Thalia.de

Daisy Miller

Eine Erzählung

(1)
Im Mittelpunkt des umfangreichen Prosawerks von Henry James (1843-1916) steht der Gegensatz von „alter“ und „neuer Welt“, so auch in Daisy Miller. Die Amerikanerin ist eine Frau, die weiß, was sie will, und sich nicht geniert,es auch zu tun ...
Portrait

Henry James, geboren 1843 in New York, ist am 28. Februar 1916 in London gestorben. Als Amerikaner irisch-schottischer Abstammung ließ er sich 1876 in England nieder. Seine Werke, einfühlsame Studien zwischenmenschlicher Beziehungen, waren wegweisend für den modernen psychologischen Roman.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 118
Erscheinungsdatum 28.01.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-34414-8
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 178/111/15 mm
Gewicht 95
Auflage 5
Buch (Taschenbuch)
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

In Aufruhr
von Polar aus Aachen am 09.08.2007

Eine Frau, die weiß, was sie will, attraktiv ist, ihre Reize einzusetzen versteht, wirbelt die Männerwelt natürlich durcheinander. In seiner Erzählung Daisy Miller konzentriert Henry James noch einmal alle Themen, die seine großen Romane ausmachen. Eine vom Untergang bedrohte mondäne Welt, in der Ranküne regiert und ein weibliches Wesen... Eine Frau, die weiß, was sie will, attraktiv ist, ihre Reize einzusetzen versteht, wirbelt die Männerwelt natürlich durcheinander. In seiner Erzählung Daisy Miller konzentriert Henry James noch einmal alle Themen, die seine großen Romane ausmachen. Eine vom Untergang bedrohte mondäne Welt, in der Ranküne regiert und ein weibliches Wesen sich seiner Haut erwehren muß. In Daisy Miller kommt dazu noch ein frecher, selbstbewußter Ton, der die Protagonisten sehr modern wirken läßt, obwohl sie an den Fesseln, die ihr im Verlauf angelegt werden, nichts ändern wird. Liebe und Tod ihr ein eigenes Schicksal auferlegen, von dem sie solange überzeugt war, es beherrschen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1