Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Gesicht des Teufels

Historischer Roman

(3)
Eine Gabe, die den Tod bedeutet: „Das Gesicht des Teufels“ von Andreas Liebert jetzt als eBook bei dotbooks.

Rothenburg ob der Tauber, 1524: In den Wirren der tobenden Bauernaufstände wird die junge Köhlerin Hanna von schrecklichen Visionen heimgesucht, die sich stets bewahrheiten. Doch die teuflische Gabe wird zur Gefahr, als Hannas zurückgewiesene Verehrer die Chance wittern, Rache an ihr zu nehmen. Valentin und seine Schergen strengen einen Hexenprozess gegen sie an und Hannas Lage scheint aussichtslos. Sie hofft, dass ihr der Ordensritter Ulrich helfen kann, zu dem sie zarte Gefühle hegt. Doch ihre Liebe ist nicht standesgemäß und bringt ihre Widersacher dazu, etwas Grausames zu tun …

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Das Gesicht des Teufels“ von Andrea Liebert. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Andreas Liebert, geboren 1960, ist Kulturwissenschaftler, Lehrer und Schreibcoach für eine bundesweite Romanwerkstatt. Sein besonderes Interesse gilt dem 18. und 19. Jahrhundert.

Bei dotbooks erschienen bereits Andreas Lieberts historische Romane „Das Blutholz“, „Der Hypnotiseur“, „Die Handheilerin“, „Im Schatten der Frauenkirche“ und „Corellis Geige“
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 554 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958246591
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1331 KB
Verkaufsrang 33.982
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Gefährtin des Medicus
    von Julia Kröhn
    (2)
    eBook
    5,99
  • Die türkische Mätresse
    von Ralf Günther
    eBook
    6,99
  • Fürstin der Bettler
    von Peter Dempf
    (8)
    eBook
    7,99
  • Die Säulen des Lichts
    von Jane Johnson
    eBook
    8,99
  • Vergeltung im Münzhaus
    von Petra Schier
    eBook
    9,99
  • Chulm Anno Domini 1349
    von Marion Wiesler
    eBook
    7,49
  • Die Hebamme und die Hexenjäger
    von Sam Thomas
    eBook
    7,99
  • Die Regentin
    von Julia Kröhn
    eBook
    5,99
  • Das Erbe des Salzhändlers
    von Roland Mueller
    (1)
    eBook
    5,99
  • Corellis Geige
    von Andreas Liebert
    eBook
    5,99
  • Der Schleier der Angst
    von Samia Shariff
    (29)
    eBook
    6,99
  • Ein Highlander zum ...
    von Annabelle Benn
    (4)
    eBook
    3,99
  • Geschunden - Mein Weg zurück ins Leben
    von Yvonne Freytag
    (4)
    eBook
    4,99
  • Die Lebensstunde
    von Sigrid Lichtenberger
    eBook
    10,99
  • Das Gold der Raben / Myntha Bd.3
    von Andrea Schacht
    (9)
    eBook
    8,99
  • Die Hebamme und die tote Hure
    von Sam Thomas
    eBook
    7,99
  • Der Königsfluch
    von Philippa Gregory
    eBook
    9,99
  • Die Erbin von Winterwood
    von Sarah Ladd
    eBook
    12,99
  • Schlussstriche zieht man nicht mit Bleistift
    von Mary Lewis
    (1)
    eBook
    8,99
  • Die Standarte
    von Alexander Lernet-Holenia
    eBook
    11,99

Wird oft zusammen gekauft

Das Gesicht des Teufels

Das Gesicht des Teufels

von Andreas Liebert
(3)
eBook
5,99
+
=
Trissa, Hexe von Eichstätt

Trissa, Hexe von Eichstätt

von Lars Gelting
eBook
5,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
0
2
0
1

Das Gesicht des Teufels
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohen Neuendorf am 25.07.2017

Aufgrund sehr vieler orthografischer Fehler kaufe ich das Buch nicht, da zum Teil der Sinn verloren geht, es fehlen Wortlücken und z.B. heißt es generell Rind/Rinder anstatt Kind/Kinder etc.

Ganz Interessant.
von René Herrmann-Zielonka aus Regensburg (Donau EKZ) am 24.01.2011
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Gesicht des Teufels ist ein interessant und gut geschriebener Roman, der durchaus unterhaltsam ist. An manchen Stellen wäre er zwar noch ausbaufähig, aber alles in allem ein durchaus gelungener Historischer Roman, der dem Leser einige genügsame Stunden bringt.