Das Konzert

Novelle

(1)
Im Salon der Frau Altenschul trifft sich die jüdische Crème Berlins – eine postume Zusammenkunft, denn sämtliche Gäste wurden von den Nazis ermordet. Die Toten möchten inmitten schöner Dinge den gewaltsamen Tod und das Massengrab vergessen - doch auch die Mörder zieht es an denselben Ort; draußen vor der Tür warten sie auf Sühne. Erlösung soll von der Musik des jungen Pianisten Lewanski kommen.
Portrait
Hartmut Lange was born in Berlin-Spandau in 1937, he studied theatrical production at the Babelsberg Film Institute. In 1960, he received an appointment as theatrical producer at the Deutsches Theater in East Berlin. He made a trip to Yugoslavia just before the first performance of his play, Marski, and decided not to return to the former East Germany. Settling in West Berlin, he worked at the Halleschen Ufer Theatre and, in the 70s, as theatrical producer and director at the Schiller and Schloßpark Theatres. Hartmut Lange writes plays, essays and prose. He received the Italo-Svevo Prize, 2003.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 138
Erscheinungsdatum 27.10.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-21645-5
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18,2/11,3/1,5 cm
Gewicht 158 g
Auflage 5
Buch (Taschenbuch)
8,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Straßen von gestern
    von Silvia Tennenbaum
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • Der Mann mit den schönen Füßen
    von Arto Paasilinna
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Fontane Numero 1
    von Paolo Cognetti
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • Das Haus in der Dorotheenstraße
    von Hartmut Lange
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse
    von Thomas Meyer
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Adams Erbe
    von Astrid Rosenfeld
    (69)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • Im Museum
    von Hartmut Lange
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Leptis Magna
    von Hartmut Lange
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • Unterleuten
    von Juli Zeh
    (90)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Die Zeit, die Zeit
    von Martin Suter
    (76)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • Elf Minuten
    von Paulo Coelho
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Im Reich der Pubertiere / Das Pubertier Bd.2
    von Jan Weiler
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • Das Labyrinth der Lichter
    von Carlos Ruiz Zafón
    (71)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Die Ermüdung
    von Hartmut Lange
    Buch (Taschenbuch)
    7,90
  • Finsteres Glück
    von Lukas Hartmann
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (60)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,00
  • Aller Liebe Anfang
    von Judith Hermann
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (48)
    Buch (Paperback)
    10,99
  • Das Schloss der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.7
    von Walter Moers
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (128)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Das Konzert

Das Konzert

von Hartmut Lange
(1)
Buch (Taschenbuch)
8,90
+
=
Für Kinder Geld anlegen

Für Kinder Geld anlegen

von Henning Lindhoff
(1)
Buch (Paperback)
19,99
+
=

für

28,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Phantastisch...
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 20.05.2008

im wahrsten Sinne des Wortes ist diese Novelle von Hartmut Lang. Der Pianist Lewanski, der mit 28 Jahren von den Faschisten erschossen wurde, findet sich im Reich der Toten wieder. Und trifft auf alte jüdische Freunde, aber auch auf seine Mörder. Sprachlich auf das Wesentliche konzentriert, erzählt aus Sicht... im wahrsten Sinne des Wortes ist diese Novelle von Hartmut Lang. Der Pianist Lewanski, der mit 28 Jahren von den Faschisten erschossen wurde, findet sich im Reich der Toten wieder. Und trifft auf alte jüdische Freunde, aber auch auf seine Mörder. Sprachlich auf das Wesentliche konzentriert, erzählt aus Sicht der Toten, zwischen Schuld und Vergebung. Ein Meisterwerk!