Das erschöpfte Selbst

Depression und Gesellschaft in der Gegenwart

Eigenverantwortung, Selbstverwirklichung, Streben nach Glück und Erfolg sind Ansprüche, die in der modernen kapitalistischen Gesellschaft wie selbstverständlich von jedem und jeder übernommen werden. Viele Menschen scheitern daran und reagieren mit innerer Leere, mit Depression, Antriebslosigkeit und Suchtverhalten auf ihr vermeintliches »Versagen«. So lautet die Analyse des französischen Soziologen Alain Ehrenberg, dessen Buch – 1998 in Frankreich erschienen, 2004 in deutscher Übersetzung – zu einem Bestseller wurde. Inzwischen ein Klassiker, erscheint das Buch in einer Neuausgabe mit einer aktuellen Einleitung des Autors.
»In einer faszinierenden Zusammenführung von quantitativer Sozialforschung, Psychiatriegeschichte und Sozialpsychologie zeigt Ehrenberg, dass die Ausbreitung depressiver Erkrankungen die Folge einer institutionellen Überforderung der Subjekte ist.« Axel Honneth
»Ein brillanter Essay über den Zustand des modernen Menschen.« Psychologie Heute
Rezension
"'Das erschöpfte Selbst' ist in vielerlei Hinsicht eine wertvolle Studie für die Auseinandersetzung mit Depressionserkrankungen. Es beinhaltet zahlreiche Erzählstränge und vereint dabei unterschiedliche wissenschaftliche Disziplinen." Lara Gfrerer (socialnet.de, 30.05.2016)
Portrait
Alain Ehrenberg, geb. 1950 in Paris, ist Soziologe und Leiter der Forschungsgruppe »Psychotropes, Politique, Société« (Psychopharmaka, Politik, Gesellschaft) am Centre National de Recherche Scientifique (CNRS), Paris. Mit »Das erschöpfte Selbst« wurde er international bekannt. 2010 folgte sein Buch »La société du malaise«, dt. »Das Unbehagen der Gesellschaft« (2011).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 340
Erscheinungsdatum Januar 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-593-50110-9
Reihe Campus Bibliothek
Verlag Campus Verlag
Maße (L/B/H) 21,3/14,1/2,5 cm
Gewicht 441 g
Originaltitel La Fatigue d'etre soi
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Manuela Lenzen, Martin Klaus
Verkaufsrang 7.585
Buch (Paperback)
18,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Welchen Sinn macht Depression?
    von Daniel Hell
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Hochsensibilität und Depression
    von Reinhold Ruthe
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Kaputtalismus
    von Robert Misik
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • Seelenfinsternis
    von Piet C. Kuiper
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Warum Nationen scheitern
    von Daron Acemoglu, James A. Robinson
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • Morgen ist leider auch noch ein Tag
    von Tobi Katze
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Soziale Ungleichheit - Kein Thema für die Eliten?
    von Michael Hartmann
    Buch (Paperback)
    19,90
  • Neu! Besser! Billiger!
    Buch (Kunststoff-Einband)
    12,80
  • Als meine Seele dunkel wurde
    von Merle Leonhardt
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • Hurra, wir dürfen zahlen
    von Ulrike Herrmann
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Du lebst, was du denkst
    von Ludger Pfeil
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Wer bin ich - und wenn ja wie viele?
    von Richard David Precht
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Suche nach dem Zauberwort
    von Lutz Müller
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • Depression abzugeben
    von Uwe Hauck
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Zehn Gründe, warum du deine Social Media Accounts sofort löschen musst
    von Jaron Lanier
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • Ihr kriegt den Arsch nicht hoch
    von Evi Hartmann
    (2)
    Buch (Paperback)
    17,95
  • Die grüne Lüge
    von Kathrin Hartmann
    (3)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • Die Freiheit, frei zu sein
    von Hannah Arendt
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • Neben der Spur
    von Christiane Wirtz
    Buch (Klappenbroschur)
    22,00
  • Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen
    von Axel Hacke
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00

Wird oft zusammen gekauft

Das erschöpfte Selbst

Das erschöpfte Selbst

von Alain Ehrenberg
Buch (Paperback)
18,95
+
=
Man geht hinein, um wieder herauszukommen!

Man geht hinein, um wieder herauszukommen!

von Lukas Ott
Buch (Kunststoff-Einband)
39,00
+
=

für

57,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.