Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Cruelty

(11)
The Cruelty is the first book from a groundbreaking new YA voice: an utterly compelling thriller.When Gwendolyn Bloom realizes that her father has been kidnapped, she has to take matters into her own hands. She traces him from New York City across the dark underbelly of Europe, taking on a new identity to survive in a world of brutal criminal masterminds. As she slowly leaves behind her schoolgirl self, she realizes that she must learn the terrifying truth about herself. To overcome the cruelty she encounters, she must also embrace it.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.02.2017
EAN 9781406375039
Verlag Walker Books
eBook
8,89
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Schwarzer Skorpion - Thriller
    von B.C. Schiller
    (5)
    eBook
    3,99
  • Maestra
    von L.S. Hilton
    (51)
    eBook
    8,99
  • Das Mädchen im Dunkeln
    von Jenny Blackhurst
    (13)
    eBook
    8,99
  • Der Orksammler
    von Jens Lossau, Jens Schumacher
    eBook
    7,99
  • Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (242)
    eBook
    9,99
  • Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (29)
    eBook
    9,99
  • Und morgen du / Kommissar Fabian Risk Bd.1
    von Stefan Ahnhem
    (76)
    eBook
    8,99
  • Der Schwimmer
    von Joakim Zander
    (23)
    eBook
    9,99
  • Sie weiß von dir
    von Sarah Pinborough
    (29)
    eBook
    4,99
  • Der Mann aus dem Safe
    von Steve Hamilton
    eBook
    14,99
  • Freedom's Child
    von Jax Miller
    eBook
    9,99
  • Mordkapelle
    von Carla Berling
    (13)
    eBook
    9,99
  • Schlaflied
    von Cilla Börjlind, Rolf Börjlind
    (74)
    eBook
    8,99
  • The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.
    von JP Delaney
    (67)
    eBook
    3,99
    bisher 9,99
  • Der englische Botaniker
    von Nicole C. Vosseler
    eBook
    16,99
  • Never Go Back
    von Lee Child
    eBook
    6,99
  • Totenengel
    von Mark Roberts
    (29)
    eBook
    11,99
  • One – Sie finden dich
    von Mark Dawson
    eBook
    8,99
  • Ostfriesentod / Ann Kathrin Klaasen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    (22)
    eBook
    9,99
  • Black Memory
    von Janet Clark
    (23)
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Cruelty

Cruelty

von Scott Bergstrom
eBook
8,89
+
=
Cruelty

Cruelty

von Scott Bergstrom
eBook
12,99
+
=

für

21,88

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Herbert Konkel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein rasanter Agententhriller, der es in den USA beginnend quer durch Europa mit Agenten und Kriminellen aufnimmt - viel Drive und Aktion. Die furchtlose Heldin ist 17 Jahre. Schade Ein rasanter Agententhriller, der es in den USA beginnend quer durch Europa mit Agenten und Kriminellen aufnimmt - viel Drive und Aktion. Die furchtlose Heldin ist 17 Jahre. Schade

„Ein Mädchen mit einer Mission“

Ines Schwabe, Thalia-Buchhandlung Jena

Gwen hat schon ihre Mutter verloren. Jetzt verschwindet auch noch ihre Restfamilie- in Person ihres über alles geliebten Adoptivvaters- auf einer seiner vielen Geschäftsreisen.
Und dann bricht ihr Leben auseinander, denn alles an das sie bis jetzt geglaubt hat, ist eine Lüge. Ihr Leben geht vor ihren Augen in Trümmern auf.
Und dennoch begibt sie sich auf die Suche nach ihm, denn er ist alles was sie hat. Sie ist allein, auf einem anderen, ihr fremden Kontinent und kann ab jetzt nur noch auf das bauen, was sie weiß und was sie kann. Aber da ist doch noch etwas in ihr, was ihr beständig hilft dem Grauen um sie herum mit noch mehr Grausamkeit zu begegnen.
Gwen hat schon ihre Mutter verloren. Jetzt verschwindet auch noch ihre Restfamilie- in Person ihres über alles geliebten Adoptivvaters- auf einer seiner vielen Geschäftsreisen.
Und dann bricht ihr Leben auseinander, denn alles an das sie bis jetzt geglaubt hat, ist eine Lüge. Ihr Leben geht vor ihren Augen in Trümmern auf.
Und dennoch begibt sie sich auf die Suche nach ihm, denn er ist alles was sie hat. Sie ist allein, auf einem anderen, ihr fremden Kontinent und kann ab jetzt nur noch auf das bauen, was sie weiß und was sie kann. Aber da ist doch noch etwas in ihr, was ihr beständig hilft dem Grauen um sie herum mit noch mehr Grausamkeit zu begegnen.

„"Wenn der Schein trügt!"“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Für die junge Gwen bricht ihre Welt aus den Fugen. Alles schien wie immer: Gemeinsam mit ihrem Vater verbringt sie den Todestag ihrer Mutter. Sie glaubt ihr Vater führe ein geregeltes und ruhiges Leben. Bis dass eines Abends zwei Männer vor ihrer Tür stehen und sie mit dem Unfassbaren konfrontieren: Ihr Vater sei CIA-Agent und seine Spur habe sich bei einem Auslandseinsatz verloren. Gwen steht vor den Trümmern ihres Lebens. Auf der eigenständigen Suche nach ihrem Vater sieht sich einem gefährlichen Konstrukt aus Drogendealern und Wafferhändlern gegenüber.
Ein Thriller, der ruhig beginnt, aber auch hier schon Gänsehaut verleiht. Dann nimmt er so richtig Tempo auf und fesselt bis zur letzten Seite. Das Besondere daran ist, dass der Leser sich sehr um die toughe Gwen sorgt, hat man die junge Frau doch gleich ins Herz geschlossen.


Für die junge Gwen bricht ihre Welt aus den Fugen. Alles schien wie immer: Gemeinsam mit ihrem Vater verbringt sie den Todestag ihrer Mutter. Sie glaubt ihr Vater führe ein geregeltes und ruhiges Leben. Bis dass eines Abends zwei Männer vor ihrer Tür stehen und sie mit dem Unfassbaren konfrontieren: Ihr Vater sei CIA-Agent und seine Spur habe sich bei einem Auslandseinsatz verloren. Gwen steht vor den Trümmern ihres Lebens. Auf der eigenständigen Suche nach ihrem Vater sieht sich einem gefährlichen Konstrukt aus Drogendealern und Wafferhändlern gegenüber.
Ein Thriller, der ruhig beginnt, aber auch hier schon Gänsehaut verleiht. Dann nimmt er so richtig Tempo auf und fesselt bis zur letzten Seite. Das Besondere daran ist, dass der Leser sich sehr um die toughe Gwen sorgt, hat man die junge Frau doch gleich ins Herz geschlossen.


„Düster und zum Anfassen realistisch....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Im Mittelpunkt dieser rasanten Geschichte finden wir Gwen, angepasst und brav ! Umso härter und grausamer ist die fremde Welt in die sie gerät : ein Netzwerk aus Waffenschiebern, Menschenhändlern und Drogendealern ! Ihr bisheriges Leben scheint eine komplette Lüge gewesen zu sein, trotzdem geht sie alle Risiken ein, spannend - wenn auch ordentlich düster ! Im Mittelpunkt dieser rasanten Geschichte finden wir Gwen, angepasst und brav ! Umso härter und grausamer ist die fremde Welt in die sie gerät : ein Netzwerk aus Waffenschiebern, Menschenhändlern und Drogendealern ! Ihr bisheriges Leben scheint eine komplette Lüge gewesen zu sein, trotzdem geht sie alle Risiken ein, spannend - wenn auch ordentlich düster !

„Grausam?“

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Weder Fisch noch Fleisch. Zwar ist der Thriller total spannend geschrieben, aber die Wandlung Gwens vom Diplomatentöchterchen zur Amazone in drei Wochen fand ich eher erheiternd. Es gibt viele Szenen, in denen man nicht aufhören kann zu lesen, trotzdem wirkt Cruelty oftmals überzogen und schrammt die Grenze zum Unsinn.
Trotzdem oder gerade deshalb taugt dieses Erstlingswerk in jedem Fall für ein paar unterhaltsame Stunden, in denen man nicht allzuviel nachdenken muss.
Ein Buch wie ein B-Film...
Weder Fisch noch Fleisch. Zwar ist der Thriller total spannend geschrieben, aber die Wandlung Gwens vom Diplomatentöchterchen zur Amazone in drei Wochen fand ich eher erheiternd. Es gibt viele Szenen, in denen man nicht aufhören kann zu lesen, trotzdem wirkt Cruelty oftmals überzogen und schrammt die Grenze zum Unsinn.
Trotzdem oder gerade deshalb taugt dieses Erstlingswerk in jedem Fall für ein paar unterhaltsame Stunden, in denen man nicht allzuviel nachdenken muss.
Ein Buch wie ein B-Film...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
3
4
3
1
0

Action
von Kristin Kintzel aus Bayreuth am 12.03.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Cruelty ist ein Action reicher Thriller. Von den ersten Seiten an fiebert man mit, ob Gwendolyn ihren Vater findet und begleitet sie auf ihrer rasanten Entwicklung von der einfachen Diplomatentochter zur eiskalten Überlebenskünstlerin.

Actionreicher Thriller
von Luise W am 07.03.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Gwendolyn ist 17 Jahre alt, als ihr Vater plötzlich verschwindet und sie erfährt, dass er gar kein Diplomat, sondern CIA-Agent ist. Als die Ermittlungen eingestellt werden, fängst sie selbst an, nach ihm zu suchen und es folgt eine rasante und actionreiche Geschichte. Durch den leuchtend orangefarbenen Schriftzug auf dem Cover... Gwendolyn ist 17 Jahre alt, als ihr Vater plötzlich verschwindet und sie erfährt, dass er gar kein Diplomat, sondern CIA-Agent ist. Als die Ermittlungen eingestellt werden, fängst sie selbst an, nach ihm zu suchen und es folgt eine rasante und actionreiche Geschichte. Durch den leuchtend orangefarbenen Schriftzug auf dem Cover und den entsprechend eingefärbten Buchschnitt fällt das Buch sofort ins Auge. Die gesamte Gestaltung passt hervorragend zu einem Thriller und der Titel „Cruelty“ bekommt im Laufe der Geschichte noch eine besondere Bedeutung. Scott Bergstrom gelingt es sehr gut, den Leser durch genaue Beschreibungen an die einzelnen Handlungsorte zu bringen. Was die Innerlichkeit der Figuren, sprich Gwen, denn aus ihrer Perspektive erfahren wir alles, angeht, weist sein Schreibstil jedoch Schwächen auf. Mir fiel es oft schwer, mich in sie hineinzuversetzen, da aus ihren Gedanken und Gefühlen nur das Wesentliche widergegeben wird und ich sie dadurch als Person kaum fassen konnte. Gwendolyn macht in der Geschichte eine unglaubliche Entwicklung durch: Vom unschuldigen Highschool-Schüler, der all das Reisen durch den Job des Vaters leid ist, hin zum eiskalten Kämpfer und Killer. Wie erwähnt, fiel es mir durch den Schreibstil nicht leicht, das alles nachzuvollziehen, andererseits ist das wohl ohnehin kaum möglich, wenn man selbst nichts Vergleichbares erleben musste. „Ich hatte mir das Böse, das mir meinen Dad genommen hat, irgendwie mächtig vorgestellt, groß und brillant und monumental, quasi wie ein Flugzeugträger, der auch Schach spielen kann. Aber dieses Böse ist nur deshalb mächtig, weil es klein und hirnlos ist – und weil es aus vielen besteht.“ (S. 209) Wir begleiten Gwendolyn auf einer Art Schnitzeljagd bei der Suche nach ihrem Vater quer durch Europa, immer wieder wird sie mit neuen Situationen konfrontiert. Insgesamt hat sie dabei mehr Glück als ich es für realistisch halte. Das Spannungslevel wird durch diese Schnitzeljagd aber die ganze Zeit über hoch gehalten, denn man weiß nie, was als nächstes passiert. Das Ende des Buches kam sehr abrupt und war für mich leider recht unbefriedigend. Vieles bleibt offen, auf das man sich spontan auch erstmal keinen Reim machen kann. Aber wie es scheint, ist eine Fortsetzung geplant, die hier auch dringend nötig ist, um die Geschichte abzuschließen. Der Autor hat seiner Geschichte eine starke Heldin in den Mittelpunkt gestellt, doch was er uns über die Grausamkeiten dieser Welt und besonders in den großen Touristenmetropolen erzählt, ist noch viel wichtiger und das eigentliche Ansinnen dieses Buches. Das gelingt Scott Bergstrom meiner Meinung nach exzellent. Fazit „Cruelty“ ist ein actionreicher Thriller mit einer starken Hauptfigur, die sich enorm weiterentwickelt. Der Autor legt seine Aufmerksamkeit vor allem auf die Grausamkeiten in großen Metropolen, die einem als Tourist meist entgehen. Für ein paar Schwächen muss ich jedoch einen Punkt abziehen.

Die Gerechtigkeit ist hässlich und gemein
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Das Cover ist der Hammer, es gefällt mir sehr gut. Das Motiv, die Farbgebung und die Schrift sind super aufeinander angepasst. Das violett-schwarze Motiv mit dem orangen Titel hat es mir total angetan. Und ich muss sagen dass es in echt noch viel besser aussieht als auf dem Bild.... Das Cover ist der Hammer, es gefällt mir sehr gut. Das Motiv, die Farbgebung und die Schrift sind super aufeinander angepasst. Das violett-schwarze Motiv mit dem orangen Titel hat es mir total angetan. Und ich muss sagen dass es in echt noch viel besser aussieht als auf dem Bild. Einzig dass die Seiten am Rand orange eingefärbt sind hat mich am Anfang etwas überrascht und auch etwas gestärt aber das hat sich mit der Zeit gelegt, sieht auf jeden Fall sehr arg aus - ist dadurch bestimmt ein Blickfang in der Buchhandlung da man an dem Buch durch die orangen Seitenränder bestimmt nicht vorbei kommt! Das Zitat von George Owell vor Beginn des Thrillers ist interessant, ich liebe solche Zitate und rätsle immer gerne warum der Autor dieses oder jenes Zitat für seine Geschichte ausgesucht hat. Spielort ist zu Anfangs die USA aber es wechselt dann nach Europa. Hach, der Name Gwen - Gwendolyn, hat es mit seit der Edelstein-Trilogie etwas angetan. Ich finde es toll dass die Hauptfigur hier denselben Namen hat! Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, der Thriller ist flüssig und leicht zu lesen wodurch man schnell vorankommt. Die Einteilung in 30 Kapiteln mit mehreren kleineren Abschnitten ist dafür sehr gut geeignet. Mit den neuen/wechselnden Figuren kommt man auch ganz gut zu recht. Es hat mich stellenweise sehr stark an ein Jugendbuch erinnert, irgendwo hat jemand von 'Jugendbuch-Vibes' geredet und das stimmt wohl. Leider ist 'Cruelty' nicht der erwartete Thriller, ab etwa der Hälfte des Buches wird es teilweiße unglaubwürdig und unrealistisch... Deswegen muss ich zwei Sterne abziehen, ansonsten ist das Buch aber gut und beschert dem einen oder der anderen bestimmt einige spannenden Lesestunden. Fazit: Über den Autor Scott Bergstrom steht im Buch dass sein Interesse besonders den vernachlässigten Gegenden beliebter Touristenmetropolen - die er in düster und anschaulich beschreibt - gilt. Dem kann ich nur teilweise zustimmen, Cruelty ist zwar ein Thriller aber er ist nur stellenweise düster und rasant. Ich würde das Buch eher in die Kategorie ‚ Jugendroman ‘ einordnen anstatt in das Genre ‚ Thriller ‘. Vom Buchcover bin ich noch immer total begeistert, es passt sehr gut zum Inhalt - ich stelle mir vor dass die abgebildete Figur Gwen darstellt!