Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Das Licht der Insel

Roman

(5)
Elizabeth und ihre Zwillingsschwester Emily wachsen in der rauen Einsamkeit des Lake Superior auf. Ihr Vater ist Leuchtturmwärter auf Porphyry Island, einer kleinen, sturmumtosten Insel. Die beiden Mädchen sind unzertrennlich, obwohl Emily nicht spricht – doch sie hat ein bemerkenswertes Gespür für Tiere, und sie malt wunderschöne Pflanzenbilder. Ihr Bruder Charles fühlt sich für die Schwestern verantwortlich. Doch dann setzt ein schreckliches Ereignis der Idylle für immer ein Ende …



Siebzig Jahre hat Elizabeth nicht mit ihrem Bruder gesprochen, als am Ufer des Sees Charles' Boot angespült wird. Von ihm fehlt jede Spur, doch sie weiß, dass es nur einen Ort gibt, zu dem er unterwegs gewesen sein kann. Nur was hat ihn nach all den Jahren dazu gebracht, nach Porphyry zurückzukehren?




Rezension
"Diesen unwiderstehlichen Sog entwickelt der Roman, spannungs- und voltenreich erzählt - und in einer Nacht durchgelesen." emotion
Portrait
Jean Pendziwol, geboren 1965 in Ontario, Kanada, hat bereits acht Kinderbücher veröffentlicht, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Sie hat drei erwachsene Kinder und lebt noch heute in ihrer Heimatstadt am Ufer des Lake Superior. »Das Licht der Insel« ist ihr erster Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 16.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10161-1
Verlag Penguin Verlag
Maße (L/B/H) 187/129/32 mm
Gewicht 366
Originaltitel The Lightkeeper's Daughters
Verkaufsrang 9.976
Buch (Klappenbroschur)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

PAYBACK Punkte

Dieses Buch auf Ihrem Handy weiterlesen



Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47722989
    Das Geheimnis jenes Sommers
    von Susan Stairs
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 37354413
    Das geheime Versprechen
    von Annette Dutton
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 65152785
    Das Leben ist kein Punschkonzert
    von Heike Wanner
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 63876427
    Unsere Seite des Himmels
    von Hans Meyer zu Düttingdorf
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47877977
    Ein Zuhause für Percy
    von Fiona Harrison
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 72564122
    Das Glück an Regentagen
    von Marissa Stapley
    (74)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 62294825
    Die Farben der Erinnerung
    von Nicole C. Vosseler
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 62295138
    Der Schattengarten
    von Anna Romer
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 62388261
    Belgravia. Zeit des Schicksals
    von Julian Fellowes
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 57900818
    Anstand
    von Matthew Quick
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 64190025
    Traumprinz
    von David Safier
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 56051366
    Wintergäste
    von Sybil Volks
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • 44750117
    Traumprinz
    von David Safier
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 61555008
    Friede, Freude, Pfefferkuchen
    von Luisa Binder
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 62388301
    Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind
    von Jonas Jonasson
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47877449
    Die Rivalin der Königin
    von Elizabeth Fremantle
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 64110084
    Die Stille zwischen Himmel und Meer
    von Kati Seck
    (32)
    Buch (Paperback)
    14,00
  • 55432639
    Die Jahre der Schwalben
    von Ulrike Renk
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 26175922
    Das Orchideenhaus
    von Lucinda Riley
    (182)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 21316406
    Rubinrotes Herz, eisblaue See
    von Morgan Callan Rogers
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90

Buchhändler-Empfehlungen

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Der Roman übt eine ganz besondere Faszination auf den Leser aus und man möchte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen! Eine sehr spannende, berührende Familiengeschichte! Der Roman übt eine ganz besondere Faszination auf den Leser aus und man möchte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen! Eine sehr spannende, berührende Familiengeschichte!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 21316406
    Rubinrotes Herz, eisblaue See
    von Morgan Callan Rogers
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 33790488
    Die Hummerschwestern
    von Beverly Jensen
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39179263
    Das Seelenhaus
    von Hannah Kent
    (40)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 39180851
    Das Licht zwischen den Meeren
    von M. L. Stedman
    (51)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39203503
    Eisblaue See, endloser Himmel
    von Morgan Callan Rogers
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 40891142
    Der Garten der verbotenen Träume
    von Harriet Evans
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42555030
    Die Stille unter dem Eis
    von Rachel Weaver
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45244432
    Das Geheimnis der Schwimmerin
    von Erika Swyler
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47877643
    Die Hummerkönige
    von Alexi Zentner
    (44)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Ein toller, gefühlvoller Roman
von Diana Jacoby aus Bretten am 16.11.2017

Schon im Prolog spürt man in jedem Satz, in jedem Wort tiefe Emotionen. JEAN E. PENDZIWOL versteht es wirklich, den Leser auf ruhige Art mit einem ganz besonderen Schicksal zu konfrontieren. Sehr gedacht und gefühlvoll erzählt sie von den Zwillingen Elizabeth und Emily. Ich konnte beim Lesen direkt die... Schon im Prolog spürt man in jedem Satz, in jedem Wort tiefe Emotionen. JEAN E. PENDZIWOL versteht es wirklich, den Leser auf ruhige Art mit einem ganz besonderen Schicksal zu konfrontieren. Sehr gedacht und gefühlvoll erzählt sie von den Zwillingen Elizabeth und Emily. Ich konnte beim Lesen direkt die Einsamkeit spüren, die stürmische Landschaft nahezu riechen und fühlte mich selbst schon ziemlich allein gelassen. Diese Gefühlsebene hat die Autorin meiner Meinung nach hervorragend rausgekitzelt. Mich hatte diese Geschichte so sehr in Griff, dass ich das Buch eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. So schön manchmal die Abgeschiedenheit ist, so einsam wird man dann auch. Dieses wird in dem Roman sehr deutlich. Über ein paar Ungereimtheiten konnte ich locker hinwegsehen. Fazit: Ein Roman, der wirklich nahe geht und Emotionen weckt. Leser, die gefühlvolle Geschichten mögen, sollten dieses Buch unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Mein Buch des Jahres 2017
von Freizeitprinzessin am 14.11.2017

Das Cover vom Buch finde ich ziemlich schön gestaltet. Man sieht eine Insel und einen Leuchtturm, ist also schon gleich im richtigen ''Setting'' für die Geschichte. Wie bei 95% aller übersetzten Büchern finde ich auch hier den Deutschen Titel unpassend. Der Englische Original Titel lautet 'The Lightkeeper's Daughters' -... Das Cover vom Buch finde ich ziemlich schön gestaltet. Man sieht eine Insel und einen Leuchtturm, ist also schon gleich im richtigen ''Setting'' für die Geschichte. Wie bei 95% aller übersetzten Büchern finde ich auch hier den Deutschen Titel unpassend. Der Englische Original Titel lautet 'The Lightkeeper's Daughters' - frei übersetzt 'Des Leuchtturmwärters Töchter'. Der Titel hätte den Nagel auf den Kopf getroffen - immerhin basiert die komplette Geschichte auf eben diesen Töchtern. Warum die deutschen Titel immer so weit weg vom Original gewählt werden ist mir ein Mysterium. Gefallen haben mir auch die kurzen Kapitel. Es macht das lesen einfach einfacher, besonders wenn man einen guten Punkt brauch um das lesen zu unterbrechen. Sei es um endlich die Wohnung zu putzen oder auch weil man bei der nächsten Haltestelle raus muss. ;-) Zur Geschichte. Ganz zu Anfang lernen wir die zwei Hauptprotagonisten kennen: Elisabeth Livingstone; die fast komplett erblindet im Altersheim Boreal lebt, und Morgan Fletcher; die in eben diesem Altersheim ihr Resozialisierungsprogramm abhalten muss. Wie es der Zufall will führt das Schicksal sie zusammen und nach kurzer Zeit entdecken die beiden das sie vielleicht mehr verbindet als es am Anfang erscheint. Haben sie wohlmöglich die gleiche Vergangenheit? Ich bin am Anfang nur schwer in das Buch reingekommen, konnte mich nicht so ganz konzentrieren, bin mir aber sicher das es nur war weil ich gedanklich noch in einer anderen Geschichte festhing. Wer kennt das? Das hat sich jedoch sehr schnell gelegt, denn die Autorin versteht es die Leser in den Bann zu ziehen und nachdem Elisabeth anfing von ihrer Kindheit zu erzählen konnte ich mit dem lesen nicht mehr auffhören. Die Geschichte ist extrem spannend und ich habe wirklich bis zur letzten Seite nichts vorraussehen können was geschieht. Nicht das große Geheimnis und schon gar nicht die ganzen kleinen Details die es dazu gab. Es war für mich wieder und wieder ein aufstaunen. Der Schreibstil ist auch toll, es liest sich sehr leicht und die Autorin hat eine Art zu schreiben das man sich alles gut vorstellen kann und somit ein klares Bild im Kopf hat. Fast konnte ich das Meeresrauschen hören und die Insel sehen. Es ist wie Urlaub machen im Kopf. Auch an Emotionen fehlt es nicht in diesem Roman. Glück, Freude, Wut, Trauer etc. es ist alles mit dabei und man kann gut mit Elisabeth, ihrer Schwester Emily und auch Morgan mitfühlen. Das Ende des Romans fand ich auch super schön. Es ist ein runder und sehr zufriedener Abschluss für eine wunderschöne Geschichte. Toll fand ich auch das die Autorin gezeigt hat das nicht jeder Roman eine üppige Liebesgeschichte die im Mittelpunkt steht braucht. MEIN FAZIT Bei diesem Roman stimmt echt alles. Die Protagonisten, die Geschichte, das Setting, die Gefühle. Es war extrem spannend und löst sich zum Ende stimmig und zufriedenstellend auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Bilder der Vergangenheit
von Claudia Schütz am 25.10.2017

Ein Roman der mich während des Lesens nachdenklich stimmte und sehr bewegt hat. Eine Geschichte mit Wendungen, die nur das Leben schreiben kann. Morgan ist jung, lebt in einer Pflegefamilie und muss Sozialstunden in einem Altenheim ableisten. Dort lernt sie durch Zufall die Bewohnerin Elizabeth kennen, die fast blind ist.... Ein Roman der mich während des Lesens nachdenklich stimmte und sehr bewegt hat. Eine Geschichte mit Wendungen, die nur das Leben schreiben kann. Morgan ist jung, lebt in einer Pflegefamilie und muss Sozialstunden in einem Altenheim ableisten. Dort lernt sie durch Zufall die Bewohnerin Elizabeth kennen, die fast blind ist. Nach einigen Schwierigkeiten kommen die Beiden sich näher, denn Morgan fängt an, Elizabeth aus alten Tagebüchern vorzulesen. Hier wird man rückblickend durch das Leben von den "Zwillingen" Elizabeth und Emily geführt. Durch die alte Logbucheinträge des Vaters, kommt man dem wahren Leben auf die Schliche. Emily und Elizabeth wachsen abgeschieden auf der Insel Porphyry Island auf, der Vater ist dort Leuchtturmwächter und die Familie lebt in einem angrenzenden Haus. Man erlebt Höhen und Tiefen der Familien hautnah mit, man ist dabei, wenn im Winter der Wind um das Haus pfeift, an den Fenstern rüttelt und der Schnee die Insel vollends im Griff hat. Diese Beschreibungen des häuslichen Miteinanders, auf der, von der Aussenwelt, abgeschnittenen Insel und des Alltags sind der Autorin wundervoll gelungen. Ich fühlte mich beim Lesen wie eine stille Beobachterin der Familie, als wenn man heimlich in der Dunkelheit durch ein hell erleuchtetes Fenster in ein Zimmer schaut. Zum großen Teil wird man von Elizabeth durch die Geschichte geführt, im Heute wie im Damals, denn bei ihr spürt man, das sie mit ihrem Leben, den Geheimnissen die noch zu lüften sind, noch nicht abgeschlossen hat.Trotz ihres hohen Alters ist sie immer noch auf der Suche nach sich selbst. Dieses Ungewisse, das sie umtreibt, hat mich sehr berührt. Zum Ende, wenn alles gesagt ist, schlägt man das Buch zu und die Gedanken drehen sich trotzdem weiter. Fazit Durch die intensiven Beschreibungen und Erinnerungen zauberte mir die Autorin viele Bilder in den Kopf, die so wunderbar mit dem liebevoll gestalteten Cover in Einklang zu bringen sind. Der Schreibstil von Jean E. Pendziwol ist berührend, bewegend, gefühlvoll, voller Liebe und Erinnerungen, tief eindringend, aber niemals zu übertrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Licht der Insel - Jean E. Pendziwol

Das Licht der Insel

von Jean E. Pendziwol

(5)
Buch (Klappenbroschur)
10,00
+
=
Wovon sie träumten - Fiona Davis

Wovon sie träumten

von Fiona Davis

(5)
Buch (Klappenbroschur)
10,00
+
=

für

20,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen