Das egoistische Gen

Mit einem Vorwort von Wolfgang Wickler

(3)

>>Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker<< Daily Express

Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins¿ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.

Portrait

Richard Dawkins ist Evolutionsbiologe und hat an der Universität Oxford gelehrt; er war erster Inhaber des neu eingerichteten Charles-Simonyi-Lehrstuhls für Allgemeinverständliche Naturwissenschaft. In Deutschland wurde er durch dieses und weitere zahlreiche Sachbücher bekannt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 489
Erscheinungsdatum 10.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-642-55390-5
Verlag Springer
Maße (L/B/H) 19/12,9/3 cm
Gewicht 537 g
Auflage 2. unveränderte Auflage, Nachdruck
Verkaufsrang 27.337
Buch (Taschenbuch)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Geschichten vom Ursprung des Lebens
    von Richard Dawkins
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    32,00
  • Die Entstehung der Arten
    von Charles Darwin
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • Die Schöpfungslüge
    von Richard Dawkins
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Der Zauber der Wirklichkeit
    von Richard Dawkins
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,99
  • Tiere denken
    von Richard David Precht
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • Die Intelligenz der Bienen
    von Randolf Menzel, Matthias Eckoldt
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Auf der Suche nach dem Gedächtnis
    von Eric R. Kandel
    Buch (Paperback)
    14,95
  • Der Darwin-Code
    von Thomas Junker, Sabine Paul
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Chromosomen, Gene, Mutationen
    von Werner Buselmaier, Gholamali Tariverdian
    Buch (Taschenbuch)
    25,00
  • Gomorrha
    von Roberto Saviano
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Der erweiterte Phänotyp
    von Richard Dawkins
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • Selbst ist der Mensch
    von Antonio Damasio
    Buch (Paperback)
    16,99
  • Quantenphilosophie und Interwelt
    von Ulrich Warnke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Die Macht der Meme
    von Susan Blackmore
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    22,99
  • Die Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl
    von Charles Darwin
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,60
  • Notizen aus dem Vernichtungskrieg
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,95
  • Die Gnosis
    von Barbara Aland
    Buch (Taschenbuch)
    7,80
  • Wurde Amerika in der Antike entdeckt?
    von Hans Giffhorn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • Der König aller Krankheiten
    von Siddhartha Mukherjee
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • Die narzisstische Gesellschaft
    von Hans-Joachim Maaz
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90

Wird oft zusammen gekauft

Das egoistische Gen

Das egoistische Gen

von Richard Dawkins
Buch (Taschenbuch)
19,99
+
=
Der Gotteswahn

Der Gotteswahn

von Richard Dawkins
Buch (Taschenbuch)
11,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Meilenstein der populären Wissenschaftsliteratur und noch immer so brillant wie streitbar. Ein faszinierender Blick auf das Getriebe der Evolution, unsere Gene und ihr Wirken. Ein Meilenstein der populären Wissenschaftsliteratur und noch immer so brillant wie streitbar. Ein faszinierender Blick auf das Getriebe der Evolution, unsere Gene und ihr Wirken.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
1
0

Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 22.12.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch erklärt das manchmal kompliziertes Thema sehr verständlich. Auch für nicht Wissenschaftler sehr zu empfehlen. Das neue Buch von Dawkins "the greatest show on Earth" ist vielleicht eine noch bessere einführung in die Evelotion. Von den zwei andere Bücher, die von meinen vorredner empfohlen würden (Bauer und Mooser) kann ich... Dieses Buch erklärt das manchmal kompliziertes Thema sehr verständlich. Auch für nicht Wissenschaftler sehr zu empfehlen. Das neue Buch von Dawkins "the greatest show on Earth" ist vielleicht eine noch bessere einführung in die Evelotion. Von den zwei andere Bücher, die von meinen vorredner empfohlen würden (Bauer und Mooser) kann ich nur abraten, beide machen Behauptungen, die anderst als die von Dawkins nicht im algemeinen von Biologen akzeptiert werden.

Sind die Thesen überholt?
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das neu aufgelegte Buch von DAWKINS habe ich mir besorgt, da ich seine Thesen mit denen von anderen Autoren vergleichen wollte. Dies war insofern interessant, da seine Meinung über das "egoistische Gen" nicht überall geteilt wird. Insgesondere die Behauptung von DAWKINS, dass mit zufälligen Mutationen und anschließender Selektion der... Das neu aufgelegte Buch von DAWKINS habe ich mir besorgt, da ich seine Thesen mit denen von anderen Autoren vergleichen wollte. Dies war insofern interessant, da seine Meinung über das "egoistische Gen" nicht überall geteilt wird. Insgesondere die Behauptung von DAWKINS, dass mit zufälligen Mutationen und anschließender Selektion der Ablauf der Evolution ausreichend erklärt werden kann, wird immer mehr angegriffen. Beim Abgleich der Meinungen konnte ich mich dieser Kritik anschließen, denn die Argumente von Joachim Bauer und Paul Mooser lassen die Ausführungen von Dawkins in einem ganz anderen Licht erscheinen. Nur ganz kurz: Joachim Bauer zeigt anhand der Auswertung des menschlichen Genoms schlüssig auf, dass das Genom genau das Gegenteil dessen ist, was Dawkins gehauptet. Es ist kooperativ und kommunikativ und kann sich offensichtlich selbst umbauen, wenn gravierende Umweltveränderungen eintreten. Und Paul Mooser zeigt ebenso schlüssig auf, dass die Änderungen im Genom nicht ohne die beiden Begriffe "Geist und Intelligenz" möglich sind. Geist und Intelligenz kommen bei Dawkins aber überhaupt nicht vor, weshalb ich dem interessierten Leser alle drei Bücher zum Kauf empfehlen würde. Joachim Bauer: Das kooperative Gen - Abschied vom Darwinismus Paul Mooser: EVOLUTION - Gott, Zufall oder Geist? Die Leseratte