Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Das Haus in der Löwengasse

Roman. Originalausgabe

(15)
Nur das Schicksal kennt ihren Weg.
Pauline Schmitz ist Waise. Nach dem Tod ihres Onkels auf sich gestellt, findet die junge Frau eine Anstellung als Gouvernante in Bonn. Der Hausherr hat Hintergedanken: Als sich Pauline gegen seine Nachstellungen zur Wehr setzt, steht sie plötzlich auf der Straße – mit nicht mehr, als in einen Koffer passt. Mittellos und ohne Beziehungen droht Pauline das Schlimmste.
Dann kommt ihr das Glück zu Hilfe: Der Kölner Textilfabrikant Reuther nimmt sie in seine Dienste. Und er verliebt sich in sie. Doch Julius Reuther braucht eine Frau mit Geld, will er sein Unternehmen retten. Und Pauline muss sich entscheiden: Folgt sie ihrem Herzen und lebt ein Leben als Mätresse im Verborgenen? Oder geht sie ihren eigenen Weg?
Portrait
Petra Schier, Jahrgang 1978, lebt mit ihrem Mann und einem Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur und arbeitet seit 2003 als freie Lektorin und Autorin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 349
Erscheinungsdatum 01.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25901-2
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 190/128/33 mm
Gewicht 352
Auflage 2
Verkaufsrang 9.933
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44200441
    Vergeltung im Münzhaus / Adelina Burka Bd. 6
    von Petra Schier
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37478234
    Der Hexenschöffe
    von Petra Schier
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 26019495
    Die Gewürzhändlerin
    von Petra Schier
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 16418826
    Die Eifelgräfin
    von Petra Schier
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244513
    Das Gold der Raben / Myntha Bd.3
    von Andrea Schacht
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37356815
    Die Strafpilgerin
    von Kari Köster-Lösche
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33789958
    Verschwörung im Zeughaus / Adelina Burka Bd. 5
    von Petra Schier
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45119812
    Das Lied der Störche
    von Ulrike Renk
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 42462630
    Die Winterprinzessin
    von Sandra Lessmann
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35146106
    Hansetochter
    von Sabine Weiss
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 30578747
    Der verbotene Duft
    von Brigitte Janson
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44616681
    Adelheid
    von Lore I. Lehmann
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • 44455741
    Im Schatten unserer Wünsche / Clifton-Saga Bd.4
    von Jeffrey Archer
    (25)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 40927086
    Die Bastardtochter
    von Petra Schier
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15102208
    Die Blumen der Zeit
    von Andrea Schacht
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 32725694
    Solang die Welt noch schläft / Jahrhundertwind-Trilogie Bd. 1
    von Petra Durst Benning
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35146981
    Das Haus der dunklen Träume
    von Stefanie Kasper
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253132
    Die Holunderschwestern
    von Teresa Simon
    (22)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 14608186
    Verrat im Zunfthaus / Adelina Burka Bd. 3
    von Petra Schier
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45288369
    Farina - Der Duft von Köln
    von Ina Knobloch
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
10
5
0
0
0

Ein schönes und berührendes Buch...
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 19.07.2016

Heute habe ich ein Buch aus dem Jahr 2012 beendet. Um es kurz zu machen, das Buch hat mich vollends überzeugt. Neben der Adelinareihe ist das bisher das Buch, das mir von Petra Schier am besten gefallen hat. Erneut gelang es der Autorin mich abzuholen und dies gleich auf den... Heute habe ich ein Buch aus dem Jahr 2012 beendet. Um es kurz zu machen, das Buch hat mich vollends überzeugt. Neben der Adelinareihe ist das bisher das Buch, das mir von Petra Schier am besten gefallen hat. Erneut gelang es der Autorin mich abzuholen und dies gleich auf den ersten Seiten. Der Spannungsbogen ist fein gezeichnet und beginnt eher sachte um sich dann immer weiter zu steigern. Das Buch besticht durch großartig ausgearbeitete und sehr plastisch beschriebene Figuren. Dank der schönen Schreibweise gelingt es der Autorin ihren Figuren Leben einzuhauchen, so sehr das man glauben könnte, es handle sich um reale Personen. Dazu die wie gewohnt schönen Dialoge und man erlebt mit wie sich eine Liebesgeschichte zur damaligen Zeit angefühlt haben muss. Der Hauptdarsteller, Julius ist ein sehr moderner Mann, eigentlich ganz anders wie so viele Männer im Verhältnis zu seinen weiblichen Angestellten. Nach außen hin eine raue Schale mit einem weichen Kern. Es ist jetzt nicht leicht Julius weiter zu charakterisieren ohne zu viel von der Story zu verraten, deshalb lasse ich es auch sein. Ich empfehle hier, das Buch selbst zu lesen, wenn ihr Wissen wollt welch ein feiner Mann Julius denn ist. Die Schauplätze sind ebenfalls sehr schön beschrieben und so kommt es einem vor als wäre man selbst schon dort gewesen. Der Roman ist eine wunderschöne Liebesgeschichte und daher eigentlich eher etwas für Frauen, so könnte man denken. Aber denkste, auch ich als Mann war von diesem Roman von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Für mich sind das hier hochverdiente 5 Sterne, sowie eine Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was sich liebt, das neckt sich
von Martina Meyen aus Sankt Augustin am 17.03.2013

Ich liebe Romane, die im historischen Köln spielen und ich fühlte mich hier sofort heimisch. Petra Schier hat die kölsche Atmosphäre sehr gut eingefangen und ein paar Brocken Dialekt rundeten den Einstieg in dieses Buch ab. Pauline Schmitz – alleine schon der Name ist herrlich - hat ein... Ich liebe Romane, die im historischen Köln spielen und ich fühlte mich hier sofort heimisch. Petra Schier hat die kölsche Atmosphäre sehr gut eingefangen und ein paar Brocken Dialekt rundeten den Einstieg in dieses Buch ab. Pauline Schmitz – alleine schon der Name ist herrlich - hat ein schweres Los gezogen und es verschlägt sie nach Köln. Auch hier ist erstmal nicht alles rosig. Sie findet eine Anstellung als Dienstmädchen und ich war doch sehr schockiert, wie damals mit den Dienstboten umgegangen wurde. Ich habe sehr interessante Einblicke in einen Haushalt der feinen Kölner Gesellschaft bekommen. Petra Schier hat die damalige Zeit sehr gut beschrieben, so gut, dass ich tatsächlich in Köln um 1823 gewesen bin. Das Schicksal meint es gut mit Pauline, denn schon bald bekommt sie eine Anstellung als Gouvernante bei dem verwitweten Textilfabrikanten Julius Reuther. Prompt verliebt sie sich in ihren Arbeitgeber, dessen Haushalt sie gehörig aufmischt. Was sich liebt, das neckt sich bekommt hier eine ganz eigene Bedeutung, zumal sich die Beiden ihre Gefühle zunächst gar nicht eingestehen wollen. Es war einfach köstlich, die beiden zu beobachten! Petra Schier schreibt sehr fesselnd und obwohl es hauptsächlich eine Liebesgeschichte ist, kommt auch die Spannung nicht zu kurz. Ränkespiele, Missverständnisse und Eifersüchteleien geben der Geschichte eine gewisse Würze. Die Personen hat Petra Schier sehr liebevoll gezeichnet und ich hatte direkt mehrere Lieblinge. Sie alle waren sehr vielschichtig und interessant. Auch der Kölner Karneval spielt eine kleine Nebenrolle, wurde er doch 1823 wieder neu organisiert und belebt. Ich fühlte mich tatsächlich in das damalige Köln versetzt und das zeichnet für mich einen guten historischen Roman aus. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen, bin förmlich durch die Seiten geflogen und ich freue mich auf weitere Bücher dieser sympathischen Autorin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöner Schmöker
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamp-Bornhofen am 23.09.2012

Pauline Schmitz ist nach dem Tod ihres Onkels auf sich gestellt. Ihre erste Stellung als Gouvernante in Bonn muss sie schnell wieder aufgeben, da ihr der Hausherr nachstellt. Ohne Referenzen erhält sie in Köln nur eine Anstellung als einfache Dienstmagd. Dort fällt sie dem Textilfabrikanten Julius Reuther auf. Reuther... Pauline Schmitz ist nach dem Tod ihres Onkels auf sich gestellt. Ihre erste Stellung als Gouvernante in Bonn muss sie schnell wieder aufgeben, da ihr der Hausherr nachstellt. Ohne Referenzen erhält sie in Köln nur eine Anstellung als einfache Dienstmagd. Dort fällt sie dem Textilfabrikanten Julius Reuther auf. Reuther nimmt Pauline in seine Dienste. Pauline erreicht ware Wunder im Hause des Fabrikanten. Die zwei Kinder werden wieder brav und wohlerzogen nachdem Pauline die Erziehung der mutterlosen Kinder übernommen hat. Julius Reuther lässt Paulines Herz höher schlagen und auch er selbst scheint nicht abgeneigt. Doch ein drohender Konkurs des Textilunternehmens kann nur durch die Heirat mit einer reichen Erbin abgewendet werden. Ja, das Thema ist nicht neu und ich wurde sogar ein wenig an die Autorin Hedwig Courths-Mahler erinnert, als ich dieses Buch gelesen habe. Das Flair ist dem sehr ähnlich. Wie schon in ihren anderen Büchern, weiß der Schreibstil der Autorin zu fesseln und ich habe das Buch in Rekordzeit gelesen, da es sehr unterhaltsam war. Das Buch war schön entspannend und es gab eine Liebesgeschichte fürs Herz. Sehr gut gefällt mir, dass der Roman einen Einblick in das harte Leben einer Magd gibt. In vielen Romanen wird das nur so am Rande erwähnt. Zu der vielen und harten Arbeit, gab es oft nur wenig Lohn, Freizeit und der Hausherr hat sich auch oft Rechte herausgenommen, die ihm nicht zustanden. Die Folgen hatte dann ganz alleine die Magd zu tragen. Ein hartes Leben. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin und einer Fortsetzung von dem "Haus in der Löwengasse" bin ich auch nicht abgeneigt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Haus in der Löwengasse

Das Haus in der Löwengasse

von Petra Schier

(15)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Das silberne Zeichen

Das silberne Zeichen

von Petra Schier

(2)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen