Das Einstein Enigma

(46)
Kairo, 2006.
Der Codespezialist Tomás Noronha soll ein Manuskript Albert Einsteins entschlüsseln: "Die Gottesformel". Der Inhalt ist explosiv. Als Doppelagent wider Willen gerät Tomás Noronha zwischen die Fronten und unter Spionageverdacht. Im Manuskript geht es aber nicht um eine neue Atombombe, sondern um Inhalte mit gesellschaftlicher Sprengkraft: den Versuch, die Existenz Gottes wissenschaftlich zu beweisen.
Ein spannender, fundiert recherchierter Roman, der die Relativitätstheorie auch für den interessierten Laien verständlich macht. Weltklasse!
Portrait
José Rodrigues dos Santos wurde am 1. April 1964 in Mosambik geboren und ist der wohl bekannteste Bestsellerautor in Portugal. Er ist als Journalist, Kriegsberichterstatter, Universitätsprofessor und Nachrichtensprecher tätig und wurde 2016 von 28.000 Lesern zum "Besten Autor Portugals" gewählt.
Zeitweise lag er mit seinen Thrillern sogar vor Dan Brown. Insgesamt wurden mehr als 3 Millionen seiner Bücher weltweit verkauft, veröffentlicht in 20 verschiedenen Sprachen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 23.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946621-00-3
Verlag Luzar Publishing
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/4,8 cm
Gewicht 690 g
Auflage 1
Übersetzer Paula Porter
Verkaufsrang 7.640
Buch (Klappenbroschur)
18,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45366269
    Rattenlinien
    von Martin Arndt
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,00
  • 46997216
    Origin / Robert Langdon Bd.5
    von Dan Brown
    (108)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 47877811
    Bestechung
    von John Grisham
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 63890743
    Ostfriesenfluch / Ann Kathrin Klaasen Bd.12
    von Klaus-Peter Wolf
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 57343974
    Blutzeuge
    von Tess Gerritsen
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (241)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (192)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 54109349
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (241)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 63890788
    Im Kopf des Mörders - Kalte Angst
    von Arno Strobel
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165092
    Sieben minus eins
    von Arne Dahl
    (122)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (104)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 39178927
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (264)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45230325
    Himmelhorn / Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 70498680
    Todsünde
    von Tess Gerritsen
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 45244608
    Mind Control / Bill Hodges Bd.3
    von Stephen King
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 107115652
    Bretonische Geheimnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 57900834
    Die Gottesformel
    von Patrick Hemstreet
    (3)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 56998637
    Der Präsident
    von Sam Bourne
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 87412922
    Madame le Commissaire und die tote Nonne
    von Pierre Martin
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 93316585
    Die Tyrannei des Schmetterlings
    von Frank Schätzing
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
22
13
9
2
0

Grandios, lehrreich & rundum empfehlenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 24.03.2018

Es ist einfach grandios, was J. R. Dos Santos gelungen ist: komplizierte Themen der Physik auch für Laien verständlich zu erklären und daraus noch eine spannende Geschichte zu machen, wobei das Buch in der Tat kein Thriller im eigentlichen Sinne ist. Das ist aber auch gar nicht nötig, denn... Es ist einfach grandios, was J. R. Dos Santos gelungen ist: komplizierte Themen der Physik auch für Laien verständlich zu erklären und daraus noch eine spannende Geschichte zu machen, wobei das Buch in der Tat kein Thriller im eigentlichen Sinne ist. Das ist aber auch gar nicht nötig, denn Thriller gibt es wie Sand am Meer - dieser Wissenschaftsroman dagegen ist einzigartig! Dabei bringt Dos Santos äußerst anschauliche Beispiele und Vergleiche: z.B. dass der Mensch als Bestandteil des Universums einfach nicht in der Lage ist, ohne Änderung der Perspektive das Große Ganze zu verstehen (wie eine Ameise, die zu klein ist, um zu erkennen, wenn sie über einen schönen Teppich läuft, dass dies überhaupt ein Teppich ist und nicht nur eine Ansammlung bunter Wollfäden). Die Reisen in den Iran und nach Tibet sind eine weitere Bereicherung für den Leser. Fazit: Dieses Buch ist ein Muss für jeden, der sich für Physik (Quantenmechanik, Relativitätstherorie) und Fragen interessiert wie "Was ist das Leben?", "Wie ist das Universum entstanden?", "Gibt es Gott?" Eine großartige Mischung aus Sachbuch und Roman!

Die Suche nach der Gottesformel
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 13.06.2017

Der Historiker und Kryptoanalyst Tomás Noronha soll ein Manuskript enträtseln. Der Titel: Die Gottesformel. Der Autor: Albert Einstein. Tomás reist in den Iran. Doch dort ist er plötzlich sehr eingeschränkt in seiner Arbeit, und bald schaltet sich auch der CIA ein, denn auch der hat Interesse an diesem Manuskript.... Der Historiker und Kryptoanalyst Tomás Noronha soll ein Manuskript enträtseln. Der Titel: Die Gottesformel. Der Autor: Albert Einstein. Tomás reist in den Iran. Doch dort ist er plötzlich sehr eingeschränkt in seiner Arbeit, und bald schaltet sich auch der CIA ein, denn auch der hat Interesse an diesem Manuskript. Tomás findet sich bald zwischen allen Lagern wieder, zudem macht er sich Sorgen um seinen Vater, der Lungenkrebs im Endstadium hat. Bald gerät Tomás sogar in Lebensgefahr. Und immer noch steht die Aufgabe im Raum, die Gottesformel zu entziffern. Mit vielen wissenschaftlichen Auseinandersetzungen ist dieses Buch gespickt, die sich anfangs noch relativ einfach lesen, auch für den unbedarften Laien, später aber hat mir der Kopf geschwirrt vor lauter Paradoxien und Theorien und Thesen und was weiß ich noch. Nachvollziehen konnte ich das irgendwann nicht mehr. Noch ein bisschen Liebesgeschichte hinein und ein bisschen Spionageflair, und fertig ist ein Wissenschaftsthriller, der in die Fußstapfen von Dan Brown eintreten möchte. Ein geheimes Dokument aus Einsteins Feder mit dem Beweis, dass es Gott gibt, ist das hochgesteckte Projekt, das Tomás und seine schöne Begleiterin beschäftigen. Ich habe das Buch, trotz all der wissenschaftlichen Exzerpte, in kürzester Zeit verschlungen, es ist äußerst spannend geschrieben. Es lädt ein zum Nachdenken, liefert aber lange nicht so viel Action wie die Bücher von Dan Brown. Obwohl der Autor hier einige interessante Elemente mit überraschenden Wendungen eingebaut hat. Wer sich gerne mit wissenschaftlichen Fragen über den Ursprung der Welt und verschiedene Theorien darüber informieren und unterhalten will, ist mit diesem Buch sicherlich gut beraten und wird einige interessante Lesestunden damit verbringen.

Begeisterung pur!
von Ann-Sophie Schnitzler am 01.06.2017

Cover: Das Cover vom „Einstein Enigma“ besticht durch Authentizität und schlichter Eleganz. Besonders gelungen ist die Kombination aus Einsteins Porträt und dem handschriftlichen Manuskript, das leicht verschwommen im Hintergrund zu sehen ist, da es das Thema trifft und eine dem Buch passende Atmosphäre erzeugt. Allerdings bricht der rote Werbeaufdruck die... Cover: Das Cover vom „Einstein Enigma“ besticht durch Authentizität und schlichter Eleganz. Besonders gelungen ist die Kombination aus Einsteins Porträt und dem handschriftlichen Manuskript, das leicht verschwommen im Hintergrund zu sehen ist, da es das Thema trifft und eine dem Buch passende Atmosphäre erzeugt. Allerdings bricht der rote Werbeaufdruck die ansonsten gelungene Komposition und tritt unnötigerweise in den Vordergrund. Nichtsdestotrotz trifft das Cover meinen Geschmack. Inhalt: Der Inhalt des Buches findet auf zwei Ebenen statt. Die vordergründige Handlung umfasst Tomás Noronhas Abenteuer als Kryptanalyst und der Leser begleitet Tomás auf seiner Reise durch die Welt und bei seinen Anstrengungen das Einstein Enigma zu entschlüsseln. Mit dieser ersten Ebene ist eine Metaebene verbunden, denn J.R. Dos Santos schickt den Leser auf eine naturwissenschaftlich-philosophische Reise und sinniert über die Determinismus der Welt, den Sinn des Lebens und einer wissenschaftlichen Annäherung zu Gott. Dabei geht Dos Santos weit in die Tiefe, sowohl auf naturwissenschaftlicher als auch philosphischer Ebene, und führt den Leser in die Welt der Quantenphysik, des Unvollständigkeitssatzes, der Relativitätstheorie und vielem mehr. Hierbei findet Dos Santos ein gutes Maß aus wissenschaftlicher Korrektheit und Anschauung, sodass er auch Leser ohne die entsprechenden Kenntnisse abholt. Die Bilanz der eigentlichen Handlung fällt sehr positiv aus. Trotz des etwas längeren Umfangs ist das Buch fast durchgängig spannend und die Handlung ist in sich schlüssig. Besonders angenehm ist, dass in den Hauptstrang auch zwischenmenschliche Episoden eingeflochten sind, die oftmals Ausgang der philosophischen Gedanken sind. Allerdings muss gesagt werden, dass das „Einstein Enigma“ nur bedingt kryptographische Themen aufnimmt und eher einem Agententhriller entspricht, da Tomás viel Reisen muss, mit verschiedenen Institutionen in Wechselwirkung tritt und verschiedene Fährten verfolgen muss. Doch dies erweitert das potentielle Leserspektrum eher, da die Handlung so an Fahrt und Spannung gewinnt, anstatt sich in spannenden, aber spezifischen Details zu verlieren. Dafür widmet sich Dos Santos sehr ausführlich der philosophischen Ebene. Hier hat es große Freude bereitet, sich mit den Gedanken des Autors auseinander zu setzen und viele Anregungen zu erhalten. Insbesondere da sich Dos Santos anscheinend sehr intensiv mit der Thematik auseinander gesetzt hat, ist das Buch detailreich und kompetent. Es bietet dadurch einen sehr guten Zugang zu wissenschaftlichen Themen und deren Folgen. Ein einziger Kritikpunkt bleibt, da Dos Santos einige weitere führenden Schlussfolgerungen und Interpretationen als einzig mögliche darstellt - auch um den Handlungsverlauf zu fördern. Insofern wird der Leser gefordert, selbst mitzudenken und nicht blindlings alles als unumgänglich zu betrachten. Denn es gibt eine Grenze zwischen Fakten, Theorien, Hypothesen und Interpretationen, die im Buch an wenigen Stellen verschwimmen. Doch Anbetracht des unglaublich schwierigen und weitreichenden Themas, dessen sich Dos Santos gewidmet hat, ist das „Einstein Enigma“ hoch zu achten und einzigartig. Es ist ein Meisterwerk und bietet einen wunderschönen und auch weiterführenden Einblick in wissenschaftlich-philosophische Gedankengänge. Charaktere: Der Protagonist Tomás Noronha ist mit Liebe gezeichnet und auch in seinen Details stimmig. Es war eine Freude, ihn auf seinem Abenteuer zu begleiten und mit ihm zu leiden, sich zu freuen und mit ihm mitzufiebern. Auch die weitere Figuren sind detailreich und für das Buch von großer Bedeutung. Dabei gelingt es Dos Santos seine Figuren authentisch zu gestalten, ohne sie zu überzeichnen oder in Kitsch zu verfallen. Auch nutzt er die Nebenfiguren, seinen es Wissenschaftler, Professoren oder Agenten gekonnt, um die Handlung voranzubringen, dem Leser notwendige Informationen zu übermitteln - was insbesondere bei der tiefgründigen Thematik oft notwendig ist - und eine passende Atmosphäre zu erzeugen. Insofern bilden die Charaktere einen gelungenen Rahmen, um die Botschaft und die Handlung des „Einstein Enigmas“ auszuagieren. Schreibstil: Der Schreibstil von Dos Santos ist dem Thema und seinen Gedanken mehr als würdig. Selbst längere Erklärungen präsentiert er anschaulich und lebendig. Darüber hinaus verbindet er die längeren, wissenschaftlichen Teile mit pulsierenderen, beschreibenden Abschnitten. Insofern sind sicher Seite im Buch vorhanden, die die volle Konzentration des Lesers benötigen, um den Gedanken des Autors zu folgen, doch ist hier die Sprache eine Stütze und kein Hindernis - und in den handlungstreibenden Bereichen kann man auch schnell und flüssig lesen. Fazit: „Das Einstein Enigma“ begeistert - wenn der Leser weiß, worauf er sich einlässt. Es ist sicher kein Buch, dass man nur nebenbei lesen kann, doch die Belohnung ist dafür umso größer. Dank der wissenschaftlichen Erklärung erhält der Leser Einblick in verschiedene Theorien und Thematiken, die sehr spannend sind und wo es sich lohnt, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Insofern ist das Buch eine klare Empfehlung für alle, die gerne philosophisch und wissenschaftlich denken und sich dahingehend interessieren. „Das Einstein Enigma“ ist eines der besten Bücher, die ich kenne, da es sowohl sehr spannend, liebevoll geschrieben, als auch informativ ist.


Wird oft zusammen gekauft

Das Einstein Enigma - J. R. Dos Santos

Das Einstein Enigma

von J. R. Dos Santos

(46)
Buch (Klappenbroschur)
18,50
+
=
Der Schlüssel des Salomon - J. R. Dos Santos

Der Schlüssel des Salomon

von J. R. Dos Santos

(42)
Buch (Klappenbroschur)
18,50
+
=

für

37,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen