Das Lächeln der Bradley-Frauen

Roman

(2)
Ein berührender, mitreißender Roman über Mütter, Töchter und ihre tiefsten Geheimnisse

Neva Bradley ist Hebamme – genau wie ihre Mutter und Großmutter. Als sie feststellt, dass sie selbst schwanger ist, hält sie es vor ihrer Familie geheim, denn sie kann ihnen nicht sagen, wer der Vater ist. Doch ihre Großmutter Florence spürt, dass mit Neva etwas nicht stimmt – und sie fühlt sich zurückversetzt in ihre eigene Vergangenheit. Denn seit Jahrzehnten hütet Florence ein Geheimnis, das mit der Situation ihrer Enkelin auf geradezu unheimliche Weise zusammenzuhängen scheint und das für alle Bradley-Frauen lebensverändernde Konsequenzen haben wird.

Portrait

Sally Hepworth ist gebürtige Australierin, verbrachte jedoch viel Zeit damit, um die Welt zu reisen. Sie lebte in Singapur, Großbritannien und Kanada, wo sie als Eventmanagerin und im Personalwesen arbeitete. 2009 kehrte sie zurück nach Australien und wandte sich ganz ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben, zu. Sally Hepworth lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Melbourne.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 20.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0034-5
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,8/11,6/3 cm
Gewicht 288 g
Originaltitel The Secrets of Midwives
Übersetzer Gabriele Werbeck
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die letzte Reise meiner Mutter
    von Anne B. Ragde
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das Lächeln der Frauen
    von Nicolas Barreau
    (104)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Nacht der Frauen
    von Katja Maybach
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (57)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Die Blüten der Wüste
    von Di Morrissey
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Ghostwriter
    von Cecelia Ahern
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Unsere Seite des Himmels
    von Hans Meyer zu Düttingdorf
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Die Schattenschwester
    von Lucinda Riley
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Das Feld
    von Robert Seethaler
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Mein Herz in zwei Welten / Lou & Will Bd.3
    von Jojo Moyes
    (97)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • Ein zauberhafter Sommer
    von Corina Bomann
    (56)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99
    bisher 14,00
  • Es ist nur eine Phase, Hase
    von Maxim Leo, Jochen Gutsch
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • Die kleine Sommerküche am Meer
    von Jenny Colgan
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (193)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Strafe
    von Ferdinand von Schirach
    (72)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • Zeiten des Aufbruchs
    von Carmen Korn
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • Kains Erbe
    von Jeffrey Archer
    (7)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Das Atelier in Paris
    von Guillaume Musso
    (7)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • Zwischen dir und mir das Meer
    von Katharina Herzog
    (33)
    Buch (Paperback)
    12,99

Wird oft zusammen gekauft

Das Lächeln der Bradley-Frauen

Das Lächeln der Bradley-Frauen

von Sally Hepworth
(2)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Hochkaräter / Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

Hochkaräter / Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

von Fredrik Backman
(90)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

4,5 von 5 Sternen für ein tolles Buch
von Petra Donatz am 12.10.2015

Klappentext Neva Bradley ist Hebamme genau wie ihre Mutter und Großmutter. Als sie feststellt, dass sie selbst schwanger ist, hält sie es vor ihrer Familie geheim, denn sie kann ihnen nicht sagen, wer der Vater ist. Doch ihre Großmutter Florence spürt, dass mit Neva etwas nicht stimmt und sie fühlt... Klappentext Neva Bradley ist Hebamme genau wie ihre Mutter und Großmutter. Als sie feststellt, dass sie selbst schwanger ist, hält sie es vor ihrer Familie geheim, denn sie kann ihnen nicht sagen, wer der Vater ist. Doch ihre Großmutter Florence spürt, dass mit Neva etwas nicht stimmt und sie fühlt sich zurückversetzt in ihre eigene Vergangenheit. Denn seit Jahrzehnten hütet Florence ein Geheimnis, das mit der Situation ihrer Enkelin auf geradezu unheimliche Weise zusammenzuhängen scheint und das für alle Bradley-Frauen lebensverändernde Konsequenzen haben wird. Über die Autorin Sally Hepworth ist gebürtige Australierin, verbrachte jedoch viel Zeit damit, um die Welt zu reisen. Sie lebte in Singapur, Großbritannien und Kanada, wo sie als Eventmanagerin und im Personalwesen arbeitete. 2009 kehrte sie zurück nach Australien und wandte sich ganz ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben, zu. Sally Hepworth lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Melbourne. Meine Meinung Story Das Lächeln der Bradley-Frauen ist ein generationsübergreifender Roman, der das Leben von Großmutter Florence, deren Tochter Grace und ihrer Tochter Neva erzählt. Die drei Frauen könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch haben sie etwas gemeinsam, sie sind alle mit Leib und Seele Hebammen. Als Neva offenbart, dass sie Schwanger ist und den Namen des Vaters nicht verraten will, gerät das Leben der drei Frauen aus den Fugen. Man erfährt das Florence all die Jahre ein Geheimnis hatte, dessen Offenbarung das Familienleben aus der Bahn wirft. Die Geschichte hat mir gut gefallen. Besonders die Rückblicke von Florence waren ziemlich spannend. Sally Hepworth hat geschickt Vergangenheit und Gegenwart miteinander verknüpft. Schreibstil Sally Hepworth hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Die Seiten flogen nur so dahin. Das Buch wird im Wechsel zwischen Neva, Grace und Florence erzählt, so das man als Leser das Buch aus mehreren Blickwinkeln mitbekommt. Wenn es am Ende eines Kapitels spannend wird, fängt die Autorin an anderer Stelle wieder an, was die Spannung aufrecht erhält. Charaktere Alle drei Frauen mochte ich auf ihre Art und Weise sehr. Nevas Verhältnis zu ihrer Oma ist besser als zu der eigenen Mutter, die sie nicht einmal Mutter nennt, sonder mit ihrem Vornamen anspricht, was mir für Grace schon sehr Leid getan hat. Alle drei Frauen sind auf ihre Art und Weise stark, haben aber auch alle ihren Schwachpunkt und Geheimnisse, die sich im Laufe des Romans aufklären. Ich fand die drei sehr authentisch und real dargestellt und konnte sie schnell in mein Herz schließen. Mein Fazit Ein wunderbarere Familienroman, der mich schon nach wenigen Seiten gefesselt hat. Das Buch weist tolle Charaktere auf, die man schnell ins Herz schließen konnte. Ich vergebe hier 4,5 von 5Sternen und eine Leseempfehlung

Das Lächeln der Bradley-Frauen
von Ikopiko aus Hesel am 24.09.2015

Die drei Bradley-Frauen sind Neva, ihre Mutter Grace und die Großmutter Floss. Alle drei haben eine Leidenschaft, ihren Beruf „Hebamme“. Während Neva in einer Klinik arbeitet, bevorzugt Grace Hausgeburten. Aber wenn Komplikationen auftreten, halten trotz einiger Meinungsverschiedenheiten Mutter und Tochter zusammen. Neva ist schwanger. So lange es möglich war, hat... Die drei Bradley-Frauen sind Neva, ihre Mutter Grace und die Großmutter Floss. Alle drei haben eine Leidenschaft, ihren Beruf „Hebamme“. Während Neva in einer Klinik arbeitet, bevorzugt Grace Hausgeburten. Aber wenn Komplikationen auftreten, halten trotz einiger Meinungsverschiedenheiten Mutter und Tochter zusammen. Neva ist schwanger. So lange es möglich war, hat sie es geheim gehalten. Jetzt ist es jedoch nicht mehr zu übersehen. Den Namen des Vaters verrät sie nicht. Sehr zum Ärger ihrer Mutter. Grußmutter Floss hingegen hat Verständnis. Denn auch sie trägt schon fast ihr ganzes Leben ein Geheimnis mit sich, das dem Nevas sehr ähnelt. Anhand des Klappentextes hatte ich bei dem Roman „Das Lächeln der Bradley-Frauen“ von Sally Hepworth eine Familiensaga erwartet, in der ein altes Familiengeheimnis aufgedeckt wird. Letzteres passiert auch, allerdings handelt es sich hier eher um einen Frauenroman. Die ersten Seiten musste ich schlucken. Ist das doch so gar nicht mein Genre. Aber so ein typischer Frauenroman, in dem es nur um Männer, Klamotten und Kinder geht, ist es dann doch nicht. Man erfährt viel über Geburten und deren Ablauf. Für mich als Kinderlose sehr interessant. Mit zunehmenden Lesen wurde ich auch immer neugieriger auf Nevas und Floss´ Geheimnisse. Sally Hepworth hat einen frischen Schreibstil, mit dem sie aber auch ernste Themen angemessen beschreibt. Der Roman beinhaltet eine erstaunlich spannende Geschichte, verpackt in viel Hintergrundwissen aus dem Beruf einer Hebamme. Da es mich gefesselt hat, obwohl es nicht mein Genre ist, vergebe ich 4 von 5 Sternen.