Thalia.de

Das Blumenelfchen

Das Blumenelfchen erlebt mit Meister Quak einen spannenden Tagesausflug im Wichtelland.
Portrait
Fritz Baumgarten wurde vermutlich 1883 geboren und starb 1966 durch Freitod in Leipzig. Seine ersten illustrierten Alben für Kinder datieren um 1920. Obwohl er als einer der produktivsten Bilderbuchkünstler Deutschlands galt - die meisten seiner Bilderbücher sind vor dem Zweiten Weltkrieg erschienen, doch zwischen 1945 und 1960 erschienen noch über 90 Titel - ist über seine Biographie leider so gut wie nichts bekannt. Etwa zwanzig seiner Titel sind im Engelbert Dessart Verlag erschienen. Sein Nachkriegswerk erreicht eine Gesamtauflage von fast einer Million. Seine liebenswerten und humorvollen von allen möglichen kleinen Lebewesen bevölkerten Bilderbücher gehören eindeutig zu den Klassikern.
Albert Sixtus, geb. 1892 in Sachsen, verfasste in den 20er und 30er Jahren Abenteuererzählungen, Märchen und Gedichte. Am bekanntesten wurde der Autor durch 'Die Häschenschule' von 1924. Er starb 1960 in Jena.
… weiterlesen
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 0 - 99
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7996-3419-9
Verlag Titania
Maße (L/B/H) 165/120/5 mm
Gewicht 83
Abbildungen o. J.. o. Pag. mit zahlreichen bunten Bildern 12 x 17 cm
Illustratoren Fritz Baumgarten
Buch (gebundene Ausgabe)
4,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Hineinspaziert ins Wichtelland“

Daniela Lanick, Thalia-Buchhandlung Chemnitz, Sachsenallee

Seit ich lesen konnte, wurde ich mit Wichteln, Zwergen und Elfen konfrontiert. Ich kann mich noch daran erinnern, dass in jedem Westpäckchen ein Wichtelbuch mit Zeichnungen von Fritz Baumgarten lag. Ich habe diese Zeichnungen geliebt und freue mich, die Neuauflagen dieser Bücher jetzt wieder lesen und anschauen zu können. Das Blumenelfchen Seit ich lesen konnte, wurde ich mit Wichteln, Zwergen und Elfen konfrontiert. Ich kann mich noch daran erinnern, dass in jedem Westpäckchen ein Wichtelbuch mit Zeichnungen von Fritz Baumgarten lag. Ich habe diese Zeichnungen geliebt und freue mich, die Neuauflagen dieser Bücher jetzt wieder lesen und anschauen zu können. Das Blumenelfchen ist dabei nur eines von vielen, die das Leben im Wichtelland beschreiben. Für alle, die ein kleines bisschen an Zwerge, Wichtel und Elfen glauben oder sich ein Stück Kindheit bewahrt haben.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.