Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Das Mädchen mit dem Fingerhut

Roman

(36)
Irgendwo in einer großen Stadt, in Westeuropa. Ein kleines Mädchen kommt auf den Markt, hat Hunger. Sie versteht kein Wort der Sprache, die man hier spricht. Doch wenn jemand „Polizei“ sagt, beginnt sie zu schreien. Woher sie kommt? Warum sie hier ist? Wie sie heißt? Sie weiß es nicht. Yiza, sagt sie, also heißt sie von nun an Yiza. Als Yiza zwei Jungen trifft, die genauso alleine sind wie sie, tut sie sich mit ihnen zusammen. Sie kommen ins Heim und fliehen; sie brechen ein in ein leeres Haus, aber sie werden entdeckt. Michael Köhlmeier erzählt von einem Leben am Rande und von der kindlichen Kraft des Überlebens – ein Roman dessen Faszination man sich nicht entziehen kann.
Portrait
Michael Köhlmeier, 1949 in Hard am Bodensee geboren, lebt in Hohenems/Vorarlberg und Wien. Bei Hanser erschienen die Romane Abendland (2007), Madalyn (2010), Die Abenteuer des Joel Spazierer (2013) und Spielplatz der Helden (2014, Erstausgabe 1988), der Gedichtband Der Liebhaber bald nach dem Frühstück (Edition Lyrik Kabinett 2012) und zuletzt die Romane Zwei Herren am Strand (2014) und Das Mädchen mit dem Fingerhut (2016) sowie Ein Vorbild für die Tiere (Gedichte, 2017). Im Sommer 2017 erscheint bei Hanser die Novelle Der Mann, der Verlorenes wiederfindet. Michael Köhlmeier wurde vielfach ausgezeichnet, zuletzt 2017 mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Marie Luise Kaschnitz-Preis für sein Gesamtwerk.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 139
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-25055-0
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 198/126/33 mm
Gewicht 267
Auflage 3
Verkaufsrang 32.590
Buch (gebundene Ausgabe)
18,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40893557
    Die Älteste
    von Thomas Sautner
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 44252922
    Wenn du mich siehst
    von Nicholas Sparks
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44322080
    Diese Fremdheit in mir
    von Orhan Pamuk
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 44232073
    Der Pfau
    von Isabel Bogdan
    (99)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 42492161
    Unschuld
    von Jonathan Franzen
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95
  • 44322288
    Kommt ein Pferd in die Bar
    von David Grossman
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 45165305
    Das Leben ist gut
    von Alex Capus
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (91)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 44321952
    This is not a love song
    von Jean-Philippe Blondel
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,90
  • 42492197
    Der goldene Handschuh
    von Heinz Strunk
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 43955652
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (41)
    Buch (Paperback)
    10,99
  • 37356641
    Der Brei und das Nichts
    von Silke Neumayer
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42221841
    Zwei Herren am Strand
    von Michael Köhlmeier
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 35359326
    Der Trafikant
    von Robert Seethaler
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 44239899
    Blauschmuck
    von Katharina Winkler
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 2996204
    Der Club der toten Dichter
    von Nancy H. Kleinbaum
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 44284674
    Der Überläufer
    von Siegfried Lenz
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 42419569
    Gegen die Zeit
    von Sascha Reh
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,95
  • 21245484
    Sunrise
    von Michael Köhlmeier
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 43961892
    Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
    von Matt Haig
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Leben am Limit “

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Ganz leise und doch voller Wucht erzählt Köhlmeier die Geschichte der kleinen Yiza, die sich ohne Familie in München durch das Leben schlägt. Wichtig ist nicht aufzufallen, vor der Polizei zu fliehen, warme Sachen zu ergattern und möglichst den Hunger zu stillen damit man schlafen kann. Ein wenig einfacher wird es kurze Zeit als sie Ganz leise und doch voller Wucht erzählt Köhlmeier die Geschichte der kleinen Yiza, die sich ohne Familie in München durch das Leben schlägt. Wichtig ist nicht aufzufallen, vor der Polizei zu fliehen, warme Sachen zu ergattern und möglichst den Hunger zu stillen damit man schlafen kann. Ein wenig einfacher wird es kurze Zeit als sie auf zwei Jungen trifft deren Schutz sie in Anspruch nehmen kann.

Yizas Schicksal berührt und macht nachdenklich. Mehr als einmal habe ich mich daheim auf der bequemen Couch gefragt wie viele "Yizas" wohl durch Deutschland laufen ohne das wir sie wahrnehmen. Glauben Sie mir es wird Ihnen genau so gehen.



„Überlebenskampf“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Vielleicht sieht Yiza genauso aus - dunkle Augen mit einem eindrucksvollem Blick, längeres Haar .... Aber wer ist sie? Wir wissen nur, dass sie anscheinend nirgendwo hin gehört, dass sie von niemandem gesucht wird. Alles hat sie verloren - nur die Angst nicht, und auch nicht den Willen zu überleben.
In kurzen, prägnanten Sätzen bringt
Vielleicht sieht Yiza genauso aus - dunkle Augen mit einem eindrucksvollem Blick, längeres Haar .... Aber wer ist sie? Wir wissen nur, dass sie anscheinend nirgendwo hin gehört, dass sie von niemandem gesucht wird. Alles hat sie verloren - nur die Angst nicht, und auch nicht den Willen zu überleben.
In kurzen, prägnanten Sätzen bringt uns Michael Köhlmeier diese Geschichte von Yiza näher. Entziehen konnte ich mich dieser nicht - viele Bilder bleiben.

„Unaufdringlich - eindringlich“

Ingrid Böhmer-Pietersma, Thalia-Buchhandlung Kleve

Vielleicht sind wir manchmal ein bisschen abgestumpft, wenn es um die Not anderer geht. Diese Geschichte um ein Kind, das keiner zu vermissen scheint, macht wieder aufmerksam.
Durch die klare Sprache, die Andeutungen und Auslassungen entsteht eine ganz besondere Atmosphäre.
Vielleicht sind wir manchmal ein bisschen abgestumpft, wenn es um die Not anderer geht. Diese Geschichte um ein Kind, das keiner zu vermissen scheint, macht wieder aufmerksam.
Durch die klare Sprache, die Andeutungen und Auslassungen entsteht eine ganz besondere Atmosphäre.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
15
16
4
0
1

Heimatlos
von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2016

In Köhlmeiers neuestem Werk wird das sehr aktuelle Thema Heimatlosigkeit und Fremdheit beschrieben. Ein kleines Mädchen süss und unschuldig taucht plötzlich aus dem Nichts auf. Namenlos, obdachlos völlig auf sich selbst gestellt schlägt sie sich von einen auf den nächsten Tag durch betteln durch, bis sie von der Polizei... In Köhlmeiers neuestem Werk wird das sehr aktuelle Thema Heimatlosigkeit und Fremdheit beschrieben. Ein kleines Mädchen süss und unschuldig taucht plötzlich aus dem Nichts auf. Namenlos, obdachlos völlig auf sich selbst gestellt schlägt sie sich von einen auf den nächsten Tag durch betteln durch, bis sie von der Polizei aufgegriffen und in ein Heim gesteckt wird. Dort lernt sie zwei Jungen kennen und gemeinsam fliehen sie. Krankheit, Hunger und Kälte sind ihre ständigen Begleiter. Die Mildtätigkeit der Menschen, die gerne mal ein paar Münzen geben und sich dadurch besser fühlen, machen sich die Kinder zu ihren Nutzen. Berührend und zum Nachdenken anregend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das Mädchen mit dem Fingerhut
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.05.2016

Der Autor Michael Köhlmeier schildert in seinem Roman das Schicksal eines kleinen Mädchens, von welchem weder der richtige Name noch eine Staatsangehörigkeit bekannt wird. Auch in welchem Land diese Geschichte spielt, ist nicht bekannt. Das ist jedoch unerheblich, da sich das Schicksal dieses Kindes so überall zutragen kann. Nachdem... Der Autor Michael Köhlmeier schildert in seinem Roman das Schicksal eines kleinen Mädchens, von welchem weder der richtige Name noch eine Staatsangehörigkeit bekannt wird. Auch in welchem Land diese Geschichte spielt, ist nicht bekannt. Das ist jedoch unerheblich, da sich das Schicksal dieses Kindes so überall zutragen kann. Nachdem es seinen Onkel verliert, kommt es in ein Heim, aus welchem es mit zwei Jungs flüchtet. Die Kinder halten zusammen da sie kein Vertrauen in ihre Umwelt entwickeln können und sich daher alleine durchschlagen müssen. Die Sprache ist einfach gehalten, da die Erzählweise aus der Sicht des Mädchens wirken soll, daher lässt sich das Buch gut lesen. Der Autor schildert unaufgeregt wie sich die Kinder bei Hunger behelfen und wie sich Arian um die Kranke Yiza kümmert und ihr das Essen vorkaut, als wäre sie ein aus dem Nest gefallenes Vögelchen- und das sind diese Kinder im übertragenen Sinn auch: Sie haben ihre Eltern und ihre Heimat verloren und noch nicht einmal eine gemeinsame Sprache, und auch allgemeine Wertvorstellungen und hygienische Standards spielen bald keine Rolle mehr. Dementsprechend endet die Erzählung auch damit, das die Kinder zu denjenigen gehen, welche bereits ihr Mitleid verloren haben. Dieses Buch wirkt durch die Flüchtlingssituation sehr aktuell, ist jedoch zeitlos, da sich diese Geschichte immer wieder in jedem Land wiederholen kann und wird. Auch das Cover ist zeitlos gehalten, das Gesicht des Mädchens prägt sich allerdings sofort ein. Ein Buch , welches auch für Jugendliche sehr zu empfehlen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kinder auf der Flucht
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 10.03.2016

Das Mädchen mit dem Fingerhut ist eines der auf sich allein gestellten Kinder, die irgendwie zu überleben versuchen. Yiza, sie nennt sich so, weil sie ihren Namen nicht kennt, hat immer mal wieder einen „Beschützer“ so wie Onkel Bogdan, der sie zum Betteln schickt, oder einige Frauen, für die... Das Mädchen mit dem Fingerhut ist eines der auf sich allein gestellten Kinder, die irgendwie zu überleben versuchen. Yiza, sie nennt sich so, weil sie ihren Namen nicht kennt, hat immer mal wieder einen „Beschützer“ so wie Onkel Bogdan, der sie zum Betteln schickt, oder einige Frauen, für die sie in Müllcontainer klettert und die guten Sachen herausfischt. Sie verliert Bogdan, lebt allein auf der Straße, wird aufgegriffen, kommt in ein Heim und wäre fast geborgen, wenn sie da nicht auf Schamhan trifft, der ihre Sprache spricht und sie flieht zusammen mit ihm und Arian aus dem Heim. Sie leben von Betteln und Stehlen, kennen Hunger und Kälte, schlafen im Wald oder in Scheunen. Vermutlich kommen sie aus dem Südosten, Balkan wäre eine Möglichkeit und das Schicksal hat sie in eine westliche Großstadt gespült. Köhlmeier berichtet ganz emotionslos und distanziert von diesen Schicksalen, die es häufiger gibt, als man sich denkt. Dadurch wird diese kleine Geschichte viel eindringlicher, denn jeder Leser selbst wird die Bilder im Kopf haben. Die Kälte ist nicht nur der Jahreszeit geschuldet, Kinder wie Yiza bleiben oft unsichtbar, unser Blick gleitet über sie hinweg. Das Leben auf der Straße wird sie prägen und die kühle Distanz der Menschen. Es wird Yiza auch nicht gelingen Vertrauen aufzubauen, deshalb zieht sie die Flucht mit Schamhan und Arian der Sicherheit und Wärme des Kinderheims vor. Köhlmeiers Buch ist nur schmal vom Umfang, aber gewichtig im Inhalt. Das Schicksal der Kinder, von denen Yiza nur eines ist - man denke nur an die augenblickliche Flüchtlingsdebatte, die die Not der Balkanländer fast völlig ausblendet – bekommt hiermit eine eindringliche Stimme. Ein Wort nur zum Umschlag, große, melancholische Augen blicken ins Leere. Ich finde, das setzt den Inhalt sehr schön um.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Mädchen mit dem Fingerhut

Das Mädchen mit dem Fingerhut

von Michael Köhlmeier

(36)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,90
+
=
Über uns der Himmel, unter uns das Meer

Über uns der Himmel, unter uns das Meer

von Jojo Moyes

(50)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

33,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen