Bestellen Sie bis zum 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Das Liebesleben der Suppenschildkröte

Roman. Originalausgabe

(5)
In der Liebe ist alles erlaubt … oder?



Single-Frau Anfang 40 mit zwei kleinen Kindern sucht Mann – zieht man damit seinen Traumprinzen an Land? Eher nicht. Zu dem Schluss kommt zumindest Sophie, nachdem der jüngste potenzielle Liebhaber vor ihrem Nachwuchs Reißaus genommen hat. Als die Münchner Lokalreporterin bei einem Auffahrunfall den schicken Anwalt Roland kennenlernt, verschweigt sie die lieben Kleinen daher kurzerhand – ganz à la Suppenschildkröte, die ihre Brut allein am Strand zurücklässt. Sobald Roland sich in sie verliebt hat, wird Sophie ihm reinen Wein einschenken. Eine winzige Schwindelei, die spektakulär nach hinten losgeht …



Schlagfertig, witzig und charmant - zum Verlieben ist man nie zu erwachsen!




Rezension
"Eine witzige und charmante Liebesgeschichte." TV für mich
Portrait
Theresia Graw, geboren 1964, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Als Journalistin war sie für verschiedene Radiosender tätig und arbeitet heute als Nachrichtenredakteurin beim Bayerischen Rundfunk in München. Außerdem hat sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Bei Blanvalet sind von ihr bereits die Romane »Das Liebesleben der Suppenschildkröte«, »Glück ist nichts für schwache Nerven« und »Wenn das Leben Loopings dreht« erschienen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 17.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-38201-9
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 185/128/27 mm
Gewicht 287
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47016103
    Das Glück schmeckt nach Zitroneneis
    von Abby Clements
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244391
    Wenn das Leben Loopings dreht
    von Theresia Graw
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (97)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253303
    Der Wahnsinn, den man Liebe nennt
    von Clara Römer
    (11)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44143945
    Für immer und Emil
    von Nikola Hotel
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44611582
    Fünf am Meer
    von Emma Sternberg
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 62292477
    Mit Hanna nach Havanna
    von Theresia Graw
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47602443
    Der Mann, der zu träumen wagte
    von Graeme Simsion
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44199778
    Unter einem Dach
    von Anneke Mohn
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47722995
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (109)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45244756
    Schau mir in die Augen, Audrey
    von Sophie Kinsella
    (74)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45134650
    SMS für dich
    von Sofie Cramer
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64483627
    Die Zweisamkeit der Einzelgänger
    von Joachim Meyerhoff
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 66175176
    Wolkenschloss
    von Kerstin Gier
    (79)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 64485669
    Was man von hier aus sehen kann
    von Mariana Leky
    (128)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 57343978
    Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten
    von Anne Jacobs
    (13)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 62388112
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (77)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,00
  • 47779831
    Kraft
    von Jonas Lüscher
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 64483861
    Wiener Straße
    von Sven Regener
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 56051365
    Schnee ist auch nur hübschgemachtes Wasser
    von Dora Heldt
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Eine herrliche Komödie!
von Monika Schulte aus Hagen am 19.01.2015

Sophie Freitag, Anfang 40, Single und Mutter zweier Kindergartenkinder sehnt sich nach einem Traummann. Immer, wenn es gerade so richtig schön romantisch wird, machen die Männer einen Rückzieher. Was nützt die ganze Romantik, wenn jedes Mal eines der Kinder im Zimmer steht. Das eine Kind hat Durst, das andere... Sophie Freitag, Anfang 40, Single und Mutter zweier Kindergartenkinder sehnt sich nach einem Traummann. Immer, wenn es gerade so richtig schön romantisch wird, machen die Männer einen Rückzieher. Was nützt die ganze Romantik, wenn jedes Mal eines der Kinder im Zimmer steht. Das eine Kind hat Durst, das andere möchte noch eine Geschichte hören. Der ganz normale Alltagswahnsinn mit Kindern eben. Als Sophie, wieder einmal in Eile, weil sie erst die Kinder in den Kindergarten bringen musste und wie immer zu spät auf dem Weg in ihre Lokalredaktion, in der sie Teilzeit arbeitet, einen Unfall baut, lernt sie den smarten Roland kennen. Gut sieht er aus, nett ist er auch und wie sie später herausfindet, ist er auch noch Single. Sophie ergreift die Gelegenheit beim Schopf, doch ganz nach Suppenschildkrötenmarnier verschweigt sie diesmal ihre Kinder. Immer, wenn sie es Roland endlich beibringen möchte, kommt etwas anderes dazwischen. Kann das auf Dauer gut gehen? Ob Roland wirklich ihr Mann fürs Familienleben ist und was es eigentlich mit den Suppenschildkröten auf sich hat, das müsst Ihr schon selbst lesen! "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" ist eine frische und äußerst lebendige Geschichte. Wer Kinder hat oder welche kennt, der weiß, wie chaotisch es manchmal zugehen kann. Einfach herrlich zu lesen auch "Katis Kolumne", der Part in der Zeitung, den Sophie vertretungsweise übernimmt. Obwohl ihr Leben mit ihren Kindern völlig anders verläuft, hat sie mit ihrer Seite aus der Sicht von Kati großen Erfolg. Sie schreibt, was das Zeug hält und was die Leute lesen wollen und kann selbst kaum glauben, dass die Menschen da draußen das alles zu glauben scheinen. "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" - eine herrlich unterhaltsame Komödie und doch auch rettungslos romantisch. Theresia Graws Schreibstil ist absolut angenehm und sehr bildhaft. Es ist eine temporeiche Geschichte und es macht einfach Spaß dieses Buch zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ist in der Liebe wirklich alles erlaubt?
von Maria K. aus Wörgl am 01.10.2014

Als Sophie bei einem Unfall den tollen Anwalt Roland kennenlernt, stimmt die Chemie zwischen den beiden sofort. Sie treffen sich immer öfters und teilen Gemeinsamkeiten aus, nur lässt Sophie ein paar unwichtige Details aus wie zum Beispiel, dass sie alleinerziehende Mutter zweier Kleinkinder ist. Ein tolles Buch was einen nicht... Als Sophie bei einem Unfall den tollen Anwalt Roland kennenlernt, stimmt die Chemie zwischen den beiden sofort. Sie treffen sich immer öfters und teilen Gemeinsamkeiten aus, nur lässt Sophie ein paar unwichtige Details aus wie zum Beispiel, dass sie alleinerziehende Mutter zweier Kleinkinder ist. Ein tolles Buch was einen nicht mehr los lässt und einem des beseren belehrt. Einfach nur zum schmunzeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Charmant, chaotisch, fantastisch
von Christina Fischer aus Bremen am 02.07.2014

Sophie Freitag, Anfang 40, ist alleinerziehend mit zwei kleinen Kindern und einem Teilzeitjob als Journalistin. Täglich meistert sie die Hürden des Alltags, die man zwangsläufig in dieser familiären Situation hat. Kinder und Job unter einen Hut zu bekommen gelingt ihr nicht immer zu 100 %, aber zum Glück hat... Sophie Freitag, Anfang 40, ist alleinerziehend mit zwei kleinen Kindern und einem Teilzeitjob als Journalistin. Täglich meistert sie die Hürden des Alltags, die man zwangsläufig in dieser familiären Situation hat. Kinder und Job unter einen Hut zu bekommen gelingt ihr nicht immer zu 100 %, aber zum Glück hat sie Freunde in ihrem Umfeld, die ihr das eine oder andere Mal aus der Patsche helfen. Nur mit der Liebe hat Sophie kein Glück. Ihr letzter Lover hat Reißaus genommen, als Sophies Kinder die Liebesnacht gestört haben. Daraufhin verschweigt sie ihrer nächsten Männerbekanntschaft kurzerhand ihre Kinder. Als sie dem Mann ihrer Träume jedoch reinen Wein einschenken will kommt immer wieder was dazwischen und Sophie tritt von Fettnäpchen zu Fettnapf. Die Autorin Theresia Graw hat mit "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" einen spritzigen, amüsanten und flotten Erwachsenenroman geschrieben, der an keiner Stelle unrealistisch wirkt und so von jedem der Kinder hat unterschrieben werden kann. Man finder sich an vielen Stellen wieder und nickt beim Lesen immer wieder mit dem Kopf und ist auf Sophies Seite. Die Story ist so gut recherchiert, dass man fast den Eindruck hat, es handelt sich um einen Tatsachenbericht. Zum Ende des Romans wird es sogar noch richtig spannend und der Leser feibert mit Sophie mit, ob es nun ein happy end gibt oder nicht. Theresia Graw, Jahrgang 1964, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Als Journalistin war sie für verschiedene Radiosender tätig und arbeitet heute als Nachrichtenredakteurin beim Bayerischen Rundfunk in München. "Das Liebensleben der Suppenschildkröte" ist nach einigen Kinderbüchern ihr erster Erwachsenenroman, der im Blanvalet Verlag erschienen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Liebesleben der Suppenschildkröte - Theresia Graw

Das Liebesleben der Suppenschildkröte

von Theresia Graw

(5)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=
Glück ist nichts für schwache Nerven - Theresia Graw

Glück ist nichts für schwache Nerven

von Theresia Graw

(5)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen