Das Sündenhaus

Historischer Thriller

(4)
Mörderische Rache in Fountains Abbey - Antonia Hodgson setzt ihre preisgekrönte historische Thriller-Serie ("Das Teufelsloch", "Der Galgenvogel") fulminant fort.

Frühjahr 1728. Auf eine 'Bitte' von Englands Königin Queen Caroline reist Tom Hawkins, mit allen Wassern gewaschener Gentleman, zum Herrenhaus von John Aislabie in Yorkshire. Doch die ländliche Idylle entpuppt sich für Tom schnell als Hexenkessel: Die Queen wird von Aislabie erpresst, denn der ehemalige Schatzkanzler war mitverantwortlich für die 'Südseeblase', den größten Finanzskandal des 18. Jahrhunderts. Aislabie wiederum erhält seit einiger Zeit zunehmend blutigere Drohbriefe. Ehe Tom es sich versieht, gerät er zwischen alle Fronten und mitten hinein in einen mörderischen Racheplan.

Britischer (Galgen-)Humor, Tempo und authentische Einblicke in die Intrigen des 18. Jahrhunderts - das ist Antonia Hodgson!
Rezension
"Britischer (Galgen-)Humor, Tempo und authentische Einblicke in die Intrigen des 18. Jahrhunderts - das ist Antonia Hodgson!" Papier und Tintenwelten (Petra Lautz), 12.10.2017
Portrait
Antonia Hodgson stammt aus Derby und studierte Englische Literatur in Leeds. Ihr Debüt „Das Teufelsloch“ gewann 2014 den CWA Historical Dagger, den wichtigsten britischen Preis für historische Kriminalromane, und wurde in den USA unter die zehn besten Spannungsromane des Jahres gewählt. Antonia Hodgson lebt in London und arbeitet in der Verlagsbranche.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 21.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-65440-8
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/14,7/3,5 cm
Gewicht 603 g
Originaltitel A Death at Fountains Abbey
Übersetzer Sonja Rebernik-Heidegger
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Aus süßer Berechnung
    von J. D. Robb
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das Geheimnis des Dr. Alzheimer
    von Jørn Precht
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Der Galgenvogel
    von Antonia Hodgson
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Der Galgenvogel
    von Antonia Hodgson
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ostseetod / Pia Korittki Bd.11
    von Eva Almstädt
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Der Fluch von Pendle Hill
    von Oscar De Muriel
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Ihr Mord, Mylord
    von Ralf Kramp
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • Das Teufelsloch
    von Antonia Hodgson
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2
    von Robert McCammon
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Mord in der Mangle Street
    von M. R. C. Kasasian
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Der Fluch der Kartenlegerin
    von Guido Dieckmann
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Die Schatten von Edinburgh
    von Oscar De Muriel
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Schierlingstod
    von Simone Dorra
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Der Fluch des Hauses Foskett
    von M. R. C. Kasasian
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Der 13. Jünger
    von Tom Egeland
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Kater Brown und die Kämpfer des Ostens
    von Ralph Sander
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • Die Tote von Deptford / Ein Fall für Lizzie Martin und Benjamin Ross Bd.6
    von Ann Granger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Gezeitenspiel
    von Benjamin Cors
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel
    von Jean-François Parot
    (24)
    Buch (Paperback)
    17,00
  • Matthew Shardlake / Pforte der Verdammnis
    von C. J. Sansom
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Das Sündenhaus

Das Sündenhaus

von Antonia Hodgson
(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Das Teufelsloch

Das Teufelsloch

von Antonia Hodgson
(13)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Hodgson ist und bleibt grandios“

Jana Schäfer, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Auch der dritte Band rund um Tom Hawkins hat mich rundum überzeugt. Gelungene Story, Spannung bis zum Schluss, ein zu den zwei vorherigen Bänden abwechslungsreicher Fall... Hodgson schafft es auch hier, sich noch zu steigern.
Darüber hinaus macht sie Lust auf mehr, da Sam, Toms unfreiwilliges Ziehkind, sowohl wichtiger als auch mysteriöser wird... ich bin gespannt, was er noch für eine Rolle in Toms und Kittys Leben spielen wird und freue mich bereits riesig auf den nächsten Teil!
Auch der dritte Band rund um Tom Hawkins hat mich rundum überzeugt. Gelungene Story, Spannung bis zum Schluss, ein zu den zwei vorherigen Bänden abwechslungsreicher Fall... Hodgson schafft es auch hier, sich noch zu steigern.
Darüber hinaus macht sie Lust auf mehr, da Sam, Toms unfreiwilliges Ziehkind, sowohl wichtiger als auch mysteriöser wird... ich bin gespannt, was er noch für eine Rolle in Toms und Kittys Leben spielen wird und freue mich bereits riesig auf den nächsten Teil!

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Idyllisches Landleben? Von wegen! In Diensten von Queen Caroline verschlägt es den charmanten Tom Hawkins nach Yorkshire. Herrlicher Galgenhumor vor historischer Kulisse. Idyllisches Landleben? Von wegen! In Diensten von Queen Caroline verschlägt es den charmanten Tom Hawkins nach Yorkshire. Herrlicher Galgenhumor vor historischer Kulisse.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Tom Hawkins, junger Lebemann und Ermittler für das Königshaus wider Willen, verschlägt es 1728 nach Yorkshire. Es geht um Geld, Rache und die "Südseeblase". Wie immer großes Kino! Tom Hawkins, junger Lebemann und Ermittler für das Königshaus wider Willen, verschlägt es 1728 nach Yorkshire. Es geht um Geld, Rache und die "Südseeblase". Wie immer großes Kino!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6389028
    Matthew Shardlake / Pforte der Verdammnis
    Matthew Shardlake / Pforte der Verdammnis
    von C. J. Sansom
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 13713291
    Feuer der Vergeltung / Matthew Shardlake Bd.2
    Feuer der Vergeltung / Matthew Shardlake Bd.2
    von C. J. Sansom
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 20423501
    Die Totenleserin
    Die Totenleserin
    von Ariana Franklin
    eBook
    9,99
  • 35360987
    Dark Fire
    Dark Fire
    von C. J. Sansom
    eBook
    7,49
  • 39179373
    Das Teufelsloch
    Das Teufelsloch
    von Antonia Hodgson
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45244909
    Die Schatten von Edinburgh
    Die Schatten von Edinburgh
    von Oscar De Muriel
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45300187
    Mord in der Mangle Street
    Mord in der Mangle Street
    von M. R. C. Kasasian
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47937936
    Neu-York
    Neu-York
    von Francis Spufford
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 62294890
    Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel
    Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel
    von Jean-François Parot
    (24)
    Buch (Paperback)
    17,00
  • 62388061
    Rungholts Ehre
    Rungholts Ehre
    von Derek Meister
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 63890734
    Das Geheimnis von Wishtide Manor
    Das Geheimnis von Wishtide Manor
    von Kate Saunders
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 64510398
    Der Fluch des Hauses Foskett
    Der Fluch des Hauses Foskett
    von M. R. C. Kasasian
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 65236634
    Commissaire Le Floch und der Brunnen der Toten
    Commissaire Le Floch und der Brunnen der Toten
    von Jean-François Parot
    (7)
    Buch (Paperback)
    17,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Anfangs zieht sich dieser historische Thriller, aber das Durchhalten lohnt sich, denn es wird temporeich und spannend.
von Pink Anemone aus Wien am 17.05.2018

Frühjahr 1728. Auf eine »Bitte« von Englands Königin Queen Caroline reist Tom Hawkins, mit allen Wassern gewaschener Gentleman, zum Herrenhaus von John Aislabie in Yorkshire. Doch die ländliche Idylle entpuppt sich für Tom schnell als Hexenkessel: Die Queen wird von Aislabie erpresst, denn der ehemalige Schatzkanzler war mitverantwortlich für... Frühjahr 1728. Auf eine »Bitte« von Englands Königin Queen Caroline reist Tom Hawkins, mit allen Wassern gewaschener Gentleman, zum Herrenhaus von John Aislabie in Yorkshire. Doch die ländliche Idylle entpuppt sich für Tom schnell als Hexenkessel: Die Queen wird von Aislabie erpresst, denn der ehemalige Schatzkanzler war mitverantwortlich für die »Südseeblase«, den größten Finanzskandal des 18. Jahrhunderts. Aislabie wiederum erhält seit einiger Zeit zunehmend blutigere Drohbriefe. Ehe Tom es sich versieht, gerät er zwischen alle Fronten und mitten hinein in einen mörderischen Racheplan. Britischer (Galgen-)Humor, Tempo und authentische Einblicke in die Intrigen des 18. Jahrhunderts - das ist Antonia Hodgson!...(Klappentext) "Hier war er. Der Tod, den ich aus London mitgebracht hatte. Hier war er und breitete sich wie ein Mantel über das Anwesen aus. Und ich wusste, während ich die Tür aufdrückte. dass er noch nicht mit mir fertig war." (S. 258) Aislabie war einst Schatzmeister der Königlichen Hoheit und kaufte Aktien der Südseegesellschaft. Die Aktien stiegen in ungeahnte Höhen, bis die Südseeblase schließlich platzte und viele Investoren ins Verderbnis führte. Aislabie wurde der Korruption für schuldig gesprochen und dafür in den Tower geworfen. Nach einer kurzen Zeit wurde ihm jedoch der Rückzug in sein Landhaus gewährt. Die Ungnade war ihm jedoch gewiss. Trotzdem bittet er die Königin um ihre Hilfe (wobei es sich eher um eine Drohung, bzw. Erpressung handelte), da er seit Wochen beängstigende Drohbriefe erhält. Diese schickt niemand Geringeren als Thomas Hawkins zu ihm. Jedoch nicht um ihm beizustehen, sondern mit einem gänzlich anderen Auftrag. Tom Hawkins kommt zwar aus gutem Hause und hatte in jungen Jahren ein Theologiestudium begonnen, aber seine Vorliebe für Glücksspiel, Bordelle und andere Vergnügungen ließen ihn tief fallen. Er war bereits Insasse im berüchtigten Marshalsea-Gefängnis und auch zum Galgentod verurteilt. Durch seine Gerissenheit, seinen Scharfsinn, sowie seinen Charme und vor allem durch eine große Portion Glück, konnte er seinen Kopf bisher jedoch immer rechtzeitig aus der Schlinge ziehen - im wahrsten Sinne. Nach seiner Nahtod-Erfahrung versucht Hawkins ein ehrbares und vor allem ruhiges Leben zu führen. Leider ist er jedoch seiner Königlichen Hoheit etwas schuldig und somit ist er derjenige dem das Los zufiel sich um Aislabie zu kümmern. "Es war ein untrügliches Zeichen dafür, wie schlecht es um Mr. Aislabies Ansehen am königlichen Hof bereits bestellt war, dass er sich bei besagtem jungen Gentleman ausgerechnet um mich handelte." (S. 21) Hawkins reist natürlich nicht alleine. Sam, ein 14-jähriger Junge begleitet ihn. So unschuldig dieser aussieht ist er aber bei weitem nicht. Er ist der Sohn des berüchtigsten Gangsterbosses in London, Neffe eines Auftragsmörders und hat es faustdick hinter den Ohren. Tja, Gleich und Gleich gesellt sich eben gerne. Hawkins kann es natürlich nicht lassen trotzdem Detektiv zu spielen und gerät alsbald wieder einmal in die Bredouille. Doch diesmal bringt er dabei nicht nur sich in größte Gefahr...(persönliche Inhaltsangabe) Dies ist der 3. Teil der Tom Hawkins-Reihe und schließt fast direkt an den 2. Teil an. Trotzdem kann er durchaus unabhängig und ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Da jedoch oft auf vergangene Ereignisse eingegangen wird und diese auch Einfluß auf die Charakterentwicklung haben, wäre es natürlich von Vorteil diese Serie der Reihe nach zu lesen. So kommt man in den vollständigen Genuß dieser atmosphärischen Thriller-Reihe und auch in den vorliegenden 3. Teil. Der Schreibstil ist, wie gewohnt, flüssig und einfach gehalten und daher fliegt man direkt durch das Buch...zumindest ab des ersten Drittels, denn bis dahin kommt es diesmal zu einigen Längen, die etwas an meinen Nerven zerrten. Die Autorin schweift hier ständig in ausführliche (verdammt, und wie ausführlich diese waren) Umgebungsbeschreibungen und Nebensächlichkeiten ab. Er sprach weiter in der ihm eigenen ernsten Manier über Zweck und Kraft, gerippte Tonnengewölbe und Lanzettenbögen, dieweil ich ernsthaft erwog, Messenger zu überreden mich doch noch zu erschießen." (S. 169) Jap, ich konnte an dieser Stelle Hawkins verstehen, denn ich empfand ähnlich. In den vorherigen beiden Teilen war diese Detailverliebtheit in genau dem richtigen Maß, um atmosphärische Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Hier hat die Autorin damit jedoch stark übertrieben und es wurde zunehmend ermüdend der Handlung zu folgen, da die Story dadurch sehr schleppend bis gar nicht in die Gänge kommt. Ich war wirklich knapp davor das Buch zuzuklappen. Nur gut, dass ich es nicht getan habe, denn ab dem 1. Drittel nahm der Spannungs- und Tempo-Level stark zu und ich klebte regelrecht mit der Nase im Buch. Hier waren wieder diese atmosphärischen Bilder, der packende Erzählstil und der Plot, welcher Wendungen und ein tolles Finale enthält. "Drei junge Hirsche lagen zu einem Dreieck angeordnet in der Kutschenauffahrt. Jemand hatte ihnen die Köpfe abgeschlagen und die Bäuche aufgeschlitzt. Dohlen stolzierten um die Kadaver herum, krächzten laut und zerrten an dem Fleisch. Sie hatten den Hirschen bereits die Augen ausgehackt." (S. 141) Ich liebe historische Krimis/Thriller, die sich auf reale historische Ereignisse stützen und/oder Charaktere beinhalten, welche wirklich einst existierten. Das ist auch bei dieser historischen Thriller-Reihe und somit auch in diesem Buch der Fall. Am Ende der Story findet man interessante und informative Historische Anmerkungen der Autorin bezüglich des vorliegenden Thrillers und lohnt sich durchaus beachtet zu werden. Fazit: Obwohl dieser historische Thriller knapp davor war in der Ecke zu landen, hat er nochmal die Kurve gekriegt und zwar sowas von. So gelangweilt ich war und gegen Ende des ersten Drittels war ich sogar regelrecht genervt, so sehr konnte mich der Rest packen und begeistern. Ich konnte und wollte nicht mehr aufhören zu lesen und somit hat die Autorin ein weiteres Mal alles richtig gemacht, um mich ins frühe 18. Jahrhundert zu ziehen und mich für paar Stunden toll zu unterhalten.