Das Land der verlorenen Träume

Roman

Gaia

(20)
Sei stark und mutig, Gaia!
Die sechzehnjährige Gaia Stone, eine junge Hebamme, muss aus ihrer Heimat fliehen, mit nichts als den Kleidern am Leib und ihrer neugeborenen Schwester im Arm. Alles wurde ihr genommen – sind doch ihre Eltern ermordet und die Liebe ihres Lebens verhaftet worden, und die zerstörte Welt, in der sie lebt, straft unbarmherzig jede Schwäche. Als ein Fremder sie mitten im Ödland vor dem Verdursten bewahrt, scheint sie zunächst gerettet. Doch das Dorf des Fremden nimmt Gaia erst die Schwester und dann auch noch die Freiheit. Verzweifelt und entmutigt gibt sie beinahe auf. Schließlich besinnt sich Gaia jedoch darauf, dass vor allem anderen das Leben zählt – und sie stellt sich ihrem Schicksal, ihrer Verantwortung für ihre Schwester und einer neuen, zarten Liebe …
Portrait
Caragh O'Brien wuchs in Minnesota auf und studierte Literatur und Kreatives Schreiben. Nach dem Studium begann sie als Highschool-Lehrerin zu arbeiten und entdeckte nebenbei die Freude am Schreiben. »Die Stadt der verschwundenen Kinder« ist ihr erstes Jugendbuch und hat in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien viel Aufsehen erregt. Caragh O'Brien ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie und zwei Wüstenrennmäusen in Connecticut.
Zitat
"Diese Mischung aus alter und neuer Fantasy, sozialer und politischer Literatur ist wieder ein absolut fesselndes und differenziertes Aushängeschild für Jugendbücher - und ein Plädoyer für Serien. Hervorragend."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 496, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 20.02.2012
Serie Gaia 2
Sprache Deutsch
EAN 9783641070540
Verlag Heyne
Originaltitel The Dead Forest - Birthmarked Book 2
Verkaufsrang 18.220
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 27507169
    Die Stadt der verschwundenen Kinder
    von Caragh O'Brien
    (58)
    eBook
    7,99
  • 43331446
    Ninragon - Die Trilogie (Gesamtausgabe Band 1-3)
    von Horus W. Odenthal
    (2)
    eBook
    8,99
  • 38776854
    Die Überlebenden
    von Alexandra Bracken
    eBook
    9,99
  • 39364730
    Die Frauen der Rosenvilla
    von Teresa Simon
    (30)
    eBook
    8,99
  • 42517414
    The Birthmarked Trilogy
    von Caragh M. O'Brien
    eBook
    21,49
  • 31071061
    Touched, Der Preis der Unsterblichkeit
    von Corrine Jackson
    (43)
    eBook
    7,99
  • 28390823
    Neva
    von Sara Grant
    (11)
    eBook
    6,99
  • 31131093
    Gebannt. Unter fremdem Himmel
    von Veronica Rossi
    (54)
    eBook
    8,99
  • 43797840
    Die Schneekönigin
    von Wolfgang und Heike Hohlbein
    eBook
    10,99
  • 31155004
    Feuer der Wildnis
    von Christine Feehan
    (3)
    eBook
    11,99
  • 34067934
    Wie Inseln im Strom
    von Kathleen O`Brien
    eBook
    6,49
  • 42741857
    Nacht ohne Sterne
    von Gesa Schwartz
    eBook
    14,99
  • 30662597
    The Sign - Nur zu deiner Sicherheit
    von Julia Karr
    eBook
    7,99
  • 26794798
    Beastly
    von Alex Flinn
    (31)
    eBook
    6,49
  • 31407792
    Die Bestimmung
    von Veronica Roth
    (175)
    eBook
    8,99
  • 31407788
    Das silberne Schiff
    von Brenda Cooper
    eBook
    7,99
  • 33821054
    Artikel 5
    von Kristen Simmons
    (32)
    eBook
    9,99
  • 32071373
    Die beste Lage
    von Gaetano Cappelli
    (1)
    eBook
    8,99
  • 44108793
    In der ersten Reihe sieht man Meer
    von Michael Kobr
    (71)
    eBook
    9,99
  • 40355363
    Das Land der verlorenen Träume
    von Ulrike Martha Pfitzner
    eBook
    5,49

Buchhändler-Empfehlungen

„Wann kommt endlich der dritte Teil???“

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Coburg

Ich hätte nie gedacht, dass mich nach „Die Tribute von Panem“ nochmal ein Dystopiebuch so packt und sehnsüchtig auf den dritten Teil warten lässt. Aber es ist bei dieser Story passiert. Gut geschrieben, leicht zu lesen. Abenteuer, Liebe und Spannung! Also alles, was für mich ein gutes Buch haben muss. Ein All-Age-Tipp, der für mich Ich hätte nie gedacht, dass mich nach „Die Tribute von Panem“ nochmal ein Dystopiebuch so packt und sehnsüchtig auf den dritten Teil warten lässt. Aber es ist bei dieser Story passiert. Gut geschrieben, leicht zu lesen. Abenteuer, Liebe und Spannung! Also alles, was für mich ein gutes Buch haben muss. Ein All-Age-Tipp, der für mich absolut lesenswert ist und bestimmt auch aus einem Lesemuffel eine Leseratte macht!

Jenny Holzmann, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Sehr gut gelungener Utopischer Roman. Man fühlt mit Gaia und dadurch kann man einfach nicht aufhören zu Lesen! Sehr gut gelungener Utopischer Roman. Man fühlt mit Gaia und dadurch kann man einfach nicht aufhören zu Lesen!

„Bleibst du deinen Idealen treu?“

Denise Half, Thalia-Buchhandlung Münster

Gaia Stone, die jugendliche Hebamme, ist den Fängen der Enklave zwar entkommen, doch kam sie dabei vom Regen in die Traufe. Das schier endlose Ödland erstreckt sich in jede Richtung und nicht nur sie ist ausgezerrt und dem Ende nahe, sondern auch ihre kleine, neugeborene Schwester atmet kaum noch. Kurz vor dem nahenden Ende werden die Gaia Stone, die jugendliche Hebamme, ist den Fängen der Enklave zwar entkommen, doch kam sie dabei vom Regen in die Traufe. Das schier endlose Ödland erstreckt sich in jede Richtung und nicht nur sie ist ausgezerrt und dem Ende nahe, sondern auch ihre kleine, neugeborene Schwester atmet kaum noch. Kurz vor dem nahenden Ende werden die beiden Flüchtlinge gerettet und in den berüchtigten toten Wald gebracht. Kaum, dass Gaia sich bewusst wird, wo sie hingekommen ist, bricht die Wahrheit über sie zusammen: Sie floh vor einer grausamen Diktatur und landete in einer anderen. Auch hier werden Kinder den Eltern geraubt, wenn diese nicht in einer Ehe gezeugt wurden. Als wäre das noch nicht genug, sind hier die Frauen an der Macht und das rücksichtslose Oberhaupt der Gemeinschaft diktiert jedem Individuum, wie es zu leben hat. Zunächst scheint es, als gäbe Gaia nicht auf, um ihren Idealen treu zu bleiben – auch als Treueschwur ihren toten Eltern gegenüber. Doch schon bald soll die junge Hebamme im bestehenden System gebrochen werden. Wird sie sich beugen oder doch weiter kämpfen?
Im zweiten Teil der Geschichte erfährt die Hauptdarstellerin ein weiteres Mal, was es heißt, für das Wohl aller auf die eigenen Bedürfnisse zu verzichten und sich unterzuordnen. Auch wenn es zunächst so scheint, als würde sich die Story des ersten Bandes wiederholen, ist die Ausrichtung und Grundsituation doch eine ganz andere. Neben einer nervenaufwühlenden Dreiecksbeziehung steht auch der Umsturz des Systems im Zentrum der Geschichte. Hoffnung und Verzweiflung, Glück und Bedrückung stehen im krassen Gegensatz zueinander und passen trotz allem harmonisch in das gesamt Geschehen. Beim ersten Teil lief es wohl besonders Müttern mit eigenen Kindern kalt den Rücken hinunter. Der zweite Teil ist aber für Frauen, Männer, Mädchen und Jungs gleichermaßen prägend.

„Erstklassige Romantasy!“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Endlich der zweite Teil in der Reihe um Gaia Stone! Genau wie der erste Band Spannung pur, aber auch viel Gefühl und Romantik. Gaia landet nach ihrer Flucht aus der Enklave mit ihrer Babyschwester Maya in Sylum, wo die Frauen herrschen. Es passieren da merkwürdige Sachen, und dass fast ausschließlich Jungs geboren werden, ist nur eine Endlich der zweite Teil in der Reihe um Gaia Stone! Genau wie der erste Band Spannung pur, aber auch viel Gefühl und Romantik. Gaia landet nach ihrer Flucht aus der Enklave mit ihrer Babyschwester Maya in Sylum, wo die Frauen herrschen. Es passieren da merkwürdige Sachen, und dass fast ausschließlich Jungs geboren werden, ist nur eine davon. Gaia will sich nicht ohne Weiteres den Regeln der Matrarch beugen, hat aber letztendlich kaum eine Wahl. Außerdem wird sie aus ihren Gefühlen nicht schlau. Sie fühlt sich zu den beiden Chardobrüdern hingezogen, aber wie steht es um ihre Gefühle für Leon, der ihr nach Sylum gefolgt ist? Nachdem ich das Buch zugeschlagen hatte, konnte ich nur eins: Hoffen, dass die Fortsetzung bald kommt!

So sehr habe ich gehofft auf ein gutes Ende und musste so sehr mitfiebern! So sehr habe ich gehofft auf ein gutes Ende und musste so sehr mitfiebern!

Theresa Lehmann, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Genauso spannend wie Band 1, aber leider fehlt das gewisse Etwas. Sehr schön fand ich, dass dieser Teil sehr abwechslungsreich ist, da die Handlung an einem anderen Ort spielt. Genauso spannend wie Band 1, aber leider fehlt das gewisse Etwas. Sehr schön fand ich, dass dieser Teil sehr abwechslungsreich ist, da die Handlung an einem anderen Ort spielt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40150185
    Bezwungen
    von Teri Terry
    (12)
    eBook
    9,99
  • 31407792
    Die Bestimmung
    von Veronica Roth
    (175)
    eBook
    8,99
  • 27671778
    Cassia & Ky - Die Auswahl
    von Ally Condie
    (216)
    eBook
    9,99
  • 34301240
    Der Weg der gefallenen Sterne
    von Caragh O'Brien
    (16)
    eBook
    7,99
  • 25419187
    Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1)
    von Kristin Cashore
    (60)
    eBook
    9,99
  • 35471163
    Die Auslese - Nur die Besten überleben
    von Joelle Charbonneau
    (50)
    eBook
    8,99
  • 33821054
    Artikel 5
    von Kristen Simmons
    (32)
    eBook
    9,99
  • 43010110
    Aquamarin
    von Andreas Eschbach
    (39)
    eBook
    14,99
  • 19684422
    The Forest - Wald der tausend Augen
    von Carrie Ryan
    (18)
    eBook
    7,99
  • 27507169
    Die Stadt der verschwundenen Kinder
    von Caragh O'Brien
    (58)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
11
7
1
1
0

Verloren in der Zeit
von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte rund um Gaja Stone geht weiter. Nachdem sie viele Verluste hinnehmen musste, wird sie mitten im Ödland von einem Fremden gerettet. Aber nicht nur sie ist von der Enklave geflohen. Aber kann das Leben außerhalb der Enklave wirklich besser sein? Im zweiten Band hat Caragh O`Brien eine... Die Geschichte rund um Gaja Stone geht weiter. Nachdem sie viele Verluste hinnehmen musste, wird sie mitten im Ödland von einem Fremden gerettet. Aber nicht nur sie ist von der Enklave geflohen. Aber kann das Leben außerhalb der Enklave wirklich besser sein? Im zweiten Band hat Caragh O`Brien eine neue Sicht auf die Zukunft gezeichnet. Die Spannung fand ich eindeutig höher, als im ersten Teil, was aber auch an der Veränderung der Protagonisten liegt, die sie durchmachen mussten und müssen. Gaja Stone hat hier für mich die Nase vorn. Mir kommt vor, dass auch auf mehr Details geachtet worden ist, als im ersten Teil. Das Land der verlorenen Träume ist hier eindeutig stimmiger. Die Sätze sind kurz und prägnant, wodurch eine ganz eigenwillige Atmosphäre geschaffen wird. Und dabei muss sich Gaja wieder entscheiden; zwischen persönlichen Glück und dem Recht für die ganze Gesellschaft. Für Gerechtigkeit und Moral, oder eigenen Emotionen. Ich kann den nächsten Band und den Abschluss der Trilogie kaum erwarten zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kann auf jeden Fall mit Band 1 mithalten!
von Amelie am 09.07.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

Ich habe mir erst nach dem Lesen des Buches viele der Rezensionen durchgelesen und kann eigentlich alle recht gut nachvollziehen. Diejenigen, die hieran kritisieren, tun das hauptsächlich an Gaia. Es stimmt, dass sie sich hier etwas verändert, aber ich persönlich finde, dass das unausweichlich war nach allem, was sie... Ich habe mir erst nach dem Lesen des Buches viele der Rezensionen durchgelesen und kann eigentlich alle recht gut nachvollziehen. Diejenigen, die hieran kritisieren, tun das hauptsächlich an Gaia. Es stimmt, dass sie sich hier etwas verändert, aber ich persönlich finde, dass das unausweichlich war nach allem, was sie durchgemacht hat. Sie muss in diesem zweiten Band vor allem lernen, dass es manchmal vielleicht gar keine schlechte Idee ist, sich dem System zu fügen. Zumindest in einigen wenigen Situationen. Man kann nicht immer alles anzweifeln und es ist entscheidend zu lernen, wann es entscheidend ist seine Stimme zu erheben. Dadurch, dass Gaia hier in eine völlig neue Zivilisation eingeführt wird und auch ihre Vergangenheit zu Beginn kaum einen Teil ihres neuen Lebens einnimmt, liest sich dieser zweite Band ganz so als sei es der erste Band einer Geschichte. Gaia entdeckt auch sofort wieder die Fehler in diesem System, besonders natürlich, weil die Gesetze hier völlig verdreht sind und durch die geringe Anzahl an Frauen, sie diejenigen sind, die alle Macht haben. Also genau das Gegenteil von der Welt in der Gaia groß geworden ist. Dass sich plötzlich so viele junge Männer für Gaia interessieren wirkt zu Beginn etwas übertrieben besonders, da sich bei ihr zu Hause ja niemand außer Leon für sie interessiert hat, aber je besser man diese andere Zivilisation kennen lernt desto logischer erscheint es! Was den jungen Peter angeht so finde ich nicht, dass Gaia sich hier sehr rücksichtslos verhalten hätte. Vielleicht hat sie den einen oder anderen Fehler gemacht, aber sie ist auch erst sechzehn Jahre alt und alle ihre Handelsweisen waren sehr gut nachvollziehbar von daher kann man ihr die Fehler, die sich macht leicht verzeihen. Besonders da sie sie selbst einsieht und alles versucht um die Dinge wieder gerade zu biegen. Was mich an diesem Buch am meisten überzeugen konnte (außer der wunderbaren Schreibweise, die ich ja auch beim ersten Band schon sehr mochte) waren die Charaktere und die Spannung, die hier aufgebaut wurde. Die Charaktere waren sehr authentisch und wirklich alle waren durch und durch sympathisch. Selbst die Matrarch, die ja hier ein wenig die Rolle der "Bösen" einnahm, konnte man gut verstehen und hat sie doch auch irgendwo ins Herz geschlossen. Und wenn einer Autorin das gelingt, dann sollte das schon was heißen. Ich finde es jedenfalls interessant welche Wende die Geschichte genommen hat und was Caragh O'Brien wohl im dritten Teil aus der großen Konfrontation noch machen wird... Fazit Schreibstil: 4,5 Herzen Charaktere: 4,5 Herzen Spannung: 4,5 Herzen Emotionale Tiefe: 4 Herzen Humor: 3 Herzen Originalität: 4 Herzen Ein wirklich toller zweiter Band, der sich zwar wie ein erster Band liest bei dem bei mir aber dann der Funke übergesprungen ist, der bei Die Stadt der verschwundenen Kinder noch nicht so ganz überspringen wollte. Und nun warte ich sehnsüchtig auf den dritten Band...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Genial
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

Die Geschichte kann mit dem 1. Band sehr gut mithalten! Wunderschön geschrieben und unglaublich spannend! Die Szenen zwischen Leon und Gaia finde ich besonders schön, wie er sich um sie kümmert... Oft musste ich während dem lesen kurz schmunzeln :) Sehr empfehlenswert, allerdins sollte man vorher Band 1. gelesen haben, sonst versteht... Die Geschichte kann mit dem 1. Band sehr gut mithalten! Wunderschön geschrieben und unglaublich spannend! Die Szenen zwischen Leon und Gaia finde ich besonders schön, wie er sich um sie kümmert... Oft musste ich während dem lesen kurz schmunzeln :) Sehr empfehlenswert, allerdins sollte man vorher Band 1. gelesen haben, sonst versteht man die Geschichte nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Land der verlorenen Träume

Das Land der verlorenen Träume

von Caragh O'Brien

(20)
eBook
7,99
+
=
Der Weg der gefallenen Sterne

Der Weg der gefallenen Sterne

von Caragh O'Brien

(16)
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Gaia

  • Band 1

    27507169
    Die Stadt der verschwundenen Kinder
    von Caragh O'Brien
    (58)
    7,99
  • Band 2

    31155035
    Das Land der verlorenen Träume
    von Caragh O'Brien
    (20)
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    34301240
    Der Weg der gefallenen Sterne
    von Caragh O'Brien
    (16)
    7,99