaiser hat ihn mit ihrem Erstling „Blasmusikpop“ geschrieben. Ein einfach herrliches, schräges, aber auch liebevolles Buch, in dem es irre viel zu entdecken und zu lachen gibt! Und jetzt auch neu als Taschenbuch.

Entdecken Sie das kleine „Gallische“ Dorf St. Peter am Anger in den Sporzer Alpen, wo knapp 500 Einwohner seit Generationen ihr eigenes Süppchen kochen und sich von dem restlichen Österreich fernhalten. Die Menschen dort pflegen ihre Traditionen und heiraten nach Möglichkeit untereinander. Zugereiste sind nicht wirklich willkommen. Und Menschen, die über ihren Tellerrand hinausschauen, sind ihnen zutiefst suspekt. Allerdings gibt es seit spätestens vier Generationen Mitglieder einer Familie, die etwas anders sind. Angefangen hat es mit dem Alfred Gerlitzen, der freiwillig in den ersten Weltkrieg zog und daraus total verändert zurückkehrte. Sein Sohn Johannes hat als erster St. Peter am Anger für längere Zeit verlassen. Grund dafür war ein 14,8 m langer Bandwurm, den er hatte. Er wollte nun alles über diese Parasiten wissen und ging nach Wien um Medizin zu studieren. Zurück ließ er seine junge Frau Elisabeth und seine frisch geborene Tochter Ilse. Fortgesetzt wird die Tradition durch den Enkel von Johannes. Johannes A. Irrwein kann mit seinem Dorf und seinen Bewohnern überhaupt nichts anfangen. Durch seinen Opa wurde schon früh sein Wissensdurst geweckt, und durch eine glückliche Fügung bekommt er die Chance in dem nächstgrößeren Ort Lenk auf der Klosterschule seine Reifeprüfung zu machen. Allerdings verläuft auch seine Jugend nicht so, wie er es sich erwünscht hat. Durch eine Zwangspause will er seinem großen Vorbild Herodot nacheifern und beginnt eine Chronik über sein Dorf und die dort lebenden Bergbarbaren zu schreiben. Und ohne dass er es wollte, verändert er das Dorf komplett.

Vea Kaiser beschreibt ihr fiktives Bergdorf einfach köstlich. Das Buch ist so lebendig durch den Dialekt, den sie den Bergbarbaren in den Mund legt. Und es ist dieser gelungene Wechsel zwischen der Chronik, die der „außenstehende Historiker“ Johannes A. Irrwein im Stile von Herodot über das Dorf St. Peter am Anger schreibt und der Geschichte des Dorfes selber mit all seinen schrägen Personen, die einen wünschen lassen, dass man dieses Dorf selbst einmal besuchen könnte. All die unglaublichen Beschreibungen, die die Inhaltsangabe Ihnen aufzeigt, kommen in diesem Buch vor und ergeben sogar einen Sinn!

Und Fans der Hamburger Kiezkicker aufgepasst – Euer Verein spielt in diesem Buch auch eine ganz wichtige Rolle!

Wenn Sie mal wieder ein intelligentes Buch suchen, bei dem Sie auch herzhaft lachen können, dann ist dieses Buch ein absolutes Muss.

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Ein toller Generationenroman. Der Schreibstil ist absolut wundervoll und die Charaktere wachsen einem regelrecht ans Herz. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ein toller Generationenroman. Der Schreibstil ist absolut wundervoll und die Charaktere wachsen einem regelrecht ans Herz. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Heimatroman der etwas anderen Art und eine Familie der besonderen Art. Was so alles in einem kleinen österreichischen Alpendorf passieren kann, schildert Kaiser mit viel Witz! Ein Heimatroman der etwas anderen Art und eine Familie der besonderen Art. Was so alles in einem kleinen österreichischen Alpendorf passieren kann, schildert Kaiser mit viel Witz!

Marta Gorecki, Thalia-Buchhandlung Münster

Komisch und tragisch zugleich! Eine Familien-Geschichte, die jeden mitreißen wird! Dem Charme der Charaktere und dem unverwechselbaren Schreibstil kann man sich nicht entziehen! Komisch und tragisch zugleich! Eine Familien-Geschichte, die jeden mitreißen wird! Dem Charme der Charaktere und dem unverwechselbaren Schreibstil kann man sich nicht entziehen!

„Blasmusik meets AC/DC“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein kleines Bergdorf in den Alpen: St. Peter am Anger. Hier bleibt man unter sich - das war schon immer so und sollte auch immer so bleiben...
Mit viel Witz und jeder Menge Charme erzählt Vea Kaiser von einer eingeschworenen Dorfgemeinschaft und von zwei jungen Männern, die sich den Dorfgepflogenheiten nicht länger beugen...

Knapp
Ein kleines Bergdorf in den Alpen: St. Peter am Anger. Hier bleibt man unter sich - das war schon immer so und sollte auch immer so bleiben...
Mit viel Witz und jeder Menge Charme erzählt Vea Kaiser von einer eingeschworenen Dorfgemeinschaft und von zwei jungen Männern, die sich den Dorfgepflogenheiten nicht länger beugen...

Knapp 500 Seiten großartige Unterhaltung!

„Blasmusikpop = Lesevergnügen“

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Den Leser erwartet ein unterhaltsamer Roman über ein fiktives Bergdorf und dessen Bewohner. Durch mehrere Generationen begleitet er die kauzige und recht eigenwillige Dorfgemeinschaft („die letzten Bergbarbaren des Kontinents“), des von der Außenwelt nahezu isolierten Ortes St. Peter am Anger. Die Ereignisse werden im saloppen Ton und Den Leser erwartet ein unterhaltsamer Roman über ein fiktives Bergdorf und dessen Bewohner. Durch mehrere Generationen begleitet er die kauzige und recht eigenwillige Dorfgemeinschaft („die letzten Bergbarbaren des Kontinents“), des von der Außenwelt nahezu isolierten Ortes St. Peter am Anger. Die Ereignisse werden im saloppen Ton und vor allem mit einem tollen Sinn für Humor erzählt. Die Autorin Vea Kaiser hat einen Mikrokosmos voll mit Lebensgeschichten geschaffen, in den man voller Vergnügen eintauchen kann. Hierbei ist die Ideenvielfalt und Erzählweise der Autorin bemerkenswert. Also ein wunderbarer Debütroman mit Schmunzelgarantie und hohem Unterhaltungswert.

„Blasmusikpop“

Katja Wünsche, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

St. Peter am Anger ist ein kleines Dorf in den Sporzer Alpen. Seine 497 Einwohner leben zurückgezogen und halten alte Traditionen in Ehren. Söhne lernen das Handwerk vom Vater, aufs Gymnasium geht niemand, man bleibt unter sich und begegnet technischen Neuerungen aus der Stadt erstmal kritisch. Doch dann entdeckt man bei Johannes Gerlitzen St. Peter am Anger ist ein kleines Dorf in den Sporzer Alpen. Seine 497 Einwohner leben zurückgezogen und halten alte Traditionen in Ehren. Söhne lernen das Handwerk vom Vater, aufs Gymnasium geht niemand, man bleibt unter sich und begegnet technischen Neuerungen aus der Stadt erstmal kritisch. Doch dann entdeckt man bei Johannes Gerlitzen eines Tages einen Fischbandwurm im Darm und davon fasziniert, beginnt der eigentliche Holzfäller und Schnitzer zu lesen. Das Interesse wird zur Obsession und schon bald entschließt sich Johannes, nach Lenk zu gehen, um Medizin zu studieren. Obwohl ihm das ganze Dorf davon abrät, ein "Hochg'schissner" zu werden, lässt er sich nicht davon abbringen und kehrt einige Jahre später, nachdem er ausgiebig der Wurmforschung gefröhnt hat und tatsächlich Mediziner wurde, zurück nach St. Peter. Mit seiner Tochter Ilse versteht er sich nicht, die hat er kurz nach ihrer Geburt der Medizin und Würmer wegen verlassen, doch zu seinem Enkel Johannes baut er ein inniges Verhältnis auf und bringt ihn dazu, in seine Fußstapfen zu treten. Doch kann aus Johannes Junior, der neben seinem Großvater der Einzige im Dorf ist, der das Hochdeutsche beherrscht, ein Arzt werden oder ist er doch eher zu anderem bestimmt?

Vea Kaiser hat mit ihrem Roman "Blasmusikpop" eines der skurrilsten Bücher geschrieben, die ich dieses Jahr gelesen habe. Über 3 Generationen lang beschreibt sie die Entwicklungen des Dorfes St. Peter am Anger. Und sind einem die Charaktere zu Beginn des Buches ziemlich suspekt, was schon am Dialekt liegt, in dem die Dialoge geschrieben sind, wachsen sie einem doch sehr schnell ans Herz. Wunderbar gelingt es des Autorin, die Einwohner auf die Schippe zu nehmen, ohne verletzend zu werden. An vielen Stellen kann man nur lachen, wenn der Schuarl zum Beispiel als "Mänätscher-Tschecka" ausrückt, weil ein Baum auf dem Dorfplatz ein Blatt verloren hat, und das geht natürlich nicht ohne entsprechendes Werkzeug und Sirene. Das klingt alles ziemlich seltsam, ist es auch! Aber sehr unterhaltsam. Das Buch ist im Nu gelesen, weil man unbedingt wissen muss, was die Dorfbewohner sich als nächstes einfallen lassen. Ein bisschen hat es mich an die Schildbürger erinnert, die auch erst umständlich planen und dann an den kleinsten Dingen scheitern. Und nebenbei kann man noch etwas lernen, oder wissen Sie, was ein Gatschhupfer ist?

„Für Ihren eReader!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Blasmusikpop von Vea Kaiser ist ein furioser und kurioser Alpenroman im besten Sinne! Glänzend geschrieben und lustig zu lesen! Und ganz nebenbei übrigens ein klasse Bildungs-und Entwicklungsroman! Eine tolle Neuentdeckung! Blasmusikpop von Vea Kaiser ist ein furioser und kurioser Alpenroman im besten Sinne! Glänzend geschrieben und lustig zu lesen! Und ganz nebenbei übrigens ein klasse Bildungs-und Entwicklungsroman! Eine tolle Neuentdeckung!

„Da will man leben!“

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Oh, nee, was ist denn das für ein komisches Cover, und dann dieser Titel!
Die Neugier hat gesiegt und ich habe in diesem Buch einen unglaublichen Kosmos voller Menschen kennengelernt, die sich alle jetzt wie Freunde und gute Bekannte anfühlen. Das Buch zugeschlagen und gesagt:" Da will ich wohnen! In St. Peter am Anger!" Wetten, dass
Oh, nee, was ist denn das für ein komisches Cover, und dann dieser Titel!
Die Neugier hat gesiegt und ich habe in diesem Buch einen unglaublichen Kosmos voller Menschen kennengelernt, die sich alle jetzt wie Freunde und gute Bekannte anfühlen. Das Buch zugeschlagen und gesagt:" Da will ich wohnen! In St. Peter am Anger!" Wetten, dass es Ihnen genauso geht?

„Auf der Alm, da gibt´s ka Sünd.“

Christian Oertel, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Servas!
Oiso, Vea Kaisers Roman BLASMUSIKPOP is a Gaudi! Sie dazählt von a klans Alpendorf, owa g´sellige Leut ... . Stopp. Entschuldigen Sie, liebe zivilisierte Freunde. Nochmal.
Inmitten der Alpen, isoliert vom Rest der Welt auf einem Bergplateau, liegt St. Peter, eine 497-Seelen-Gemeinde. Tumbe Bauern, eigentümlich und erzkatholisch,
Servas!
Oiso, Vea Kaisers Roman BLASMUSIKPOP is a Gaudi! Sie dazählt von a klans Alpendorf, owa g´sellige Leut ... . Stopp. Entschuldigen Sie, liebe zivilisierte Freunde. Nochmal.
Inmitten der Alpen, isoliert vom Rest der Welt auf einem Bergplateau, liegt St. Peter, eine 497-Seelen-Gemeinde. Tumbe Bauern, eigentümlich und erzkatholisch, menschliche Gefühle werden in Verdauungsschnaps ertränkt.
Hier wächst Johannes auf, Doktor-Enkel des ersten Arztes in der Geschichte von St. Peter. Johannes ist anders, ein nachdenklicher Bube, der auf seiner Stube hockt, um ungestört lesen und experimentieren zu können. Und genau wie sein Doktor-Opa will er im Dienste der Wissenschaft Forschungen betreiben. Tatsächlich erhält er - zum Unverständnis aller gegen "de Hochg´schissenen" - ein Stipendium für die Klosterschule. Seine Mission: Sachen packen und dem fadesten Ort der Welt den Rücken.
Ausgerechnet ein Spiel des hiesigen FC St. Peter macht Johannes, das abtrünnige Schaf der alpinen Herde, zu einem von ihnen (obwohl er net mit´spüalt hat) und trägt entschieden zur Dorfehre bei.

Vea Kaiser legt mit BLASMUSIKPOP, dreiundzwanzigjährig, einen Roman vor, der an erzählerischer Rasanz und Leidenschaft, originellem Witz und blühender Fantasie kaum zu übertreffen ist. Ein Schlagoberstürmchen von einem Roman unter einer dicken Schicht gestreuselter Pointen. Irgendwo zwischen DAS HOTEL NEW HAMPSHIRE, PETER STEINERS THEATERSTADL und DER CLUB DER TOTEN DICHTER. Ein Stoßgebet meinerseits Richtung Dreifaltigkeit ("Kruzifixn sacra!"), dass BLASMUSIKPOP keine literarische Eintagsfliege war.

Oiso, i wünsch Ihna guate Unterhaltung un vül Spoaß. Servas un pfiat di!

„Unglaublich gut und lustig!“

Jasmin Jungiereck, Thalia-Buchhandlung Kiel

Endlich mal wieder ein intelligentes Buch bei dem ich aus dem Lachen nicht mehr raus kam.
Sprachlich absolut genial. Vea Kaiser ist für mich bis jetzt die Entdeckung des Jahres.
Endlich mal wieder ein intelligentes Buch bei dem ich aus dem Lachen nicht mehr raus kam.
Sprachlich absolut genial. Vea Kaiser ist für mich bis jetzt die Entdeckung des Jahres.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Ein witziger Alpenroman. Mit viel Humor augenzwinkernd erzählt. Drei Generationen in einem kleinen Allendorf. Der Wandel der Gesellschaft mal witzig mal nachdenklich. Ein witziger Alpenroman. Mit viel Humor augenzwinkernd erzählt. Drei Generationen in einem kleinen Allendorf. Der Wandel der Gesellschaft mal witzig mal nachdenklich.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32141652
    Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen
    von Franziska Wilhelm
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,00
  • 37256196
    Verteidigung der Missionarsstellung
    von Wolf Haas
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 37439488
    Elsa ungeheuer
    von Astrid Rosenfeld
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 30607842
    Titos Brille
    von Adriana Altaras
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45331970
    Makarionissi oder Die Insel der Seligen
    von Vea Kaiser
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 15151663
    Das Wetter vor 15 Jahren
    von Wolf Haas
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 11477749
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    (108)
    Buch (kartoniert/broschiert)
    9,95
  • 29009061
    Das finstere Tal
    von Thomas Willmann
    (61)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228576
    Heißes Blut, kalte Nerven
    von Arto Paasilinna
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 45411110
    Die Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (77)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
28
7
0
0
0

Österreichisches Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2017

Skurriler österreichischer Roman mit jede Menge Witz und Charm - ich war begeistert von Vea Kaisers Werk, unterhaltsam und spannend. Leseempfehlung für alle die gerne reale Geschichten bevorzugen und trotzdem in eine andere Welt eintauchen möchten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach herrlich
von Maria Vaclavicek aus Bludenz am 26.09.2015

Vea Kaiser ist mit diesem Erstlingswerk ein wirklich großartiger Wurf geglückt. Selten habe ich mich bei einem Buch dermaßen amüsiert, die Charaktere sind fantastisch gezeichnet und so eine Handlung muss einem schlicht und ergreifend erst einmal einfallen. Obwohl es von Anfang bis Ende wahrscheinlich perfekt durchgedacht ist, hat es... Vea Kaiser ist mit diesem Erstlingswerk ein wirklich großartiger Wurf geglückt. Selten habe ich mich bei einem Buch dermaßen amüsiert, die Charaktere sind fantastisch gezeichnet und so eine Handlung muss einem schlicht und ergreifend erst einmal einfallen. Obwohl es von Anfang bis Ende wahrscheinlich perfekt durchgedacht ist, hat es für mich als Leser den Anschein gemacht, als wäre Vea Kaiser alles einfach beim Schreiben eingefallen, und solche Bücher finde ich spitze! :) Da ich selbst in einem Dorf aufgewachsen bin, kann ich mir viele Charaktere wirklich bildlich vorstellen und dadurch hat mir das Buch noch einmal mehr Spaß gemacht. Eine 100% Empfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beachtliches Debut
von Martin Bär aus St. Johann am 28.08.2014

„Blasmusikpop“ erzählt die Geschichte eines kleinen Dorfes in den Alpen über drei Generationen hinweg. Da kommen allerlei skurrile Gestalten vor, wie Johannes Gerlitzen, der, weil er von einem Bandwurm befallen ist, eine Leidenschaft für Würmer entwickelt und Medizin studiert, um diese besser erforschen zu können. Als Gemeindearzt kehrt er... „Blasmusikpop“ erzählt die Geschichte eines kleinen Dorfes in den Alpen über drei Generationen hinweg. Da kommen allerlei skurrile Gestalten vor, wie Johannes Gerlitzen, der, weil er von einem Bandwurm befallen ist, eine Leidenschaft für Würmer entwickelt und Medizin studiert, um diese besser erforschen zu können. Als Gemeindearzt kehrt er später in das Dorf zurück. Die Hauptfigur des Buches ist Johannes Irrwein, der wegen eines Streits mit einem Lehrer bei der Matura durchfällt und sich fortan als Dorfchronist auf den Spuren seines Idols Herodot wähnt. Wie er sich verliebt, zum Schriftführer des örtlichen Fussballvereins wird und es schließlich schafft, den FC St. Pauli nach St. Peter am Anger zu lotsen, das erzählt Vea Kaiser mit viel Witz und einigem Augenzwinkern. Ein paar Figuren sind dann doch zu klischeehaft geworden, aber gut. Originell ist die Idee, die Familien mit Bergnamen auszustatten (Rossbrand, Ötsch, Gerlitzen etc.), und auch daß der Name Johannes Irrwein stark an John Irving erinnert, wird wohl kein Zufall sein. Ich hab mich gut unterhalten mit dieser witzig skurrilen Dorfgemeinschaft und bin gespannt auf das nächste Buch von Vea Kaiser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam

Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam

von Vea Kaiser

(35)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Makarionissi oder Die Insel der Seligen

Makarionissi oder Die Insel der Seligen

von Vea Kaiser

(15)
Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von KIWI

  • Band 1349

    35344403
    Hot Water Music
    von Charles Bukowski
    9,99
  • Band 1350

    35344409
    Ich werd sowieso Rapper
    von Lea Feynberg
    8,99
  • Band 1351

    35344410
    Cookys Reise
    von Werner Köhler
    9,99
  • Band 1352

    37438119
    Wie schlau sind Sie?
    von Martin Doerry
    5,00
  • Band 1353

    34494581
    Es reicht!
    von
    8,99
  • Band 1354

    35344408
    Ich kauf nix!
    von Nunu Kaller
    (5)
    8,99
  • Band 1355

    35344413
    Die undankbare Fremde
    von Irena Brezna
    8,99
  • Band 1356

    35344412
    Verstehen Sie das, Herr Schmidt?
    von Helmut Schmidt
    9,99
  • Band 1357

    37438118
    Jeder liest Drecksack / Everyone's reading bastard
    von Nick Hornby
    6,99
  • Band 1358

    37438090
    Vom Schlafen und Verschwinden
    von Katharina Hagena
    9,99
  • Band 1359

    37438091
    Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam
    von Vea Kaiser
    (35)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 1360

    37438093
    Aus den Fugen
    von Alain Claude Sulzer
    (18)
    9,99
  • Band 1362

    37438041
    Erinnerungen an die Gegenwart
    von Moritz Rinke
    8,99
  • Band 1363

    37438040
    Der Komet
    von Hannes Stein
    (12)
    9,99
  • Band 1364

    36646930
    Der Feind
    von Erich M. Remarque
    4,99
  • Band 1365

    37438057
    Der Weg zurück
    von Erich M. Remarque
    (4)
    8,99
  • Band 1366

    37438054
    Drei Kameraden
    von Erich M. Remarque
    8,99
  • Band 1368

    37438053
    Im Westen nichts Neues
    von Erich M. Remarque
    (14)
    8,99
  • Band 1369

    37438056
    Endlich Kokain
    von Joachim Lottmann
    (1)
    9,99