Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Cupid. Unendliche Nacht (Die Niemandsland-Trilogie, Band 2)

(7)
Die Welt, in der sich Jolette einst so sicher fühlte, ist eine andere geworden. Nie hätte die Wächterin gedacht, dass ausgerechnet die Liebe – ein Gefühl, das ihr vom System zeitlebens verweigert wurde – solche Komplikationen hervorrufen könnte. Und noch viel weniger, dass sie und ihr Schützling einst denselben Mann begehren könnten. Doch während ihr perfektes Leben durch ein einziges Gefühl in Schutt und Asche liegt, sind die nachtaktiven Cupids längst dabei, sich neu zu formieren. Jolette und Cy müssen sich beeilen, denn dieses Mal wird es nicht nur um den Schutz einer einzigen Person gehen. Dieses Mal geht es um einiges mehr… Dies ist der zweite Band der Niemandsland-Trilogie.
Portrait
Nadine d’Arachart und Sarah Wedler, geboren 1985 und 1986 in Hattingen, schreiben seit fünfzehn Jahren gemeinsam. Bis vor kurzem waren es hauptsächlich Krimis und Thriller sowie Kurzgeschichten und Drehbuchideen, für welche die Autorinnen zahlreiche Preise erhielten. Einer ihrer Romane wird derzeitig fürs ZDF verfilmt. Nachdem sie bereits als Kinder an einer fantastischen Geschichte schrieben, war die Niemandslandtrilogie ihre erste Veröffentlichung im Bereich der All Age Fantasy.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 283, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 03.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646600520
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 26.096
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33136230
    Argus
    von Jilliane Hoffman
    (41)
    eBook
    9,99
  • 40942545
    Cupido
    von Jilliane Hoffman
    (194)
    eBook
    9,99
  • 40047629
    Saviour. Absolute Erlösung (Die Niemandsland-Trilogie, Band 3)
    von Sarah Wedler
    (6)
    eBook
    3,99
  • 39321471
    Schattenhauch. Ruinen der Dämmerung
    von Tanja Bern
    (7)
    eBook
    3,99
  • 38957787
    Watcher. Ewige Jugend (Die Niemandsland-Trilogie, Band 1)
    von Sarah Wedler
    (8)
    eBook
    3,99
  • 41090717
    Die Niemandsland-Trilogie. Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Sarah Wedler
    (9)
    eBook
    9,99
  • 44191564
    Der Schinder
    von Sarah Wedler
    eBook
    8,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 36495632
    Nebelflut
    von Sarah Wedler
    eBook
    8,99
  • 40020907
    Abgründe
    von Sarah Wedler
    eBook
    8,99
  • 40011747
    Die Verborgene
    von Sarah Kleck
    (6)
    eBook
    5,99
  • 40047628
    Bist du ein Star?
    von Christine Millman
    (3)
    eBook
    3,99
  • 44881646
    Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1)
    von Teresa Sporrer
    (14)
    eBook
    3,99
  • 19684422
    The Forest - Wald der tausend Augen
    von Carrie Ryan
    (18)
    eBook
    7,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 30917240
    Im Bann des Elfenkönigs
    von C.L. Wilson
    eBook
    5,99
  • 40427904
    Rolltreppe abwärts
    von Hans-Georg Noack
    eBook
    5,99
  • 43427381
    M - Tödliche Gier
    von Nadine d'Arachart
    eBook
    5,99
  • 28064678
    Verwesung / David Hunter Bd.4
    von Simon Beckett
    (92)
    eBook
    9,99
  • 47369923
    Der Scharfrichter
    von Nadine d' Arachart
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Die unendliche Nacht der Cupids
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 06.03.2015

Auch in diesem Band war ich wieder sehr beeindruckt vom Einfallsreichtum der Autorinnen. Ihre Welt ist so unglaublich dicht und lebendig und detailliert und außergewöhnlich... Wobei es oft keine *schöne* Welt ist, sondern eine perverse, selbstsüchtige, in der zum Beispiel Menschen mit Geisteskrankheiten vor zahlendem Publikum vorgeführt werden wie... Auch in diesem Band war ich wieder sehr beeindruckt vom Einfallsreichtum der Autorinnen. Ihre Welt ist so unglaublich dicht und lebendig und detailliert und außergewöhnlich... Wobei es oft keine *schöne* Welt ist, sondern eine perverse, selbstsüchtige, in der zum Beispiel Menschen mit Geisteskrankheiten vor zahlendem Publikum vorgeführt werden wie dressierte Tiere. Umso mehr packte mich die Geschichte, denn ich wollte unbedingt, dass unsere Helden diese Welt zu einer besseren machen! Die Geschehnisse werden immer verwickelter und vielschichtiger und bleiben dabei rasant und spannend. Jo war mir in diesem Band auch wieder sehr sympathisch - nur war sie mir manchmal ein wenig *zu* selbstlos. Ich hatte öfter das Bedürfnis, sie kräftig zu schütteln und sie anzuschreien: Denk auch mal an dich selbst, um Gottes willen! Aber natürlich macht es Sinn, dass sie sich so kompromisslos aufopfert, schließlich ist ihr genau diese Einstellung in der Wächterschule regelrecht antrainiert worden. Es ist jedoch nicht so, als würde sie sich nicht weiterentwickeln! Langsam aber sicher entdeckt sie, wer sie eigentlich unter all dieser Gehirnwäsche ist, und ich fand es sehr spannend, ihr dabei zuzugucken. Mein absoluter Lieblingscharakter ist inzwischen Skinner, denn er ist komplex und immer wieder für eine Überraschung gut. So sarkastisch, bitter und arrogant er auch manchmal wirkt, man merkt immer deutlicher, dass dahinter ein zutiefst verwundeter Mensch steckt. Die Freundschaft, die sich zwischen ihm und Jo entwickelt, ist einfach rührend, und er trägt viel dazu bei, dass sie beginnt, die Dinge zu hinterfragen. Die beiden haben eine irrsinnige Chemie, wobei ich das nicht im romantischen Sinne meine. Zitat: Skinners Worte erzeugen einen Film in meinem Kopf. Ich sehe einen blassen kleinen Jungen, allein in der Wildnis, allein in einem Verlies, immer und immer allein. ...ich spüre Skinners Hände auf meinem Rücken, seinen sich hebenden und senkenden Brustkorb ganz nah an meinem. "Du bist kein schlechter Mensch", sage ich leise. "Nein", antwortet er dicht an meinem Ohr. "Ich bin überhaupt kein Mensch." Cy blieb für mich ein wenig blass, aber auch Patience blüht als Persönlichkeit so richtig auf. Mir gefiel, wie absolut ihr Mitgefühl ist - Cupid, Wächter, Industrieller, das interessiert sie alles nicht; wenn jemand Hilfe braucht, tut sie ihr Bestes. Auch und gerade die Cupids gewinnen in diesem Band viel an Tiefe, denn man erfährt mehr darüber, woher sie kommen und warum sie so sind, wie sie sind. Und das ist eine so tragische Geschichte, dass man trotz allem Mitgefühl mit ihnen empfinden muss! Der Schreibstil ist wieder großartig und bildgewaltig, und dabei flüssig und unterhaltsam zu lesen. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung! Die Charaktere werden immer vielschichtiger und bleiben dabei glaubhaft, die Geschichte ist voller unerwarteter Wendungen, und die Autorinnen hauchen ihrer beeindruckenden Welt mit originellen Bildern immer wieder echtes Leben ein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Diese Fortsetzung konnte mich RICHTIG packen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 05.08.2014

