Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Das Haus unter dem Regenbogen

Vor nahezu zwei Jahren ist Klaras elfjährige Tochter Nina bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Unmittelbar nach der Beerdigung lässt sich Richard nach dreizehn Ehejahren von ihr scheiden. Von der eigenen Mutter fremdbestimmt lässt sich Klara zu einem Umzug in eine Wohnung in einer Jahrhundertvilla in der Sollingergasse in Wien überreden. Die Besitzerin der Villa, Anna Smetana ist 83 Jahre alt und bewohnt selbst eine Wohnung im Erdgeschoss des Hauses. Die beiden sehr unterschiedlichen Damen freunden sich an. Bei unzähligen Tassen Tee und vertrauten Gesprächen verbringen sie wunderbare Zeit miteinander. Meistens ergreift Frau Smetana das Wort und erzählt Klara von ihrem Leben, als Tochter eines Großgrundbesitzers, von ihrer Kindheit und der Jugend in der damaligen CSSR und natürlich von der großen Liebe zu ihrem verstorbenem Mann Ludwig.
Klara lebt zurückgezogen und findet sehr langsam wieder ins Leben zurück. Als sie eines Tages einen Brief von einem Unbekannten Mann in ihrem Briefkasten findet, nimmt ihr Leben wieder eine unerwartete Wendung.
Portrait
Erika Gellert, geboren in Prag. Lebt mit ihrer Familie in Wien. Und an langen Abenden schreibt sie an Ihrem zweiten Roman.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 292, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783738697414
Verlag Books on Demand
Verkaufsrang 25.462
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.