Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Mädchen auf der anderen Seite

(7)
Traf eben den Informanten. Fetter Fisch. Muss dringend mit dir sprechen. Dein Name fiel.
Das sind die letzten Worte, die Radiojournalistin Eva Bottin von ihrem besten Freund per SMS erhält. Danach ist Felix nicht mehr erreichbar, spurlos verschwunden. Doch auf ihrer verzweifelten Suche nach dem investigativen Journalisten wird Eva in einen Unfall verwickelt: Wie aus dem Nichts tritt ein Mädchen in rosa Gummistiefeln vor ihr auf die Fahrbahn – nur in letzter Sekunde kann sie das Schlimmste verhindern. Eva kommt mit einem Schock und einer Halskrause davon. Allerdings will niemand das Mädchen gesehen haben …
Zu Recht bekommt Eva Angst, als sie Felix’ Wohnung verwüstet vorfindet, das Mädchen wiederauftaucht und alles darauf hindeutet, dass sie selbst der Schlüssel zu den Geschehnissen ist. Zu einem Verbrechen, das ihre eigene Familie betrifft.
Rezension
Eine coole Journalistin, ein mysteriöser Fall und der Schauplatz Köln. Das Mädchen auf der anderen Seite ist ein ungewöhnlicher Thriller. Geheimnisvoll, aufregend und spannend bis zum Schluss.
Portrait
Achim Freudenberg, 1971 in Stuttgart geboren, studierte Soziologie in Bamberg und London. Er arbeitete als freier Radiomoderator, Werbetexter und Marketing-Redakteur beim WDR, wo er noch heute tätig ist. «Das Mädchen auf der anderen Seite» ist sein Debütroman. Achim Freudenberg lebt in Köln.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783644556713
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 887 KB
Verkaufsrang 41.319
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Umdrehungen
    von Sonja Bethke-Jehle
    eBook
    6,99
  • Isarlauf
    von Bettina Plecher
    (4)
    eBook
    9,99
  • Es wird keine Helden geben
    von Anna Seidl
    (49)
    eBook
    7,99
  • Rote Zone
    von Asbjørn Jaklin
    eBook
    9,99
  • Immer wieder du und ich
    von Juliet Ashton
    (17)
    eBook
    9,99
  • Wenn du vergisst
    von Heidrun Wagner
    eBook
    3,99
  • Fürchte dich
    von J. S. Carol
    eBook
    7,99
  • Das Steinbett
    von Kjell Eriksson
    eBook
    7,99
  • Eisige Spuren - Ostfrieslandkrimi
    von Elke Bergsma
    (9)
    eBook
    3,99
  • Vergiss nie deine Sünden
    von Carla Cassidy
    eBook
    6,99
  • Jagdrevier
    von Helene Tursten
    eBook
    9,99
  • Die Kirschvilla
    von Hanna Caspian
    (27)
    eBook
    8,99
  • Das Böse in uns / Smoky Barrett Bd. 3
    von Cody Mcfadyen
    (97)
    eBook
    8,99
  • Mörderische Flut
    von Rebekka Wulff
    eBook
    8,99
  • Das Geheimnis der Herzkirschen
    von Katryn Berlinger
    eBook
    8,99
  • Die Blutschule
    von Max Rhode, Sebastian Fitzek
    (84)
    eBook
    8,99
  • Von jetzt auf gleich
    von Caprice Crane
    (8)
    eBook
    8,99
  • Der Sündenfall von Wilmslow
    von David Lagercrantz
    eBook
    10,99
  • Ein Sommer in Irland
    von Ricarda Martin
    (14)
    eBook
    9,99
  • Es bleibt in der Familie
    von Anna Grue
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Das Mädchen auf der anderen Seite

Das Mädchen auf der anderen Seite

von Achim Freudenberg
(7)
eBook
9,99
+
=
Die Reise der Amy Snow

Die Reise der Amy Snow

von Tracy Rees
(56)
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Die Geister die ich rief
von Buecherseeele79 am 31.08.2017

Die sehr erfolgreiche Radiojournalistin Eva Bottin macht sich Sorgen um ihren besten Freund Felix. Seit der letzten SMS hat sie nicht mehr von ihm gehört, er arbeitet als sehr erfolgreicher Journalist und war an irgendeiner grossen Story dran. Als sie auf dem Weg zu Felix seiner Wohnung ist passiert es- Eva... Die sehr erfolgreiche Radiojournalistin Eva Bottin macht sich Sorgen um ihren besten Freund Felix. Seit der letzten SMS hat sie nicht mehr von ihm gehört, er arbeitet als sehr erfolgreicher Journalist und war an irgendeiner grossen Story dran. Als sie auf dem Weg zu Felix seiner Wohnung ist passiert es- Eva weicht einem Mädchen aus welches einfach so auf der Fahrbahn steht...zum Glück passiert nichts Schlimmes aber keiner ausser Eva hat das kleine Mädchen gesehen... Das Mädchen, was keiner sieht, ausser Eva, ermöglicht ihr aber einen neuen Blickwinkel, einen Blickwinkel mit dem Eva erstmal so gar nicht zurecht kommt denn wie soll man sich verhalten wenn die Toten plötzlich zu einem Kontakt aufnehmen und versteckte Hinweise geben? Eva folgt den Spuren des Mädchen welches immer wieder auftaucht, und auch der verstorbene Vater von Eva nimmt mit ihr "Kontakt" auf und so schlittert Eva in eine Story hinein die ihre ganze Kindheit in den Grundfesten erschüttern wird.... Ein unglaublich spannender, ja fast schon mystischer Thriller der mir aber sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker leicht zu lesen, die Seiten fliegen nur so dahin und die Story packt den Leser komplett. Die Protagonisten sind sehr unterschiedlich und perfekt beschrieben, gerade Eva war mir mit ihrer offenen und direkten Art sehr sympathisch und man fiebert regelrecht mit ihr mit ob sie Felix finden wird. Das Thema Geister/Esoterik/mit Toten reden wurde hier in diesem Thriller perfekt eingebaut ohne überladen oder gar zu abgehoben zu wirken, denn es gibt Menschen die dieses Talent haben und man merkt auch, in meinen Augen, dass der Autor sich mit dieser Thematik sehr intensiv befasst hat. Ich denke man muss sich auf die Geschichte wirklich komplett einlassen können um diesen sehr aussergewöhnlichen Thriller wirken zu lassen. Auch die verschiedenen Handlungsstränge fliessen perfekt zusammen und ergeben am Ende ein erschreckendes Finale was mich erstmal entsetzt zurückgelassen hatte. Ein Thriller der anderen Art der sich aber sehr spannend, angenehm und interessant liest und ich würde mich freuen mehr von Eva und ihren neuen Fähigkeiten zu lesen. Für Thrillerfans sie mal was anderes suchen- dieses Story lohnt sich zu lesen!

ein mystisch angehauchter aber richtig spannender Thriller
von janaka aus Rendsburg am 10.12.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

*Inhalt* Die Radiojournalistin Eva Bottin und der investigative Journalisten Felix sind kennen sich seit Jahre und sind beste Freunde. Nach einer mysteriösen SMS ist er wie vom Erdboden verschwunden. Eva macht sich auf die Suche nach ihm und versucht den letzten Informanten ausfindig zu machen. Dabei wird sie in einen... *Inhalt* Die Radiojournalistin Eva Bottin und der investigative Journalisten Felix sind kennen sich seit Jahre und sind beste Freunde. Nach einer mysteriösen SMS ist er wie vom Erdboden verschwunden. Eva macht sich auf die Suche nach ihm und versucht den letzten Informanten ausfindig zu machen. Dabei wird sie in einen Unfall verwickelt. Das kleine Mädchen mit den rosa Gummistiefeln, das Schlimmeres verhindert hat, ist plötzlich nicht mehr da. Und keiner will sie gesehen haben. Immer wieder taucht das kleine Mädchen auf… und Eva kommt einem Verbrechen auf die Spur, dass auch sie betrifft und sie in große Gefahr bringt. *Meine Meinung* "Das Mädchen auf der anderen Seite" ist ein Debüt von Achim Freudenberg, das mich mit den ersten Worten in den Bann zog. Vorweg muss ich gleich sagen, dass dies ein Thriller mit paranormalen Geschehnissen ist. Am besten beschreibt dieses Zitat auf Seite 136 das Buch: "Die Toten nehmen mit uns Kontakt auf, um etwas, was sie zu Lebzeiten nicht geschafft haben, nun mit unserer Hilfe zu beenden beziehungsweise zu korrigieren." Der Schreibstil ist flüssig und rasant, die kurzen Kapitel erhöhen meinen Lesefluss. Meistens wird aus Evas Sicht berichten, aber es werden immer wieder Rückblenden aus der Vergangenheit eingeschoben, bei denen man sich am Anfang fragt, was sie mit dieser Geschichte zu tun haben. Aber der Autor führt geschickt beide Stränge zusammen. Die Spannung ist von Anfang an präsent und sie bleibt auch immer spürbar. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Eva ist eine tolle Protagonistin, sie ist neugierig und zielstrebig aber auch etwas chaotisch und sie trägt nur High Heels, sogar ihre neue Gabe, mit den Toten zu kommunizieren, kann sie nach und nach akzeptieren. Mir ist sie sehr sympathisch und ist mir auch gleich an Herz gewachsen. Aber dieser Thriller ist nichts für schwache Nerven, einige Szenen sind ziemlich brutal und schockierend. *Fazit* Ein Muss für alle Thriller Fans, die auch das Mystische mögen. Dieses Debüt sollte man sich nicht entgehen lassen. Hoffentlich gibt es bald eine Fortsetzung. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

Fesselndes und gelungenes Debüt
von Jashrin aus Bruchsal am 25.02.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Radiojournalistin Eva versucht verzweifelt etwas über den Verbleib ihres besten Freundes Felix in Erfahrung zu bringen. Seit einer SMS ist der Journalist spurlos verschwunden und Eva ist sich sicher, dass etwas passiert sein muss. Als sie selbst einen Unfall hat, scheint seltsamerweise niemand außer ihr das kleine Mädchen... Die Radiojournalistin Eva versucht verzweifelt etwas über den Verbleib ihres besten Freundes Felix in Erfahrung zu bringen. Seit einer SMS ist der Journalist spurlos verschwunden und Eva ist sich sicher, dass etwas passiert sein muss. Als sie selbst einen Unfall hat, scheint seltsamerweise niemand außer ihr das kleine Mädchen sehen zu können, dem sie ausgewichen ist. Während sich beängstigende Vorfälle häufen und das Mädchen immer wieder auftaucht, versucht Eva weiterhin Licht ins Dunkel zu bringen und zu akzeptieren, dass sie seit dem Unfall scheinbar mit Toten kommunizieren kann. Achim Freudenbergs Debüt ist ein spannender Thriller, der mich bis zum Ende gefesselt hat. Mit Eva bringt er eine sympathische Protagonistin, die nicht unbedingt dem typischen Heldenbild entspricht. Es war spannend mit ihr nach und nach immer mehr Puzzleteile aufzudecken und mitzuerleben, wie sie mit ihrer neuen Gabe umgeht. Überhaupt bin ich angenehm überrascht, wie geschickt es der Autor versteht mystische Elemente in seinen Thriller einzubinden, ohne dass es aufgesetzt oder störend wirkt. Dafür ein großes Lob. Der Thriller ist sicher nichts für Leser, die allzu zartbesaitet sind, denn die beschriebenen Morde sind sehr grausam und brutal. Zudem gibt es noch weitere Entwicklungen, die dem Leser einen tiefen Blick in menschliche Abgründe zeigen. Mehr mag ich dazu nicht sagen, um nicht zu viel zu verraten. Der Schreibstil ist fesselnd. Kurze Kapitel und klare Sätze lassen einen temporeichen Thriller entstehen. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten mir Schauplätze oder die handelnden Personen vorzustellen. Auch die Perspektivwechsel waren aus meiner Sicht gelungen. Das Ende hatte es nochmal in sich und wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll. Es wurde mir ein wenig zu viel. Es passt zwar alles schlüssig zusammen, aber mir wären etwas weniger Verwicklungen und weniger Grausamkeiten dennoch lieber gewesen. Das ist jedoch reine Geschmackssache. Mein Fazit: Insgesamt kann ich nur sagen, dass uns Achim Freudenberg ein gelungenes Debüt vorlegt und ich würde mich freuen, bald wieder von Eva zu lesen. „Das Mädchen auf der anderen Seite“ ist ein fesselnder Thriller, der auf geschickte Art und Weise auch das Übernatürliche mit einbindet. Nichts für schwache Gemüter, aber allemal lesenswert.