Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Das Haus der Lady Armstrong

Roman

(22)

Als Lord Edward Armstrong 1840 für seine Frau Anna ein Herrenhaus errichten lässt, ist es ein Monument der Liebe. Doch der ersehnte Erbe bleibt aus, und ihre Ehe zerbricht. Ihren Nachfahren Lord Pierce und Lady Clara ergeht es nicht besser. Auch auf ihnen scheint ein Unglücksfluch zu liegen, und Clara verlässt das Haus als gebrochene Frau ... Ein Jahrhundert später: Auf Anhieb hat Kate Fallon sich in das Anwesen verliebt, doch ahnt sie nicht, was sich in diesen Mauern abgespielt hat. Bis sie sich gemeinsam mit Nico Armstrong, dem letzten Erben des Hauses, auf eine Reise in die Vergangenheit begibt, in der geliebt und gehasst, betrogen und gemordet wurde. Drei Generationen lang. Wird das Haus auch Kates Leben unwiederbringlich verändern?

Portrait

Andrew O'Connor hat Englisch und Geschichte studiert und hat lange in der Werbung gearbeitet. Er ist Autor mehrerer Romane und lebt in Irland.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 16.06.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28575-7
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 190/120/32 mm
Gewicht 349
Originaltitel The House
Verkaufsrang 55.891
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42162370
    Das Mädchen mit den blauen Augen
    von Michel Bussi
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37822650
    Das Geheimnis von Fairfleet
    von Eliza Graham
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33790259
    Das geheime Bild
    von Eliza Graham
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44014177
    Better Life
    von Lillith Korn
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 32165902
    Happy Family
    von David Safier
    (85)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42595496
    Novecento
    von Alessandro Baricco
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 33790807
    Das Bild der Erinnerung
    von Micaela Jary
    (12)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 35048055
    Lieblingsmomente
    von Adriana Popescu
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 17575218
    Das Findelhaus
    von Helga Glaesener
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 35344190
    An und für dich
    von Ella Griffin
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42473618
    Nullnummer
    von Umberto Eco
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,90
  • 37822499
    Der Duft der Wildrose
    von Constanze Wilken
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37333058
    Die Patin
    von Kerstin Gier
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 44085873
    Die Oberfläche des Glücks
    von Claire Kells
    (3)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (65)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44066789
    Der Jonas-Komplex
    von Thomas Glavinic
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 33718452
    Das Haus auf der Blumeninsel
    von Christiane Lind
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 35146996
    Das italienische Mädchen
    von Lucinda Riley
    (45)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 37768308
    Das Sonntagsmädchen
    von Kate Lord Brown
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Lesefutter für die kalte Jahreszeit“

Frau Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Dieses Buch ist das beste Lesefutter wenn es kalt wird und man mit einem Schmöker auf dem Sofa überwintern möchte:
Dublin, Weihnachten 1840: Anna verlobt sich mit Lord Edward Armstrong. Nach der Hochzeit ziehen sie aufs Land. Edward hat seiner jungen Frau ein wahres Traumhaus bauen lassen: Armstrong House, ein dreistöckiges Herrenhaus
Dieses Buch ist das beste Lesefutter wenn es kalt wird und man mit einem Schmöker auf dem Sofa überwintern möchte:
Dublin, Weihnachten 1840: Anna verlobt sich mit Lord Edward Armstrong. Nach der Hochzeit ziehen sie aufs Land. Edward hat seiner jungen Frau ein wahres Traumhaus bauen lassen: Armstrong House, ein dreistöckiges Herrenhaus wie aus dem Märchen. Aber auch hier gibt es Neider, die ihnen das junge Glück nicht gönnen : Sinclair, Edwards Vetter und Verwalter - und Erbe des Titels und Vermögens, falls die Ehe von Anna und Edward kinderlos bliebe. Anna muss um ihr Glück mit aller Kraft kämpfen .....
London, 1913: Clara Charter kann sich vor Heiratsanträgen der begehrtesten Junggesellen ganz Londons kaum retten. Aber sie kann sich nicht entscheiden - da trifft sie bei einer Abendgesellschaft auf Lord Pierce Armstrong, der keinerlei Interesse an ihr zeigt. Den muss sie haben - egal wie. Leider entpuppt er sich als kaltherziges Scheusal - und nun ist sie in einer Ehe gefangen, die sie unglücklich macht. Und als Zugabe gibt es auch noch die grässliche Schwägerin Prudence - ein intrigantes Miststück, das mit Vorliebe Zwietracht sät. Aber es gibt ja noch den netten Nachbarn Johnny Seymour ......
2007: Nicholas Armstrong Collins muss Armstrong House, das Haus seiner Vorfahren, verkaufen. Kate und Tony Fallon, die Käufer, haben genug Geld das heruntergekommene Anwesen wieder auf Vordermann zu bringen. Aber auch diesmal nimmt das Schicksal einen anderen Lauf .......
Drei spannende Familiengeschichten, die durch das Armstrong House miteinander verbunden sind und keinen Moment der Langeweile aufkommen lassen.

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

O' Connor schafft eine Atmosphäre,die einen direkt in die jeweilige Zeit katapultiert und durch seinen detaillierten Schreibstil, fühlt man sich mitten im Geschehen O' Connor schafft eine Atmosphäre,die einen direkt in die jeweilige Zeit katapultiert und durch seinen detaillierten Schreibstil, fühlt man sich mitten im Geschehen

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Familiengeschichte mit herzzerreißenden Gefühlen. Die prachtvolle großbürgerliche Welt des 19. Jahrhunderts ersteht von den Augen des Lesers. Familiengeschichte mit herzzerreißenden Gefühlen. Die prachtvolle großbürgerliche Welt des 19. Jahrhunderts ersteht von den Augen des Lesers.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
6
10
3
3
0

Sehr schön geschriebene Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 09.09.2014

Dieser Roman hat mich von Anbeginn gefesselt. Der Schriftsteller schreibt sehr flüssig und spannend und ich habe das Buch sehr schnell ausgelesen, was wiederum sehr schade ist, aber hier war die Geschichte auch zu Ende. Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen. Der Kreis hat sich damit sozusagen... Dieser Roman hat mich von Anbeginn gefesselt. Der Schriftsteller schreibt sehr flüssig und spannend und ich habe das Buch sehr schnell ausgelesen, was wiederum sehr schade ist, aber hier war die Geschichte auch zu Ende. Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen. Der Kreis hat sich damit sozusagen geschlossen und der Leser bekommt noch ein interessante Einzelheit als Nachschlag serviert. Die Familiengeschichte erstreckt sich über mehrere Generationen, aber betrifft nur diejenigen, die selbst im imposanten Familiensitz Armstrong House in Irland gelebt haben. Zu Beginn wird das Ehepaar Susan und Nico vorgestellt. Beide haben eine zehnjährige Tochter und wollen sich in Freundschaft trennen. Grund dafür ist wohl, daß der Architekt Nico sich zu sehr mit seiner Arbeit beschäftigt hat. Beide treffen sich zur Vorbereitung der Scheidung mit ihren Anwälten. Hier kommt es zu Meinungsverschiedenheit. Susan würde gerne ihren Mann überzeugen, daß er den alten Familiensitz Armstrong House verkauft und sie sich beide den Verkaufserlös teilen. So könnten sie beide und ihre Tochter in einer schönen Wohnung leben. Nico aber weigert sich, er möchte die Tradtition fortsetzen und das Haus an seine Tochter vererben, auch wenn er die Schulden, die er von seiner Mutter übernehmen mußte, damit tilgen könnte. Dieses großartige Anwesen wurde vor über 100 Jahren von dem jungen Edward Armstrong für seine junge Braut Anna gebaut. Beide hatten sich sofort ineinander verliebt und jung geheiratet. Sie hofften auf eine schöne Zukunft. Der Herrensitz war wunderschön geworden und Anna war davon hingerissen. Doch die Liebe der beiden wird von vielen Begebenheiten beschattet. Hier finde ich allerdings den Umschlag-Text nicht korrekt, aber ich will nicht vorgreifen. Geschildert werden auch die schlimmen Hungersnöte im damaligen Irland und das Elend der Landbevölkerung. Später gibt es eine neue Generation, Nachfahren von Edward und Anna. Pierce und seine Schwester Prudence, die auf Armstrong House leben. Sie haben hohe Schulden und kaum noch Besitz. Beide sind sehr eigen und Pierce soll eigentlich eine reiche Erbin heiraten. Doch aus eigenen Gründen heiratet er Clara, die sich unsterblich in ihn verliebt hat. Doch diese Ehe wird nicht glücklich, Clara hat einen kriegsliebenden, gefühlskalten Mann geheiratet und auch ihre Schwägerin versucht, ihr jede Freude zu versagen. Es kommt in Irland zu Unruhen gegen den Adel und auch Armstrong House wird davon nicht verschont und so baufällig, daß niemand mehr dort mehr wohnen kann. Nico entschließt sich schließlich doch zum Verkauf und ein sehr neureiches Ehepaar Tony und Kate Fallon erwirbt das Anwesen und läßt es mit Nicos Hilfe als Architekt wieder zu altem Glanz erstrahlen. Kate Fallon ist so fasziniert von dem Haus und seinen früheren Bewohnern, das sie auf eigene Faust recherchiert. Darüber vergißt sie bald ihr eigenes Leben, das noch Schmerzliches für sie bereit hält. Der Roman hat mir sehr gut gefallen und das Ende war ein sehr schönes Happy-End. Diesen Schriftsteller kann ich nur empfehlen und diese spannende Familiengeschichte sowieso.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
bewegend
von leseratte1310 am 20.06.2014

Die Geschichte eines Hauses und seiner Bewohner über drei Generationen wird in diesem Buch erzählt. Lord Edward Armstrong ließ das Haus für seine Frau Anna bauen, die er sehr liebte. Sein Traum war es, dort mit einer großen Familie ein glückliches Leben zu führen. Aber es kam anders. Die Ehe... Die Geschichte eines Hauses und seiner Bewohner über drei Generationen wird in diesem Buch erzählt. Lord Edward Armstrong ließ das Haus für seine Frau Anna bauen, die er sehr liebte. Sein Traum war es, dort mit einer großen Familie ein glückliches Leben zu führen. Aber es kam anders. Die Ehe blieb kinderlos. Durch Missernten konnten die Pächter ihre Pacht nicht bezahlen und mussten daher das Land aufgeben. Lord Pierce heiratet Clara, um sie einem Konkurrenten, den er nicht mag, wegzunehmen. Prudence, die Schwester von Pierce wohnt mit in dem Haus und macht ihrer Schwägerin das Leben schwer. Pierce liebt Clara nicht und sie ist auch nicht vermögend genug, um das Haus vor dem Zerfall zu bewahren. Auch Pierce und Clara haben keine Kinder. Susan und Nico wollen sich scheiden lassen. Susan möchte, dass das Haus verkauft wird. Nico jedoch möchte trotz Schulden das Haus seiner Tochter vererben, so wie es Familientradition ist. Der letzte Erbe hat Schulden und muss das Haus, das nur noch eine Ruine ist, verkaufen. Kate Fallon und ihr Mann, ein reichen Immobilienunternehmer, erwerben Armstrong House und bauen es wieder auf, wie es einst war. Kates Faszination für das Haus ist riesengroß und sie versucht herauszufinden, was mit den früheren Bewohnern war. Das hat Einfluss auf ihr eigenes Leben. Eine schöne Geschichte, die uns in die Vergangenheit führt und das Schillernde , aber auch den Schmerz in diesem Haus aufzeigt. Das Buch ist flüssig zu lesen und fesselt von Anfang an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannend und emotional-zu empfehlen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 18.06.2014

Zunächst möchte ich ein paar Worte über das Cover verlieren, welches mir sehr gut gefällt. Schöne Farben und das Haus, welches man sich gut als das vorstellen kann, um das es im Buch geht. Wenn ich das Cover im Buchladen oder in einer Bücherei gesehen hätte, so hätte ich es sicher... Zunächst möchte ich ein paar Worte über das Cover verlieren, welches mir sehr gut gefällt. Schöne Farben und das Haus, welches man sich gut als das vorstellen kann, um das es im Buch geht. Wenn ich das Cover im Buchladen oder in einer Bücherei gesehen hätte, so hätte ich es sicher in die Hand genommen, um mir das Cover und nätürlich auch den Klappentext näher anzusehen. Und das Buch dann zu kaufen, denn sowohl Cover als auch Klappentext verleiten dazu. Doch nun zum Buch, welches mir ebenfalls sehr gut gefiel. Es fängt zunächst an wie ein Liebesroman, doch schon nach kurzer Zeit steigen Spannung und auch die Dramatik, sodass man kaum noch aufhören kann zu lesen und dabei feststellte, dass es von einem klassischen Liebesroman weit entfernt ist. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich mehr als angenehm lesen. Die Charaktere wurden vom Autor sehr scharf gezeichnet, manche mochte ich, manche hasste ich, mit wieder anderen hatte ich Mitleid. Der Roman beschreibt die Geschichte des Hauses in drei Epochen, was ich sehr interessant fand. Das ist also gemeint, wenn man von einem "geschichtsträchtigen" Haus spricht. Selten ist mir das so bewusst geworden wie bei diesem Buch. Die Geschichten, die der Autor um dieses Haus spinnt, sind durchweg spannend, der Leser kann mitfiebern und mit den handelnden Personen mitleiden, lieben und hassen. Das ist eine Kunst, die nicht jeder Angehörige der schreibenden Zunft beherrscht. Dieses stelle ich als Vielleserin immer wieder fest. Der Autor dieses Buches kann es jedenfalls und ich denke, es wird nicht das letzte Buch sein, welches ich von ihm gelesen habe. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für dieses Buch, mir hat es ausnehmend gut gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Haus der Lady Armstrong

Das Haus der Lady Armstrong

von Andrew O'Connor

(22)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Die Antwort des Windes

Die Antwort des Windes

von Eliza Graham

(4)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen