Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Das Café der Existenzialisten

Freiheit, Sein und Aprikosencocktails

(6)

Wie macht man Philosophie aus Aprikosencocktails? Für Sartre kein Problem: Er machte Philosophie aus einem Schwindelgefühl, aus Voyeurismus, Scham, Sadismus, Revolution, Musik und Sex. Sarah Bakewell erzählt mit wunderbarer Leichtigkeit, wie der Existenzialismus zum Lebensgefühl einer Generation wurde, die sich nach radikaler Freiheit und authentischer Existenz sehnte. Paris 1932, im Café Bec-de-Gaz sagt Raymond Aron zu seinem Freund Sartre: "Siehst du, mon petit camarade, wenn du Phänomenologe bist, kannst du über diesen Cocktail sprechen, und das ist dann Philosophie!" Der einfache Satz war die Geburtsstunde einer neuen Bewegung, die sich in Jazz-Clubs und Cafés verbreitete. Sie inspirierte Musiker und Schriftsteller, erregte Abscheu im Bürgertum und befruchtete Feminismus, Antikolonialismus und 68er-Revolte. Sarah Bakewell erzählt in diesem Buch erstmals die Geschichte der Existenzialisten. Im Mittelpunkt stehen die Antipoden Heidegger und Sartre, der eine in seiner Hütte im Schwarzwald dem Sein nachsinnend, der andere in Pariser Cafés wie besessen schreibend. Aber es geht auch um Edmund Husserl und Maurice Merleau-Ponty, Simone de Beauvoir, Albert Camus, Iris Murdoch und viele andere. Am Ende sterben die Protagonisten und verlassen das Café. Doch Sarah Bakewells meisterhafte Kollektivbiographie lässt sie wieder lebendig werden und uns teilhaben an ihren Gesprächen über das Sein, die Freiheit und Aprikosencocktails. Santé!

Portrait
Rita Seuß arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren mit Bernhard Jendricke zusammen. Gemeinsam haben sie neben Romanen von Clare Clark Werke von Gore Vidal, Peter Heather und Jeremy Scahill ins Deutsche übertragen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 31.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-69764-7
Verlag C. H. Beck
Buch (gebundene Ausgabe)
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20738350
    Rückkehr nach Reims
    von Didier Eribon
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 48045386
    Postnazismus und Populärkultur
    von Jelena Jazo
    Buch (Taschenbuch)
    34,99
  • 45332039
    Zu Fuß durch ein nervöses Land
    von Jürgen Wiebicke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40893372
    Freude am Garten
    von Hermann Hesse
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • 42353661
    Ungläubiges Staunen
    von Navid Kermani
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 44199718
    Böses Denken
    von Bettina Stangneth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45255189
    Gegen den Hass
    von Carolin Emcke
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45244422
    Was ich liebe - und was nicht
    von Hanns-Josef Ortheil
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • 45300238
    Die Welt im Rücken
    von Thomas Melle
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 46284703
    Wer baute das siebentorige Theben?
    von Chris Harman
    Buch (Taschenbuch)
    28,00
  • 33990310
    Mani Matter
    von Wilfried Meichtry
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 45244499
    Höllensturz
    von Ian Kershaw
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,99
  • 42492180
    Neuland
    von Ildikó von Kürthy
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 47205376
    Stine
    von Marlies Wiedenhaupt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 45473539
    Alles Bio oder was?
    von Iris Rapoport
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 32174258
    Wofür es sich zu leben lohnt
    von Robert Pfaller
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45312930
    Die Menschheit hat den Verstand verloren
    von Astrid Lindgren
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 2902351
    Die Wörter
    von Jean Paul Sartre
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45369987
    Glamouröse Wienerinnen
    von Werner Rosenberger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 44348113
    Villa Mendl
    von Phyllis McDuff
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Magst du Philosophie?“

Jana Ehresmann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Nach der Lektüre von Sarah Bakewells "Das Café der Existenzialisten" wird die Antwort definitiv lauten: Ja, ich mag Philosophie.
Stell' dir einfach vor da sitzen Sartre, Beauvoir und Co. im Café und philosophieren munter, über das Leben und mehr und schaffen sich daraus ein Lebensgefühl, den Existenzialismus.Und von diesem einen Tisch
Nach der Lektüre von Sarah Bakewells "Das Café der Existenzialisten" wird die Antwort definitiv lauten: Ja, ich mag Philosophie.
Stell' dir einfach vor da sitzen Sartre, Beauvoir und Co. im Café und philosophieren munter, über das Leben und mehr und schaffen sich daraus ein Lebensgefühl, den Existenzialismus.Und von diesem einen Tisch in einem französischen Café ausgehend erfahren wir mehr über Wegbegleiter und - bereiter wie Heidegger, Husserl, Camus ...
Bakewell vermittelt hier eine verständliche Philosophie, die dem Leser ihrer Protagonisten, deren Denkansätze als auch Biografien, näher bringt. So gut, dass sogar Philosophie-Muffel Interesse entwickeln werden!

„Zeit für einen Café Besuch“

Pascal Endres, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Schon lange habe ich mich mit dem Gedanken getragen mich mit Sartre zu beschäftigen. Den Einstieg habe ich jetzt mit Sarah Bakewells Buch geschafft. Unterhaltsam und doch fundiert bietet sie einen Überblick über den Existentialismus dessen zentrale Figur Sartre bildet. Ein wirklich lesenswertes Buch. Schon lange habe ich mich mit dem Gedanken getragen mich mit Sartre zu beschäftigen. Den Einstieg habe ich jetzt mit Sarah Bakewells Buch geschafft. Unterhaltsam und doch fundiert bietet sie einen Überblick über den Existentialismus dessen zentrale Figur Sartre bildet. Ein wirklich lesenswertes Buch.

Dr. Katrin Rudolphi, Thalia-Buchhandlung Stade

Als würden Sie mit im Le Flore sitzen: prall, wild und gefährlich berichtet Sarah Bakewell von der ungezuegelten Zeit des Existenzialismus! Wirklich aufregend! Als würden Sie mit im Le Flore sitzen: prall, wild und gefährlich berichtet Sarah Bakewell von der ungezuegelten Zeit des Existenzialismus! Wirklich aufregend!

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Eine interessante Zusammenfassung der Philosophie im 20. Jahrhundert, vor allem in Deutschland und Frankreich. Auch für Laien gut erklärt und verständlich. Eine interessante Zusammenfassung der Philosophie im 20. Jahrhundert, vor allem in Deutschland und Frankreich. Auch für Laien gut erklärt und verständlich.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Existetialisten persönlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Münsingen am 09.02.2017

Phänomenologie und Existentialismus gehören zweifellos zu den philosophischen Bewegungen, die das 20.Jahrhundert am nachhaltigsten geprägt haben. Das Buch bringt Begegnungen mit dieser Denkrichtung aus einer anderen Perspektive: nicht primär von den Ideen und Werken ausgehend, sondern von den Personen, die diese Denkrichtung entwickelt und gelebt haben (Sartre, de Beauvoir,... Phänomenologie und Existentialismus gehören zweifellos zu den philosophischen Bewegungen, die das 20.Jahrhundert am nachhaltigsten geprägt haben. Das Buch bringt Begegnungen mit dieser Denkrichtung aus einer anderen Perspektive: nicht primär von den Ideen und Werken ausgehend, sondern von den Personen, die diese Denkrichtung entwickelt und gelebt haben (Sartre, de Beauvoir, Camus, Heidegger u.v.a.m.). Informativ und unterhaltsam.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Café der Existenzialisten

Das Café der Existenzialisten

von Sarah Bakewell

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,95
+
=
Wie soll ich leben?

Wie soll ich leben?

von Sarah Bakewell

(4)
Buch (Taschenbuch)
16,95
+
=

für

41,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen