Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Das unendliche Meer

Roman

Die fünfte Welle 2

(24)
Die erste Welle vernichtete eine halbe Million Menschen, die zweite noch viel mehr. Die dritte Welle dauerte ganze zwölf Wochen an, danach waren vier Milliarden tot. Nach der vierten Welle kann man niemandem mehr trauen. Cassie Sullivan hat überlebt, nur um sich jetzt in einer Welt wiederzufinden, die von Misstrauen, Verrat und Verzweiflung bestimmt wird. Und während die fünfte Welle ihren Verlauf nimmt, halten Cassie, Ben und Ringer ihre kleine Widerstandsgruppe zusammen, um gemeinsam gegen die Anderen zu kämpfen. Sie sind, was von der Menschheit übrig blieb, und sie werden sich so schnell nicht geschlagen geben. Und während Cassie immer noch hofft, dass ihr Retter Evan Walker lebt, wird der Kampf ums Überleben immer aussichtsloser. Bis eines Tages ein Fremder versucht, in ihr Versteck einzudringen...
Portrait
Rick Yancey ist ein preisgekrönter Autor, der mit seiner Trilogie »Die fünfte Welle« die internationalen Bestsellerlisten stürmt. Wenn er nicht gerade schreibt, darüber nachdenkt, was er schreiben könnte, oder das Land bereist, um übers Schreiben zu reden, verbringt er seine Zeit am liebsten mit seiner Familie in seiner Heimat Florida.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 30.03.2015
Serie Die fünfte Welle 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-31335-8
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 222/146/35 mm
Gewicht 570
Originaltitel The Infinite Sea
Abbildungen 20 schwarzweisse Abbildungen
Verkaufsrang 2.077
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45244969
    Das unendliche Meer
    von Rick Yancey
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 37822608
    Die fünfte Welle
    von Rick Yancey
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45376905
    Die Terranauten
    von T. C. Boyle
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (542)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180925
    Nur diese eine Nacht / If I stay Bd. 2
    von Gayle Forman
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 47093248
    Paper Princess / Paper-Trilogie Bd.1
    von Erin Watt
    (174)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47878163
    Wenn du mich siehst
    von Nicholas Sparks
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64788232
    Liebe findet uns
    von J. P. Monninger
    (102)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 46319068
    Bittersüße Träume / Trinity Bd.4
    von Audrey Carlan
    (7)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47092768
    Sternenstaub
    von Nora Roberts
    (14)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39188625
    Küssen und küssen lassen / Stephanie Plum Bd.19
    von Janet Evanovich
    (3)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 14,99
  • 47092861
    Paper Palace / Paper-Trilogie Bd.3
    von Erin Watt
    (59)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47093070
    Paper Prince / Paper-Trilogie Bd.2
    von Erin Watt
    (74)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 39187911
    Wenn Amor zielt …
    von Carly Phillips
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 9,99
  • 39187929
    Passion and Love
    von Nora Roberts
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 9,99
  • 46318423
    Verzehrende Leidenschaft / Trinity Bd.1
    von Audrey Carlan
    (120)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47093267
    Rosenstunden
    von Debbie Macomber
    (5)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47092885
    Die Wellington-Saga - Verführung
    von Jessica Whitman
    (12)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 40437503
    Ein unmöglicher Mann
    von Bella Andre
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 9,99
  • 37051245
    Ausgerechnet Mr. Darcy
    von Teri Wilson
    (3)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Apokalypse, die 2.“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die Erde nach der Apokalypse,nach der fünften Welle (s.1.Teil),nur noch bewohnt von wenigen Erwachsenen und etlichen Kindern/Jugendlichen,die die Auslöschung
der Menschheit durch eine außerirdische Spezies überlebt haben,das ist das Setting des "unendlichen Meeres".
Eine kleine Gruppe Jugendlicher rund um Cassie Sullivan, der Hauptperson
Die Erde nach der Apokalypse,nach der fünften Welle (s.1.Teil),nur noch bewohnt von wenigen Erwachsenen und etlichen Kindern/Jugendlichen,die die Auslöschung
der Menschheit durch eine außerirdische Spezies überlebt haben,das ist das Setting des "unendlichen Meeres".
Eine kleine Gruppe Jugendlicher rund um Cassie Sullivan, der Hauptperson des Einführungsbandes,hat sich einem alten Hotel verkrochen und wartet auf Evan Walker, den
ehemaligen "Silencer/Sniper" und gen-optimierten Jugendlichen, in den sich Cassie verliebt hatte.
Evan hatte Cassies Leben gerettet und sie bei der lebensgefährlichen Aktion
unterstützt, ihren kleinen Bruder Ben von einem Alien/Ex-Militärstützpunkt zu retten.
Auch Cassies ehemaliger Highschoolschwarm Ben, nun genannt "Zombie",konnte (schuss)verletzt von dort entkommen,ebenso wie "Poundcake",die coole "Ringer",die kleine "Teacup"
und natürlich Sam,Cassies kleiner Bruder.Was allerdings mit Evan beim Hochjagen des Stützpunktes passiert ist,weiß Cassie nicht wirklich, eigentlich dürfte er die Feuerhölle dort nicht überlebt haben...
Sie haben alle nicht mehr viel Zeit,da die Feinde nicht allzulange auf sich warten lassen werden, daher versucht Ringer schon mal alleine als neues Versteck unterirdische
Höhlen zu finden, die ganz in der Nähe sein sollen.
Aber den wahren Plan der übermächtigen Gegner können sie alle nicht ahnen,geschweige denn verhindern, oder ?
Noch düsterer,spannender und letztendlich auch actiongeladener hat dieser blutig-dystopische Jugendroman durchaus auch das Zeug dazu, erwachsene Leser zu fesseln.Seine
jugendlichen Protagonisten und ihre Verhaltensweisen entsprechen vielleicht nicht immer ihrem eigentlichen Alter,aber sie mussten ja auch wesentlich schneller und auf erbarmungslosere Weise
erwachsen werden als normale Teenager.
Viel mehr kann man gar nicht erzählen, ohne heftig zu "spoilern", zum besseren Verständnis des "unendl.Meeres" sollte man "Die 5.Welle" gelesen haben, mich hat die Story schnell wieder eingefangen und nun passiert das, was ich nach 2.Teilen immer tue: warten auf Teil 3,yeah.....

„Nicht ganz so spannend wie Band 1, aber dennoch eine gelungene Fortsetzung“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Die Meinung, dass "Das unendliche Meer" nicht so gut wie sein Vorgänger sein soll, habe ich im voraus oft gehört. Trotzdem wollte ich ohne Vorurteile an Band 2 herangehen und anfangs konnte ich diese Kritik überhaupt nicht nachvollziehen, weil das Buch genauso spannend weitergeht wie Band 1. Doch dann wurde der Inhalt doch etwas träge.

Handlung
Die Meinung, dass "Das unendliche Meer" nicht so gut wie sein Vorgänger sein soll, habe ich im voraus oft gehört. Trotzdem wollte ich ohne Vorurteile an Band 2 herangehen und anfangs konnte ich diese Kritik überhaupt nicht nachvollziehen, weil das Buch genauso spannend weitergeht wie Band 1. Doch dann wurde der Inhalt doch etwas träge.

Handlung & Umsetzung:
Wenn man "Das unendliche Meer" mit Band 1 vergleicht, kann man sagen, dass es viel ruhiger verläuft. Es kommt zwar Action vor, aber nicht in dieser geballten Macht wie im Vorgängerband. So hatte ich nach der Hälfte des Buches das Gefühl, dass eigentlich noch gar nicht viel passiert ist. Was in diesem Fall überhaupt nicht negativ ist, weil es trotzdem sehr spannend war.
Das letzte Drittel des Buches, das aus Ringers Sicht geschrieben ist, zieht sich dann leider etwas. Sie ist in geschwächtem Zustand, deshalb passiert nicht viel, außer dass man Razor kennen lernt, der sie pflegt, und viele philosophische Gedankengänge beschrieben werden.
Das Ende ist dafür absolut überraschend und mind-blowing. Ein Wort, dass es besser beschreiben würde, fällt mir nicht ein. Der Leser wird mit einer weiteren Information gefüttert, mit der er mit Sicherheit nicht gerechnet hätte. Dieses Ende ist so überwältigend und spannungsgeladen, dass ich hibbelnd auf den nächsten Band warte.

Charaktere:
Alle Charaktere haben mittlerweile natürlich eine enorme Entwicklung durchgemacht. Mir gefällt auch jede davon, bis auf die von Cassie. Sie kommt mir in diesen Band sehr zickig vor, reagiert oft gereizt und im nächsten Moment wieder sanft. Es war nicht so störend, dass das Buch keinen Spaß gemacht hätte, aber ich hatte schon andere Bücher, in denen mich das extrem genervt hat. Im Vergleich zu Band 1 war Cassie also viel aufbrausender und mutiger. Sie sagt auch sowas wie "außerirdische Schlampe", was meiner Meinung nach überhaupt nicht zu ihr passt.
In meiner Rezension zum ersten Band habe ich ja bereits erwähnt, dass ich Evan-Fan bin. Umso trauriger war ich, dass er nicht besonders oft vorkommt.
Ein neuer Nebencharakter taucht auf und er gefällt mir unheimlich gut. Razor ist ein bisschen wie Ben Parish, aber doch anders und war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich finde es sehr schade, dass er nur eine Nebenfigur ist.

Schreibstil & Gestaltung:
Wie auch schon in Band 1 fehlen mir in "Das unendliche Meer" die Emotionen des Ich-Erzählers. Mir ist es diesmal teilweise schwer gefallen, nachzuvollziehen, was gerade passiert bzw. warum ein Charakter so reagiert, weil ich keinen Einblick in die Gefühlswelt bekommen habe.
Yanceys Schreibstil finde ich nach wie vor fantastisch und ich lese gerne Bücher von ihm, weil er auf eine poetische Art und Weise schreibt. Manchmal ist es ein bisschen too much, aber ich mag es trotzdem sehr gerne.


Fazit:
"Das unendliche Meer" ist ein würdiger Nachfolger für Die 5. Welle, hat sich aber trotzdem an einigen Stellen sehr gezogen. Mit der Spannung und Action von Band 1 kann er also nicht ganz mithalten, ist aber trotzdem ein interessantes Buch, das viele neue Informationen bietet, die einen sehnsüchtig auf Band 3 warten lassen.

Sandra Kiehlhöfer, Thalia-Buchhandlung Bernburg

Fulminante Fortsetzung des ersten Bandes. Man darf sehr gespannt sein auf die "Anderen". Fulminante Fortsetzung des ersten Bandes. Man darf sehr gespannt sein auf die "Anderen".

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Obwohl das Thema kein neues ist, hat mich die Geschichte um Cassie sehr begeistert und mich einfach nur in ihren Bann gezogen.
Ein ganz tolles Leseerlebnis <3
Obwohl das Thema kein neues ist, hat mich die Geschichte um Cassie sehr begeistert und mich einfach nur in ihren Bann gezogen.
Ein ganz tolles Leseerlebnis <3

Jasmin Reinert, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Zweite Buch des Endzeit Alien Buches und nciht weniger gut als das erste. Mit einer komplett unerwarteten Wendung im Geschehen. Ich warte schon sehnsüchtig auf den nächsten. Zweite Buch des Endzeit Alien Buches und nciht weniger gut als das erste. Mit einer komplett unerwarteten Wendung im Geschehen. Ich warte schon sehnsüchtig auf den nächsten.

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Solingen

Die großartige und augenöffnende Fortsetzung der Erfolgsserie fesselt noch mehr als der erste Teil. Wundervoller Schreibstil und eine fantastische Geschichte treffen aufeinander. Die großartige und augenöffnende Fortsetzung der Erfolgsserie fesselt noch mehr als der erste Teil. Wundervoller Schreibstil und eine fantastische Geschichte treffen aufeinander.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Fortsetzung mit sehr überraschenden Wendungen!
Ich finde den Autor echt Klasse, leider schwächelt dieser 2. Band etwas. Man muss ihn aber einfach lesen - und dann: warten auf Bd.3
Fortsetzung mit sehr überraschenden Wendungen!
Ich finde den Autor echt Klasse, leider schwächelt dieser 2. Band etwas. Man muss ihn aber einfach lesen - und dann: warten auf Bd.3

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37822608
    Die fünfte Welle
    von Rick Yancey
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 30501202
    Der Monstrumologe / Monstrumologe Bd.1
    von Rick Yancey
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 39182771
    Maze Runner-Trilogie - Die Auserwählten
    von James Dashner
    Buch (Taschenbuch)
    29,99
  • 35146968
    Die Bestimmung Bd.1
    von Veronica Roth
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 40364168
    Rain – Das tödliche Element
    von Virginia Bergin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45243862
    Der letzte Stern
    von Rick Yancey
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 15543764
    Seelen
    von Stephenie Meyer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 20760139
    I Am Number Four
    von Pittacus Lore
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 42873087
    Die Welt, wie wir sie kannten – Die Trilogie (Gesamtausgabe) (Die letzten Überlebenden )
    von Susan Beth Pfeffer
    eBook
    19,99
  • 28672928
    Die Verlorenen von New York (Die letzten Überlebenden 2)
    von Susan Beth Pfeffer
    eBook
    7,99
  • 32519511
    Das Leben, das uns bleibt (Die letzten Überlebenden 3)
    von Susan Beth Pfeffer
    eBook
    11,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
8
11
4
0
1

Besser als Band 1.
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 25.07.2015

Band 1 hat mir nicht so gut gefallen, trotzdem wollte ich noch Band 2 lesen, um dem Autor und der Reihe noch eine Chance zugeben. Ich bereue es nicht, da mich dieser Teil sehr positiv überrascht hat. Sie können uns töten, bis keiner mehr von uns übrig ist,... Band 1 hat mir nicht so gut gefallen, trotzdem wollte ich noch Band 2 lesen, um dem Autor und der Reihe noch eine Chance zugeben. Ich bereue es nicht, da mich dieser Teil sehr positiv überrascht hat. Sie können uns töten, bis keiner mehr von uns übrig ist, aber sie können nicht töten - können niemals töten -, was in uns überdauert. Seite 74 Cassie, in Band 1 noch eine Hauptprotagonistin, rückt hier etwas zurück. Da ich mich mit ihr nicht so recht anfreunden konnte, begrüßte ich dies. Aber auch wenn es dann mal Kapitel aus ihrer Sicht gab, fand ich diese viel weniger nervig als in Band 1. Die meiste Zeit begleitet der Leser wohl Ringer. So lernt man sie um einiges besser kennen. Doch ist sie für mich auch kein Charakter, mit dem ich mich identifizieren kann oder den ich besonders lieb gewann. Dies hat mir leider im Buch gefehlt, jemanden den ich wirklich mag. Und somit auch mit ihm mitfühlen und leiden kann. Du bist verbogen, aber nicht gebrochen. Der Stahl muss geschmolzen werden, eher das Schwer geschmiedet werden kann. Seite 330 Es passiert zu erst und auch immer mal wieder über längere Zeit nicht viel Spannendes und actionreiches. Trotzdem konnte es mich mehr fesselnd als sein Vorgänger. Die Gruppe steht auch länger still, aber mir fehlte nicht die Dynamik. Ich fand es spannend mit zu verfolgen, wie sich alles entwickelt. Nur gegen Ende wurde es mir etwas langweilig bei Ringer, dafür gab es aber kurz darauf sehr viel Action und auch noch ein paar Überraschungen. Gegen Ende gab es auch eine Szene, bei der mir der Mund offen stand und welche ich zweimal lesen musste, ein schöner Schocker. Nun bin ich sehr gespannt auf Band 3. Fazit: Hat mir besser gefallen als Band 1. Es geht zwar etwas ruhiger zu, trotzdem fand ich es sehr spannend und fesselnd. Die Charaktere konnte ich immer noch nicht lieb gewinne, so fehlt mir die Emotionale ebene beim lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Im unendlichen Meer
von NiWa aus Euratsfeld am 11.07.2015

Es handelt sich um den 2. Band einer Trilogie. Die Wellen sind zum Meer geworden. Aliens erobern unsere Welt und nur wenige Menschen haben die 5 Angriffswellen überlebt. Technische Geräte funktionieren nicht mehr, ein perfider Virus raffte den Großteil der Menschheit dahin und mit der letzten Welle wurde auch noch... Es handelt sich um den 2. Band einer Trilogie. Die Wellen sind zum Meer geworden. Aliens erobern unsere Welt und nur wenige Menschen haben die 5 Angriffswellen überlebt. Technische Geräte funktionieren nicht mehr, ein perfider Virus raffte den Großteil der Menschheit dahin und mit der letzten Welle wurde auch noch das gegenseitige Vertrauen der wenigen Überlebenden vernichtet. Denn seither gilt, dein bester noch lebender Freund könnte in Wahrheit dein größter Feind sein, und Cassies kleine Gruppe leistet dagegen verzweifelten Widerstand. Obwohl man sofort am Ende von Band 1 in die Geschichte einsteigt, empfand ich die ersten Kapitel als sehr verwirrend. Desorientiert war ich mit Ringer und Teacup unterwegs, habe mit Cassie auf ein Wiedersehen mit Evan gehofft und konnte Bens Erschöpfung in mir fühlen, doch aufgrund des sprunghaften Stils, war ich oftmals doch etwas verwirrt und viele Zusammenhänge konnte ich erst später oder gar nicht begreifen, weil Rick Yancey den Leser von einer Perspektive zur nächsten schmeisst. Teilweise habe ich mich wie ein Ball gefühlt, der mal von Cassie zu Ben und dann wieder zu Ringer geworfen wird. Durchgewirbelt und verwirrt, versucht man dann, das Gesamtbild zu erkennen, aber jedem, dem schon einmal richtig schwindelig war, weiß, dass das in dem Zustand gar nicht so einfach ist. Düster, melancholisch, hoffnungslos - diese Atmosphäre zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite. Sobald man meint, schlimmer könne es nicht werden, beweist Yancey, dass er noch viel düsterere Szenarien zu bieten hat, und lässt dabei weder Leser noch Protagonisten zu lange auf ein gutes Ende hoffen, wodurch man vermutet, dass es wohl kein Entkommen gibt. Zwar kommt die Handlung an sich nicht besonders gut voran, allerdings sind es neue Perspektiven, die sich öffnen und Charaktere, die man neu entdeckt. Es gibt sehr viele unvermutete Wendungen, durch die man eine andere Sicht auf die bisherigen Ereignisse erhält und zum Ende hin eine drastische Entwicklung, mit der ich so überhaupt nicht gerechnet hätte. Die Charaktere selbst lernte ich nun noch besser kennen und ich wurde mir ihrer Verzweiflung erst so richtig bewusst und dabei fragt man sich ratlos, wie das wohl alles im Abschlussband enden wird. Obwohl dieser Mittelteil nicht mit Band 1 „Die fünfte Welle“ mithalten kann, war es ein sehr informativer Abschnitt in der Gesamtgeschichte, weil hier besonders die Komplexität der Handlung betont wird und der Leser noch tiefer in dieses Szenario eintauchen kann. Zwar glänzt dieser Teil nicht durch anhaltende Spannung, trotzdem hat mich diese herausragende Vielschichtigkeit an sich gefesselt. Immerhin wurden dadurch meine Erwartungen verdreht, die Charaktere weiter beseelt und die weitere Neugier gesät. Die Trilogie: 1) Die fünfte Welle 2) Das unendliche Meer 3) - untitled - © NiWa

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Bombastische Stimmung
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.05.2015

Der erste Teil “Die fünfte Welle” war für mich atemberaubend. Der zweite Teil dagegen fing wortwörtlich mit einer Bombe an und ließ mich eine Zeit lang einfach in der Luft baumeln ohne zu wissen, was passiert, wenn es mich einfach fallen ließe. Ich bin der festen Überzeugung, dass dieses... Der erste Teil “Die fünfte Welle” war für mich atemberaubend. Der zweite Teil dagegen fing wortwörtlich mit einer Bombe an und ließ mich eine Zeit lang einfach in der Luft baumeln ohne zu wissen, was passiert, wenn es mich einfach fallen ließe. Ich bin der festen Überzeugung, dass dieses Buch wahrscheinlich den härtesten, emotionalsten und genialsten Anfang hat, den ich jemals gelesen habe. Und dass mir ein Autor sowas antun könnte, hätte ich nicht mal im Traum gedacht. Das Buch ist aus mehreren Sichtweisen geschrieben, weswegen der Leser von oben herunterschauen kann und dennoch immer in die Geschehnisse der Protagonisten eintaucht. Es waren so grausame Handlungen der Kinder, die dem System entkommen konnten. »Unser Atem, der Auslöser. Unser Kind, die Waffe.« [Seite 12] In “Das unendliche Meer” geht es um die Angst alles zu verlieren, wenn man nur einen einzigen Fehler begeht. Jeder Atemzug und Schritt vorwärts könnte mein letzter sein, aber auch andere setze ich damit der Gefahr aus. Sie könnten gefoltert, überlistet, psychisch fertig gemacht oder getötet werden. Keine Sache davon ist in irgendeiner Art und Weise besser als die andere. Es gibt nur einen einzigen Weg das zu überleben – mitzuspielen. »Ich sollte sie zurücklassen. Und zwar sofort. Aber ich tue es nicht. Ich kann nicht. […] In der Minute, in der wir beschließen, dass eine Person keine Rolle spielt, haben sie gewonnen, und jetzt sind meine Worte die Kette, die mich an sie fesseln.« [Seite 41] Auch die Angst davor einen einzigen Menschen zu verlieren, ist für viele Protas ein Gedanke der Qual. Jemanden nie wieder zu sehen oder zu ahnen, dass von weit oben etwas auf sie heruntersaust, dass sie töten wird. Leider muss ich auch sagen, dass “Das unendliche Meer” von Rick Yancey leider den ersten Band nicht toppen konnte. Trotz des Anfangs, der mich weggehauen hat, blieb das Gefühl des ersten Bandes aus. Mir war das einfach zu viel innerer Monolog, wechselnde Protagonisten und zu viele verschiedene Handlungen. Mein Hirn hüpfte von einer Situation zur anderen und kam nicht wirklich fließend weiter. Die Fortsetzung konnte ich dennoch durch die tollen Metaphern und moralischen Fragen, die ab und zu kamen, gut durchlesen. Oftmals habe ich in der Situation eine Doppeldeutigkeit gesehen, die ich aber leider manchmal nicht verstehen konnte, da es zu kompliziert geschrieben war. Durch die vielen Psychosachen, die einerseits mit mir und andererseits die mit den Protas gespielt worden sind, haben einen selbst so dermaßen für die Geschichte sensiblisiert, weswegen das Mitgefühl geweckt wurde. Genau deswegen würde ich sagen, dass die Reihe an sich wirklich reizend ist und ich mich nun auch auf den letzten Band der Trilogie von Rick Yancey freue. »Aber es gibt Dinge, die wir uns über die Wahrheit sagen, und es gibt Dinge, die die Wahrheit über uns verrät.« [Seite 321] “Das unendliche Meer” ist ein Folgeband, der mit vielen kleinen Stellen im Buch überzeugen kann, aber dennoch immer wieder kleine Schwachstellen aufweist. Dennoch bin ich der Meinung, dass diese kleinen “Fehler” einfach zur Geschichte gehören und sie wohl zu einer der genialsten Dystopien macht, die es gibt. Die Welt ist nunmal kaputt und dieses Buch unterstützt diesen Fakt. Da ich vom Autor überrascht wurde und dieses Buch so viele Ecken und Kanten aufweist wie unsere Welt sie nunmal aufweist, möchte ich dem Buch “Das unendliche Meer” 4,5 von 5 Herzen geben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das unendliche Meer

Das unendliche Meer

von Rick Yancey

(24)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Der letzte Stern

Der letzte Stern

von Rick Yancey

(16)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=

für

33,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die fünfte Welle

  • Band 1

    37822608
    Die fünfte Welle
    von Rick Yancey
    (54)
    16,99
  • Band 2

    40952987
    Das unendliche Meer
    von Rick Yancey
    (24)
    16,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    45243862
    Der letzte Stern
    von Rick Yancey
    (16)
    16,99