Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Das Treffen

Roman. Deutsche Erstausgabe

(11)
Richard Laymon geht an die Grenzen – und darüber hinaus
Sie treffen sich jedes Jahr für eine Woche: fünf junge Frauen, beste Freundinnen seit dem College und immer auf der Suche nach Abenteuern. Dieses Jahr haben sie die Totem Pole Lodge für ihr Treffen ausgewählt, ein verlassenes Sporthotel mitten im Wald. Schlechte Wahl! Vor Jahren wurde hier ein furchtbares Verbrechen verübt – und als die Freundinnen herauszufinden versuchen, was damals wirklich geschehen ist, wird klar, dass das Hotel keineswegs so verlassen ist, wie es scheint …
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: So abgefahren wie Richard Laymon schreibt keiner, daher ist er eine Ikone der Spannungs- und Trashliteratur.
Portrait
Richard Laymon wurde 1947 in Chicago geboren und studierte in Kalifornien englische Literatur. Er arbeitete als Lehrer, Bibliothekar und Zeitschriftenredakteur, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete und zu einem der bestverkauften Spannungsautoren aller Zeiten wurde. 2001 gestorben, gilt Laymon heute in den USA und Großbritannien als Horror-Kultautor, der von Schriftstellerkollegen wie Stephen King und Dean Koontz hoch geschätzt wird.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 541
Erscheinungsdatum 03.12.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-67543-8
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 187/119/39 mm
Gewicht 450
Originaltitel Blood Games
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15155674
    Der Keller
    von Richard Laymon
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    15,99
  • 6603776
    Rache
    von Richard Laymon
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 26146303
    Am Ende der Straße
    von Brian Keene
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 62292352
    Das Ende
    von Richard Laymon
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44253107
    Das Ufer
    von Richard Laymon
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (133)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 28852738
    Der Gast
    von Richard Laymon
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14255289
    Nacht
    von Richard Laymon
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33791071
    Versteckt
    von Jack Ketchum
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42435763
    Das Haus
    von Richard Laymon
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14265927
    Das Spiel
    von Richard Laymon
    (57)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 30571335
    Das Loch
    von Richard Laymon
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37822578
    Der Geist
    von Richard Laymon
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 20936237
    Vampirjäger
    von Richard Laymon
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    13,95
  • 42400656
    Der Sohn des Hexers / Robert Craven Bd.7
    von Wolfgang Hohlbein
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 18689187
    Das Inferno
    von Richard Laymon
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 29692973
    In den finsteren Wäldern
    von Richard Laymon
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 18689166
    Das Grab
    von Richard Laymon
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 11427000
    Die Insel
    von Richard Laymon
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 47877741
    Das Auge
    von Richard Laymon
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„"Es wäre ein Fehler, Richard Laymon nicht zu lesen"“

Vivian Cordes, Thalia-Buchhandlung Bremen

Einmal im Jahr treffen sich die Freundinnen Finley, Vivian, Cora, Abilene und Helen, um gemeinsam ein Abenteuer zu erleben.
In diesem Jahr hat Helen diesen Ausflug geplant. Sie hat das Ausflugsziel im "Großen Buch der spektakulärsten ungelösten Mordfälle des zwanzigsten Jahrhunderts" gefunden, die verlassene Totem Pole Lodge.
Die
Einmal im Jahr treffen sich die Freundinnen Finley, Vivian, Cora, Abilene und Helen, um gemeinsam ein Abenteuer zu erleben.
In diesem Jahr hat Helen diesen Ausflug geplant. Sie hat das Ausflugsziel im "Großen Buch der spektakulärsten ungelösten Mordfälle des zwanzigsten Jahrhunderts" gefunden, die verlassene Totem Pole Lodge.
Die fünf merken schnell, dass die Lodge gar nicht so verlassen ist, wie alle gedacht haben.
Ab diesem Zeitpunkt beginnt der Kampf ums Überleben.

Ich finde Richard Laymon ist der Meister der Horrorliteratur und hat es mit diesem Buch wieder einmal bewiesen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
4
1
4
1
1

Typischer Richard Laymon
von Dancer aus Aachen am 05.07.2008

Auch dieses Buch ist wie alle anderen Bücher von Richard Laymon empfehlenswert, jedoch leider nicht mehr als drei Sterne wert. Die Geschichte ist einfach gestrickt, anfangs bringen die ganzen Namen einen durcheinander, aber nach fast 200 Seiten hat man sie dann auch drin. Das Buch wird in zwei verschiedenen... Auch dieses Buch ist wie alle anderen Bücher von Richard Laymon empfehlenswert, jedoch leider nicht mehr als drei Sterne wert. Die Geschichte ist einfach gestrickt, anfangs bringen die ganzen Namen einen durcheinander, aber nach fast 200 Seiten hat man sie dann auch drin. Das Buch wird in zwei verschiedenen Zeiten erzählt, wobei mich die Erzählung der Vergangenheit mehr interessiert hat als die der "Neuzeit". Typisch für Laymon ist jedoch wieder der Hang seine Protagonistinen fast die ganze Zeit nackt durchs Buch laufen zu lassen bzw. von schwersten Vergewaltigungen zu schreiben. Trotzdem meiner Meinung nach ein Buch das man in die Hand nimmt und nicht weg legt bis man den letzten Satz gelesen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Hardcore???
von Ratte am 09.03.2009

Richard Laymon ist ein Fall für sich. Brüste sein wichtigstes Thema. Nun gut wer drauf steht. Also die Story ist einfach gestrickt und eher langweilig aufgebaut. Mann hätte was draus machen können. Hat er aber nicht. Manche sachen sind sehr unlogisch aber nun gut. Wohl nur was für echte... Richard Laymon ist ein Fall für sich. Brüste sein wichtigstes Thema. Nun gut wer drauf steht. Also die Story ist einfach gestrickt und eher langweilig aufgebaut. Mann hätte was draus machen können. Hat er aber nicht. Manche sachen sind sehr unlogisch aber nun gut. Wohl nur was für echte Laymon Fans

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaubwürdig
von einer Kundin/einem Kunden aus Salzburg am 22.07.2008

Ich kann mir kaum vorstellen dass 5 Frauen die in einem einsamem Wald, in einer unheimlichen Hotelanlage in der ein Massaker stattgefunden hat, DIE GANZE ZEIT NACKT RUMLAUFEN! Das hat mich am meisten gewundert neben den 1000 Beschreibungen über ihre Brüste. Nebenbei hat der Autor die ganze Zeit wenn... Ich kann mir kaum vorstellen dass 5 Frauen die in einem einsamem Wald, in einer unheimlichen Hotelanlage in der ein Massaker stattgefunden hat, DIE GANZE ZEIT NACKT RUMLAUFEN! Das hat mich am meisten gewundert neben den 1000 Beschreibungen über ihre Brüste. Nebenbei hat der Autor die ganze Zeit wenn es spannend geworden wäre wieder die Handlung gestoppt und mit einer alten Geschichte aus ihrer Collegezeit angefangen......Das Zwittermännchen das zaubern kann war auch vollkommen unnötig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Treffen

Das Treffen

von Richard Laymon

(11)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Der Ripper

Der Ripper

von Richard Laymon

(11)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=

für

19,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen