Bestellen Sie bis zum 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Das verlorene Kind

Roman

(12)
„Absolut packend!“ marie claire.
Malone ist ein ganz normaler Junge. Er spielt gerne mit seinem Stofftier und liebt es, Geschichten zu erfinden. Oder sagt er etwa die Wahrheit, wenn er behauptet, dass die Frau, bei der er lebt, nicht seine leibliche Mutter ist? Keiner glaubt ihm. Keiner außer dem Schulpsychologen Vasile, dem es nach und nach gelingt, aus Malones Erinnerungsfetzen, die Wahrheit zusammenzusetzen. Doch plötzlich ist sein Leben in größter Gefahr und das von Malone ...
Eine hochemotionale Identitätssuche – von einem Bestsellerautor aus Frankreich.
Rezension
" Ein Buch, auf das man sich einlassen sollte. " Beate Rottgardt, Ruhrnachrichten, 16.11.2016 " Eine Geschichte, für die man gerne seinen Nachtschlaf opfert. " Annerose Kirchner, OTZ, 17.09.2016
Portrait
Michel Bussi, geboren 1965, Politologe und Geograph, lehrt an der Universität in Rouen. Seine Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt und haben sich als internationale Bestseller durchgesetzt. Bussi ist der meistprämierte französische Autor des Jahres 2011 gewesen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 15.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-352-00886-3
Verlag Ruetten & Loening
Maße (L/B/H) 220/136/37 mm
Gewicht 591
Originaltitel Maman a tort
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 88.348
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45134645
    Fremd
    von Ursula Poznanski
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45230377
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (62)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45256878
    Nackter Mann, der brennt
    von Friedrich Ani
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45230310
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (104)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44093585
    Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (76)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 46299349
    Böser Samstag / Frieda Klein Bd.6
    von Nicci French
    (14)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45119852
    Das Totenhaus / Karin Adler Bd. 5
    von Ann Rosman
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 45243483
    Zwei Sekunden / Kommissar Eugen de Bodt Bd.2
    von Christian v. Ditfurth
    (19)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44199990
    Samariter
    von Jilliane Hoffman
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244867
    Das Kind im Wald
    von Sarah Graves
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45217335
    Teufelssaat
    von Bruno Heini
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 46063334
    Erstes Buch Paul
    von Jochen Giebel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 45243846
    Das letzte Ritual
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253359
    Totenkind
    von Belinda Bauer
    (1)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 20940933
    Im Koma
    von Joy Fielding
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (204)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44253140
    Der Frauensammler
    von Mark Sennen
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46997216
    Origin / Robert Langdon Bd.5
    von Dan Brown
    (84)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 43972255
    Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (102)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 62388070
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Der 5jährige Malone behauptet, nicht das Kind seiner Eltern zu sein. Gleichzeitig jagt die Polizei ein Räuberquartett. Zwei Erzählstränge, deren Zusammenhang lange unklar bleibt. Der 5jährige Malone behauptet, nicht das Kind seiner Eltern zu sein. Gleichzeitig jagt die Polizei ein Räuberquartett. Zwei Erzählstränge, deren Zusammenhang lange unklar bleibt.

Christina Fröhlink, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein packender Roman mit psychologischen Hintergründen. Spannend bis zum Ende! Ein packender Roman mit psychologischen Hintergründen. Spannend bis zum Ende!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
5
5
2
0
0

Malones Maman
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2016

Malone ist ein netter kleiner Junge, mit einer Phobie vor Regen. Ansonsten erscheint er ziemlich normal – nur dass er behauptet, seine Mutter wäre nicht seine richtige Maman empfindet der Schulpsychologe Vasile als ziemlich verstörend. Auch erinnert Malone sich erstaunlich gut an einzelne Elemente aus seiner Vergangenheit bei seiner... Malone ist ein netter kleiner Junge, mit einer Phobie vor Regen. Ansonsten erscheint er ziemlich normal – nur dass er behauptet, seine Mutter wäre nicht seine richtige Maman empfindet der Schulpsychologe Vasile als ziemlich verstörend. Auch erinnert Malone sich erstaunlich gut an einzelne Elemente aus seiner Vergangenheit bei seiner richtigen Maman. Vasile schafft es die Kommissarin Marianne neugierig auf die Geheimnisse des Jungen zu machen und ihn zu unterstützen. Und das obwohl sie gerade bis über beide Ohren in den Ermittlungen zu einem Raubüberfall steckt, dessen reiche Beute mitsamt einem Teil der Täter immer noch verschwunden ist. Bussis Thriller entspringt einer eher ungewöhnlichen Ausgangssituation, was mir zunächst sehr gut gefallen hat. Die Wahrnehmung Malones wird für mich glaubhaft wiedergegeben und die Sachinformationen zur Funktion des Gedächtnisses, gerade im Kindesalter, fand ich interessant und gut in der Handlung untergebracht. Malone ist deutlich dichter und sorgfältiger angelegt, als die Erwachsenen in seiner Umgebung, die eher flach bleiben. Die „Bösen“ sind leider vollkommen eindimensional. Grundsätzlich fand ich Malones Geschichte aufgrund der angedeuteten Geheimnisse viel interessanter als die Abschnitte rund um Marianne. Meiner Meinung nach legte Bussi dabei auch etwas zu viel Augenmerk auf die besondere Rolle einer Frau an der Spitze der polizeilichen Ermittlungsgruppe, was vom eigentlichen Geschehen zusätzlich ablenkte. Zudem ist Marianne im privaten Bereich zu 100% auf das Thema Mutterschaft fixiert. Das nervte mich etwas, ist im Romanzusammenhang aber nur passend, die verschiedenen Positionen zur Rolle der Mutter verteilen sich so über sämtliche weiblichen Figuren. Das Zusammenführen der beiden Erzählstränge ist dem Autor aber gut gelungen, vor allem gibt es ein paar Entwicklungen rund um Malones Mamans, die ich ganz sicher nicht vorhergesehen habe, auch wenn sie in sich schlüssig sind, so etwas gefällt mir bei einem Krimi immer. Hingegen hätte ich gerne auf ein paar der Actionelemente zugunsten von noch mehr Psychologie verzichtete und das Ende ist zu positiv geraten, hier wollte der Autor wohl leider noch einmal alle „Guten“ belohnen. Ich habe zu meiner Freude festgestellt, dass Michel Bussi ein fleißiger Autor ist, von dem bereits mehrere Krimis erschienen sind - seine anderen Bücher werde ich mir sicher noch näher anschauen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Absolut genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Altdorf am 11.09.2016

Meine Meinung: Was für eine tolle Geschichte! Dies war mein erster Roman von Michel Bussi, er konnte mich aber gleich auf Anhieb so begeistern, dass ich auch die anderen Werke von ihm lesen will. Hier geht es um den 5 jährigen Malone, einen ganz normalen Jungen, der jedoch behauptet,... Meine Meinung: Was für eine tolle Geschichte! Dies war mein erster Roman von Michel Bussi, er konnte mich aber gleich auf Anhieb so begeistern, dass ich auch die anderen Werke von ihm lesen will. Hier geht es um den 5 jährigen Malone, einen ganz normalen Jungen, der jedoch behauptet, seine Mutter sei gar nicht seine richtige Mutter. Der einzige, der ihm glaubt, ist der Schulpsychologe Vasile, denn Malone verstrickt sich nie und weiß sehr viele Einzelheiten aus seiner Vergangenheit und das obwohl Kinder in diesem Alter ziemlich schnell alles wieder vergessen. Zudem hat er ein Stofftier, dem er alle Geheimnisse anvertraut und von dem er auch behauptet, dass es mit ihm spricht. Natürlich stößt Vasile überall auf Widerstand und beschließt daher, sich an die Polizei zu wenden. Die Commandante Marianne ist natürlich auch alles andere als begeistert, kommt aber gerade mit einem anderen Raubmord nicht weiter und beschließt sich mit Malone zu befassen. Als dann auch noch Vasile Todesdrohungen erhält, wird schnell klar, dass die beiden Fälle zusammenhängen müssen. Die Geschichte ist total spannend und packend bis zum Schluß. Ich habe während des Lesens viele Thesen aufgestellt, wie die Geschichte ausgehen könnte und wie die beiden Erzählstränge zusammenhängen, aber mit der Auflösung habe ich überhaupt nicht gerechnet. Aber ich fand die Lösung genial und sehr gut durchdacht. Auch der eigentliche Schluß des Buches war eher ungewöhnlich, aber gerade das hat das Buch für mich perfekt gemacht. Der Schreibstil ist sehr flüssig, mitreisend und informativ. Ich konnte sehr viel interessantes über die kindliche Psyche lernen. Zudem wirkte die Geschichte auch wegen der angezweifelten Mutterschaft sehr emotional auf mich. Die Charaktere sind sehr ansprechend, die ganzen Ermittlungen und der ganze Polizeiapparat bzgl. des Raubmordes haben mich das Buch richtiggehend inhalieren lassen. Auch das Cover finde ich sehr gut gelungen. Es wirkt sehr geheimnisvoll auf mich und ich könnte es stundenlang anschauen. Hier gibt es von mir die volle Punktzahl mit einer absoluten Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannend und fesselnd !!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Nittendorf am 08.09.2016

Malone ist ein ganz normaler Junge. Er spielt gerne mit seinem Stofftier und liebt es, Geschichten zu erfinden . Oder sagt er etwa die Wahrheit wenn er behauptet, dass die Frau, bei der er lebt, nicht seine leibliche Mutter ist? Keiner glaub ihm. Keiner außer dem Schulpsychologen Vasile, dem... Malone ist ein ganz normaler Junge. Er spielt gerne mit seinem Stofftier und liebt es, Geschichten zu erfinden . Oder sagt er etwa die Wahrheit wenn er behauptet, dass die Frau, bei der er lebt, nicht seine leibliche Mutter ist? Keiner glaub ihm. Keiner außer dem Schulpsychologen Vasile, dem es nach und nach gelingt , aus Molones Erinnerungsfetzen, die Wahrheit zusammenzusetzen. Doch plötzlich , ist sein Leben in größter Gefahr- und das von Malone... Spannende, fesselnde Geschichte welche hat mich total überzeugt und fasziniert von Anfang an, ich habe die ganze Zeit gegrübelt in welchen logischen Verbindung stehen die zwei Fälle?, ich war oft beim lesen verwirrt und überrascht . Alles ist sehr gut konstruiert , die Puzzle Teile fügen sich langsam zusammen und entsteht ein vollkommenes Bild , mir hat gut gefallen wie die Verbindung langsam in meinem Kopf entsteht. Der Schreibstil ist sehr angenehm und sehr flüssig, die ganze Geschichte ist in eine melancholische , düster und geheimnisvolle Aura verpackt, die überraschenden Wendungen sorgen dass der Spannung steigt immer weiter nach oben und die Interesse an dem Buch immer größer. Die Personen sind gut beschrieben mit tiefen Blick in ihre Gefühlswelt , die psychologische Teil ist gut ausgebaut und für mich das beste in die Geschichte. Das Cover hat genau die Atmosphäre aus das Buch , ein einsame Junge, steht verloren von einen , dunklen Haus unter mit schweren Wolken gezogenen Himmel, beklemmend, mysteriös, geheimnisvoll , die Gefühle habe ich auch beim lesen. Sehr gelungenes Buch mit sehr spannender Krimi Story, fesselnden Aktion, psychologischen Porträten von die Protagonisten und mit viele verwirrenden Wendungen. Lesenswert !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das verlorene Kind - Michel Bussi

Das verlorene Kind

von Michel Bussi

(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Beim Leben meiner Tochter - Michel Bussi

Beim Leben meiner Tochter

von Michel Bussi

(11)
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen