Das Labyrinth von Ragusa

Roman

(1)
Eine gefährliche Reise quer durch das aufgewühlte Europa des 16. Jahrhunderts
Venedig 1538: Nach blutigen und bewegten Jahren, in denen Jakob Spengler die Mörder seiner Eltern suchte, sind Friede und Sesshaftigkeit ein willkommenes Geschenk für ihn. In der Lagunenstadt hat er sich mit seiner Frau Laura und den gemeinsamen Kindern ein neues Leben aufgebaut. Doch dann dringt der Admiral des osmanischen Sultans mit einer mächtigen Flotte im westlichen Mittelmeer vor und bringt Venedigs Seehandel zum Erliegen. Die Venezianer sind in einer verzweifelten Lage; sie benötigen genaue Informationen über die Vorgänge auf dem Balkan. Da erhält Jakob Spengler den Auftrag, nach Ragusa, dem heutigen Dubrovnik, zu reisen, um dort dem rätselhaften Schicksal einiger verschollener Mittelsmänner auf die Spur zu kommen. Und im Labyrinth der Hafenstadt stößt Spengler auf den Mann, der einst der Drahtzieher für die Ermordung seiner Eltern war …
Rezension
"Interessant, authentisch und vor allem - spannend!"
Portrait
Gisbert Haefs, 1950 in Wachtendonk am Niederrhein geboren, lebt und schreibt in Bonn. Als Übersetzer und Herausgeber ist er unter anderem für die neuen Werkausgaben von Ambrose Bierce, Rudyard Kipling und Jorge Luis Borges zuständig. Zu eigenem schriftstellerischen Erfolg gelangte er nicht nur durch seine Kriminalromane, sondern auch durch seine farbenprächtigen historischen Werke »Hannibal«, »Alexander« und »Troja«. Mit »Raja« hat Gisbert Haefs ein grandioses Werk vorgelegt, das einmal mehr seinen Ruf als Meister des historischen Romans bestätigt.
Zitat
"Gisbert Haefs ist ein süffiger Erzähler, der mal eben noch den Feldherrn Othello in die Story einführt. Wenn History, dann Haefs."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641103897
Verlag Page & Turner
Verkaufsrang 37.321
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„Wie verzweifelt schmeckt und riecht denn diese hautnahe Geschichte“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein großes, frühes Versprechen: keine Langeweile mit nutzlosem Tand. Dafür ein verwirrender Reigen mit Osmanen, Franzosen, Spaniern, Kroaten, Arabern, Ungarn, Spionen, die nichts als Kummer und Sorgen machen, sowie dem Papst, dem Kaiser und Venedig. Motto für zwischendurch: Wen kümmert die Welt, wenn es ihm erträglich geht. Alles ein Ein großes, frühes Versprechen: keine Langeweile mit nutzlosem Tand. Dafür ein verwirrender Reigen mit Osmanen, Franzosen, Spaniern, Kroaten, Arabern, Ungarn, Spionen, die nichts als Kummer und Sorgen machen, sowie dem Papst, dem Kaiser und Venedig. Motto für zwischendurch: Wen kümmert die Welt, wenn es ihm erträglich geht. Alles ein endloser Teufelskreis mit der erfreulichen Aussicht, das schwarze Schwein der Pflicht zu schlachten und zu braten. Ein echter, blumig derber Haefs mit jeder Menge rätselhafter Wortreusen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0