Thalia.de

Blick in die Ewigkeit

Die faszinierende Nahtoderfahrung eines Neurochirurgen

(20)
Die Ärzte hatten ihn schon aufgegeben. Als Eben Alexander an bakterieller Meningitis erkrankt und schlagartig ins Koma fällt, fallen seine Gehirnfunktionen nach und nach aus. Doch nach sieben Tagen erwacht er wie durch ein Wunder – und berichtet von einer der faszinierendsten Nahtoderfahrungen, die je ein Mensch erlebt hat. Als international renommierter Neurochirurg überprüft Dr. Alexander seine Reise ins Jenseits nach streng wissenschaftlichen Kriterien. Die Ergebnisse lassen nur einen Schluss zu: Wir alle sind Teil eines universalen, unsterblichen Bewusstseins – es gibt tatsächlich ein Leben nach dem Tod!
Portrait
Dr. med. Eben Alexander ist Neurochirurg mit 25-jähriger Berufserfahrung, u.a. an der Harvard Medical School, Boston. Mit über 150 wissenschaftlichen Artikeln (Autor oder Koautor) sowie über 200 Vorträgen auf medizinischen Fachkongressen erwarb er internationales Renommee. Im November 2008 erkrankte er an bakterieller Meningitis und fiel für sieben Tage ins Koma. Seine Nahtoderfahrung sowie deren wissenschaftliche Erforschung beschreibt er im Buch Blick in die Ewigkeit, das weltweit zum Bestseller wurde.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 11.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-70312-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 188/118/22 mm
Gewicht 213
Originaltitel Proof of Heaven
Verkaufsrang 3.739
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33790956
    Blick in die Ewigkeit
    von Eben Alexander
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 6372969
    Die zahlreichen Leben der Seele
    von Brian L. Weiss
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 40981514
    Heilung im Licht
    von Anita Moorjani
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 2980303
    Leben nach dem Tod
    von Raymond A. Moody
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 3008767
    Trost aus dem Jenseits
    von Judy Guggenheim
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,90
  • 30687708
    Über den Tod und das Leben danach
    von Elisabeth Kübler-Ross
    (2)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    12,95
  • 34256259
    Lichtbotschaften von den Plejaden
    von Pavlina Klemm
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 42435762
    Das zweite Leben des Billy Fingers
    von Annie Kagan
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44252610
    Junge Seelen - Alte Seelen
    von Frank Schmolke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45243942
    Mediale Medizin
    von Anthony William
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 39285927
    Broers, D: Der verratene Himmel
    von Dieter Broers
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 14588865
    Mary
    von Ella Kensington
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 18688572
    In die Sonne schauen
    von Irvin D. Yalom
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44252828
    Der Weisheit der Natur lauschen
    von Llyn Roberts
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 28946379
    Was bei Trauer gut tut
    von Roland Kachler
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45332695
    Der große Abflug
    von Sabine Mehne
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 23496993
    The Power
    von Rhonda Byrne
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 14483059
    The Secret - Das Geheimnis.
    von Rhonda Byrne
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 16322855
    Leben atmen
    von Anton Ochsenkühn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,95
  • 6574232
    Das Innere Land
    von Joachim Faulstich
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein wunderbares Werk!“

Anja Terporten, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Dies ist eines der besten Bücher zum Thema NAHTOD-Erfahrung, die ich in den letzten Jahrzehnten gelesen habe! Ein Buch, das seinen Platz in der Bestsellerliste zurecht hat.
Eben Alexander, Neurochirurg und Schulmediziner durch und durch, der vor seiner Erfahrung nie an eine Existenz nach dem Tod geglaubt hat und solche Erlebnisse als
Dies ist eines der besten Bücher zum Thema NAHTOD-Erfahrung, die ich in den letzten Jahrzehnten gelesen habe! Ein Buch, das seinen Platz in der Bestsellerliste zurecht hat.
Eben Alexander, Neurochirurg und Schulmediziner durch und durch, der vor seiner Erfahrung nie an eine Existenz nach dem Tod geglaubt hat und solche Erlebnisse als Neurotransmitter-Auslösung betrachtete, erkrankte an einer seltenen Form der Hirnhautentzündung, in deren Folge er als hirntot galt. Seine Erlebnisse unterscheiden sich teilweise von der herkömmlichen Literatur zu diesem Thema, aber sind dadurch nicht weniger glaubwürdig. Durch die intensive Liebes- und Lichterfahrung, die er auf diese Weise erfahren durfte, veränderte sich sein Leben nachdem er wieder erwacht war zu einer neuen Ganzheit. Er versöhnte sich auch im Äusseren mit seinen Lebensthemen und hat seine Meinung zum Tod grundlegend gewandelt.
Ein Buch, das jeder Mensch lesen sollte, der sich für solche Themen interessiert!

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein sehr gutes Buch zum Thema Nahtod-Erfahrung. Ein Arzt beschreibt hier seine eigenen Erlebnisse sehr detailgetreu und interessant. Ein sehr gutes Buch zum Thema Nahtod-Erfahrung. Ein Arzt beschreibt hier seine eigenen Erlebnisse sehr detailgetreu und interessant.

„Leben über den Tod hinaus“

Inge Wieder, Thalia-Buchhandlung Freiburg im Breisgau

1977 war es Dr. med. Raymond Moody, der als einer der ersten in seinem gleichnamigen Buch das Thema „Leben nach dem Tod“ aufgegriffen hat. Nun kommt wieder ein Mediziner zu Wort, Dr. Eben Alexander, Neurochirurg und Harvard-Dozent, ein ausgewiesener Skeptiker, was das Thema Nahtoderfahrungen angeht – bis er selbst erkrankt und für eine 1977 war es Dr. med. Raymond Moody, der als einer der ersten in seinem gleichnamigen Buch das Thema „Leben nach dem Tod“ aufgegriffen hat. Nun kommt wieder ein Mediziner zu Wort, Dr. Eben Alexander, Neurochirurg und Harvard-Dozent, ein ausgewiesener Skeptiker, was das Thema Nahtoderfahrungen angeht – bis er selbst erkrankt und für eine Woche ins Koma fällt, wodurch er eine Erfahrung macht, die sein bisheriges Weltbild vollkommen auf den Kopf stellt.
Er zeigt in wissenschaftlicher Analyse, daß es eine Bewußtseinsebene außerhalb der eigenen Frequenz gibt und regt durch seinen Bericht dazu an, die eigene Sichtweise einmal zu überprüfen. Wissenschaft und Spiritualität sind hier kein Gegensatz. Gut lesbar und spannend geschrieben!

„Blick in die Ewigkeit“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Dr.med. Eben Alexander ist ein beeindruckendes Buch über sein Nahtoderlebnis gelungen. Teilweise fällt es ihm schwer die passenden Worte zu finden und das sagt er auch so. Für das Erlebte gibt es keine Worte, die es richtig beschreiben können.
Interessant fand ich seine Beschreibung von einer zunächst dunklen Welt, er nennt sie Regenwurmperspektive,
Dr.med. Eben Alexander ist ein beeindruckendes Buch über sein Nahtoderlebnis gelungen. Teilweise fällt es ihm schwer die passenden Worte zu finden und das sagt er auch so. Für das Erlebte gibt es keine Worte, die es richtig beschreiben können.
Interessant fand ich seine Beschreibung von einer zunächst dunklen Welt, er nennt sie Regenwurmperspektive, bevor ein Aufstieg in die Ewigkeit erfolgte. Dort bedarf es keiner sterblichen Hülle, unsere irdischen Sinne würden nicht ausreichen um alles aufzunehmen und zu verstehen.
Und er schreibt von der unendlichen Liebe Gottes, von dem wir uns kein Bild machen sollen, von Engeln, die uns begleiten.
Natürlich versucht Eben Alexander immer wieder medizinische Erklärungen zu finden, schließlich ist er Neurochirurg, aber es gibt keine.
Sein Fazit sehe ich so: Alles ist Eins, Liebe und Dankbarkeit sind das Wichtigste.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28989515
    Die Hütte
    von William Paul Young
    (114)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435762
    Das zweite Leben des Billy Fingers
    von Annie Kagan
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 27076384
    Den Himmel gibt's echt
    von Lynn Vincent
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • 34461186
    Der Weg
    von William Paul Young
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45312917
    Noah will nach Hause
    von Sharon Guskin
    (74)
    Buch (Paperback)
    18,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
10
7
2
0
1

Blick in die Ewigkeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Horb am 29.03.2017

Dieses Buch hat mir sehr viel gegeben und hat mich nicht mehr losgelassen. Es hat auch etwas den Blickwinkel auf das Leben verändert und sagt mir, dass man nicht alle so verbissen sehen soll. Auch Ängste, wie es nach dem Tod weitergeht haben sich sehr vermindert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschönes Buch! Wir werden alle geliebt und niemand ist allein.
von einer Kundin/einem Kunden aus wallbach am 22.03.2017

Diese Erfahrungen die Dr. med Eben Alexander uns mitteilt, verändern unsere Ansichten. Auch für weniger religiöse Menschen wird dieses Buch die Überzeugung sein, dass wir alle in die nächste Dimension aufsteigen werden. Wir werden uns Wiedersehen und alles ergibt einen Sinn. Wunderschönes Buch! Bisher das Beste dass ich je... Diese Erfahrungen die Dr. med Eben Alexander uns mitteilt, verändern unsere Ansichten. Auch für weniger religiöse Menschen wird dieses Buch die Überzeugung sein, dass wir alle in die nächste Dimension aufsteigen werden. Wir werden uns Wiedersehen und alles ergibt einen Sinn. Wunderschönes Buch! Bisher das Beste dass ich je gelsen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beeindruckende Nahtoderfahrung
von Daniela Reischl aus Linz am 07.04.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Kritiker von Nahtoderfahrungen, wie sie beispielsweise Raymond Moody in seinem Buch „Leben nach dem Tod“ beschreibt, führen dieses Phänomen auf reine Fantasie zurück. Diese Erfahrungen seien Produkte des Gehirns, welches sich Mühe gibt, am Leben festzuhalten oder auch eine Funktion des Gehirns um das Sterben zu erleichtern. Alexander Eben, selbst... Kritiker von Nahtoderfahrungen, wie sie beispielsweise Raymond Moody in seinem Buch „Leben nach dem Tod“ beschreibt, führen dieses Phänomen auf reine Fantasie zurück. Diese Erfahrungen seien Produkte des Gehirns, welches sich Mühe gibt, am Leben festzuhalten oder auch eine Funktion des Gehirns um das Sterben zu erleichtern. Alexander Eben, selbst Neurochirurg und außerordentlicher Professor an der Harvard Medical School, erkrankte an einer für Erwachsene fast unbekannten Form von Meningitis. Kolibakterien befielen das Gehirn und legten es lahm. Der Autor befand sich 7 Tage im Koma und der behandelnde Arzt bescheinigte in seinem Gutachten eine Sterbewahrscheinlichkeit von mehr als 97%. Als günstigster Ausgang im Fall des Erwachens wurde ein Weiterleben als schwerer Pflegefall mit dauerhaft geschädigten Gehirn angenommen. Dennoch erwachte er und erholte sich vollständig! Außergewöhnlich ist nun sein Bericht über die erlebte Nahtoderfahrung, da der Neocortex, also jener Teil des Gehirns, der Sinneseindrücke verarbeitet, durch die Krankheit nicht mehr reagierte. Denken, Sinneswahrnehmungen oder auch durch Medikamente ausgelöste Halluzinationen sind in dieser Verfassung nicht möglich. Dennoch schildert Alexander Eben sehr detailliert von seiner Erfahrung. Von einer Botschaft bedingungsloser Liebe, von einem engelsgleichen Wesen das ihn leitete, von einer Art telepathischen Kommunikation mit einem noch größeren geistigen Wesen. Als der Autor sich nach seiner Genesung näher mit dem Mysterium der Nahtoderfahrung auseinandersetzte, fehlte ihm persönlich der Kontakt zu nahen, bereits verstorbenen Verwandten, von denen in anderen Berichten geschrieben wird. Alexander Eben war adoptiert und konkrete Nachforschung über seine natürlichen Eltern und Geschwister ergaben, dass es sich bei dem ihn begleitenden Engelswesen, um seine verstorbene Schwester handelte, die er nie zuvor gesehen hat. Die verschiedenen Kapitel des Buches wechseln zumeist zwischen zwei Erzählebenen. In einem Kapitel wird die medizinische Situation des Patienten an Hand Familienangehöriger und Ärzte beschrieben, wobei medizinische Fachbegriffe sehr gut erklärt werden und der Krankheitsverlauf nachvollziehbar ist. Zudem wird auch erklärt warum bestimmte Teile des Gehirns lahm gelegt wurden und welche Aufgaben diese bei normaler Funktion übernommen hätten. Im darauffolgenden Kapitel berichtet der Autor dann wieder über seine Eindrücke im Verlauf der Nahtoderfahrung. Wie Alexander Eben in seinem Buch selbst formuliert, gibt es drei unterschiedliche Lager bezüglich Nahtoderfahrungen. Die standhaften Skeptiker, die nichts überzeugt – wie der Autor selbst vor seinem Erlebnis. Menschen die solche Erfahrungen bereits gemacht haben oder daran glauben. Und das dritte Lager der Zweifler - ob so etwas möglich sein kann. Und an diese richtet sich das Buch. Ein für mich etwas bitteren Beigeschmack hatte aber der Hinweis auf die Hompage von „Eterna“. Eterna ist eine von Alexander Eben mitbegründete gemeinnützige „Wohlfahrtseinrichtung“ ,die unter anderem die Forschung zwischen Bewusstsein und physikalischer Realität vorantreiben möchte. Auf der Homepage sind leider nicht alle Links frei zugänglich, sondern erst durch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft. Dennoch ein sehr interessantes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Blick in die Ewigkeit

Blick in die Ewigkeit

von Eben Alexander

(20)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Vermessung der Ewigkeit

Vermessung der Ewigkeit

von Ptolemy Tompkins

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen