Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Das Schiff

Roman

List bei Ullstein 60946

(5)
Eine Irrfahrt von Island nach Südamerika. Neun Männer, auf denen die Vergangenheit lastet, sind leichte Opfer des Bösen. Das Schiff ist den Elementen ausgeliefert und für die Besatzung beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. In seinem dramatischen Roman erzählt Stefán Máni vom Wesen des Menschen in einer klaustrophobischen Welt.



Tiefe Sturmwolken hängen über der Stadt, als die Per se den Hafen von Grundartangi verlässt. Kapitän, Steuermann, ein Koch und sechs weitere Männer gehen auf lange Fahrt nach Surinam. Jeder von ihnen hat etwas zu verbergen, alle sind Getriebene. Schon bald vergiften Feindseligkeiten und Drohungen die Atmosphäre. Gerüchte um eine bevorstehende Meuterei verdichten sich. Vor allem Kölski, der »Teufel«, sorgt für Unruhe. Auf dem Höhepunkt des Sturms bricht die Verbindung zum Festland ab und der Schiffsmotor wird zerstört. War es Kölski? Da entern Seeräuber das Schiff und zwingen die Männer, ein letztes Mal zusammenzustehen. Doch Surinam ist noch weit, es zu erreichen längst utopisch geworden. Stefán Máni stellt auf zwingende Weise existentielle Fragen und überzeugt durch ein beklemmendes Psychogramm seiner Protagonisten.
Portrait
Stefán Máni wurde 1970 in Reykjavík geboren. Aufgewachsen ist er in Ólafsvík in West Island. Bevor er mit dem Schreiben begann, arbeitete er als Gärtner, Tischler und Buchbinder, in der Fischindustrie und auch als Sozialarbeiter mit Jugendlichen und in psychiatrischen Kliniken.
Tina Flecken, geboren 1968 in Köln. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Verlagslektorin arbeitet sie seit 2005 als freie Übersetzerin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 13.01.2010
Serie List bei Ullstein 60946
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-60946-1
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/127/33 mm
Gewicht 367
Originaltitel Skipid
Verkaufsrang 87.122
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44143950
    Totensommer
    von Trude Teige
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 30076942
    Der Zuhörer
    von Ingibjörg Hjartardóttir
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 14254986
    Dunkle Seelen / Kommissar Arni Bd.1
    von Ævar Örn Jósepsson
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37822579
    Verdächtige Geliebte
    von Keigo Higashino
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 25758024
    Die Flucht des Physikers
    von Horst Stütze
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 39180842
    Das Nebelhaus
    von Eric Berg
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 32017578
    Sterblich / Henning Juul Bd.1
    von Thomas Enger
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 21266172
    Toter Mann
    von Åke Edwardson
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 35328948
    Eiskaltes Gift / Kommissar Guðgeir Bd.1
    von Sólveig Pálsdóttir
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 17243211
    Wendezeit
    von Heinz Harling
    Buch (gebundene Ausgabe)
    27,90
  • 42049043
    Der Tod schlürft Austern
    von Gérard Mejer
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 25904707
    Todesgott
    von Árni Thórarinsson
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253192
    Anders
    von Anita Terpstra
    (12)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47745355
    Die Spur des Lichts
    von Andrea Camilleri
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 42457958
    Rote Zone / Alexander Winther Bd.2
    von Asbjørn Jaklin
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32017979
    Verfallen
    von Esther Verhoef
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44284665
    Grado im Regen
    von Andrea Nagele
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 45134649
    Das Echo deiner Taten
    von Leena Lehtolainen
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253287
    Tiefe Stiche
    von Simone van der Vlugt
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15790110
    Red snow
    von Jaap van Stern
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,80

Weitere Bände von List bei Ullstein

  • Band 60930

    17575151
    Die Prinzessin von Sibirien
    von Christine Sutherland
    Buch
    9,95
  • Band 60936

    17575229
    Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen
    von Francesc Miralles
    (16)
    Buch
    9,99
  • Band 60943

    17569689
    Der Sinn des Lebens
    von Terry Eagleton
    (3)
    Buch
    9,99
  • Band 60946

    17575224
    Das Schiff
    von Stefán Máni
    (5)
    Buch
    9,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 60956

    17575250
    Weihnachtsgeschichten aus dem hohen Norden
    von Christel Hildebrandt
    Buch
    7,00
  • Band 60957

    17575256
    Weihnachten und andere Katastrophen
    von Anne Enderlein
    Buch
    7,00
  • Band 60959

    18748406
    Der Leibarzt
    von Ralf Günther
    (1)
    Buch
    9,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Fesselnd...“

Melina Nußhag, Thalia-Buchhandlung Marburg

Stefán Máni beschreibt eine aus den Fugen geratene Fahrt auf rauher See.
Der Autor versteht es, dem Leser die Charaktäre, die eigentlich kaum etwas Sympathisches an sich haben, näher zu bringen.
Man ist beim Lesen sogar dazu geneigt, sich mit den Seemännern anzufreunden und zu hoffen, dass diese Höllenfahrt ein gutes Ende nimmt.
Máni
Stefán Máni beschreibt eine aus den Fugen geratene Fahrt auf rauher See.
Der Autor versteht es, dem Leser die Charaktäre, die eigentlich kaum etwas Sympathisches an sich haben, näher zu bringen.
Man ist beim Lesen sogar dazu geneigt, sich mit den Seemännern anzufreunden und zu hoffen, dass diese Höllenfahrt ein gutes Ende nimmt.
Máni beschönigt nichts. Er erschafft authentische Protagonisten mit Ecken und Kanten.

"Das Schiff" ist eine Mischung aus Krimi und Schifffahrtsgeschichte, die zu lesen es sich lohnt!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Alptraum auf hoher See
von Bellexr aus Mainz am 19.04.2010

Acht Seeleute begeben sich auf ihre wahrscheinlich letzte Fahrt mit dem Frachtschiff "Per Se". Die Besatzungsmitglieder vermuten, dass für ihr Schiff zukünftig eine kostengünstigere Crew angeheuert werden soll. Da dies natürlich nicht in ihrem Sinne ist, plant die Crew eine Meuterei auf hoher See. Für Kapitän Gudmundur ist es... Acht Seeleute begeben sich auf ihre wahrscheinlich letzte Fahrt mit dem Frachtschiff "Per Se". Die Besatzungsmitglieder vermuten, dass für ihr Schiff zukünftig eine kostengünstigere Crew angeheuert werden soll. Da dies natürlich nicht in ihrem Sinne ist, plant die Crew eine Meuterei auf hoher See. Für Kapitän Gudmundur ist es in jeden Fall die letzte Fahrt, da er sich anschließend zur Ruhe setzen wird und der Reederei bereits seine Kündigung mitgeteilt hat. Tja,und dann gibt es noch einen Mitreisenden, der durch eine Verwechslung an Bord kommt und nicht zu Unrecht den Spitznamen "Satan" trägt. So entwickelt sich die Fahrt von Island nach Surinam für alle Beteiligte bald zu einem Alptraum, da sie nicht nur den Naturgewalten ausgesetzt sind, sondern anscheinend auch noch einen Saboteur mit an Bord haben. Stefán Máni beginnt seinen Thriller in der Nacht vor dem Auslaufen des Frachters und stellt einen zuerst einen Teil der Crew vor. Schon diese Einblicke sind teilweise recht brutal und eindringlich beschrieben und schon hier gelingt es dem Autor durch seinen flüssigen, direkten Schreibstil fast augenblicklich, eine beklemmende, düstere Stimmung aufzubauen, die sich über das komplette Buch zieht und stellenweise fast greifbar ist. Interessant ist, dass Stefán Máni seinen Thriller oft aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt. So wird eine Szene zeitversetzt aus Sicht von zwei oder drei Besatzungsmitgliedern beschrieben bis sich beim entscheidenden Punkt alles zusammenfügt. Dies ist anfangs etwas verwirrend, hieran gewöhnt man sich aber sehr schnell und diese Erzählweise passt perfekt zur Geschichte. Zumal hierdurch die Spannung, die durchweg auf hohem Niveau ist, stellenweise noch gesteigert wird. Was für die Spannung auch förderlich ist, sind die unvorhersehbaren Geschehnisse auf dem Frachter, sodass man eigentlich bei jedem Seitenumblättern schon gespannt auf die nächste Katastrophe wartet. Es mag zwar stellenweise etwas konstruiert wirken, aber spannungsfördernd sind diese allemal. Die Besatzungsmitglieder sind durchweg alle ziemlich verkappte Zeitgenossen, die Stéfan Máni sehr detailreich beschreibt. Da gibt es den Berufsverbrecher Jón Karl (Satan), der ohne mit der Wimper zu zucken über Leichen geht und trotzdem gelingt es dem Autor hier, aus dieser Killermaschine den Sympathieträger des Buches zu machen. Mit an Bord sind auch Jónas, der kurz vorm Auslaufen des Schiffes seine Frau erschlagen hat, sowie der Alkoholiker Ìsak und der junge Familienvater Saeli, den seine Spielschulden plagen. Die ganze Crew und ihren privaten Hintergrund lernt man teilweise am Anfang des Thrillers, dann auch wieder erst im Laufe der Story näher kennen und manche bleiben einen auch bis zum Ende hin ein Rätsel. Fazit: Ein beklemmender, düsterer Thriller, der eine tolle Story hat und von der ersten Seite an äußerst spannend umgesetzt wurde

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Düster & Angst-machend
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2011

Ich habe "Das Schiff" in einer Gewitternacht zu Ende gelesen und ich muss ganz ehrlich sagen - schlafen konnte ich danach nicht wirklich gut. Den Kritikpunkt, den schon viele geäußert haben, muss ich leider auch aufgreifen: Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie das Buch ausgeht. Oder besser gesagt, ob... Ich habe "Das Schiff" in einer Gewitternacht zu Ende gelesen und ich muss ganz ehrlich sagen - schlafen konnte ich danach nicht wirklich gut. Den Kritikpunkt, den schon viele geäußert haben, muss ich leider auch aufgreifen: Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie das Buch ausgeht. Oder besser gesagt, ob meine Interpretation des Endes auch das ist, was Stefán Máni gemeint hat, sagen zu wollen... Aber vom Rest des Buches bin ich restlos begeistert (und deswegen auch die Kritik gleich vorab, denn dann habe ich nur noch die guten Punkte im Kopf wenn ich jetzt weiterschreibe). Máni schreibt richtig beklemmend, und ich fand es toll, wie die unterschiedlichen Ebenen zu Beginn des Buches miteinander verwoben wurden und wie sich immer mehr herauskristallisiert, was wie passiert. Denn: Wie hängen Schiff, Autounfall, Frau mit Tasche, Taxifahrer und schwarzer Van zusammen? Gut fand ich auch die wirklich drastischen Schilderungen, wenn es um Leben und Tod auf dem Schiff geht, und nicht nur im eigentlichen wörtlichen Sinne, wenn man die Irrfahrt des Schiffs betrachtet, sondern auch die im übertragenen, wenn jeder der einzelnen Personen sich mit sich selbst, seinen Fehlern, seiner Familie oder seinen Handlungen im Rahmen der Familie beschäftigt. Zuerst ist sich jeder selbst der nächste, trotz zahlreicher Treueschwüre, und man merkt den wirklichen Kampf ums Überleben in den Ausführungen, wenn keiner mehr dem anderen traut und jeder der Saboteur sein kann, dem die Irrfahrt "zu verdanken" ist. Ich fand es wider meiner sonstigen Aversion gar nicht unpassend, dass das Buch im Präsens geschrieben ist, ich habe es eigentlich erst durch den extra Hinweis im Buch wirklich wahrgenommen. Auch die Übernahme der Übersetzung, dass die Personen sich duzen, fand ich gut, denn zum einen kann ich mir nicht vorstellen, dass auf einem Frachtschiff andere Sitten als "du" herrschen, zum anderen hätten viele Dialoge in anderer Anrede-Form viel von ihrem Charme verloren. Ob ich tatsächlich ein weiteres Buch lesen würde, kann ich aber jetzt nicht beantworten - zu frisch ist noch der Eindruck von "Das Schiff" und ich würde jeden Nachfolgeband natürlich an dem messen, was mich jetzt so beeindruckt hat. Und das zu übertreffen, ist glaube ich nicht so einfach möglich, auch wenn ich aufgrund des angesprochenen Kritikpunkts "Ende" nicht die volle Punktzahl vergebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Das Schiff
von einer Kundin/einem Kunden aus Greifswald, Hansestadt am 19.08.2010

Für den Kapitän der „ Per Se“ wird es die letzte Fahrt sein. Er hat gekündigt, nachdem die Reederei den Chartervertrag für das Schiff kündigen will und mit ihm die ganze Besatzung. Seine Crew hat er nichts davon gesagt, die ahnt ihrerseits aber etwas und heckt einen Plan zur Meuterei... Für den Kapitän der „ Per Se“ wird es die letzte Fahrt sein. Er hat gekündigt, nachdem die Reederei den Chartervertrag für das Schiff kündigen will und mit ihm die ganze Besatzung. Seine Crew hat er nichts davon gesagt, die ahnt ihrerseits aber etwas und heckt einen Plan zur Meuterei aus. Erschwerend für diese letzte Reise nach Surinam sind die persönlichen Verstrickungen und Lebensgewohnheiten der „alten Seebären“. Da gibt es den verrückten Heizer, der dem Okkulten frönt, den jungen Familienvater der leider kein Glück beim Spielen hat und den jetzt die Unterwelt auf den Fersen ist, den Steuermann der mit seiner so offen geführten Ehe nicht mehr klar kommt und an Land ein Verbrechen begeht und selbst der Kapitän trägt eine Menge privater Altlasten mit sich rum. Als dann noch der Boss der Unterwelt, genannt „Satan“ eher unfreiwillig als Matrose anheuert, ist das Chaos perfekt. Stefan Mani versteht es meisterhaft die vielen Charaktere glaubhaft darzustellen, leider sind die vielen daraus resultierenden Handlungsstränge auf die Dauer sehr verwirrend und auch ermüdend. Erst im letzten Drittel nimmt das Buch wieder Fahrt auf. Fazit: Wenn man sich bis zur Hälfte durch gekämpft hat, wird man am Ende mit einem äußerst spannenden Thriller belohnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Schiff - Stefán Máni

Das Schiff

von Stefán Máni

(5)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Simplify your life - Den Arbeitsalltag gelassen meistern - Marion Küstenmacher, Werner Tiki Küstenmacher

Simplify your life - Den Arbeitsalltag gelassen meistern

von Marion Küstenmacher

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
11,95
+
=

für

21,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen