Das Licht von Aurora

(24)
Ich hatte nicht das Gefühl, als würde er nach Aurora gehören.
Ich hatte eher das Gefühl, als würde er zu mir gehören, egal wo ich war.
Aber das lag ja nicht in meiner Hand und in seiner auch nicht.
Schon immer wollte die 16-jährige Sasha in die Rolle ihrer liebsten Romanheldinnen schlüpfen und Abenteuer in fernen Welten erleben. Nicht ahnend, dass die Geschichten ihres Großvaters über Parallelwelten tatsächlich wahr sind, landet sie plötzlich unfreiwillig in Aurora - einer modernen Monarchie. Neben einem Leben am Hofe erwartet Sasha hier auch die ganz große Liebe. Doch Palastintrigen und Verrat drohen ihre Träume zu zerstören ...
Einmal Prinzessin sein! Der erste Roman in Anna Jarzabs spannender Jugendbuch-Reihe entführt Leser in eine Parallelwelt, in der eine Monarchie herrscht. Eine Geschichte voller Fantasy, Romantik, Geheimnisse und Verrat - für alle Fans der Bestseller-Trilogie Selection.
"Das Licht von Aurora" ist der erste Band der Aurora-Reihe.
Portrait
Anna Jarzab wuchs in einem Vorort von Chicago und dann in Gegend von San Francisco East Bay auf. Sie studierte an der Santa Clara University Englisch und Politikwissenschaft und machte danach ihren Master an der University of Chicago in Literatur und Kreativem Schreiben. Zurzeit lebt sie in New York City.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 22.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732002474
Verlag Loewe
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41520020
    Bucht der Schmuggler
    von Ulf Schiewe
    (25)
    eBook
    9,99
  • 44407182
    Das Licht von Aurora 2 - Im Schatten der Welten
    von Anna Jarzab
    eBook
    8,99
  • 42399795
    Die Liebe meines Vaters
    von Sabine Eichhorst
    eBook
    9,99
  • 42881059
    Die Villen der Frau Hürsch
    von Alfred Komarek
    eBook
    6,99
  • 32288187
    Gefangen
    von Neil Cross
    eBook
    7,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (233)
    eBook
    9,99
  • 42741984
    Kräuter der Provinz
    von Petra Durst Benning
    (16)
    eBook
    8,99
  • 39362878
    Schwester, bleibt mein Arm so?
    von Karla Brandt
    eBook
    8,99
  • 44401724
    Die Holunderschwestern
    von Teresa Simon
    (24)
    eBook
    8,99
  • 22147069
    Jung, blond, tot
    von Andreas Franz
    (27)
    eBook
    9,99
  • 42498190
    Die Zelle
    von Jonas Winner
    eBook
    9,99
  • 30078818
    Mercy 1: Gefangen
    von Rebecca Lim
    (5)
    eBook
    3,99
  • 45549796
    Ein Leuchten im Sturm
    von Nora Roberts
    (13)
    eBook
    15,99
  • 39364640
    Teardrop
    von Lauren Kate
    eBook
    7,99
  • 44193376
    KALYPTO - Der Wächter des schlafenden Berges
    von Tom Jacuba
    (13)
    eBook
    9,49
  • 45326353
    Turion
    von Teresa Kuba
    eBook
    4,99
  • 41198523
    Death Marked - Die Magierin der Assassinen
    von Leah Cypess
    eBook
    7,99
  • 44828739
    Die Farbe der Lüge
    von Linda Howard
    eBook
    4,99
  • 44273144
    Germany
    von Don Winslow
    (13)
    eBook
    12,99
  • 44461913
    Falkenmädchen
    von Asuka Lionera
    (13)
    eBook
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Rasant, bunt und magisch schön“

Margit Leistner-Busch, Thalia-Buchhandlung Hof



Wie wird man eine Prinzessin?
Man lernt einen sehr gutaussehenden Jungen kennen, wird von ihm in ein Paralleluniversum
entführt und gezwungen, in die Rolle der hiesigen Prinzessin zu schlüpfen, die spurlos
verschwunden ist und der man bis aufs letzte Haar gleicht.
In dieser neuen Welt muss unsere Heldin nicht nur eine Reise


Wie wird man eine Prinzessin?
Man lernt einen sehr gutaussehenden Jungen kennen, wird von ihm in ein Paralleluniversum
entführt und gezwungen, in die Rolle der hiesigen Prinzessin zu schlüpfen, die spurlos
verschwunden ist und der man bis aufs letzte Haar gleicht.
In dieser neuen Welt muss unsere Heldin nicht nur eine Reise der anderen Art überstehen oder als
Prinzessin überzeugen, nein, sie soll auch noch, einen ihr völlig unbekannten Prinzen aus dem
verfeindeten Nachbarland heiraten. Zudem versucht sie alles Mögliche um schnellstens wieder in
ihr Heimatuniversum und in ihr altes Leben zurückkehren zu können.
Diese Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt und nicht mehr losgelassen. Spannend
wie James Bond und romantisch wie Romeo und Julia entführt sie uns in eine bunte Welt voller
Fantasie, Abenteuer und einer riesigen Portion Liebe.

Maria Ring, Thalia-Buchhandlung Trier

Mit der richtigen Mischung aus Liebesgeschichte, Spannung und Humor erzählt. Sehr lesenswert! Mit der richtigen Mischung aus Liebesgeschichte, Spannung und Humor erzählt. Sehr lesenswert!

Heidi Richter, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Eine grandiose Story, mit unfassbar prickelnder, herzzerreißender Romantik. Ebenso ist der Schreibstil, wahnsinnig packend und emotional. Eine grandiose Story, mit unfassbar prickelnder, herzzerreißender Romantik. Ebenso ist der Schreibstil, wahnsinnig packend und emotional.

„Romantisches Märchen“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Romantisch, märchenhaft, spannend. Mehr kann man sich von einem Buch nun wirklich nicht wünschen!
Sasha landet zu ihrem großen Erstaunen in einem Paralleluniversum, wo sie die Rolle der verschwundenen Prinzessin Juliane übernehmen soll. Zuerst ist sie verwirrt, versucht dann aber die Aufgabe so gut wie möglich zu meistern. Natürlich
Romantisch, märchenhaft, spannend. Mehr kann man sich von einem Buch nun wirklich nicht wünschen!
Sasha landet zu ihrem großen Erstaunen in einem Paralleluniversum, wo sie die Rolle der verschwundenen Prinzessin Juliane übernehmen soll. Zuerst ist sie verwirrt, versucht dann aber die Aufgabe so gut wie möglich zu meistern. Natürlich gibt es auch einen Prinzen. Den soll sie sogar heiraten, leider ist er aber nicht der Prinz ihres Herzens. Für die Zukunft des Landes muss sie aber eine Entscheidung treffen – dabei will sie eigentlich so schnell wie möglich wieder nach Hause.
Dieser Auftakt der Aurora-Reihe hat mir richtig gut gefallen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Für alle Romantasy-Fans!

„Zwe Welten, zwei Leben, zwei große Lieben.“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Von einem Analog in eine Parallelwelt entführt, hat Sasha gleich Großes zu leisten.
Sie wird gezwungen in die Rolle der dortigen Kronprinzessin Juliana zu schlüpfen.
Juliana ist spurlos verschwunden, doch ihre Hochzeit mit Prinz Callum soll einen Krieg zweier Königreiche verhindern. Sasha gibt ihr Bestes und schon bald fühlt sie sich
Von einem Analog in eine Parallelwelt entführt, hat Sasha gleich Großes zu leisten.
Sie wird gezwungen in die Rolle der dortigen Kronprinzessin Juliana zu schlüpfen.
Juliana ist spurlos verschwunden, doch ihre Hochzeit mit Prinz Callum soll einen Krieg zweier Königreiche verhindern. Sasha gibt ihr Bestes und schon bald fühlt sie sich nicht nur zwischen zwei Welten hin und her gerissen, sondern auch zwischen zwei Männern, die um ihr Herz kämpfen.
Palastintrigen und Verrat erschweren ihre Aufgabe in Aurora und schon bald befindet sie sich in einer ausweglosen Situation.

Dieser Roman ist spannend, fantastisch, voller Liebe aber auch Verrat.
Es ist Anna Jarzab sehr gut gelungen, die Gefühle der Sasha in einer fremden Welt und einer fremden "Haut" darzustellen.
Man leidet, hasst und liebt mit Sasha!
Leseempfehlung!!!

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Gefangen In Aurora. Gefangen in einer Welt voller Macht und Verrat. Geheimnissen und Intrigen. Aber auch eine Welt in der die große Liebe wartet Gefangen In Aurora. Gefangen in einer Welt voller Macht und Verrat. Geheimnissen und Intrigen. Aber auch eine Welt in der die große Liebe wartet

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein toller Auftakt einer neuen Reihe über Parallelwelten. Mit einer einzigartigen Geschichte und wunderbaren Charakteren. Ein toller Auftakt einer neuen Reihe über Parallelwelten. Mit einer einzigartigen Geschichte und wunderbaren Charakteren.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    (98)
    eBook
    14,99
  • 35999149
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (180)
    eBook
    9,99
  • 41040151
    Die rote Königin (Die Farben des Blutes 1)
    von Victoria Aveyard
    (147)
    eBook
    14,99
  • 42449137
    Selection 04 - Die Kronprinzessin
    von Kiera Cass
    eBook
    14,99
  • 40059732
    Selection Storys - Liebe oder Pflicht
    von Kiera Cass
    (14)
    eBook
    7,99
  • 36500106
    Vergiss mein nicht!
    von Kasie West
    (10)
    eBook
    10,99
  • 36613715
    Kostenlose Leseprobe City Of Bones
    von Cassandra Clare
    eBook
    0,00
  • 42784590
    Everflame 02 - Tränenpfad
    von Josephine Angelini
    (20)
    eBook
    8,99
  • 41548053
    A Thousand Pieces of You
    von Claudia Gray
    eBook
    2,99
  • 41040123
    Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3
    von Jennifer L. Armentrout
    (65)
    eBook
    13,99
  • 43860852
    Windfire
    von Lynn Raven
    eBook
    11,99
  • 44189030
    Zorn und Morgenröte
    von Renée Ahdieh
    (72)
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
10
11
2
1
0

1. Band der Aurora-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 23.08.2015

Alexandra "Sasha" Lawson ist eigentlich ein ganz normaler 16-jähriger Teenager. Ihre Eltern sind früh bei einem Unfall verstorben, doch bei ihrem Großvater, einem Doktor der Physik, hat sie ein liebevolles Heim gefunden. Die beiden Leben in Chicago und Sasha besucht die 10. Klasse der Highschool, während ihr Großvater wieder... Alexandra "Sasha" Lawson ist eigentlich ein ganz normaler 16-jähriger Teenager. Ihre Eltern sind früh bei einem Unfall verstorben, doch bei ihrem Großvater, einem Doktor der Physik, hat sie ein liebevolles Heim gefunden. Die beiden Leben in Chicago und Sasha besucht die 10. Klasse der Highschool, während ihr Großvater wieder an der Universität unterrichtet. Eigentlich war er schon im Ruhestand, aber um das Leben von sich und seiner Enkeltochter zu finanzieren, ist er wieder arbeiten gegangen, wobei Sasha den Verdacht nicht loswird, dass es sich hierbei nur um eine Ausrede handelt, denn Zuhause ist ihrem Großvater die Decke auf den Kopf gefallen. Doch etwas hat sich verändert in letzter Zeit. Es scheint glatt so, als würde sich Grant Davis, einer ihrer Mitschüler, für Sasha interessieren. Als er sie zum Abschlussball einlädt, scheint ihr Glück vollkommen. Doch der Abend endet anders, als geplant. Die Beiden wollen noch dem Ball noch etwas allein sein und ziehen sich etwas zurück. Als Grant ihr auch noch einen Armreif schenkt, meint Sasha, auf Wolke Sieben zu schweben, bis sie das Bewusstsein verliert. Als sie wieder zu sich kommt, geht es ihr hundeelend, ihr ist schwindlig und schlecht und ihr tut jeder Knochen im Leib weh. Aber Grant ist da, also ist doch wohl alles in Ordnung - oder auch nicht, denn Grant offenbart ihr, dass er nicht Grant wäre, sondern sein Analog aus der Parallelwelt Aurora und dass auch Sasha sich jetzt in dieser Welt befände. Sasha ist mehr als verwirrt, doch bevor die Männer sie endgültig aus Chicago verschleppen können, gelingt ihr die Flucht. Auf ihrer Flucht durch Chicago muss sie feststellen, dass dies nicht mehr die Stadt ist, die sie kennt und in der sie aufgewachsen ist, ja schlimmer noch, irgendetwas scheint mit ihrem Gesicht zu sein, was die Leute gegen sie aufbringt. In letzter Sekunde kann Thomas (ehemals Grant) Sasha aus ihrer misslichen Lage befreien, doch damit ist sie wieder da, wo sie vorher schon war. Grant bringt sie in einen Palast (ja, es herrscht Monarchie in Aurora) und stellt sie dem General vor. Dieser klärt sie darüber auf, das sie als Analog der Prinzessin des Vereinigten Staatenbundes von Columbia und rechtmäßige Thronfolgerin fungieren muss, bis die entführte Prinzessin Juliana wieder gefunden wurde. Dies muss binnen sechs Tagen geschehen, denn in genau einer Woche muss Prinzessin Juliana einen Prinzen aus dem verfeindeten Farnham heiraten, um endgültig Frieden zwischen den Völkern zu stiften. Sasha ist entsetzt, muss sich schlussendlich aber fügen, da sie sonst nie wieder nach Hause zurückkehren kann. Tatsächlich meistert Juliana ihre Aufgabe zur allgemeinen Zufriedenheit, denn was niemand ahnt: Seit ihrer Kindheit träumt Sasha von eben jener Prinzessin Juliana, die im Traum immer ihr eigenes Gesicht hatte. Waren das gar keine Träume und wer hat Juliana verschleppt? Wird man sie rechtzeitig finden und zurückbringen können oder muss Sasha womöglich noch diesen fremden Prinzen heiraten? Der 1. Band der Aurora-Reihe! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, wie sich für Sasha nach und nach die Geschichte erklärt, denn auch wenn sie in Aurora ist, ist der Kontakt zu eben jener Juliana noch nicht abgerissen, auch jetzt sieht sie in ihren Träumen immer noch, was sie tut und wo sie sich befindet und nach und nach offenbart sich Sasha die Wahrheit, was wirklich hinter der Entführung der Prinzessin steckt. Die Figuren wurden facettenreich und authentisch erarbeitet, wobei hier meine Sympathie eindeutig auf Seiten von Sasha liegt, denn diese junge Frau, die ohne Vorwarnung in ein fremdes Leben katapultiert wird, schlägt sich ausgesprochen wacker und lässt sich nicht unterkriegen. Aber auch die Figur des Thomas empfand ich als sehr gelungen erarbeitet, vor allem, was seinen Gewissenskonflikt zwischen seiner Pflichterfüllung und seinen Gefühlen gegenüber Juliana/Sascha betrifft. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, muss jedoch gestehen, dass ich mir zwischendrin doch etwas mehr Dramatik erhofft hatte. Abschließend kann ich nur sagen, dass es sich um einen faszinierenden Reihenauftakt mit einem interessanten Plot, sehr charakterstarken Figuren und einem angenehmen Schreibstil handelt und ich schon sehr auf die Fortsetzung gespannt bin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Erfrischend neue Idee!
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 12.11.2015
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ich bin immer auf der Suche nach neuen, kurzweiligen Fantasy oder besser gesagt Romantasy Romane, die mehrere Bänder umfassen. Nun ist mir dieses Schmuckstück in die Hände gefallen, leider ist von den Nachfolgebänder noch nichts bekannt. Warten und Tee trinken heisst es nun... Jetzt zum Buch, das Cover gefällt mir... Ich bin immer auf der Suche nach neuen, kurzweiligen Fantasy oder besser gesagt Romantasy Romane, die mehrere Bänder umfassen. Nun ist mir dieses Schmuckstück in die Hände gefallen, leider ist von den Nachfolgebänder noch nichts bekannt. Warten und Tee trinken heisst es nun... Jetzt zum Buch, das Cover gefällt mir sehr gut, es hat etwas mystisches mit dem Nordlicht was sehr passend zum Inhalt gewählt wurde. Die Autorin Anna Jarzab kenne ich noch nicht, sie darf sich nun sehr gerne zu meinen Lieblingsautoren gesellen. Handlung: Es geht um die junge Sascha, die ihre Eltern schon früh verloren hat. Sie wohnt bei ihrem Grossvater, geht ganz normal zur Schule, bis sie eines Tages in der Bibliothek von Grant Davis angesprochen wird -der beliebteste Typ der Schule! Sie freundet sich mit ihm an, winzig kleine Schmetterlinge machen sich in ihrem Bauch bemerkbar und dann fragt er sie auch noch, ob sie ihn zum Abschlussball begleiten möchte. Das ist alles zu schön um wahr zu sein, denkt sich Sascha und prompt fällt sie in Ohnmacht, als ihr Grant Davis nach dem Ball ein Armband umlegt. Als sie wieder erwacht, erkennt sie Grant, der sich ihr nun als Thomas vorstellt. Grant/Thomas erzählt ihr etwas von Paralellwelten und Analogen und dass sie auf Aurora und nicht mehr auf der Erde ist. Sie wurde auserwählt, weil die Prinzessin von Aurora, Juliana, entführt worden ist und muss nun 7 Tage die Prinzessin spielen, überzeugend spielen...dies stellt Sascha vor ungeahnte Schwierigkeiten. Ihr fragt euch nun wie das gehen soll? Sascha sieht Prinzessin Juliana zum verwechseln ähnlich, sie sind sogenannte Analoge (für mehr Erklärungen, lesen Sie das Buch ;)) weshalb auch sie dazu bestimmt wurde (natürlich nicht freiwillig) dem Planeten Aurora zu helfen. Nach und nach kommen Wahrheiten ans Licht, viele Fragen bleiben sehr lange offen, und Sascha muss sich entscheiden, eine schwere Entscheidung, aber lest selbst. Eigene Meinung: Ich finde die Charakter sehr überzeugend gestaltet, zudem konnte ich mich prima in die Figuren hineinversetzen. Nach jedem grossen Kapitel wurde kurz aus der Sicht von Thomas und von Juliana erzählt, was einem eine bessere Sicht aus verschiedenen Blickwinkeln gibt. Eigentlich mag ich das nicht so gerne, in diesem Roman hat es mich überhaupt nicht gestört. Auch die Idee mit den Paralellwelten finde ich sehr gelungen, ich freue mich sehr auf den nächsten Band, den der Erste endet mit einem Cliffhanger, der einen mehr als Neugierig macht. Ein Roman voller Fantasy, Intrigen, Liebe und vielem mehr, meine Empfehlung hat "Das Licht von Aurora"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Reaktionen der Protagonistin nicht immer nachvollziehbar, aber eine sehr tolle Geschichte!
von franzi303 aus Tribsees am 22.08.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

Das Cover: Zu sehen sind wunderschöne Polarlichter über einer beleuchteten Stadt. Leicht vor den Polarlichtern ist die Skizze eines edlen Kleides abgebildet, was sehr gut zur Geschichte passt, da Sasha ja in ein Paralleluniversum kommt und dort solche Kleider trägt. Die Geschichte: Die 16 Jahre junge Alexandra Lawson, genannt Sasha, staunt nicht... Das Cover: Zu sehen sind wunderschöne Polarlichter über einer beleuchteten Stadt. Leicht vor den Polarlichtern ist die Skizze eines edlen Kleides abgebildet, was sehr gut zur Geschichte passt, da Sasha ja in ein Paralleluniversum kommt und dort solche Kleider trägt. Die Geschichte: Die 16 Jahre junge Alexandra Lawson, genannt Sasha, staunt nicht schlecht, als vor ihr eines Tages Grant Davis, der beliebteste Junge de Schule steht und mit ihr spricht. Als wäre das nicht merkwürdig genug, fragt er sie auch noch, ob sie mit ihm zum Abschlussball gehen möchte. Für Sasha, die ihre Eltern verloren hat und nun bei ihrem Großvater lebt, steht die Antwort schnell fest. Er schenkt ihr ein Armband und beide gehen nun zusammen auf den Abschlussball und haben einen schönen Abend … bis Sasha in eine Parallelwelt namens Aurora gezogen wird. Dort erfährt sie von Grant, der in Wahrheit Thomas heißt, dass er sie entführt hat, damit sie die Rolle der Kronprinzessin Julianna, die in dieser Welt ihr Analog, also ihre Doppelgängerin, ist, bis zur wichtigen Hochzeit in sieben Tagen spielt. Sasha bleibt gar keine Wahl, denn sie kommt vorher nicht nach Hause auf die Erde. Mit der Hilfe von Thomas und Glorias, Juliannas Privatsekretärin und rechte Hand, lebt sie sich in den Alltag einer Kronprinzessin ein. Da Verhältnis zum Königspaar ist jedoch gespalten: Juliannas Vater ist nach einem Attentat geistig verwirrt und die Königin, Juliannas Stiefmutter kann sie nicht besonders leiden. Sasha hat es nicht leicht, vor allem, da es Verrat in den eigenen Reihen gibt und Julianna nicht grundlos verschwunden ist … Meine Meinung: Ich war sehr überrascht, als ich ‚Das Licht von Aurora‘ vom Loewe-Verlag unaufgefordert zugeschickt bekam. Natürlich hatte ich schon viel von dem Buch gehört und war sehr gespannt, sodass ich das Buch schnell zu lesen begann. Die Idee einer Parallelwelt ist schon eine tolle Idee, die nicht neu ist, aber doch eine andere Richtung einschlägt. Sasha, die eigentlich Alexandra heißt, lebt nach dem Tod ihrer Eltern vor zehn Jahren zurückgezogen und behütet bei ihrem Großvater. Als sie dann von einem Jungen so viel Beachtung findet, ist sie überrascht, aber glücklich. Doch das ändert sich, als sie nach Aurora kommt. Man merkt, wie sie zickiger, aufbrausender, frecher und widerspenstiger wird. Sie will ihr Schicksal nicht akzeptieren und hasst Thomas dafür, dass er sie in diese Parallelwelt gebracht hat. Diese Parallelwelt namens Aurora ist der Erde ähnlich, jedoch gibt es dort noch Königreiche, aber auch einen technischen Fortschritt mit z. B. Fingerabdruckscanner. Dieser Unterschied zur Erde geschah durch ein großes Ereignis in der Vergangenheit, das die zeitliche Entwicklung veränderte. Viele Menschen auf der Erde haben außerdem einen Analog, also einen Doppelgänger in Aurora, aber nicht alle. So z. B. nicht Sashas Vater. Der hat sein eigenes Geheimnis. Zu Sashas Charakter habe ich ja schon was gesagt, zu Thomas noch nicht. Er ist sehr bestrebt, seine Aufgaben zu erfüllen, doch er merkt auch bald, dass Sasha ihm mehr bedeutet. Er ist am Anfang sehr zurückhaltend und akkurat, weicht aber im Laufe der Geschichte auf. Auch Juliannas zukünftiger Mann, Prinz Callum ist ein wirklich netter Charakter, der es nicht leicht hatte. Näheres verrate ich hier nicht. Für mich war ja sehr überraschend, dass Sasha Träume von Julianna hat und auch schon früher hatte. Wie sie diese ‚Träume‘ heraufbeschwören kann, ist eine recht witzige Sache. Die Geschichte ist übrigens aus drei Sichten geschrieben: Juliannas, Thomas‘ und Sashas. Am Anfang etwas verwirrend, aber ich habe mich doch recht schnell dran gewöhnt und es war für den Verlauf und das Verstehen der Geschichte wichtig. Insgesamt konnte mich das Buch überzeugen. Geschichten über junge Frauen, die ‚Prinzessin‘ spielen müssen, sind irgendwie gerade angesagt. Kann ich verstehen ? Band 2 heißt im Original ‚Tether‘, also sowas wie ‚Leine‘. Wann das Buch auf Deutsch erscheint ist noch unklar. Meine Bewertung: Ein Mädchen, das in ein Paralleluniversum entführt wird, um einen Krieg zweiter Königreiche zu verhindern. So könnte man den Inhalt bzw. den Plot des Buches zusammenfassen. Mir hat es gefallen, auch wenn ich Sasha und ihre Reaktionen nicht immer verstehen kann. Ich vergebe trotzdem volle fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Licht von Aurora

Das Licht von Aurora

von Anna Jarzab

(24)
eBook
6,99
+
=
Royal 1: Ein Leben aus Glas

Royal 1: Ein Leben aus Glas

von Valentina Fast

(33)
eBook
3,99
+
=

für

10,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen