Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Darkyn - Versuchung des Zwielichts

Versuchung des Zwielichts

Darkyn 3

(3)
Dr. Alexandra Keller ist eine erfolgreiche Schönheitschirurgin, die ihre Praxis auch des Öfteren für Bedürftige kostenlos zur Verfügung stellt. Eines Tages erhält sie einen Anruf von dem Millionär Michael Cyprien, der dringend ihre Hilfe braucht. Als sich Alexandra weigert, seinen Fall zu übernehmen, lässt dieser sie kurzerhand entführen. Was Alexandra nicht weiß: Michael ist ein vierhundert Jahre alter Vampir. Er wurde von seinen Feinden furchtbar entstellt, doch seine raschen Heilungskräfte machen eine Operation nahezu unmöglich. Alexandra muss all ihre Fähigkeiten als Chirurgin aufwenden, um ihm zu helfen...
Portrait
Die amerikanische Autorin Lynn Viehl wurde 1961 geboren. Unter Pseudonym hat sie bereits zahlreiche erfolgreiche Liebesromane geschrieben. "Versuchung des Zwielichts" ist ihr erster Ausflug in die Romantic Fantasy. Die Darkyn-Serie war ein großer Erfolg und stürmte die USA-Today-Bestsellerliste. Gegenwärtig lebt sie mit ihrer Familie in Florida.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 09.06.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783802587054
Verlag LYX.digital
Dateigröße 817 KB
Übersetzer Katharina Kramp
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die finstere Macht der Tairen Soul
    von C. L. Wilson
    eBook
    5,99
  • Schwestern des Mondes - Die Hexe
    von Yasmine Galenorn
    (16)
    eBook
    6,99
  • Demonhearts & Angelwings
    von Jana Goldbach
    (3)
    eBook
    3,99
  • Nightbound
    von Lynn Viehl
    eBook
    7,99
  • Geht's noch?
    von Carly Phillips
    (7)
    eBook
    7,99
  • Geliebte der Dunkelheit
    von Christine Feehan
    eBook
    9,99
  • Herrin von Licht und Schatten
    von C. L. Wilson
    eBook
    5,99
  • Piranha
    von Clive Cussler, Boyd Morrison
    eBook
    9,99
  • Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3)
    von Jennifer Wolf
    (26)
    eBook
    3,99
  • Glück von Vorn
    von Axel Schröder
    eBook
    4,99
  • Nightfall - Rückkehr des Engels
    von Adrian Phoenix
    (3)
    eBook
    10,99
  • Eulenflucht
    von Emily Kay
    eBook
    5,99
  • Blut der Wölfin
    von Kelley Armstrong
    eBook
    6,99
  • Warum nehme ich nicht ab?
    von Susanne Walsleben
    eBook
    9,99
  • Die Greifen-Saga (Band 2)
    von C.M. Spoerri
    (14)
    eBook
    6,99
  • Göttersohn. Der Nachfahre der Jahreszeiten (Buch 6)
    von Jennifer Wolf
    (7)
    eBook
    3,99
  • Das Juwel - Die komplette Serie
    von Amy Ewing
    eBook
    14,99
  • Sindbads längste Reise: Die ganze Saga: Gesamtausgabe
    von Alfred Bekker
    eBook
    3,99
  • Obsidian: Alle fünf Bände der Bestseller-Serie in einer E-Box!
    von Jennifer L. Armentrout
    (8)
    eBook
    29,99
  • BookElements: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Stefanie Hasse
    (10)
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Darkyn - Versuchung des Zwielichts

Darkyn - Versuchung des Zwielichts

von Lynn Viehl
eBook
8,99
+
=
Bad Angel Kiss: Unter nachtschwarzen Schwingen

Bad Angel Kiss: Unter nachtschwarzen Schwingen

von Sabine Koch
eBook
5,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
1
0

Lahme Story, fade Charaktere
von Wolfsjägerin aus Würzburg am 17.03.2013
Bewertet: Taschenbuch

Auf einer Sitzbank nahe am Meer wird eine ertrunkene Frau gefunden. In ihren Lungen befindet sich jedoch Leitungswasser statt Salzwasser. Die Polizistin Samantha Brown findet bei der Toten ein Kreuz, in das der Name "Lucan" eingraviert ist. Es führt sie zu einem Gothic-Nachtclub dessen neuer Chef eben diesen Namen trägt... Auf einer Sitzbank nahe am Meer wird eine ertrunkene Frau gefunden. In ihren Lungen befindet sich jedoch Leitungswasser statt Salzwasser. Die Polizistin Samantha Brown findet bei der Toten ein Kreuz, in das der Name "Lucan" eingraviert ist. Es führt sie zu einem Gothic-Nachtclub dessen neuer Chef eben diesen Namen trägt und dazu noch unheimlich gut aussieht. Schon bald muss die Polizistin einsehen, dass sie sich ihm nicht entziehen kann. Auch Lucan fühlt sich zu ihr hingezogen, erkennt er doch in ihr seine frühere Flamme... Es hätte so gut sein können... Können wie gesagt. Für mich ist die Liebe zwischen Samantha und Lucan völlig unverständlich. Ich persönlich würde mich nicht zu einem Mann hingezogen fühlen, der versucht mich gegen meinen Willen zu verführen und mit mir zu schlafen, obwohl ich ihm sage, dass ich es nicht möchte. Auh die weiteren Handlungen sind ziemlicher Unfug. Dazu kommt, dass nur etwas weniger als die Hälfte um Lucan, Sam und Morde geht. Ein großer Teil widmet sich Alexandra Keller und ihrem geistlichen Bruder. Das gehört wzar mit zur Geschichte, lässt aber nicht viel Platz für Charakterentwicklung seitens Lucan und Sam. So wirkt alles, meiner Meinung nach, sehr unglaubwürdig und findet ein sehr rasches Ende. Selbst Samanthas Probleme mit einem früheren Kollegen wird am Ende sehr rasch erledigt. Doch genau dies hätte noch etwas Spannung in die Geschichte bringen können. Fazit: Lahme Story, fade Charaktere.

Lucan und Samantha...
von einer Kundin/einem Kunden aus Engelskirchen am 06.11.2011
Bewertet: Taschenbuch

Lynn Viehl hat schon einen ganz eigenen Schreibstil. Sie setzt mehrere Erzählstränge "portionsweise" aneinander. Einerseits ist das gut: Dem Leser wird nicht langweilig, weil er sich auf diesen Schreibstil einstellen muss. Man muss sich stärker konzentrieren als z.B. bei Lara Adrian oder J. R. Ward, um den Anschluss... Lynn Viehl hat schon einen ganz eigenen Schreibstil. Sie setzt mehrere Erzählstränge "portionsweise" aneinander. Einerseits ist das gut: Dem Leser wird nicht langweilig, weil er sich auf diesen Schreibstil einstellen muss. Man muss sich stärker konzentrieren als z.B. bei Lara Adrian oder J. R. Ward, um den Anschluss nicht zu verlieren. Und das ist dann auch das etwas negativere Ergebnis dieses eigenwilligen Schreibstils. Mir persönlich ging es zumindest so, wenn zwischendurch die Kapitel um Alexandras Bruder eingeschoben wurden. Manchmal war ich wirklich nahe dran, einfach vorzublättern, um weiterlesen zu können, was denn nun mit Lucan und Samantha passiert... Aber: Auch diese "Informationsbrocken" sind wichtig und fügen sich anschließend zu einer runden Geschichte zusammen. Samantha ist Polizistin. Gemeinsam mit ihrem Partner Harry ermittelt sie in einer Mordsache. Die Spuren führen die beiden zu Lucan, der einen Nachtclub in Fort Lauderdale betreibt und es bleibt nicht bei einer Leiche... Lucan ist sofort fasziniert von Samantha; erinnert sie ihn doch an eine Frau aus seiner Vergangenheit. Und obwohl sich Samantha Mühe gibt, kann sie l`attrait nicht lange widerstehen und erlebt sinnlich-berauschende Stunden in Lucans Armen. Doch die Lage spitzt sich zu: Ein mutierter Darkyn ist auf dem Weg zu Lucan, um sich von dem ehemaligen Chef-Auftragskiller des Darkyn-Highlords Richard Tremayne töten zu lassen. Ebenso landen auch Richard Tremayne, Michael Cyprien und Alexandra in Fort Lauderdale. Lucan entführt Alex und entnimmt ihr Blut. Als es schließlich zum Showdown kommt, wird Samantha lebensgefährlich verletzt... FAZIT: Aufgrund des speziellen Erzählstils der Autorin ist es eigentlich schon unerlässlich die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen; andernfalls bekommt man keinen Überblick mehr. Es handelt sich zwar um Romantic-Fantasy, aber die Fantasy dominiert hier eindeutig mit Hang zum Mystischen und Religiösem. Wer mehr Liebe und Erotik lesen möchte ist bei anderen Autoren/innen besser aufgehoben. z.B. Michelle Raven (Ghostwalker-Reihe), Lara Adrian...

Dunkle Erinnerung
von goat am 03.06.2011
Bewertet: Taschenbuch

Im dritten Band der Darkyn-Reihe widmet sich die Autorin diesmal dem Darkyn Lucan. Das Buch beginnt schon gleich mit einem Mord. Die Leiche einer ertränkten Frau wird, auf einer Parkbank sitzend, in Fort Lauderdale in Florida gefunden. Die Spur führt das Ermittlerteam Samantha Brown und Harry Quinn geradewegs in... Im dritten Band der Darkyn-Reihe widmet sich die Autorin diesmal dem Darkyn Lucan. Das Buch beginnt schon gleich mit einem Mord. Die Leiche einer ertränkten Frau wird, auf einer Parkbank sitzend, in Fort Lauderdale in Florida gefunden. Die Spur führt das Ermittlerteam Samantha Brown und Harry Quinn geradewegs in den Nachtclub des geheimnisvollen Lucan – früherer Chef-Auftragskiller des Darkyn-Highlords Richard Tremayne und Suzerän des neu gegründeten und immer noch namenlosen Jardins. Lucan ist der letzte, der mit der jungen ermordeten Frau verkehrt hat – im wahrsten Sinne des Wortes. „Dunkle Erinnerung“ dominiert durch die vielen wechselnden Erzählstränge. Dadurch geht die eigentliche Hauptstory - das Kapitel Samantha und Lucan – allerdings etwas unter und wird zu lapidar abgehandelt. Auch der Ansatz von Romantik wird von Anfang an im Keim erstickt. Zudem hatte ich das Gefühl, dass die Autorin sich hier für kein bestimmtes Genre entscheiden konnte. Dieser Band hat mich doch stark an einen Krimi erinnert. Allerdings war die Ausdrucksweise für einen Krimi etwas zu derbe und durch die vielen Szenenwechsel wirkte die Geschichte sehr unruhig. Lynn Viehl hat einen Schreibstil, der definitiv nie langweilig wird. Die Geschichte um die Darkyn ist nach wie vor interessant und ich möchte mehr über sie erfahren. Es ist schön zu beobachten, wie die Figuren sich weiter entwickeln. Ich tue mich zwar jedes Mal zu Beginn eines neuen Bandes etwas schwer, mich an neue Protagonisten gewöhnen zu müssen und die anderen plötzlich nur noch in einer Statistenrolle zu sehen, aber so ist natürlich viel Spannung vorprogrammiert und ich weiß, dass ich mich auch im nächsten Band wieder auf die Vorstellung von neuen Figuren freuen darf. Wie bereits bei den beiden Vorgängerbänden ist auch „Dunkle Erinnerung“ wieder eine in sich abgeschlossene Geschichte. Trotzdem würde ich empfehlen, die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da man in jedem Buch wieder auf gute alte Bekannte stößt und sich die Figuren natürlich auch dementsprechend weiterentwickeln. Mitten in die Reihe einzusteigen, würde ich persönlich als schwierig erachten, weil die Geschichte um die Darkyn doch etwas komplexer ist und dem Leser so wahrscheinlich vieles zu undurchsichtig erschiene. Die Geschichte gefällt mir sehr gut, allerdings hat mich Lynn Viehl noch immer nicht so ganz mit ihrem Schreibstil überzeugen können, so dass es auch diesmal wieder nur zu vier Sternen reicht. Mit Spannung erwarte ich den nächsten Band, der „Blindes Verlangen“ heißen wird.