Das Ende der Liebe

Gefühle im Zeitalter unendlicher Freiheit. Ausgezeichnet mit dem Clemens-Brentano-Preis 2010

Gefühle im Zeitalter unendlicher Freiheit

Was geschieht, wenn der Mensch in allen Bereichen des Lebens einer Unendlichkeit des Möglichen ausgesetzt wird? In welchen Gefühls- und Denkzuständen wird das Unendliche erfahren bzw. die Tatsache, dass es - in Arbeit, Liebe, Selbsterschaffung - verfehlt wird? Auf welche Weisen versucht der Mensch, es zu erreichen? Wie scheitert er? Was geschieht mit der Erinnerung, dem Körper, der Sexualität, der Stadt, dem "eigenen Raum"?>Das Ende der Liebe< analysiert die Welt struktureller Freiheit ausschließlich in Bezug auf die Kategorie des Möglichen. Im Fokus steht nicht die Liebe, sondern die Erfahrung der Nicht-Liebe, eines Entliebens noch vor der Liebe, der Enttäuschung, Entbehrung, Abstoßung, des Schmerzes, der Sehnsucht und Hoffnung. In dieser Sehnsucht und Hoffnung werden alle anderen Möglichkeiten - der Arbeit, der Geistigkeit, der Lebensform, der Entwicklung, der Sexualität, des Lebensortes, des Erfolgs - mituntersucht. Wie ein Brennglas bündelt die Liebessuche alle Unendlichkeiten.Unsere Zeit ist bestimmt von der Unendlichkeit all dessen, was möglich ist. Mit seiner Analyse trifft Sven Hillenkamp den Nerv unserer Gesellschaft. Für >Das Ende der Liebe< erhielt Hillenkamp den Brentano-Preis. Es ist der erste Band der Studie >Zwänge der Freiheit. Die neuen Formen der Faktizität<.

Portrait

Sven Hillenkamp, geboren am 7. März 1971, wuchs in Bonn, Paris und Genf auf. Studium der Islamwissenschaften (Arabisch), der Wirtschafts- und Sozialgeschichte und der Politikwissenschaft. Redakteur der Zeitschrift Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen. 1998 Abbruch des Studiums, Arbeit für verschiedene Zeitungen. 2001-2004 Redakteur bei der Wochenzeitung Die Zeit (Berliner Büro).

2007 Umzug nach Stockholm und Beginn einer auf vier Bände angelegten soziologisch-philosophischen Untersuchung unter dem Titel "Zwänge der Freiheit. Die neuen Formen der Faktizität". 2009 Veröffentlichung des ersten Bandes "Das Ende der Liebe", der sich mit der Kategorie des Möglichen befasst. 2010 Auszeichnung mit dem Brentano-Preis. 2012 literarisches Debüt mit "Fußabdrücke eines Fliegenden".

2015 nahm Hillenkamp einen Lehrauftrag an der Universität der Künste Berlin an. Er gibt auch Seminare für Therapeuten. Im Februar 2016 wird der zweite Band der Freiheits-Untersuchung erscheinen: "Negative Moderne". Das Buch befasst sich mit den Kategorien Wert, Zeit, Handeln, Möglichsein und Andersheit. Ab 2015 vermehrt auch künstlerische Arbeit: Aktionen, Zeugnisse, Bauten, Szenerien, Objekte, Film/ Tanz.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 01.03.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-34693-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,1/12,4/2,3 cm
Gewicht 266 g
Verkaufsrang 51.737
Buch (Taschenbuch)
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Ende der Liebe
    von Sven Hillenkamp
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann
    von Maja Storch
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Der geheime Code der Liebe
    von Julia Peirano, Sandra Konrad
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Lob der Vernunftehe
    von Arnold Retzer
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Kommandant in Auschwitz
    von Rudolf Höss
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Ich trug ein grünes Kleid, der Rest war Schicksal
    von Gina Bucher
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Wut
    von Heidi Kastner
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,90
  • Die Tyrannei der Tugend
    von Volker Reinhardt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Die Glücksformel
    von Stefan Klein
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Warum Liebe weh tut
    von Eva Illouz
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Negative Moderne
    von Sven Hillenkamp
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Die Liebesfalle
    von Hans-Joachim Maaz
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Factfulness
    von Hans Rosling, Anna Rosling Rönnlund, Ola Rosling
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Die grüne Lüge
    von Kathrin Hartmann
    (3)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • Raus aus der Demenz-Falle!
    von Gerald Hüther
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • Dement, aber nicht bescheuert
    von Michael Schmieder, Uschi Entenmann
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Alzheimer ist heilbar
    von Michael Nehls
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Formel gegen Alzheimer
    von Michael Nehls
    Buch (Paperback)
    17,00
  • Empört Euch!
    von Stéphane Hessel
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    5,00
  • Der Mann und das Holz
    von Lars Mytting
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00

Wird oft zusammen gekauft

Das Ende der Liebe

Das Ende der Liebe

von Sven Hillenkamp
Buch (Taschenbuch)
10,90
+
=
Warum Liebe weh tut

Warum Liebe weh tut

von Eva Illouz
Buch (Taschenbuch)
14,00
+
=

für

24,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.