BURGEN & SCHLÖSSER - Die Burgen des Deutschen Ritterordens

Ein Bildband mit über 180 Bildern - STÜRTZ Verlag

(1)
BURGEN & SCHLÖSSER ... ist eine Bildbandreihe, professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 300 Bilder auf 128 großformatigen Seiten - - - Specials zu Baugeschichte, Persönlichkeit des Erbauers, Architekt und Bedeutung der Bauwerke in den Epochen der Geschichte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Am Anfang standen die Kreuzzüge – im Rahmen dieser ganz Europa erfassenden „Kreuzzugsbewegung“ erfolgte die Gründung von Ritterorden, die dem Mönchtum verpflichtet waren. Der Deutsche Ritterorden war neben den Templern und den Johannitern (Malteser) der dritte große Orden und entstand 1190 als deutsche Hospitalgenossenschaft.

Die Ordensbrüder lebten unter strengen Vorschriften, den Gelübden von Armut, Keuschheit und Gehorsam verpflichtet. Doch unterschied sie von einem normalen Mönchsorden die Pflicht zum Kampf. Als der polnische Herzog Konrad von Masowien die sogenannten Deutschherren um Hilfe gegen die heidnischen Prussen bat,
ließen sich diese vorher durch Kaiser Friedrich II. alle künftigen Eroberungen vermachen. So verbanden sie Christianisierung mit Kolonialisierung. 1309 wechselte der Hochmeister von Venedig an die Nogat. Er und seine Nachfolger schafften ein für damalige Verhältnisse hochmodernes und effektives Staatswesen und machten die Marienburg (Malbork) als ihre Zentrale zur größten Baustelle des Abendlandes. Die Wehr- und Repräsentationsburgen, die der Orden der Nachwelt hinterließ, sind die markantesten Zeugen jener Zeit.

Dieser Bildband berichtet fundiert über die noch heute eindrucksvollen Bauten, aber auch über die mächtigen Ruinen. Zu den absoluten Höhepunkten einer Burgenreise gehören dabei neben der Marienburg unter anderem Heilsberg (Lidzbark Warminski), Rößel (Reszel), Allenstein (Olsztyn) und das prachtvolle Ensemble von Ordensburg und -dom in Marienwerder (Kwidzyn). Specialthemen erzählen über verschwundene
Burgen, berühmte Hochmeister, die besondere Architektur, das Leben auf einer Deutschordensburg und die spezielle Geschichte der Marienburg.
Portrait

Wolfgang Korall lebt und arbeitet als freier Fotograf in Berlin. Als Spezialist für Deutschland und Osteuropa hat er bereits zahlreiche Reisereportagen, Bildbände und Kalender veröffentlicht.

Gunnar Strunz lebt und arbeitet in Berlin. Als kompetenter Spezialist für Ostpreußen hält er regelmäßig Vorträge und hat bereits zahlreiche Texte veröffentlicht. Für das Verlagshaus Würzburg schreibt er seit 2009.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ludwig II. und seine Schlösser
    von Ludwig Merkle
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • Die Burgen des Deutschen Ritterordens
    von Gunnar Strunz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Pracht und Idylle
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • Die Schlösser König Ludwigs II. - Burgen & Schlösser
    von Michael Kühler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Schlösser & Gärten DEUTSCHLANDS
    von Christa Hasselhorst
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • German Roamers - Deutschlands neue Abenteurer
    von German Roamers
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,90
  • DuMont Bildband Best of Germany/Deutschland
    von Frank Druffner
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • Freiberg - Mitten in Sachsen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Europa
    von Markus Eisl, Gerald Mansberger
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,95
  • Burgen und Schlösser im Münsterland
    von Hans-Peter Boer, Andreas Lechtape
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • Burgen und Schlösser Englands - Ein Bildband
    von Frieder Klar
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,95
  • NYT. 36 Hours. Europa. Aktualisierte Ausgabe
    von Barbara Ireland
    Buch (Taschenbuch)
    30,00
  • Happy Weekend
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Unterwegs zuhause
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    29,95
  • Die Farben der Erde EUROPA
    von Serra Strobel, Jakob Strobel
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    29,99
    bisher 98,00
  • Das Österreich Buch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,95
  • Das Island Buch
    von Christian Nowak
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • Traum und Abenteuer – Der E5
    von Nina Ruhland
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • Unterwegs in Europa
    (4)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    29,95
  • Escapes
    von Stefan Bogner
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90

Wird oft zusammen gekauft

BURGEN & SCHLÖSSER - Die Burgen des Deutschen Ritterordens

BURGEN & SCHLÖSSER - Die Burgen des Deutschen Ritterordens

von Gunnar Strunz
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=
Das Memelland

Das Memelland

von Hermann Pölking
Buch (Taschenbuch)
24,95
+
=

für

44,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„600 Jahre wirken bis heute“

Martin Roggatz, Thalia-Buchhandlung Bonn (Universitätsbuchhandlung Bouvier)

Wer den Deutschen Ritterorden nur auf Schwertgeklirr und Rüstungen reduziert liegt gewaltig daneben. Die Siedlungsgeschichte Ostpreußens und des Baltikums müßte ohne ihn neu geschrieben werden. Seine Wirkung auch im sechshundertsten Jahr nach der größten Ritterschlacht des Mittelalters bei Tanenberg / Grunwald reicht bis zur Gestaltung des Erkennungszeichens (Balkenkreuz) der heutigen Deutschen Streitkräfte. Dieses Buch verbindet in hervorragender Weise die ohne jegliche Übertreibung auskommende Darstellung der Geschichte des Ordens mit exzellenten Aufnahmen und Beschreibungen der Ordensburgen. Hierbei wird auch nicht ihr Schicksal im und nach dem Zweiten Weltkrieg ausgeklammert. Die Bandbreite reicht von vielen gekonnten Rekonstruktionen in Polen und den Baltischen Staaten bis zu Ignoranz und Vandalismus im russischen Teil Ostpreußens.
Geschehenes nicht zu vergessen aber die Geschichte wahrheitsgemäß und unverzerrt wiederzugeben ist das Ideal der Geschichtsschreibung. Dieses Buch erreicht dieses hohe Ziel mit Bravour !
Wer den Deutschen Ritterorden nur auf Schwertgeklirr und Rüstungen reduziert liegt gewaltig daneben. Die Siedlungsgeschichte Ostpreußens und des Baltikums müßte ohne ihn neu geschrieben werden. Seine Wirkung auch im sechshundertsten Jahr nach der größten Ritterschlacht des Mittelalters bei Tanenberg / Grunwald reicht bis zur Gestaltung des Erkennungszeichens (Balkenkreuz) der heutigen Deutschen Streitkräfte. Dieses Buch verbindet in hervorragender Weise die ohne jegliche Übertreibung auskommende Darstellung der Geschichte des Ordens mit exzellenten Aufnahmen und Beschreibungen der Ordensburgen. Hierbei wird auch nicht ihr Schicksal im und nach dem Zweiten Weltkrieg ausgeklammert. Die Bandbreite reicht von vielen gekonnten Rekonstruktionen in Polen und den Baltischen Staaten bis zu Ignoranz und Vandalismus im russischen Teil Ostpreußens.
Geschehenes nicht zu vergessen aber die Geschichte wahrheitsgemäß und unverzerrt wiederzugeben ist das Ideal der Geschichtsschreibung. Dieses Buch erreicht dieses hohe Ziel mit Bravour !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0