Das postmoderne Wissen

Ein Bericht

Das postmoderne Wissen – erstmals 1982 in einer Zeitschrift erschienen – ist ein Schlüsseltext der Postmoderne. Lyotard hat damit den philosophischen Gehalt dieses Begriffs definiert und grundlegend geprägt. Die deutsche Übersetzung erscheint nun bereits in der 7. Auflage.

Ausgehend von Wittgensteins Theorie der Sprachspiele entwickelt Jean-François Lyotard Ansätze zu einem völlig neuen, philosophischen Begriff der Postmoderne. Mit seiner Verwendung in der Architektur hat Lyotards philosophischer Postmoderne-Begriff nur noch den Namen gemein. Lyotard versucht vielmehr, den zum Ende des 20. Jahrhunderts einsetzenden fundamentalen Umbruch der Gesellschaftstechnologien zu erfassen. Er diagnostiziert das Ende der „großen Erzählungen“ von Freiheit und Aufklärung, erschüttert den eingefahrenen Glauben an Konsens und an Wissenschaft als interessefreien Raum und führt konsequent die Aporien des „Projekts Aufklärung“ vor. Das Werk Jean-François Lyotards bestimmt noch immer eine der wichtigsten philosophischen Diskussionen um Ethik und Handlungsfähigkeit im neuen Jahrtausend.
Portrait
Jean-François Lyotard (1924–1998) lehrte Philosophie in Paris und den USA.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Peter Engelmann
Seitenzahl 188
Erscheinungsdatum März 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7092-0169-5
Reihe Passagen forum
Verlag Passage-Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/12,3/2 cm
Gewicht 265 g
Auflage 8. unveränderte Auflage
Übersetzer Otto Pfersmann
Buch (Taschenbuch)
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Lyotard zur Einführung
    von Walter Reese-Schäfer
    Buch (Taschenbuch)
    10,50
  • Dialektik der Aufklärung
    von Max Horkheimer, Theodor W. Adorno
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Homo sacer
    von Giorgio Agamben
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Das Inhumane
    von Jean-Francois Lyotard
    Buch (Taschenbuch)
    17,50
  • Die Verwaltung der Angst
    von Paul Virilio
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Duft der Zeit
    von Byung-Chul Han
    Buch (Taschenbuch)
    15,80
  • Unsere postmoderne Moderne
    von Wolfgang Welsch
    Buch (Taschenbuch)
    44,95
  • Gesamtausgabe in 16 Bänden. stw-Werkausgabe. Mit einem Ergänzungsband
    von Ernst Bloch
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Stören!
    von Jacques Derrida, Jean-Francois Lyotard, Helene Cixous, Jacques Rancière, Alain Badiou
    Buch (Taschenbuch)
    17,60
  • Das Sein und das Nichts
    von Jean Paul Sartre
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Fremde in unserer Mitte
    von David Miller
    Buch (gebundene Ausgabe)
    32,00
  • Von den Bakterien zu Bach – und zurück
    von Daniel C. Dennett
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • Quantentheorie und Philosophie
    von Werner Heisenberg
    Buch (Taschenbuch)
    4,00
  • Vita activa oder Vom tätigen Leben
    von Hannah Arendt
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Überwachen und Strafen
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • Friedrich Nietzsche: Jenseits von Gut und Böse
    von Friedrich Nietzsche
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • Superintelligenz
    von Nick Bostrom
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Der Existentialismus ist ein Humanismus
    von Jean Paul Sartre
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Fragmente einer Sprache der Liebe
    von Roland Barthes
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Wird oft zusammen gekauft

Das postmoderne Wissen

Das postmoderne Wissen

von Jean-Francois Lyotard
Buch (Taschenbuch)
22,00
+
=
Dresdner Romantik

Dresdner Romantik

von Theodore Ziolkowski
Buch (gebundene Ausgabe)
26,00
+
=

für

48,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.