--- ACHTUNG --- Es handelt sich um den 2. Teil einer Trilogie --- Sollte Band 1 noch nicht bekannt sein, nicht weiterlesen --- Rezi kann SPOILER enthalten --- Kurze Zusammenfassung (in eigenen Worten): Was „Watcher“, der Anfang der Trilogie, nicht wirklich geschafft hatte, gelang „Cupid-Unendliche Nacht“ nun problemlos: Ich bin ein... --- ACHTUNG --- Es handelt sich um den 2. Teil einer Trilogie --- Sollte Band 1 noch nicht bekannt sein, nicht weiterlesen --- Rezi kann SPOILER enthalten --- Kurze Zusammenfassung (in eigenen Worten): Was „Watcher“, der Anfang der Trilogie, nicht wirklich geschafft hatte, gelang „Cupid-Unendliche Nacht“ nun problemlos: Ich bin ein Fan und warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung, die schon im Oktober erscheinen wird – zum Glück! Die Handlung wird konsequent fortgesetzt und ohne Pause steigt der Leser wieder ins Geschehen ein. Patience wurde gerettet und Jolette (Jo) und Cy sind mit ihrem Schützling und der Hündin Mali auf der Flucht. Ein wenig zur Ruhe kommen sie auf der Insel, ihrem Versteck. Hier erfährt man auch durch eine eindrucksvolle „Vorstellung“, was die besondere Aufgabe der Schützlinge ist. In dieser Umgebung kommen sich Jo und Cy auch näher und endlich steht die „eiskalte“ Wächterin zu ihren Gefühlen und weiß, dass diese auch erwidert werden. Da gibt es nur ein Problem: Auch Patience hat sich in ihren männlichen Beschützer verliebt und Jo als pflichtbewusste Watcher will zu Gunsten ihres Schützlings auf ihre eigene Liebe verzichten. Zusammen mit Skinner macht sich Jo nun auf der Suche nach der Zentrale bzw. Darian Leigh und flieht im Grunde genommen auch vor ihrem inneren Chaos… Meine Meinung Die Dystopie wird hauptsächlich aus Sicht von Jolette erzählt, aber auch Lynn, ein Cupid-Mädchen kommt zu Wort. Die Cupids rücken mehr in den Vordergrund, wie schon der Titel vermuten lässt. Ich habe sogar gewisse Sympathien entwickelt, was mich selber erstaunt hat. Die Hintergrundgeschichte von Slade fand ich sehr aufschlussreich und hat mich berührt. Zu meinem persönlichen Liebling hat sich Skinner herauskristallisiert, der als Halb-Cupid einen wahrlich schweren Stand in der Geschichte hat, sich aber als wahrer Freund und Held zeigt. Ich mag ihn sehr und wäre ehrlich gesagt bei der Fahrstuhl-Szene beinahe gestorben!!! Auf die Protagonisten wird mehr eingegangen und ich hege sehr große Sympathien für die „kleine“ Patience, den „echten Kerl“ Cy und die innerlich zerrissene Jo. Ich konnte in dieser verzwickten Dreiecksgeschichte wirklich jeden Standpunkt dieser Persönlichkeiten nachvollziehen und verstand die Beweggründe, warum sie sich so verhalten haben, wie sie es nun einmal taten. Ich kam wesentlich besser in den Handlungsstrang hinein als bei „Watcher“. Die Szenen wurden sehr schön ausgeschmückt und plastisch dargestellt. Ich habe u.a. mitgezittert und mitgefiebert und mitgelitten bei den „Hinrichtungen“. Der Spannungsbogen in der Geschichte wurde unaufhaltsam aufgebaut und hat mich voll in seinen Bann gezogen. Ich mochte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Und war über diesen Cliffhanger am Ende doch etwas überrascht. Ich danke den Autorinnen von Herzen für diese interessante Storyline und ich bin froh, dass ich nach dem für mich schwachen Start der Trilogie doch am Ball geblieben bin. Wie üblich beim Impress Verlag erscheint dieses Buch leider zunächst nur als eBook. Und ich muss es ja zugeben: Auch dieser Roman ist wieder einmal für Jugendliche ab 14 Jahren ausgelegt, ist aber natürlich auch für Erwachsene – wie mich - geeignet. Fazit Eine Dystopie, die komplett überzeugen konnte und von der Grundidee für mich sehr neu und überraschend ist. Der Leser muss sich schon drauf einlassen können. Ich vergebe nunmehr hervorragende 5/5 Sterne und ich muss es noch einmal erwähnen: Ich warte sehnsüchtig auf den Abschluss dieser rasanten, actionreichen und spannenden Niemandsland-Trilogie!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublich! DAS hätte ich nicht erwartet!
von Tiana_Loreen am 29.07.2014

Zugegeben, nach dem mittelmäßigen Reihenauftakt war meine Erwartung niedrig, aber DAS hätte ich nicht erwartet! Alles, was mir im ersten Teil fehlte, war im zweiten da! Ich kann nur sagen: Lesen und selbst ein Bild machen! Inhalt: Jolettes Welt hat sich verändert oder nur ihre Sicht darauf? Ihr Arbeitsgeber ist ein machthungriger... Zugegeben, nach dem mittelmäßigen Reihenauftakt war meine Erwartung niedrig, aber DAS hätte ich nicht erwartet! Alles, was mir im ersten Teil fehlte, war im zweiten da! Ich kann nur sagen: Lesen und selbst ein Bild machen! Inhalt: Jolettes Welt hat sich verändert oder nur ihre Sicht darauf? Ihr Arbeitsgeber ist ein machthungriger Tyrann, sie ist mit einem Halbcupid befreundet und was das schlimmste ist, ihr Schützling liebt den gleichen Mann wie sie. Nach ihrer Flucht auf eine verlassene Insel ist aber die Gefahr noch lange nicht gebannt. Darian Leigh sucht immer noch nach ihrer Tochter, die Cupids formieren sich wieder und die Watcher müssen jeden Moment rechnen, dass sie durch ihren Chip ausgeschaltet werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn entweder Darian beendet die Leben der Wächter oder der Wächter-Chip, denn Jo hat sich mit Skinner alleine auf die Suche nach der Zentrale gemacht und ihr bleibt nur wenig Zeit, bis ihre Bestimmung als Wächter sie daran erinnert, von welcher Seite sie niemals weichen sollte... meine Meinung: Erster Gedanke? WOW! Das hätte ich nicht erwartet! Natürlich habe ich mich auf den zweiten Teil gefreut, aber ich war eben nicht mehr ganz so enthusiastisch, als bei Teil 1. Doch dann - große Überraschung - konnte ich das Buch nur schwer aus der Hand legen. Beim ersten Teil fehlte mir diese Fessel, die dem Leser das Weglegen unmöglich macht und genau DAS hatte ich bei diesem Teil. Vielleicht lag es daran, da ich die Grundlagen vom vorherigen Teil bereits kannte oder es lag an etwas Anderem. Vielleicht an der Spannung, die sich permanent durch das Buch zog, da war es egal ob man in Jolettes Sicht steckte oder mehr über die "bösen" Cupids erfährt. Durchs ganze Buch zog sich Spannung und genau diese Fessel ließ einem nicht mehr los. Auch die Charakter schienen sich verändert zu haben. Patience wirkt reifer und stärker und Jo(?)...Jo ist immer noch die harte Schale mit dem weichen Kern, nur dass sie mittlerweile viiiel öfters ihren weichen Kern auch zeigt. Man erfährt auch einiges über Skinner, der mir immer symphatischer wurde, sodass ich hoffe, dass es auch für ihn bald ein Happy End gibt :D . Und dann gibt es natürlich noch die Cupids...die Bösen, die Monster. Doch wie waren sie entstanden? Was sind sie oder besser, was waren sie? Fragen, die in diesem Teil erklärt werden und diese Antworten lassen niemanden kalt. Cupids sind anders als gedacht, oder? Die Schreibweise hat sich zum ersten Teil (natürlich) nicht verändert. Es ist immer noch unglaublich angenehm Jos Sicht zu lesen und auch Lynns Perspektive macht neugierig auf mehr. Das Buch ist locker leicht zu lesen, aber nicht so leicht, dass es "einfach" wirkt (anders kann ich das nicht nennen O.o ) . Du fängst zum Lesen an und nach wenigen Seiten bist du so gefangene, dass die Seiten nur so dahinfliegen. Unglaublich! So etwas hätte ich nie und nimmer erwartet! Fazit: Ein wirklich großartiger zweiter Teil der Niemandsland-Trilogie!.Wer vom ersten Teil begeistert war, wird diesen LIEBEN und die, die nur mittelmäßig überzeugt waren (so wie ich) werden diesen Teil verschlingen - wirklich! Die Geschichte ist packender, man erfährt mehr über die "neue" Welt und vor allem passiert immer etwas Neues, ohne das es aufgesetzt wirkt. Ein wirklich klasses Buch! Ich gebe dem Buch volle 5 von 5 Sternen, denn ich habe nichts zum Aussetzen. Ein Buch, das dich in eine andere Welt entführt und dich erst freilässt, wenn du die Worte "Ende von Teil 2" liest! Grob zusammengefasst: Inhalt: packend Charaktere: mitreißend Handlung: interessant

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Cupid. Unendliche Nacht (Die Niemandsland-Trilogie, Band 2)

Cupid. Unendliche Nacht (Die Niemandsland-Trilogie, Band 2)

von Sarah Wedler , Nadine d'Arachart

(7)
eBook
3,99
+
=
Royal 2: Ein Königreich aus Seide

Royal 2: Ein Königreich aus Seide

von Valentina Fast

(14)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen