Bluff!

Die Fälschung der Welt

(9)
Wann hatten SIE zum letzten Mal das Gefühl, im falschen Film zu sein? Meistens sind es nur kurze
irritierende Momente, die schnell vorbeigehen. Was aber, wenn sich herausstellen sollte, dass wir alle
tatsächlich in einer gefälschten Welt leben? Und dadurch Gefahr laufen, unser eigentliches Leben zu
verpassen? Aus Versehen.
Der Psychiater und Psychotherapeut Manfred Lütz kennt sich aus mit der verheerenden
psychologischen Wirkung der Plastikwelten, die uns täglich umgeben. In Bluff! Die Fälschung der
Welt entlarvt er ein unheimliches Phänomen, das immer mehr um sich greift und uns alle betrifft.
Zum Beispiel die Welt der Wissenschaft, die einigen wie die eigentliche Welt vorkommt. Doch selbst
der Physik-Nobelpreisträger hat die Liebe zu seiner Frau nicht physikalisch gemessen und ist dennoch
der Überzeugung, dass diese Liebe das eigentlich Wichtige, das existentiell Bedeutsame in seinem
Leben ist. Die Psychowelt gibt vor, in allen Lebenslagen Rat zu wissen. Aber selbst wenn man alle
therapeutisch interessanten, psychologischen Mechanismen kennt, führt das nicht zu einem erfüllten
Leben oder gar zu wahrer Lebensweisheit. Die Medien sind eine faszinierende Kunstwelt. Gefährlich
wird es aber dann, wenn Menschen sich in dieser Welt verlieren und ihre phantastischen Kulissen mit
der Wirklichkeit verwechseln. Die Finanzwelt hat auf viele Menschen eine magische Anziehungskraft.
Das konnte jeder in den vergangenen Jahren beobachten. Und auch wer die Gesundheit zu seiner
Religion erklärt, lebt in einer Scheinwelt. Denn sie verführt dazu, nur noch vorbeugend zu leben, um
dann gesund zu sterben. Doch auch wer gesund stirbt, ist leider definitiv tot.
Diese Welten gibt es. Wir leben mit ihnen und in ihnen. Manfred Lütz beschreibt in Bluff! Die
Fälschung der Welt unterhaltsam und treffend wie man erfolgreich vermeidet, von ihnen total in Besitz
genommen zu werden: Damit Sie am Ende Ihres Lebens nicht erschreckt feststellen, dass Sie gar nicht
wirklich geliebt, nicht wirklich verantwortlich gehandelt und sich nie wirklich gefragt haben, was das
alles soll. Bluff! zeigt überraschende Auswege aus der Sackgasse. Ein launiges, nachdenkliches und
nützliches Buch für jeden, damit nicht auf Ihrem Grabstein steht: „Er lebte still und unscheinbar, er
starb, weil es so üblich war.“
Portrait
Dr. med. Dipl. theol. Manfred Lütz ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Theologe und Kabarettist. Seit 1997 ist er Chefarzt des Alexianer-Krankenhauses in Köln. Er publizierte zahlreiche Bestseller, darunter 2002 Lebenslust – Wider die Diätsadisten, den Gesundheitswahn und den Fitnesskult und 2007 Gott – Eine kleine Geschichte des Größten, für das er den internationalen Literaturpreis Corine erhielt. Mit Irre! Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen führte er 2009 wochenlang die Bestsellerlisten an. 2012 erschien Bluff – Die Fälschung der Welt, das ebenfalls zum Erfolgsbuch wurde. Er berät große Wirtschaftsunternehmen. 1981 gründete er eine integrative Behindertengruppe, für die er seitdem ehrenamtlich tätig ist.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 189, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783426416112
Verlag Droemer eBook
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37917289
    Osten, Westen
    von Salman Rushdie
    eBook
    7,99
  • 36430111
    Benedikts Vermächtnis und Franziskus`Auftrag
    von Paul Josef Cordes
    eBook
    11,99
  • 40942251
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (104)
    eBook
    9,99
  • 32810957
    Lebenslust
    von Manfred Lütz
    eBook
    9,99
  • 43402797
    Wie Sie unvermeidlich glücklich werden
    von Manfred Lütz
    eBook
    8,99
  • 39590800
    Der blockierte Riese
    von Manfred Lütz
    eBook
    17,99
  • 32593920
    Twist again
    von Lisa Lutz
    eBook
    6,99
  • 39612448
    Gott
    von Manfred Lütz
    eBook
    9,99
  • 37430099
    Scharia in Deutschland
    von Sabatina James
    (3)
    eBook
    10,99
  • 38053294
    Crystal Meth
    von Heiko Haupt
    (3)
    eBook
    8,99
  • 44247777
    Ich war ein Salafist
    von Dominic Musa Schmitz
    (1)
    eBook
    14,99
  • 31687464
    Pain
    von Lisa Jackson
    (3)
    eBook
    8,99
  • 42746215
    Mythos Überforderung
    von Michael Winterhoff
    (2)
    eBook
    8,99
  • 32891549
    Mit sich selbst befreundet sein
    von Wilhelm Schmid
    eBook
    12,99
  • 46326397
    Die Menschheit schafft sich ab
    von Klaus Kamphausen
    eBook
    24,95
  • 38764537
    Lone Survivor
    von Patrick Robinson
    eBook
    13,99
  • 33049806
    Slum. Eine Geschichte von Leben, Tod und Hoffnung
    von Katherine Boo
    eBook
    9,99
  • 45395205
    "Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden."
    von Manfred Lütz
    eBook
    13,99
  • 34508402
    Die Klaviatur des Todes
    von Michael Tsokos
    eBook
    9,99
  • 70807239
    Was auf dem Spiel steht
    von Philipp Blom
    eBook
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Und was denken Sie?“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Die schöne Welt des Scheins, egal in welchem Bereich. Bedenklich wird es in dem Moment, wenn Mensch nicht mehr zu unterscheiden vermag und nach Manfred Lütz ist die Gefahr groß.
Wenn Mensch nicht mehr fühlt, sieht, denkt und glaubt alles sei Realität und ergäbe einen Sinn.
Hat mir gut gefallen.
Die schöne Welt des Scheins, egal in welchem Bereich. Bedenklich wird es in dem Moment, wenn Mensch nicht mehr zu unterscheiden vermag und nach Manfred Lütz ist die Gefahr groß.
Wenn Mensch nicht mehr fühlt, sieht, denkt und glaubt alles sei Realität und ergäbe einen Sinn.
Hat mir gut gefallen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
3
1

Gefälschte Welt?
von Ulrich Deike aus Dresden am 16.12.2012

Nun ja, die grundlegenden Gedanken über unsere Manipulierbarkeit sind ja in Ordnung. Aber neben allen durchaus interessanten Ansichten verbreitet Herr Dr. Lütz fast missionarisch die Ansichten "seiner" Kirche. Auf Schritt und Tritt wird einem vermittelt, dass man eigentlich ein schlechtes Gewissen haben müsste, wenn man nicht an "seinen" Gott glaube.... Nun ja, die grundlegenden Gedanken über unsere Manipulierbarkeit sind ja in Ordnung. Aber neben allen durchaus interessanten Ansichten verbreitet Herr Dr. Lütz fast missionarisch die Ansichten "seiner" Kirche. Auf Schritt und Tritt wird einem vermittelt, dass man eigentlich ein schlechtes Gewissen haben müsste, wenn man nicht an "seinen" Gott glaube. Wo hier die Fälschung der Welt liegen, soll hier mal nicht diskutiert werden. Werter Herr Dr. Lütz, die Erde ist keine Scheibe mehr und wurde vermutlich auch nicht geschöpft! Lassen Sie es bei Ihren durchaus interessanten Denkanstößen über unsere Manipulierbarkeit, aber treten Sie nicht so penetrant als Missionar auf!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Anregende Konfrontation mit den Täuschungen der globalen Medienwelt
von Andreas Melchior Essig aus Berlin am 04.11.2012

Die Theorie, dass die Menschen dieser Gesellschaft durch die Medien, neue Wissenschaftsbilder und die Globalisierung von sich selbst abgelenkt werden, ist zwar nicht neu. Dennoch gelingt es Dr. Lütz einfach und gut verständlich die Problematik der heutigen Scheinwelt aufzudecken. Wis-senschaften zerlegen die Erlebniswelt in „Wellen und Elementarteilchen“ und... Die Theorie, dass die Menschen dieser Gesellschaft durch die Medien, neue Wissenschaftsbilder und die Globalisierung von sich selbst abgelenkt werden, ist zwar nicht neu. Dennoch gelingt es Dr. Lütz einfach und gut verständlich die Problematik der heutigen Scheinwelt aufzudecken. Wis-senschaften zerlegen die Erlebniswelt in „Wellen und Elementarteilchen“ und Hirnforscher erklären der Geliebten ihre Gefühle über die „Aktivitäten eines be-stimmten Hirnareals“. Die Finanzwelt proklamiert ewig steigende Gewinne für jeden und die „Reality-Shows“ sind leider nur eine „künstliche Wirklichkeit“, eine „Realität vor der Kamera“. Dabei ist die Darstellungsweise des Prob-lems aber genau betrachtet recht einseitig. Die Welt der Täuschungen wird der Welt existentieller, wirklicher Erfahrungen gegenübergestellt. Auch wenn dies eigentlich Sinn macht, so wäre dem inte-ressierten Leser geholfen, wenn nicht nur die Scheinwelt, sondern auch die von Dr. Lütz pathetisch angebetete Existentialwelt genauer beschrieben wäre. Von ganzen 188 Seiten fallen auf die „eigentliche“ Welt gerade einmal 10 Seiten. Statt einer genauen Erklärung, was die „wahre Welt“ wirklich ist, kommen gebetsmühlenartig immer wieder die gleichen Schlagworte zur Sprache: Liebe, Tod, Gott, intensive Momente, ursprüng-liche Erfahrung, Geschmack von Wirk-lichkeit usw. Was hinter diesen Begriffen stehen kann, überlasst der Autor der Phantasie des Lesers. Schon der Titel: „Die Fälschung der Welt“ wirft Fragen auf. Was ist denn eine Fälschung? Ein Bild zum Beispiel kann man fälschen. Dann gibt es das Original und die Fälschung, die dem Original optimaler Weise sehr ähnlich ist. Andernfalls verfehlt die Fälschung ihren Sinn. Der Gesundheitswahn unserer Zeit soll eine große Fälschung der Welt sein. Sie bewirkt, dass wir „ausschließlich auf den Body starren“ und nicht „den Blick auch mal nach oben oder überhaupt irgendwo anders hin“ richten. Ebenso stören der Fußballwahn, die esoterischen Egoismen, die atheistischen Evolutionstheorien und der Weihnachtsmann den Bezug zu sich selbst. Die Einflüsse all dieser Dinge bewirken, dass „das wirkliche, das echte Leben“ verpasst wird. Das mag sein, nur was ist das echte Leben? Wenn die Welt gefälscht ist, dann müsste das Original, die wirkliche Welt recht ähnlich sein. Was Dr. Lütz aber ausdrücken möchte ist, dass die wirkliche Welt ganz anders ist, eben essentieller. Hätte daher der Untertitel nicht besser „Die Verfälschung der Welt“ geheißen? Lassen wir einmal diese Spitzfindigkeiten außer Acht, dann bleiben am Ende des Buches nach der Aufdeckung aller Ver-fälschungen der Welt die „Entdeckungen – Das wirkliche Leben und die wahre Welt“. Was ist das? „Der Tod bricht ein. Und der Tod ist real.“ In der verfälschten Welt komme der Tod nach Dr. Lütz überhaupt nicht vor. Zwar ist der Tod in zahllosen Aktionfilmen zumindest darstellerische Realität, jedoch zwingt der Tod im Schauspiel nicht dazu, sich die eigene Sterblichkeit bewusst zu machen. Die Bewusstheit der eigenen Sterblichkeit aber ist für den Autor der eigentliche Schlüssel zur Erfahrung der wahren Welt. Was bleibt, wenn man sich diese erschütternde Tatsache klar macht? Vielleicht die Erkenntnis, dass „das Leben und der Tod, Liebe und Hass, Gut und Böse“ in Wirklichkeit nur Sinn machen, wenn man an „Gott“ glaubt. Das ist zumindest die Auffassung von Dr. Lütz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Schon sehr Gott
von einer Kundin/einem Kunden aus Aarau am 18.06.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Manfred Lütz ist zweifellos ein intelligenter und viel belesener Autor. Keine Frage. M.E. hat das Buch aber, gerade in den ersten 100 Seiten, einen zu starken Anspruch an göttliches Verständnis, bzw. bin ich sehr erstaunt über die Beschreibung zum Thema Atheismus. Hier finde ich es zuviel des Guten...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Bluff! - Manfred Lütz

Bluff!

von Manfred Lütz

(9)
eBook
9,99
+
=
Irre - Wir behandeln die Falschen - Manfred Lütz

Irre - Wir behandeln die Falschen

von Manfred Lütz

(24)
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen