Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das metrische Wir

Über die Quantifizierung des Sozialen

(1)

Ob Bildung, Gesundheit oder Konsum: Über so ziemlich jeden Aspekt unserer Person und unseres Verhaltens werden inzwischen Daten gesammelt. Schritt für Schritt entsteht so eine Gesellschaft der Sternchen, Scores, Likes und Listen, in der alles und jeder ständig vermessen und bewertet wird. Das beginnt beim alljährlichen Hochschulranking, reicht über die Quantified-Self-Bewegung fitnessbegeisterter Großstädter, die über das Internet ihre Bestzeiten miteinander vergleichen, bis hin zur Beurteilung der Effizienz politischer Maßnahmen. Steffen Mau untersucht die Techniken dieser neuen Soziometrie und zeigt ihre Folgen auf. Die Bewertungssysteme der quantifizierten Gesellschaft, so sein zentraler Gedanke, bilden nicht einfach die Ungleichheiten in der Welt ab, sondern sind letztlich mitentscheidend bei der Verteilung von Lebenschancen.

Rezension
»In manchem Personaler schlummert ein kleiner Soziologe, und wer sich für süffig aufbereiteten akademischen Stoff mit Bezug zu Arbeit und Gesellschaft interessiert, der ist hier richtig.«

Cliff Lehnen, Personalwirtschaft 9/2017
Portrait

Steffen Mau, geboren 1968, ist Professor für Makrosoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. In der edition suhrkamp sind zuletzt erschienen: Lebenschancen. Wohin driftet die Mittelschicht? und (zusammen mit Nadine M. Schöneck als Herausgeber) (Un-)Gerechte (Un-)Gleichheiten (es 2684) .

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783518751725
Verlag Suhrkamp
Dateigröße 5092 KB
Verkaufsrang 52.874
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Paradies fluten/paradies hungern/paradies spielen
    von Thomas Köck
    eBook
    17,99
  • Arbeitsplatz Kita
    von Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz
    eBook
    15,99
  • Kaltblütig
    von Truman Capote
    (11)
    eBook
    11,99
  • Wut ist ein Geschenk
    von Arun Gandhi
    (25)
    eBook
    15,99
  • Ordnung ohne Ort
    von Christoph Hauser
    eBook
    33,10
  • Die große Gereiztheit
    von Bernhard Pörksen
    eBook
    16,99
  • Die Affäre Mollath
    von Uwe Ritzer, Olaf Przybilla
    eBook
    9,99
  • Neben der Spur, aber auf dem Weg
    von Mina Teichert
    eBook
    7,99
  • Deutsch für junge Profis
    von Wolf Schneider
    (4)
    eBook
    8,99
  • Die Meere, der Mensch und das Leben
    von Mojib Latif
    eBook
    11,99
  • Nachkriegskinder
    von Sabine Bode
    (6)
    eBook
    7,99
  • Das Gen
    von Siddhartha Mukherjee
    (5)
    eBook
    22,99
  • Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (53)
    eBook
    8,99
  • Eine Frage der Würde
    von Gianrico Carofiglio
    eBook
    8,99
  • Der Ernährungskompass
    von Bas Kast
    (25)
    eBook
    16,99
  • Größer als das Amt
    von James Comey
    (13)
    eBook
    14,99
  • Jäger, Hirten, Kritiker
    von Richard David Precht
    eBook
    15,99
  • Frisch hapeziert
    von Hape Kerkeling
    (5)
    eBook
    10,99
  • Zehn Gründe, warum du deine Social Media Accounts sofort löschen musst
    von Jaron Lanier
    (10)
    eBook
    10,99
  • Ich möchte gern in Würde altern, aber doch nicht jetzt
    von Lisa Ortgies
    (2)
    eBook
    12,99

Wird oft zusammen gekauft

Das metrische Wir

Das metrische Wir

von Steffen Mau
(1)
eBook
15,99
+
=
Das sprachbegabte Tier

Das sprachbegabte Tier

von Charles Taylor
eBook
32,99
+
=

für

48,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Quantifizierung
von einer Kundin/einem Kunden aus Muri bei Bern am 13.08.2017

Ein interessantes Buch, das ich mit grossem Intersse und Gewinn gelesen habe. Die Verstrickung zwischen der Digitalisierung / Quantifizierung und der Ökonomie wird einleuchtend dargelegt. Die Digitalisierung und mit ihr die Quantifizierung sind nicht aufzuhalten. Das kommt auf uns zu wie der Tag jeden Morgen die Nacht verdrängt. Die Kraft,... Ein interessantes Buch, das ich mit grossem Intersse und Gewinn gelesen habe. Die Verstrickung zwischen der Digitalisierung / Quantifizierung und der Ökonomie wird einleuchtend dargelegt. Die Digitalisierung und mit ihr die Quantifizierung sind nicht aufzuhalten. Das kommt auf uns zu wie der Tag jeden Morgen die Nacht verdrängt. Die Kraft, die dahinter steckt, ist auch ein Indiz dafür, dass die Digitalisierung grundsätzlich ein Gewinn für Individuen und Gesellschaft ist. Die «Nachfrage» nach Digitalisierung ist sehr gross. Von dieser Perspektive überzeugt mich der kritisch-negative Ton, der wie Parfüm fast jeden Gedankengang begleitet, weniger. Gewiss, kritisch muss man sein und viele Probleme, auf die der Autor hinweist, sind gerechtfertigt. Aber wenn schon im Kern Themen unter der Perspektive der Negativität angegangen werden, dann ist das schade.