Das Mädchen, das rückwärts ging

(26)
Im englischen Norfolk verschwindet ein Mädchen. Bei dichtem Nebel scheint die achtjährige Carmel wie vom Erdboden verschluckt. Es gibt keine Hinweise, niemand hat sie gesehen, die Polizei tappt im Dunkeln. Carmels Mutter Beth, seit kurzem wieder Single, gibt sich voller Verzweiflung selbst die Schuld: Hat sie Signale übersehen, nicht genug achtgegeben auf ihr einziges Kind?
Carmel ist ein besonderes Mädchen: Sensibel und reifer als andere in ihrem Alter, verhält sie sich oft rätselhaft, wirkt abwesend, verträumt. Zwischen Hoffnung und Ohnmacht sucht Carmels Mutter schließlich selbst nach ihr. Schritt für Schritt geht sie zurück in der gemeinsamen Zeit, denn jede Kleinigkeit zählt. Für Carmel beginnt währenddessen eine lange und ungewöhnliche Reise.
Spannend bis zur letzten Zeile erzählen Beth und Carmel im Wechsel diese zutiefst bewegende Geschichte über eine Mutter und ihr verloren gegangenes Kind.
Portrait
Kate Hamer wuchs in Pembrokeshire (England) auf und studierte Kunstgeschichte an der Manchester University. Nach zehn Jahren als Dokumentarfilmerin nahm sie 2011 ein Creative-Writing-Studium auf. Ihr Debüt Das Mädchen, das rückwärts ging wurde bereits während ihrer Arbeit daran mit einem Preis für den besten Romananfang ausgezeichnet. Für eine ihrer Kurzgeschichten erhielt sie den Rhys-Davies-Short-Story-Preis. Kate Hamer lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Cardiff (Wales).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 416, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783037900710
Verlag Arche Literatur Verlag
Verkaufsrang 12.192
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39364584
    Wo steckst du, Bernadette?
    von Maria Semple
    (16)
    eBook
    8,99
  • 40005427
    Dunkler Donnerstag
    von Nicci French
    (17)
    eBook
    8,99
  • 41198673
    Die Unbarmherzigkeit des Augenblicks
    von John Verdon
    eBook
    8,99
  • 47839875
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (41)
    eBook
    8,99
  • 36508606
    Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte
    von Rachel Joyce
    (40)
    eBook
    9,99
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (57)
    eBook
    19,99
  • 44827917
    Was ich euch nicht erzählte
    von Celeste Ng
    (74)
    eBook
    15,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (229)
    eBook
    14,99
  • 47929445
    Death Call - Er bringt den Tod
    von Chris Carter
    (7)
    eBook
    9,99
  • 45208302
    Ein Sommer im Rosenhaus
    von Nele Jacobsen
    (13)
    eBook
    7,99
  • 43230827
    Noch so eine Tatsache über die Welt
    von Brooke Davis
    (28)
    eBook
    10,99
  • 32457571
    Das Schmetterlingsmädchen
    von Laura Moriarty
    (10)
    eBook
    7,99
  • 41178652
    Neue Fischer Weltgeschichte. Band 16
    von Antje Gunsenheimer
    eBook
    25,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (51)
    eBook
    15,99
  • 45303646
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (65)
    eBook
    12,99
  • 43000735
    Der Sommer mit Pasha
    von Yelena Akhtiorskaya
    eBook
    16,99
  • 41198349
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (112)
    eBook
    9,99
  • 44401730
    Schwarze Wut
    von Karin Slaughter
    (12)
    eBook
    15,99
  • 39272284
    Das Kind, das nachts die Sonne fand
    von Luca Di Fulvio
    (33)
    eBook
    8,49
  • 41800354
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (196)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieses Buch regt auch lange nach dem Beenden der Geschichte zum Nachdenken an. Eine sehr bewegende Geschichte einer Mutter und ihres verlorengegangenen Kindes. Sehr bewegend! Dieses Buch regt auch lange nach dem Beenden der Geschichte zum Nachdenken an. Eine sehr bewegende Geschichte einer Mutter und ihres verlorengegangenen Kindes. Sehr bewegend!

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Aus Sicht von Mutter und Tochter erzählt zieht diese spannende Geschichte den Leser in ihren Bann. Verstörend, beeindruckend, fesselnd und bewegend. Aus Sicht von Mutter und Tochter erzählt zieht diese spannende Geschichte den Leser in ihren Bann. Verstörend, beeindruckend, fesselnd und bewegend.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein beklemmender Krimi aus England, der sich dem Thema der nie geklärten Vermissten-Fälle widmet. Emotionen wie Schuld, Suche, Angst u. Hoffnung sind spürbar. Berührend u. fesselnd Ein beklemmender Krimi aus England, der sich dem Thema der nie geklärten Vermissten-Fälle widmet. Emotionen wie Schuld, Suche, Angst u. Hoffnung sind spürbar. Berührend u. fesselnd

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41087420
    Letzte Nacht
    von Catherine McKenzie
    eBook
    9,99
  • 32519528
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    eBook
    9,99
  • 39260368
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    eBook
    9,99
  • 47204017
    Bis ans Ende aller Tage
    von Jodi Picoult
    eBook
    11,99
  • 39272284
    Das Kind, das nachts die Sonne fand
    von Luca Di Fulvio
    eBook
    8,49
  • 30441382
    Aschenputtel
    von Kristina Ohlsson
    eBook
    8,99
  • 26454581
    Eifel-Träume
    von Jacques Berndorf
    eBook
    8,99
  • 35365222
    Raum
    von Emma Donoghue
    eBook
    9,99
  • 36017669
    Die Toten, die niemand vermisst
    von Michael Hjorth
    eBook
    9,99
  • 41198349
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    eBook
    9,99
  • 39300023
    Das Küstengrab
    von Eric Berg
    eBook
    8,99
  • 33180809
    Der Leuchtturmwärter
    von Camilla Läckberg
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
11
14
1
0
0

Ungewöhnliches Mädchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 29.05.2015

Carmel ist ein 8-jähriges ungewöhnliches Kind das eine sehr eigensinnige Art hat. Beth und Paul die Eltern von Carmel haben sich getrennt vor einiger Zeit und seitdem versucht Beth ihr Bestes Carmel alleine großzuziehen und ihr all das Beste zu geben. Allerdings hat Beth auch sehr große Verlustängste,wodurch Carmel... Carmel ist ein 8-jähriges ungewöhnliches Kind das eine sehr eigensinnige Art hat. Beth und Paul die Eltern von Carmel haben sich getrennt vor einiger Zeit und seitdem versucht Beth ihr Bestes Carmel alleine großzuziehen und ihr all das Beste zu geben. Allerdings hat Beth auch sehr große Verlustängste,wodurch Carmel sich sehr oft erdrückt fühlt. Eines Tages besuchen beide ein Geschichtenfestival. Ein Kulturfest mit Zelten,wo mehrere Autoren Geschichten vorlesen. Auf dem Festival ist sehr viel los,und daher kommt es auch dazu das Beth Carmel aus den Augen verliert. Carmel hatte sich unter einen Tisch versteckt,weil ihr der ganze Trubel zuviel wurde und wurde dann von einem älteren Herrn,der ihr vorgaukelt ihr Großvater zu sein,entführt. Der ältere Herr hat nämlich großes vor mit Carmel... Ich muss sagen,das ich mir ja schon gedacht habe,dass es eine Entführungsstory ist,aber da steckt doch noch mehr dahinter ist,was man nicht vermutet angesichts des Klappentexts. Denn Carmel ist mehr als nur ein Kind. Dazu möchte ich jetzt aber nicht mehr sagen,denn das würde zuviel von der Story nehmen. Ich hatte das Buch rect schnell durch. Ich habe es innerhalb 4 Tagen durchgelesen. Es war sehr flüssig geschrieben,und demnach konnte man es sehr schnell lesen. Mich hat die Story schon gepackt,auch wenn ich kein religiöser Mensch bin. Immer wenn ich aufgehört hatte zu lesen,war ich immer schon gespannt wie es weitergehen würde in den nächsten Kapiteln! Und ich wurde auch nicht wirklich enttäuscht! Allerdings waren einige Kapitel doch auch sehr langatmig und zu lang erzählt. Ich finde man hätte auch vieles wirklich weglassen können. Dennoch ein Buch das einen bewegt und nachdenken lässt über die Zeit und die Menschen...deswegen gibt es von mir 4 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sehr bewegend
von Tamaru am 24.06.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Beth lebt alleine mit ihrer Tochter Carmel, seit ihr Exmann Paul sie verlassen hat. Ihre größte Sorge ist, dass sie ihre Tochter verlieren könnte und so wird sie übervorsichtig, möchte ihre Tochter am liebsten keine Sekunde aus den Augen lasen. Carmel ist davon genervt, denn sie wünscht sich Freiräume... Beth lebt alleine mit ihrer Tochter Carmel, seit ihr Exmann Paul sie verlassen hat. Ihre größte Sorge ist, dass sie ihre Tochter verlieren könnte und so wird sie übervorsichtig, möchte ihre Tochter am liebsten keine Sekunde aus den Augen lasen. Carmel ist davon genervt, denn sie wünscht sich Freiräume und Zeit für sich und ihre Träume. Und dann geschieht das Unfassbare, als Beth mit Carmel zu einem Geschichtenfestival geht, verschwindet ihre Tochter. Es gibt keine Spur von ihr, niemand hat sie gesehen. Zuerst glaubt Beth dass Carmel sich versteckt hat oder zum Ausruhen irgendwohin gelegt hat wie es schon mal vorgekommen ist, denn Carmel ist ein bißchen eigen. Sie lebt in ihrer eigenen Welt, driftet gelegentlich ab und vergisst alles um sich herum. Doch diesesmal ist dem leider nicht so, Carmel bleibt verschwunden. Und Beth beschäftigt nur noch eine Frage: " Wo bist Du?" Ein tolles Buch das einen von der ersten Seite an abholt und nicht mehr losläßt. Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Beth und Carmel erzählt, so ist man als Leser immer über das Schicksal des Mädchens informiert und der Mutter voraus, die keine Ahnung vom Leidensweg ihrer Tochter hat und deshalb von heftigen Schuldgedanken gequält wird. Sie ist fest überzeugt dass es ihre Schuld ist, da sie nicht genug aufgepasst hat. Sie durchlebt über Jahre ein Wechselbad der Gefühle und findet ganz langsam den Weg zurück in ein halbwegs normales Leben. Carmel hingegen ist auf einer ungewöhnlichen Reise, die ihr viel Leid und wenig Freude bereitet, da sie ihre Mutter vermisst und das Gefühl hat von niemandem geliebt zu werden. Eine echt berührende Geschichte, die tief unter die Haut geht und einen mehr als einmal zum Taschentuch greifen läßt. Beth und Carmel sind beide so bildhaft und liebenswert beschrieben, dass man ihre Geschichte hautnah miterlebt und tief bewegt zurückbleibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine ungewöhnliche Geschichte, die eine aussergewöhnliche Sogwirkung entwickelt
von Marakkaram aus dem Emsland am 18.08.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

>>Ich ging aus dem Zimmer, in dem sie so oft geatmet hatte und ihre Gedanken noch immer unter der Decke hingen.>> Carmel ist ein ganz besonderes Kind, hochsensibel und viel reifer als ihre Altersgenossen und dabei oftmals rätselhaft, abwesend und verträumt. So geht sie auch schon mal - schlafend in... >>Ich ging aus dem Zimmer, in dem sie so oft geatmet hatte und ihre Gedanken noch immer unter der Decke hingen.>> Carmel ist ein ganz besonderes Kind, hochsensibel und viel reifer als ihre Altersgenossen und dabei oftmals rätselhaft, abwesend und verträumt. So geht sie auch schon mal - schlafend in einer Hecke - in einem Irrgarten verloren. Für die alleinerziehende Beth ist diese Sorge und Angst ein ständiger Begleiter. Und dann passiert das Unfassbare. Auf einem Geschichtenfestival verschwindet Carmel im dichten Nebel und bleibt wie vom Erdboden verschluckt. Beth macht sich schwere Vorwürfe und ihr Leben gerät aus den Fugen, aber die Hoffnung, die gibt sie nie auf... ~ ~ ~ Eine ungewöhnliche Geschichte, über ein ungewöhnliches Mädchen, das einen immer tiefer in seinen Bann zieht. Ich weiß gar nicht so richtig, was ich von dem Buch erwartet habe, es fiel mir rein zufällig in die Hände und die ersten Seiten habe ich mich auch ein wenig schwer getan. Der Schreibstil ist ungewöhnlich und bei Carmel wusste ich nicht so recht, was ich von ihr halten sollte; ich konnte einige Aktionen sehr schwer greifen und einordnen (wie die Situation im Irrgarten).... und trotzdem vermochte ich das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. Der Schreibstil ist in seiner Art wunderschön, unheimlich atmosphärisch und entwickelt einen Sog, dem man sich nicht mehr entziehen kann ~ Carmel lässt einen nicht mehr los. Die Autorin hat eine ganz eigene, aussergewöhnliche Art mit Emotionen umzugehen; stark, intensiv und überwältigend. Obwohl oftmals nur kurz angerissen, überrollen sie einen mit voller Wucht. Der Leser wird quasi mit ihnen allein gelassen; so allein, wie Carmel oder Beth. Das ist beeindruckend und eindringlich, ganz ohne große und dramatische Worte. Auch die Fragen, die sich kleine Menschen in so einer Situation stellen ohne darauf eine Antwort zu bekommen, haben mich oft nachdenklich und bedrückt zurückgelassen. Carmel ist ein großartiger und unheimlich liebenswerter Charakter und obwohl es ein ganz anderes Thema hat, fühlte ich mich irgendwie oftmals an "Raum" von Emma Donoghue erinnert. Fazit: Ein großartiger, atmosphärisch dichter Debutroman, mit einem ungewöhnlichem Thema, der mich stark beeindruckt hat

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Mädchen, das rückwärts ging

Das Mädchen, das rückwärts ging

von Kate Hamer

(26)
eBook
9,99
+
=
Zerrissen

Zerrissen

von Juan Gómez-Jurado

(49)
eBook
7,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen