Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Das Dorf der Mörder

Gekürzte Lesung

Sanela Beara

(64)
Mordsstimmen lesen Krimi-Bestseller
Im Berliner Tierpark wird ein grausam verstümmelter Toter gefunden. Eine der Ersten, die am Tatort eintrifft, ist die junge, ehrgeizige Streifenpolizistin Sanela Beara. Die Schuldige ist schnell gefasst – zu schnell, wie Sanela glaubt. Während der Öffentlichkeit die geständige Mörderin Charlie Rubin präsentiert wird, hat Sanela Zweifel. Zweifel, die auch den Psychologen Jeremy Saaler plagen. Unabhängig voneinander haben beide den gleichen Verdacht, und ein dunkles, mörderisches Rätsel lockt sie in ein kleines Nest in Brandenburg – direkt ins Visier eines Gegners, der die Totenruhe im Dorf um jeden Preis bewahren will ...
(1 mp3-CD, Laufzeit: 9h 13)
Portrait
Elisabeth Herrmann wurde 1959 in Marburg/Lahn geboren. Sie machte Abitur auf dem Frankfurter Abendgymnasium und arbeitete nach ihrem Studium als Fernsehjournalistin beim RBB, bevor sie mit ihrem Roman "Das Kindermädchen" ihren Durchbruch erlebte. Fast alle ihre Bücher wurden oder werden verfilmt: Die Reihe um den Berliner Anwalt Vernau mit Jan Josef Liefers. Elisabeth Herrmann erhielt den Radio-Bremen-Krimipreis und den Deutschen Krimipreis 2012. Sie lebt mit ihrer Tochter in Berlin.
Eva Mattes kam 1954 am Tergernsee zur Welt. Schon als Schülerin wandte sie sich der Medienwelt zu, allerdings nicht als Schauspielerin. Sie beschäftigte sich mit Sprech- und Atemtechnik und trat zunächst als Synchronsprecherin für Kinderrollen in Erscheinung. So lieh sie dem "Lassie"-Protagonisten Timy ihre Stimme aber auch "Pippi Langstrumpf" und "David Copperfield". Neben Theatererfahrungen am Schauspielhaus Hamburg arbeitete sie in den 70er Jahren in zahlreichen Filmprojekten mit, u.a. unter der Regie von Rainer Werner Fassbinder, der sie entdeckte. Nach seinem Tod verkörperte sie ihn in dem Film "Ein Mann wie Eva" (1983). Eva Mattes war zudem unter internationalen Größen wie Margarethe von Trotta, Percy Adlon und Werner Herzog im Kino zu sehen und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1978 in Cannes die "Goldene Palme" als beste Nebendarstellerin in dem Film "Woyzeck". Unter Peter Zadek spielte sie in den 80er Jahren erfolgreich Theater. Eva Mattes ist eine der kraftvollsten deutschen Schauspielerinnen auf Leinwand und Bühne mit einer sensiblen und gleichzeitig energischen Präsenz. Als "Starke Stimme" hat sie von Christine Brückner "Jauche und Levkojen" sowie von Terézia Mora "Alle Tage" gelesen."Sams der Film". Für ihre Rolle der Frau Rotkohl dem erfolgreichen Kinderfilm erhält sie 2001 den Deutschen Filmpreis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Eva Mattes
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 14.03.2014
Serie Sanela Beara 1
Sprache Deutsch
EAN 9783844513752
Genre Krimi/Thriller
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 553 Minuten
Verkaufsrang 3.789
Hörbuch (MP3-CD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

PAYBACK Punkte

15% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: SOMMERLAUNE15

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42451934
    Totengebet
    von Elisabeth Herrmann
    Hörbuch (MP3-CD)
    13,99
  • 45244737
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 44253519
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (119)
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 35322975
    Die Zahlen der Toten (Hörbestseller MP3-Ausgabe)
    von Linda Castillo
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 45186482
    Der Schneeleopard
    von Tess Gerritsen
    (37)
    Hörbuch (CD)
    12,99
  • 33798718
    Der Anschlag
    von Stephen King
    (53)
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 39373582
    Am zwölften Tag
    von Wolfgang Schorlau
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 42381282
    Ostseeblut
    von Eva Almstädt
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 32106856
    Die Insel der roten Mangroven
    von Sarah Lark
    Hörbuch (CD)
    18,99
  • 45320741
    Hell-go-Land
    von Tim Erzberg
    Hörbuch (CD)
    13,99
  • 39193261
    Die Totentänzerin / Nils Trojan Bd.3
    von Max Bentow
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 41944159
    Ich finde dich. Limitierte Sonderausgabe
    von Harlan Coben
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 45244028
    Federgrab / Kommissar Munch Bd.2
    von Samuel Bjørk
    Hörbuch (MP3-CD)
    13,99
  • 41104828
    Sonnendeck
    von Gisa Pauly
    (16)
    Hörbuch (CD)
    11,99
  • 45291444
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (227)
    Hörbuch (CD)
    21,99
  • 44835343
    Totenlied
    von Tess Gerritsen
    Hörbuch (MP3-CD)
    13,99
  • 40952541
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (72)
    Hörbuch (CD)
    18,99
  • 47877931
    Der Schneegänger
    von Elisabeth Herrmann
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 44068436
    Grausame Nacht
    von Linda Castillo
    Hörbuch (CD)
    18,99
  • 37135525
    Mein Leben als Mensch
    von Jan Weiler
    Hörbuch (CD)
    13,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Sanela Beara ermittelt“

Anika Meinhardt, Thalia-Buchhandlung Einbeck

Der Schrecken ist groß als eine Leiche im Pekarigehege im Berliner Zoo gefunden wird. Schnell scheint der Fall geklärt und eine Schuldige gefunden, doch die junge Polizistin Sanela Beara zweifelt zunehmend daran und begibt sich auf eigene Faust nach Brandenburg...
Elisabeth Herrmann schafft in diesem Krimi eine beklemmende Atmosphäre
Der Schrecken ist groß als eine Leiche im Pekarigehege im Berliner Zoo gefunden wird. Schnell scheint der Fall geklärt und eine Schuldige gefunden, doch die junge Polizistin Sanela Beara zweifelt zunehmend daran und begibt sich auf eigene Faust nach Brandenburg...
Elisabeth Herrmann schafft in diesem Krimi eine beklemmende Atmosphäre mit packenden Wendungen. Sehr sehr lesenswert!

Mareike Lewin, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Spannend und geheimnisvoll. Es gibt immer wieder Überraschungen. Der erste Fall für Sanela Beara befasst sich mit einem Mord im Berliner Tierpark und einer dunklen Vergangenheit Spannend und geheimnisvoll. Es gibt immer wieder Überraschungen. Der erste Fall für Sanela Beara befasst sich mit einem Mord im Berliner Tierpark und einer dunklen Vergangenheit

Toller Krimi, spannend bis zum Schluss. Toller Krimi, spannend bis zum Schluss.

Julia Kohlmeyer, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Ein Muss für Krimiliebhaber! Ein Muss für Krimiliebhaber!

Cornelia Wienen, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite!!! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite!!!

Melissa Maldonado-Eichelberger, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Zu Weihnachten verschenkt, da wollte ich aus Solidarität mitlesen. Habe es nicht bereut! Wahnsinnig spannende, packende und rätselhafte Geschichte, die man nicht aus der Hand legt! Zu Weihnachten verschenkt, da wollte ich aus Solidarität mitlesen. Habe es nicht bereut! Wahnsinnig spannende, packende und rätselhafte Geschichte, die man nicht aus der Hand legt!

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Münster

Sehr außergewöhnliche Charaktere und eine sehr traurig, grausame Geschichte machen das Buch wirklich zu etwas einzigartigem. Sehr außergewöhnliche Charaktere und eine sehr traurig, grausame Geschichte machen das Buch wirklich zu etwas einzigartigem.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Düsterer Krimi in der brandenburgischen Provinz. Ein neues Team aus unkonventioneller Polizeischülerin und altem "Hasen" macht diese Geschichten richtig spannend! Düsterer Krimi in der brandenburgischen Provinz. Ein neues Team aus unkonventioneller Polizeischülerin und altem "Hasen" macht diese Geschichten richtig spannend!

„Atmosphärische Hintergrundspannung“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein toller krimi aus der geübten Feder von Elisabeth Hermann. Es lässt sich mit Fug und Recht sagen: Sie wird immer besser! Bestechend ist vor allem die leicht gruselig-unheimliche Atmosphäre, in die die Autorin ihre Leserschaft gekonnt einweben kann. Zwischen Berlin und einem kleinen, aussterbenden Ort irgendwo in Brandenburg bewegt Ein toller krimi aus der geübten Feder von Elisabeth Hermann. Es lässt sich mit Fug und Recht sagen: Sie wird immer besser! Bestechend ist vor allem die leicht gruselig-unheimliche Atmosphäre, in die die Autorin ihre Leserschaft gekonnt einweben kann. Zwischen Berlin und einem kleinen, aussterbenden Ort irgendwo in Brandenburg bewegt sich die Story - und besser könnten die Gegensätze zwischen brodelnder Metropole und trist-deprimierendem Dörflertum kaum darstellbar sein. Ein echter Hit! Unbedingt lesen!

„Geheimnisvolle Spannung“

Kristin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Hameln

Elisabeth Herrmanns neuer Thriller hat es in sich. Ein Toter wird gefunden, im Gehege des Berliner Tierparks und halb verdaut von einer wütenden Meute Pekaris. Unabhängig voneinander beginnen sowohl die junge, ehrgeizige Streifenpolizistin Sanela als auch der junge Psychologe Jeremy die Gründe für diesen Mord aufzudecken.
Dabei stoßen
Elisabeth Herrmanns neuer Thriller hat es in sich. Ein Toter wird gefunden, im Gehege des Berliner Tierparks und halb verdaut von einer wütenden Meute Pekaris. Unabhängig voneinander beginnen sowohl die junge, ehrgeizige Streifenpolizistin Sanela als auch der junge Psychologe Jeremy die Gründe für diesen Mord aufzudecken.
Dabei stoßen beide an ihre Grenzen und an Mauern des Schweigens.
Die Autorin erzählt mit dichter Spannung, atmosphärischem Knistern und nervenzerreißenden Wendungen.
Ein großartiger Pageturner, der, am Ende hoffen lässt, dass es weitere Bücher mit den Hauptprotagonisten geben wird.
Eine klare Empfehlung für alle Fans psychologisch raffinierter Geschichten. Und vor allem als Hörbuch, großartig gelesen von Eva Mattes, sehr zu empfehlen.

„Denen man nicht vergibt....“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein grausamer Mord im Berliner Tierpark, eine ehrgeizige junge Streifenpolizistin, ein angehender Psychologe und ein (fast) verlassenes Dorf in Brandenburg sind die Zutaten für diesen herausragenden Kriminalroman.
Grandios gelingt es der Autorin, die einzelnen Handlungsstränge miteinander zu verknüpfen und die Spannung bis zum furiosen
Ein grausamer Mord im Berliner Tierpark, eine ehrgeizige junge Streifenpolizistin, ein angehender Psychologe und ein (fast) verlassenes Dorf in Brandenburg sind die Zutaten für diesen herausragenden Kriminalroman.
Grandios gelingt es der Autorin, die einzelnen Handlungsstränge miteinander zu verknüpfen und die Spannung bis zum furiosen Finale ins unerträgliche zu steigern. Ausgefeilte Charaktere, eine überzeugende Handlung und eine herausragende Erzählweise lassen diesen Roman herausstechen aus der Flut der Krimi-Neuerscheinungen. Die Bedrohung in dem verlassenen Nest in Brandenburg ist fast körperlich spürbar.... Atemlose Spannung!
Vor allem zu empfehlen für Fans von Nele Neuhaus.

„Das Dorf der Mörder“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

In einem Berliner Tierpark wird ein grausiger Fund gemacht: Leichenteile wurden Schweinen zum Fraß vorgeworfen, die ehrgeizige Polizistin Sanela Beara ermittelt.
Elisabeth Herrmann hat mit diesem Buch einen tollen, spannenden Krimi geschrieben.
Sie läßt den Leser lange im Dunkeln über den Täter und das Motiv. Eine fast gespenstische
In einem Berliner Tierpark wird ein grausiger Fund gemacht: Leichenteile wurden Schweinen zum Fraß vorgeworfen, die ehrgeizige Polizistin Sanela Beara ermittelt.
Elisabeth Herrmann hat mit diesem Buch einen tollen, spannenden Krimi geschrieben.
Sie läßt den Leser lange im Dunkeln über den Täter und das Motiv. Eine fast gespenstische Atmosphäre entsteht.

„Höchste Spannung von Berlin bis Brandenburg!“

Astrid Puthen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Sanela Beara ist eine junge, ehrgeizige Streifenpolizistin, die als eine der Ersten am Tatort im Berliner Tierpark eintrifft. Ein Mann wurde bei lebendigem Leib den Schweinen zum Fraß vorgeworfen. Die Mörderin scheint schnell gefasst. Nur die zufällige Begegnung Bearas mit der vermeintlichen Mörderin Charlotte Rubin lässt der jungen Sanela Beara ist eine junge, ehrgeizige Streifenpolizistin, die als eine der Ersten am Tatort im Berliner Tierpark eintrifft. Ein Mann wurde bei lebendigem Leib den Schweinen zum Fraß vorgeworfen. Die Mörderin scheint schnell gefasst. Nur die zufällige Begegnung Bearas mit der vermeintlichen Mörderin Charlotte Rubin lässt der jungen Polizistin keine Ruhe. Sie ermittelt gegen den Willen ihrer Vorgesetzten auf eigene Faust. Ebenso ermittelt der Psychologe Dr. Brock und vor allem sein Assistent Jeremy Saaler in diesem Fall. Brock soll die Schuldfähigkeit Rubins beurteilen. Dabei lernen sie auch die Schwester Rubins, die Tierärztin Cara , kennen. Cara und Saaler kommen sich näher, was der Aufklärung nicht immer dienlich ist. Der Fall wird noch spannender, als das einsame Dorf Wendisch Bruch als Ursprung allen Bösen ins Spiel kommt. Obwohl nur eine Stunde von Berlin entfernt, scheint hier der Hund begraben.... im wahrsten Sinne des Wortes! Tolle Charaktere, unvorhersehbare Wendungen, psychologisch wie auch forensisch äußerst interessant und dadurch extrem lesenswert !!!!

„Rache“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Im Tiergarten Berlin werden im Gehege der Pekari-Schweine menschliche Körperteile gefunden. Und als die Polizei Charlotte Rubin verhaftet, scheint dieser grausame Mord gelöst zu sein. Aber stimmt das auch? Die junge Polizistin Sanela Beara hat großen Zweifel und ermittelt auf eigene Faust weiter. Auch der junge Psychologe Jeremy Saaler, Im Tiergarten Berlin werden im Gehege der Pekari-Schweine menschliche Körperteile gefunden. Und als die Polizei Charlotte Rubin verhaftet, scheint dieser grausame Mord gelöst zu sein. Aber stimmt das auch? Die junge Polizistin Sanela Beara hat großen Zweifel und ermittelt auf eigene Faust weiter. Auch der junge Psychologe Jeremy Saaler, der Rubins Schwester Cara kennen lernt, sucht nach Antworten. Ihre Wege führen nach dem jetzt fast verlassenen Wendisch Bruch, wo die Schwestern als junge Mädchen gelebt haben. Es kann aber ziemlich gefährlich werden, wenn man zu sehr in der Vergangenheit herumstochert …
Spannend bis zur letzten Seite. Wahnsinnig gut!

„Ein großartiger psychologischer Krimi“

Heidi Wosnitza, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Wieder einmal ist Elisabeth Herrmann ein superspannender Roman gelungen.Ein grausamer Mord ereignet sich im Berliner Zoo. Die Schuldige wird aufgrund von Indizien schnell gefunden. Das zweifelt die junge Streifenpolizistin Sanela Beara an und stößt bei ihren Vorgesetzen auf Unverständnis. Sie ermittelt auf eigene Faust heimlich weiter. Wieder einmal ist Elisabeth Herrmann ein superspannender Roman gelungen.Ein grausamer Mord ereignet sich im Berliner Zoo. Die Schuldige wird aufgrund von Indizien schnell gefunden. Das zweifelt die junge Streifenpolizistin Sanela Beara an und stößt bei ihren Vorgesetzen auf Unverständnis. Sie ermittelt auf eigene Faust heimlich weiter. Aber auch der Psychologe Jeremy Saller denkt wie sie und zusammen kommen sie unglaublichen Dingen auf die Spur. Und was sie in einem kleinen brandenburgischen Dorf, wo die angebliche Mörderin mit ihrer Schwester ihre Kindheit verlebte, entdecken, kann man sich kaum vorstellen. Einfach nur spannend und eine verblüffende Lösung. Lesen Sie selbst!

„Den Schweinen zum Frass ...“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine halb gefressene Leiche erschüttert die Besucher des Tierparks und ruft die Polizei auf den Plan - das Opfer wurde sediert und den Pekaris als Futter überlassen, doch in welchem Zusammenhang der Mann zum Tierparkpersonal steht, bleibt vorerst unklar. Die ermittelnde Beamtin wird brutal niedergestreckt, eine Angestellt gefasst und Eine halb gefressene Leiche erschüttert die Besucher des Tierparks und ruft die Polizei auf den Plan - das Opfer wurde sediert und den Pekaris als Futter überlassen, doch in welchem Zusammenhang der Mann zum Tierparkpersonal steht, bleibt vorerst unklar. Die ermittelnde Beamtin wird brutal niedergestreckt, eine Angestellt gefasst und für schuldig befunden - jedoch scheint ihr Geständnis nicht alle Zweifel auszuräumen.
Die junge Polizistin Beara & der angehende Psychologe Saaler ermitteln jeder für sich auf eigene Faust weiter, und jedes neue Puzzleteil scheint nach Wendisch Bruch zu führen, dem Dorf ohne Männer...
Eine spannende, gut erzählte Kriminalgeschichte, die die einzelnen Sequenzen zu einem Flickenteppich zusammensetzt, der erst im allerletzten Moment sein abgründiges Gesamtbild preisgibt.

Charlotte Feit, Thalia-Buchhandlung Essen

Ein Krimi, der einen immer wieder auf falsche Fährten lockt und letztendlich mit einem schockierenden Ende aufwartet. Nichts für schwache Gemüter. Ein Krimi, der einen immer wieder auf falsche Fährten lockt und letztendlich mit einem schockierenden Ende aufwartet. Nichts für schwache Gemüter.

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Ein Dorf, ein Mord. Wer ist der Mörder? Ein Dorf, ein Mord. Wer ist der Mörder?

„Täter oder Opfer“

Stephanie Schumann, Thalia-Buchhandlung Großenhain

Im Pekari Gehege des Berliner Tierparks werden Reste einer männlichen Leiche gefunden. Als Erste am Tatort muss die junge Streifenpolizistin Sanela Beara die Situation meistern. Als endlich ihr Vorgesetzter, Kommissar Gehring und weitere Kollegen eintreffen, hat Sanela sich bereits einen Überblick verschafft.
Doch der Fall scheint
Im Pekari Gehege des Berliner Tierparks werden Reste einer männlichen Leiche gefunden. Als Erste am Tatort muss die junge Streifenpolizistin Sanela Beara die Situation meistern. Als endlich ihr Vorgesetzter, Kommissar Gehring und weitere Kollegen eintreffen, hat Sanela sich bereits einen Überblick verschafft.
Doch der Fall scheint schnell gelöst. Charlie Rubin, eine Mitarbeiterin des Tierparks, gesteht den Mord und schweigt zu weiteren Fragen. Nur der junge Psychologe Jeremy Saaler scheint einen Zugang zu ihr zu finden. Alles weist darauf hin, dass der Schlüssel zur Tat in Charlies Kindheit liegt. Bevor er jedoch richtig in ihre Vergangenheit vordringen kann, begeht sie Selbstmord.
Sanelas kriminalistischer Spürsinn ist geweckt. Da sie, im Gegensatz zu Kommissar Gehring, von der Unschuld Charlies überzeugt ist, fängt sie an auf eigene Faust zu ermitteln. Sie reist in das Dorf, in dem Charlie aufgewachsen ist und stößt auf wenig Entgegenkommen der paar noch dort wohnenden Bewohner. Zu spät bemerkt sie, wir nah sie bei ihren Nachforschungen dem wahren Mörder ist.
Ein sehr spannender Kriminalroman den man nicht so schnell aus der Hand legt.

„Packender Krimi aus Deutschland“

M. Hollerbaum, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Ein grausiger Fund im Berliner Tierpark erschüttert die Besucher. Im Schweinegehege findet man Leichenteile eines Mannes. Streifenpolizistin Sanela Beara will trotz aller Widerstände ihrer Behörde den Fall aufklären.

Die Polizei präsentiert rasch der Öffentlichkeit eine Mörderin. Beara zweifelt an der Arbeit ihrer Kollegen und an
Ein grausiger Fund im Berliner Tierpark erschüttert die Besucher. Im Schweinegehege findet man Leichenteile eines Mannes. Streifenpolizistin Sanela Beara will trotz aller Widerstände ihrer Behörde den Fall aufklären.

Die Polizei präsentiert rasch der Öffentlichkeit eine Mörderin. Beara zweifelt an der Arbeit ihrer Kollegen und an der Schuld der Täterin. Eine blutige Spur führt zum benachbarten Bundesland Brandenburg.

Ein packender Krimi über ein verschwiegenes Dorf, das mit aller Gewalt das grausame Geheimnis beschützen will. Hervorragender Krimi, der bis zur letzten Seite spannend bleibt. Unbedingt den Krimi von Elisabeth Herrmann lesen und mit zittern.

„Interessante Perspektiven und vielschichtige Figuren“

Maren Höll, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Ein spannender und dunkler deutscher Kriminalroman, für Fans von Tannöd oder Tatort. Für mich das Außergewöhnliche an diesem Roman, dass es zwei Erzählperspektiven gibt.
Zu Beginn werden angenagte Leichenteile im Freigehege von Pekaris-Schweinen im Berliner Tiergarten gefunden und relativ schnell ist zu dem grausamen Fund auch eine
Ein spannender und dunkler deutscher Kriminalroman, für Fans von Tannöd oder Tatort. Für mich das Außergewöhnliche an diesem Roman, dass es zwei Erzählperspektiven gibt.
Zu Beginn werden angenagte Leichenteile im Freigehege von Pekaris-Schweinen im Berliner Tiergarten gefunden und relativ schnell ist zu dem grausamen Fund auch eine Mörderin verhaftet. Dass diese nach einem kurzen Geständnis zu keinerlei Kommunikation mehr bereit ist ändert für die Polizei nichts an ihrer Schuldigkeit. Der Fall wäre auch nach kurzer Zeit abgeschlossen, wenn die ehrgeizige Streifenpolizistin Sanela Baera nicht ihre Zweifle hätte und auf eigene Faust weitersucht. Der andere Teil der Handlung findet rund um die Psychotherapie-Praxis statt in der die mutmaßliche Mörderin auf Ihre Schuldfähigkeit untersucht werden soll.
Interessante Perspektiven und vielschichtige Figuren.

„Echtes Kopfkino in atmosphärischer Hochspannung“

Sonja von Esebeck, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Mit einem atemberaubenden Prolog beginnt die Geschichte, die zwanzig Jahre zuvor in der brandenburgischen Provinz ihren Ursprung hat.
In der Jetzt-Zeit erwartet den Leser dann der nächste Paukenschlag: Ein perfider Mord nämlich, an einem Mann, der bei scheinbar lebendigem Leib und bis zur Bewegungsunfähigkeit sediert, von brasilianischen
Mit einem atemberaubenden Prolog beginnt die Geschichte, die zwanzig Jahre zuvor in der brandenburgischen Provinz ihren Ursprung hat.
In der Jetzt-Zeit erwartet den Leser dann der nächste Paukenschlag: Ein perfider Mord nämlich, an einem Mann, der bei scheinbar lebendigem Leib und bis zur Bewegungsunfähigkeit sediert, von brasilianischen Urwald-Schweinen im Berliner Tierpark gefressen wurde.
Als Täterin wird schnell Charlie Rubin, eine Tierparkmitarbeiterin, die für die Futtermittelzucht zuständig ist, ausgemacht.
Doch die eigenwillige und ehrgeizige Streifenpolizistin Sanela Beara, die als erste am Tatort war, entdeckt Ermittlungsfehler, die die erdrückenden Beweise in Frage stellen. Obwohl sie damit ihre Kompetenzen überschreitet, und sich den leitenden Kriminalhauptkommissar zum Feind zu machen droht, beginnt Sanela sich eigenmächtig auf die Suche nach der Wahrheit zu machen.
Zugleich entstehen Ermittlungen noch von ganz anderer Seite her. Jeremy Saaler, Assistent eines renommierten Psychologen, soll ein Gutachten über die Zurechnungsfähigkeit Rubins erstellen und ist ebenso wenig von ihrer alleinigen Schuld überzeugt.
Unabhängig und ohne Wissen voneinander beginnen Sanela und Jeremy in der Vergangenheit der Täterin zu graben - ihrer Kindheit in einem gottverlassenen brandenburgischen Dorf namens Wendisch-Bruch.
Und während sich beide ohne Schutz in immer enger werdenden Kreisen dem Geheimnis dieses aussterbenden Ortes ohne Männer und ohne Kinder nähern, wecken sie etwas, was nie mehr geweckt werden wollte, und begeben sich selbst in höchste Gefahr.

Ein schmerzlich lebensechter und nervenzerreißender Thriller mit geradezu greifbar düsterer Stimmung und einem furiosen Finale. Ein Buch, das man auch als eher Nicht-Krimi-Leser, wie ich, aufgrund seiner von Anfang bis Ende gleichmäßig hoch gehaltenen Spannung kaum aus der Hand legen kann.

„Mord im Tierpark“

Martina Wolf, Thalia-Buchhandlung Heilbronn

Eine ehrgeizige Streifenpolizistin, ein Mord im Tierpark, eine geständige Mörderin und ihre psychologischen Gutachter, ein verlassenes Dorf in Brandenburg:
All diese Zutaten ergeben einen kurzweiligen Krimi, dem man dank gelungener Spannung und interessantem Ambiente die kleinen Schwächen gerne verzeiht.
Eine ehrgeizige Streifenpolizistin, ein Mord im Tierpark, eine geständige Mörderin und ihre psychologischen Gutachter, ein verlassenes Dorf in Brandenburg:
All diese Zutaten ergeben einen kurzweiligen Krimi, dem man dank gelungener Spannung und interessantem Ambiente die kleinen Schwächen gerne verzeiht.

„Mord im Tierpark“

Silke Walther, Thalia-Buchhandlung Radebeul

Elisabeth Herrmann erhielt 2012 den Deutschen Krimipreis.Viele ihrer Bücher wurden bereits verfilmt.
So bietet auch dieses Buch wieder beste Krimi-Kost.Vor allem wenn das Dorf der Mörder in Brandenburg liegt und den Namen Wendisch-Bruch trägt
wird das Buch für Krimifans in den ostdeutschen Bundesländern besonders interessant.
Elisabeth Herrmann erhielt 2012 den Deutschen Krimipreis.Viele ihrer Bücher wurden bereits verfilmt.
So bietet auch dieses Buch wieder beste Krimi-Kost.Vor allem wenn das Dorf der Mörder in Brandenburg liegt und den Namen Wendisch-Bruch trägt
wird das Buch für Krimifans in den ostdeutschen Bundesländern besonders interessant.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36519980
    Das Nebelhaus
    von Eric Berg
    (28)
    Hörbuch (Set)
    19,99
  • 39978393
    Herrmann, E: Schneegänger/6 CDs
    von Elisabeth Herrmann
    (31)
    Hörbuch (CD)
    27,99
  • 39200926
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    Hörbuch (CD)
    29,99
  • 32495323
    Fünf (Hörbestseller MP3-Ausgabe)
    von Ursula Poznanski
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 28946418
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    (43)
    Hörbuch (CD)
    13,99
  • 38943874
    Krähenmädchen
    von Erik Axl Sund
    (126)
    Hörbuch (MP3-CD)
    15,99
  • 28946417
    Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1
    von Nele Neuhaus
    (73)
    Hörbuch (CD)
    15,99
  • 33718436
    Dein totes Mädchen
    von Alex Berg
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39373579
    Deiner Seele Grab
    von Inge Löhnig
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 44835343
    Totenlied
    von Tess Gerritsen
    Hörbuch (MP3-CD)
    13,99
  • 33828516
    Mörderische Schärennächte
    von Viveca Sten
    (10)
    Hörbuch (Set)
    12,99
  • 40803607
    Kalter Grund
    von Eva Almstädt
    (13)
    Hörbuch (MP3-CD)
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
47
16
1
0
0

Mord im Tierpark
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2014

Eigentlich soll die junge Polizistin Sanela Beara nur einen Fundort von Leichenteilen absperren. Im Pekarigehege im Tierpark in Berlin - Kita Kinder haben sie entdeckt. Aber sie kümmert sich mehr als sie sollte, der Fall lässt sie nicht los. Als sie auf eigene Faust ermittelt, gerät sie in grosse... Eigentlich soll die junge Polizistin Sanela Beara nur einen Fundort von Leichenteilen absperren. Im Pekarigehege im Tierpark in Berlin - Kita Kinder haben sie entdeckt. Aber sie kümmert sich mehr als sie sollte, der Fall lässt sie nicht los. Als sie auf eigene Faust ermittelt, gerät sie in grosse Gefahr. Super spannend, stimmig. Eva Mattes ist die perfekte Sprecherin!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannende und gut konstruierte Geschichte, die überzeugt
von Marita Robker-Rahe aus Belm am 04.07.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mit einem grausamen Mord im Berliner Tiergarten startet das neue Buch von Elisabeth Hermann, die mich mit ihren bisherigen Büchern immer super unterhalten hat. Ausgefeilte Sprache und Handlungen, die nachvollziehbar und häufig mit zeitgeschichem Hintergrund waren, haben mir immer wieder spannende Lesestunden beschehrt und deshalb war es für mich... Mit einem grausamen Mord im Berliner Tiergarten startet das neue Buch von Elisabeth Hermann, die mich mit ihren bisherigen Büchern immer super unterhalten hat. Ausgefeilte Sprache und Handlungen, die nachvollziehbar und häufig mit zeitgeschichem Hintergrund waren, haben mir immer wieder spannende Lesestunden beschehrt und deshalb war es für mich ein Muss, das neue Buch dieser Autorin zu lesen. Und auch diesmal enttäuschte die Autorin mich nicht. Eine Kindergartengruppe hat einen schönen Maitag für einen Ausflug in den Berliner Tierpark ausgewählt und steht vorm Pekari Gehege, als eines der Kinder schreit und eine menschliche Hand im Maul eines Pekari-Schweines sieht.Schnell stellt sich heraus, dass ein Mensch von diesen Schweinen mit ihren scharfen Hauern zerfetzt wurde.Ein Unfall oder steckt mehr dahinter. Die schnell am Unfallort eintreffende Streifenpolizistin Sanela Beara, vermutet von Anfang an mehr hinter der Geschichte, nur sie kann ihren Vorgesetzten Gehring nicht davon überzeugen, der schnell die Täterin präsentiert.Charlie Rubin, eine Angestellte des Tiergartens, die auch bald ein Geständnis ablegt.Der Fall wird abgeschlossen. Beara gibt sich aber nicht damit zufrieden und ermittelt auf eigene Faust weiter, auch wenn dies ihre Karrierechancen gleich null gehen lässt.Ihre Recherchen in diesem Fall führen sie in ein Dorf in Bandenburg. Das was sie dort aufdeckt wird ihr fast zur tödlichen Falle und lässt den menschlichen Verstand daran zweifel, dass so etwas passieren konnte. Frau Herrmann versteht es, den Leser mit dieser gut konstruierten Geschichte zu fesseln. Die Geschichte, die dahintersteht,ließ mir schon Gruselschauer über den Rücken rinnen und zeigte mir wieder,wohin Schweigen führen kann.Der Satz "Gewalt fängt da an, wo das Reden aufhört " fiel mir beim Lesen ein und dass man, wenn man weg sieht,nicht unschuldig ist. Auch in diesem Buch greift die Autorin ein Stück Zeitgeschichte auf, die die eine Konsequenz aus dem Zusammenbruch der DDR aufzeigt. Frau Herrmann schafft es bei mir immer wieder mich mit ihrer Sprache zu begeistern, die das Lesen noch schöner macht. Mit hat dieses Buch, genauso wie ihre Vorgänger, wieder fantastisch gefallen und ich kann es Liebhabern gut konstruierter Geschichten nur wärmstens ans Herz legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
modern
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2017
Bewertet: Klappenbroschur

liest sich modern und zeigt doch auch die problematik der region auf die den schauplatz bietet .... eine topp Story elisabeth herrmann hat einen neuen fan

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Dorf der Mörder

Das Dorf der Mörder

von Elisabeth Herrmann

(64)
Hörbuch (MP3-CD)
9,99
+
=
Zeugin der Toten

Zeugin der Toten

von Elisabeth Herrmann

(32)
Hörbuch (CD)
9,99
+
=

für

19,38

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Sanela Beara

  • Band 1

    37871513
    Das Dorf der Mörder
    von Elisabeth Herrmann
    (64)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    47877931
    Der Schneegänger
    von Elisabeth Herrmann
    9,99