Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Bleiben

Roman

(22)
Mit "Die Deutschlehrerin" gewann Bestseller-Autorin Judith W.Taschler den renommierten Friedrich Glauser-Preis. In ihrem neuen Roman gelingt ihr abermals das Kunstwerk, literarisches Niveau mit klarer, unverwechselbarer Sprache zu verbinden. Eindrucksvoll schreibt sie über die großen Themen im Leben, wie Liebe und Verrat, Tod und Vertrauen.
Es ist eine kurze, zufällige Begegnung auf der Reise nach Italien: Max, Paul, Felix und Juliane – vier junge Leute, voller Träume für die Zukunft, treffen im Nachtzug nach Rom aufeinander.
Juliane und Paul werden heiraten, Max und Felix sich auf eine Weltreise begeben.
Nach zwanzig Jahren trifft Juliane Felix zufällig in einer Galerie wieder und die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre, die er jedoch ohne jede Erklärung abbricht. Erst Monate später erfährt Juliane - ausgerechnet von ihrem Mann - den Grund.
Die Wahrheit ist furchtbar und lässt das Leben aller eine dramatische Wendung nehmen.
Rezension
Anja Menne, Literatur-Expertin Thalia:
"Dieser Roman zieht den Leser förmlich in sich hinein, in ein Geflecht zwischenmenschlicher Beziehungen, eben der Beziehungen, die uns erklären und unser Leben so wertvoll machen. Bestsellerautorin Judith W. Taschler („Die Deutschlehrerin“) ist eine Meisterin darin, die unerträgliche Leichtigkeit des Seins literarisch auszuloten. Auch „bleiben“ hat mich wieder begeistert und tief bewegt. Paul, ein Anwalt, findet heraus, dass seine Frau Juliane eine Affäre hat, und zwar mit dem freiheitsliebenden Felix. Der Clou: Die drei haben sich vor 20 Jahren zufällig in einem Zugabteil auf dem Weg nach Rom kennengelernt. Auch Max, ein schräger Künstler, war damals mit dabei. Langsam offenbart sich, wie tief und auf welch geheimnisvolle Weise das Leben der vier Protagonisten durch dieses Treffen geprägt wurde. Juliane und Paul haben sich damals verliebt und geheiratet. Zu den anderen beiden, die enge Freunde wurden, verlor sich jedoch irgendwann der Kontakt. Bis zu dem Punkt, da Julianes Affäre ans Licht kommt. Ein zutiefst menschlicher und zugleich hochspannender Roman!"
Portrait
Judith W. Taschler, 1970 in Linz geboren, ist im Mühlviertel aufgewachsen. Nach einem Auslandsaufenthalt und verschiedenen Jobs studierte sie Germanistik und Geschichte. Sie lebt mit ihrer Familie in Innsbruck und arbeitete einige Jahre als Lehrerin. Mittlerweile ist sie freie Schriftstellerin. Der Debütroman „Sommer wie Winter“ erschien 2011. Mit ihrem zweiten Roman "Die Deutschlehrerin" gewann sie 2014 den renommierten Friedrich-Glauser-Preis.  Zurzeit arbeitet die Autorin an ihrem sechsten Buch.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-28132-1
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 209/137/24 mm
Gewicht 368
Verkaufsrang 50.443
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42492188
    Die kleinen Arrangements unserer Herzen
    von Camille de Peretti
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 43976465
    Bleiben,
    von Judith W. Taschler
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 32017489
    Sommer wie Winter
    von Judith W. Taschler
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42462685
    Roman ohne U
    von Judith W. Taschler
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45312917
    Noah will nach Hause
    von Sharon Guskin
    (76)
    Buch (Paperback)
    18,00
  • 44402929
    Verwüstung der Zellen
    von Markus Mittmansgruber
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • 45165637
    Niemand weiß, wie spät es ist
    von René Freund
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45246076
    Die Ehefrau
    von Meg Wolitzer
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (92)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47166893
    Fuchsteufelsstill
    von Niah Finnik
    (4)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 40893562
    Zur unmöglichen Aussicht
    von Gustav Ernst
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 45258067
    Die letzte Prinzessin
    von Martin Prinz
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45244044
    Die Unvollkommenheit der Liebe
    von Elizabeth Strout
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 39262462
    Die amerikanische Nacht
    von Marisha Pessl
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (59)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44066789
    Der Jonas-Komplex
    von Thomas Glavinic
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 45255192
    Fremde Seele, dunkler Wald
    von Reinhard Kaiser-Mühlecker
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45254649
    Gegenüber
    von Erika Pluhar
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45300180
    Die vier Jahreszeiten des Sommers
    von Grégoire Delacourt
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 44321980
    Das Mädchen mit dem Fingerhut
    von Michael Köhlmeier
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Mut zu bleiben“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Vier Menschen, vier Lebensläufe, die sich immer wieder verbinden. Ein großartiger Roman über das Leben, die Liebe und die wichtige Frage: soll ich gehen oder bleiben? Unbedingt lesen!! Vier Menschen, vier Lebensläufe, die sich immer wieder verbinden. Ein großartiger Roman über das Leben, die Liebe und die wichtige Frage: soll ich gehen oder bleiben? Unbedingt lesen!!

„Sehr, sehr lesenswert!“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Vier junge Leute im Zugabteil. Sie kennen sich nicht. Redend schlagen sie sich die Nacht um die Ohren. Alle haben das gleiche Ziel. Dort angelangt scheinen sich ihre Wege wieder zu trennen... oder vielleicht doch nicht?

Nach und nach lässt Judith Taschler den Leser durchblicken, erzählt eine bewegende Geschichte über Freundschaft,
Vier junge Leute im Zugabteil. Sie kennen sich nicht. Redend schlagen sie sich die Nacht um die Ohren. Alle haben das gleiche Ziel. Dort angelangt scheinen sich ihre Wege wieder zu trennen... oder vielleicht doch nicht?

Nach und nach lässt Judith Taschler den Leser durchblicken, erzählt eine bewegende Geschichte über Freundschaft, Liebe, Verlust und Trauer und begeistert mich aufs Neue mit ihrer Art zu schreiben.

„Leise Töne mit viel Nachklang!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Es ist eine zufällige Begegnung in einem Nachtzug nach Italien, die das spätere Leben von den vier Reisenden beeinflussen wird. Max und Felix werden auf Weltreise gehen, Juliane und Paul werden heiraten. Zwanzig Jahre später, als sich Felix und Juliane noch einmal zufällig begegnen, beginnen die beiden eine leidenschaftliche Affäre Es ist eine zufällige Begegnung in einem Nachtzug nach Italien, die das spätere Leben von den vier Reisenden beeinflussen wird. Max und Felix werden auf Weltreise gehen, Juliane und Paul werden heiraten. Zwanzig Jahre später, als sich Felix und Juliane noch einmal zufällig begegnen, beginnen die beiden eine leidenschaftliche Affäre miteinander, bis ein schicksalhaftes Ereignis das Leben der vier Protagonisten aus der Bahn wirft...

Ich muss gestehen, dass ich ein paar Seiten gebraucht habe, um mich in den Erzählstil der Autorin einzufinden, danach war ich aber mehr und mehr begeistert und habe mich immer tiefer in die Leben der vier Protagonisten ziehen lassen. Monologartig schildern diese in Gesprächen ihre Vergangenheit und Gegenwart gegenüber Personen, die nicht direkt in Erscheinung treten. Durch das Aufgreifen und Wiederholen von Zwischenfragen werden die Monologe nur "unterbrochen" und sonst schildern die jeweiligen Personen aus ihrer Perspektive. Es geht um große Themen wie Liebe, Verrat, Leidenschaft und Tod, daher ist dieser Roman auch keine leichte Bettlektüre oder etwas zum nebenher konsumieren. Die Worte sind zwar einfach und klar, aber die Themen sind es nicht und auch wenn Judith W. Taschler ihre Leser gefühlvoll an die Hand nimmt, wird das große Thema Tod und Sterbebegleitung nicht weniger einfach. Der Leser wird mit Fragen konfrontiert, die man sich früher oder später stellen muss, nach Entscheidungen, die man im Leben getroffen hat und die Folgen, die daraus erwachsen. Es ist kein Buch, das man zur Seite legen kann und dann vergisst, sondern es wird den Leser noch lange Zeit beschäftigen und das ist auch sehr gut so!

„Wie der Zufall das Leben beeinflusst“

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Judith Taschler lotet das Thema der Dreiecksbeziehung neu aus. Durch eine zufällige Begegnung vierer Personen im Zug nimmt der Verlauf ihrer Leben eine unerwartete Wendung.
Schnörkellos und direkt lässt die Autorin die vier Protagonisten abwechselnd zu Wort kommen und spricht den Leser direkt an bzw. lässt ihn als unparteilichen Zuhörer
Judith Taschler lotet das Thema der Dreiecksbeziehung neu aus. Durch eine zufällige Begegnung vierer Personen im Zug nimmt der Verlauf ihrer Leben eine unerwartete Wendung.
Schnörkellos und direkt lässt die Autorin die vier Protagonisten abwechselnd zu Wort kommen und spricht den Leser direkt an bzw. lässt ihn als unparteilichen Zuhörer zum Teil der Geschichte werden.
Im Romantitel "Bleiben" verbergen sich viele Themen wie Schuld, Ehe, Selbsterkenntnis, Liebe und Tod.
Auf jeden Fall lesenswert für jeden, der sich von einem Text am Ende überraschen lassen möchte.

„Ein moderner "Liebesreigen"“

Elke Schröder, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Der Roman verwebt kunstvoll die Liebesgeschichten von vier Menschen miteinander, die sich 20 Jahre zuvor zufällig im Zug getroffen haben und damals wieder auseinander gegangen sind. Die Autorin erzählt jedes Kapitel aus der Sicht eines anderen der vier Protagonisten und zieht den Leser als Person mit ein. Ein toller, literarischer, Der Roman verwebt kunstvoll die Liebesgeschichten von vier Menschen miteinander, die sich 20 Jahre zuvor zufällig im Zug getroffen haben und damals wieder auseinander gegangen sind. Die Autorin erzählt jedes Kapitel aus der Sicht eines anderen der vier Protagonisten und zieht den Leser als Person mit ein. Ein toller, literarischer, vollkommen ohne Kitsch auskommender Liebes- und Lebensroman, der zeigt, wie das Leben, der Zufall und die Schuld, die man auf sich lädt, die Leben dieser Menschen beeinflusst.

„Ankommen - Bleiben - Loslassen“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Dieses bemerkenswerte Buch ist anders, ist etwas besonderes!
Durch Zufall lernten sie sich kennen, vier junge ambitionierte Menschen: Max, Paul, Felix und Juliane. Nach Jahren gibt es ein Wiedersehen zwischen Juliane und Felix, beide beginnen eine leidenschaftliche Affäre. Dann beendet Felix abrupt diese Beziehung. Juliane fragt sich
Dieses bemerkenswerte Buch ist anders, ist etwas besonderes!
Durch Zufall lernten sie sich kennen, vier junge ambitionierte Menschen: Max, Paul, Felix und Juliane. Nach Jahren gibt es ein Wiedersehen zwischen Juliane und Felix, beide beginnen eine leidenschaftliche Affäre. Dann beendet Felix abrupt diese Beziehung. Juliane fragt sich warum. Die Wahrheit über das Ende ist schrecklichund und fortan nimmt das Leben der Vier eine unvorhersehbare Wendung. Eindrucksvoll schreibt die Autorin über das Thema Tod, noch häufig ein Tabu in unserer Gesellschat, sie schreibt über Schuld, Verrat und Liebe. Selbst hat sie einen Freund auf seinem Sterbeweg begleitet. Der Leser spürt eindringlich, dass sie weiß, wovon sie schreibt. Dabei ist es immer wieder erstaunlich, wie die Autorin es trotz des ernsten Themas schafft, den Leser zum Schmunzeln zu bringen. In einer interessanten Erzählform finden die Protagonisten Antworten auf ihre Fragen.
Ein tief berührendes Buch, auf das es sich einzulassen lohnt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Judith Taschler ist eine großartige Erzählerin, die es versteht auf leise Art eine ungeheure Spannung zu erzeugen. Ich wünsche diesem Buch ganz viele Leser, es lohnt sich! Judith Taschler ist eine großartige Erzählerin, die es versteht auf leise Art eine ungeheure Spannung zu erzeugen. Ich wünsche diesem Buch ganz viele Leser, es lohnt sich!

Lisa Koschate, Thalia-Buchhandlung Leuna

Vier Lebensgeschichten, die auf verschiedenste Weisen miteinander verbunden sind. Fesselnd, tiefgründig und absolut lesenswert! Vier Lebensgeschichten, die auf verschiedenste Weisen miteinander verbunden sind. Fesselnd, tiefgründig und absolut lesenswert!

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Vier junge Erwachsene treffen in einer Nachtreise im Zugabteil nach Rom aufeinander. Ihre Schicksale bleiben verwoben. Vier junge Erwachsene treffen in einer Nachtreise im Zugabteil nach Rom aufeinander. Ihre Schicksale bleiben verwoben.

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Ein Roman wie eine Komposition, wie zufällig werden die Schicksale verknüpft und die Autorin arrangiert die Lebensbeichten der vier raffiniert, bis zum dramatischen Schluss! Toll! Ein Roman wie eine Komposition, wie zufällig werden die Schicksale verknüpft und die Autorin arrangiert die Lebensbeichten der vier raffiniert, bis zum dramatischen Schluss! Toll!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33776240
    Die Deutschlehrerin
    von Judith W. Taschler
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 39162681
    Roman ohne U
    von Judith W. Taschler
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (67)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 39234667
    Die Frau auf der Treppe
    von Bernhard Schlink
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,90
  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (87)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 33790008
    Besser
    von Doris Knecht
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 42473530
    Momente der Klarheit
    von Jackie Thomae
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 47832200
    Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster
    von Susann Pásztor
    (62)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 3001793
    Das Hotel New Hampshire
    von John Irving
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 17688428
    Nach allem, was ich beinahe für dich getan hätte
    von Marie Malcovati
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • 45244044
    Die Unvollkommenheit der Liebe
    von Elizabeth Strout
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 2980365
    Laßt die Bären los!
    von John Irving
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
18
3
0
1
0

bleiben
von einer Kundin/einem Kunden am 02.02.2017

Vier junge Menschen begegnen sich im Nachtzug nach Rom. Aus Juliane und Paul wird ein Paar, Max und Felix bleiben über Jahrzehnte befreundet. Nach zwanzig Jahren verweben sich die Lebenswege aller wieder. Was ist geworden aus ihren Träumen und Idealen? Durch den besonderen Erzählstil - die Autorin lässt jeden... Vier junge Menschen begegnen sich im Nachtzug nach Rom. Aus Juliane und Paul wird ein Paar, Max und Felix bleiben über Jahrzehnte befreundet. Nach zwanzig Jahren verweben sich die Lebenswege aller wieder. Was ist geworden aus ihren Träumen und Idealen? Durch den besonderen Erzählstil - die Autorin lässt jeden Protagonisten mit einem anderen Gegenüber plaudern - fühlt man sich als Leser immer direkt angesprochen. Ein anspruchsvolles Buch über die Freundschaft, Treue, Schuld und das Abschiednehmen. Für mich eine weitere gelungene Geschichte von Judith Taschler.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Bleiben
von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2017

Tief berührende Geschichte über 4 junge Leute, die sich zufällig auf einer Zugreise nach Rom begegnen. Jeder von ihnen hat seine eigenen Träume, Vorstellungen vom Leben und Zukunftspläne. 20 Jahre später treffen sie sich wieder. Wie ist es ihnen ergangen?Was blieb von ihren Erwartungen? Ein wundervolles Buch über das... Tief berührende Geschichte über 4 junge Leute, die sich zufällig auf einer Zugreise nach Rom begegnen. Jeder von ihnen hat seine eigenen Träume, Vorstellungen vom Leben und Zukunftspläne. 20 Jahre später treffen sie sich wieder. Wie ist es ihnen ergangen?Was blieb von ihren Erwartungen? Ein wundervolles Buch über das Leben und ihren Wert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Absolute Leseempfehlung!!!
von Buchliebhaberin aus Trippstadt am 01.11.2016

Ein tiefgründiger, packender Roman über Freundschaft, Liebe, zufällige Begegnungen und deren dramatische Folgen sowie das Abschiednehmen. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen und bin immer noch von der Geschichte ergriffen. Ein Meisterwerk!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Bleiben

Bleiben

von Judith W. Taschler

(22)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

von Elena Ferrante

(93)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
+
=

für

41,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen