Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das war ich nicht

(31)
»Bestimmt gibt es auch eine Zeit für das Privatleben. Frau. Kind. Später. Ich war erst 31. Zwischen dreißig und vierzig muss man brennen.«
Ein junger Banker, auf dem Sprung zur großen Karriere. Eine Literaturübersetzerin, auf der Flucht vor dem schön eingerichteten Leben mit Weinklimaschrank und Salzmühle mit Peugeotmahlwerk. Ein international gefeierter Schriftsteller mit Schreibblockade und Altersangst. Drei Menschen, die sich unversehens in abenteuerlicher Abhängigkeit befinden. Wie konnte es dazu kommen?
Eine Bank, ein Leben ist schnell ruiniert. Das ist das Erschreckende, aber auch das Komische an diesem Roman, der mit großer Leichtigkeit von unheimlichen Zeiten erzählt.
Portrait
Kristof Magnusson, geboren 1976 in Hamburg, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und lebt als Autor und Übersetzer aus dem Isländischen in Berlin. Seine Komödie »Männerhort« lief an über 30 Theatern im In- und Ausland, unter anderem in Berlin mit Christoph Maria Herbst und Bastian Pastewka. Sein viel beachteter Debütroman »Zuhause« (Kunstmann 2005) wurde 2006 mit dem Rauriser Literaturpreis ausgezeichnet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783888976667
Verlag Verlag Antje Kunstmann GmbH
Dateigröße 2790 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Herr Klee und Herr Feld
    von Michel Bergmann
    eBook
    8,99
  • Funny girl
    von Anthony McCarten
    (26)
    eBook
    10,99
  • Zuhause
    von Kristof Magnusson
    eBook
    7,99
  • Arztroman
    von Kristof Magnusson
    (26)
    eBook
    9,99
  • Wie wir älter werden
    von Ruth Schweikert
    eBook
    9,99
  • Jeremias Voss und der tote Hengst - Der zweite Fall
    von Ole Hansen
    (11)
    eBook
    5,99
  • Auf den Inseln des letzten Lichts
    von Rolf Lappert
    (5)
    eBook
    12,99
  • Deutschland à la française
    von Pascale Hugues
    eBook
    16,99
  • Wald der toten Jäger
    von Werner Schmitz
    eBook
    9,99
  • Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (119)
    eBook
    8,99
  • Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (190)
    eBook
    9,99
  • Der liebe Herr Teufel
    von Christine Nöstlinger
    eBook
    7,99
  • Rabenschwester - THRILLER
    von B.C. Schiller
    (9)
    eBook
    3,99
  • Die Brut - Sie sind da
    von Ezekiel Boone
    (125)
    eBook
    9,99
  • Miss you
    von Kate Eberlen
    eBook
    9,99
  • Die Leopardin
    von Ken Follett
    (30)
    eBook
    8,99
  • Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (78)
    eBook
    12,99
  • Das warme Licht des Morgens
    von Franziska Fischer
    (7)
    eBook
    9,99
  • Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (164)
    eBook
    9,99
  • Compassion Fatigue and Burnout in Nursing
    von Vidette Todaro-Franceschi
    eBook
    56,07

Wird oft zusammen gekauft

Das war ich nicht

Das war ich nicht

von Kristof Magnusson
eBook
8,99
+
=
Alle Toten fliegen hoch

Alle Toten fliegen hoch

von Joachim Meyerhoff
(50)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Svenja Lockenvitz, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine sehr ulkige und leicht skurile Dreiecksbeziehung, die einfach richtig Spaß macht. Eine sehr ulkige und leicht skurile Dreiecksbeziehung, die einfach richtig Spaß macht.

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Gut beobachtete Charaktere, deren Leben zufällig verknüpft sind, in einer Geschichte voller Seitenhiebe. Mein Favorit ist der sich ver-spekulierende Börsenmakler! Gut beobachtete Charaktere, deren Leben zufällig verknüpft sind, in einer Geschichte voller Seitenhiebe. Mein Favorit ist der sich ver-spekulierende Börsenmakler!

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Ein tolles Buch, das den Leser schmunzeln, lachen und mitfiebern lässt, während die drei Hauptfiguren einander Nachlaufen und eine Katastrophe die nächste jagt. Ein tolles Buch, das den Leser schmunzeln, lachen und mitfiebern lässt, während die drei Hauptfiguren einander Nachlaufen und eine Katastrophe die nächste jagt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine wunderbar verschrobene Dreiecksgeschichte. Großartig zu lesen. Eine wunderbar verschrobene Dreiecksgeschichte. Großartig zu lesen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

3 Schicksale, die nicht miteinander verbunden zu sein scheinen, es aber sind. Sehr witzig, spannend und beeindruckend. 3 Schicksale, die nicht miteinander verbunden zu sein scheinen, es aber sind. Sehr witzig, spannend und beeindruckend.

„ Börsencrash, Midlifecrisis und Meeting“

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Der Autor hält drei Erzählstränge in der Hand, spinnt sie zusammen und webt eine tolle Story daraus. Der eine Strang erzählt die Geschichte von einem erfolgreichen Börsenhändler, der nur wegen seinem guten Herzen einen Crash auslöst. Der andere von einem Buchautor, der einen Megabestseller geschrieben hat und nun Angst vor einem leeren Blatt Papier, sowie eine Midlifecrisis, hat. Der letzte Faden berichtet über die Übersetzerin des Autors, die dringend Geld benötigt und sich grade vor einer Spießerbeziehung gerettet hat. In ihrer alten Norddeutsche Bauernkate, spielt der der große Showdown. Grandios! Der Autor hält drei Erzählstränge in der Hand, spinnt sie zusammen und webt eine tolle Story daraus. Der eine Strang erzählt die Geschichte von einem erfolgreichen Börsenhändler, der nur wegen seinem guten Herzen einen Crash auslöst. Der andere von einem Buchautor, der einen Megabestseller geschrieben hat und nun Angst vor einem leeren Blatt Papier, sowie eine Midlifecrisis, hat. Der letzte Faden berichtet über die Übersetzerin des Autors, die dringend Geld benötigt und sich grade vor einer Spießerbeziehung gerettet hat. In ihrer alten Norddeutsche Bauernkate, spielt der der große Showdown. Grandios!

„Sehr amüsante Dreiecksgeschichte“

Andreas Hack, Thalia-Buchhandlung Bonn

Kristof Magnussons Roman erzählt die Geschichte von drei Menschen - einem
jungen deutschen Börsenhändler, einem alternden amerikanischen Literaturstar
und seiner Hamburger Übersetzerin - , die auf skurile Weise in Chicago aufeinandertreffen.
Der Erzählstil des Romans ist rasant, ironisch und voller intelligenter Alltagsbeobachtungen.
Besonders gut hat mir gefallen, mit welcher Leichtigkeit der Autor anhand der Geschichte des Börsenhändlers veranschaulicht, wie man mit ein paar Umbuchungen ein großes Bankhaus zu Fall bringen und eine weltweite Finanzkrise auslösen kann.
Höchst amüsant und sehr lesenswert !!

Kristof Magnussons Roman erzählt die Geschichte von drei Menschen - einem
jungen deutschen Börsenhändler, einem alternden amerikanischen Literaturstar
und seiner Hamburger Übersetzerin - , die auf skurile Weise in Chicago aufeinandertreffen.
Der Erzählstil des Romans ist rasant, ironisch und voller intelligenter Alltagsbeobachtungen.
Besonders gut hat mir gefallen, mit welcher Leichtigkeit der Autor anhand der Geschichte des Börsenhändlers veranschaulicht, wie man mit ein paar Umbuchungen ein großes Bankhaus zu Fall bringen und eine weltweite Finanzkrise auslösen kann.
Höchst amüsant und sehr lesenswert !!

„Kurzweiliges Lesevergnügen mit Einblicken in den Börsenalltag“

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Ein Autor, eine Übersetzerin und ein Banker geraten in eine gegenseitige Abhängigkeit und liefern sich in Chicago ein „Katz und Maus Spiel“. Der Roman ist aus den wechselnden Perspektiven der drei Protagonisten geschrieben. Magnusson formuliert unterhaltsam und gekonnt. Dabei bleibt die Handlung temporeich und spannend bis zum Schluss. Hervorzuheben sind die verständlichen Exkurse in die komplexe Welt der Börse, die das Buch zu einer interessanten und zugleich kurzweiligen Lektüre machen. Ein Autor, eine Übersetzerin und ein Banker geraten in eine gegenseitige Abhängigkeit und liefern sich in Chicago ein „Katz und Maus Spiel“. Der Roman ist aus den wechselnden Perspektiven der drei Protagonisten geschrieben. Magnusson formuliert unterhaltsam und gekonnt. Dabei bleibt die Handlung temporeich und spannend bis zum Schluss. Hervorzuheben sind die verständlichen Exkurse in die komplexe Welt der Börse, die das Buch zu einer interessanten und zugleich kurzweiligen Lektüre machen.

„Lesen!!!“

C. Rieth, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein Banker, ein Schriftsteller mit Schreibblockade und ein Frau, die sich selbst verwirklichen will? Nun ja, meine Erwartungen hielten sich in Grenzen, als ich "Das war ich nicht" in die Hand nahm. Aber was soll ich sagen? Dieses Buch ist absolut lesenswert und erobert seine Leser im Sturm! Magnusson schreibt spannend und witzig und trifft den Ton der Zeit. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und kann diesen Autor nur empfehlen! Ein Banker, ein Schriftsteller mit Schreibblockade und ein Frau, die sich selbst verwirklichen will? Nun ja, meine Erwartungen hielten sich in Grenzen, als ich "Das war ich nicht" in die Hand nahm. Aber was soll ich sagen? Dieses Buch ist absolut lesenswert und erobert seine Leser im Sturm! Magnusson schreibt spannend und witzig und trifft den Ton der Zeit. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und kann diesen Autor nur empfehlen!

„Gnadenlos gut!!!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Drei Schicksale werden auf wundersame Weise miteinander verbunden. Das von Jasper, dem Banker, der in Chicago erst Karriere als Trader macht, dann aber durch unvorsichtige Transaktionen eine mächtige Bank in die Insolvenz treibt. Das von Henry, dem großen Autor, der nicht mehr schreiben kann, aber gerade dummerweise seinen Jahrhundertroman angekündigt hat, und das von Meike, seiner Übersetzerin, die ohne diesen Roman keine Arbeit mehr hat, und nun mit ihrem letzten Geld nach Chicago fliegt, um Henry zu suchen. Dieser Roman ist ganz große Klasse! Er skizziert unsere heutige Welt scharf und zeichnet sich durch seinen spannenden und hervorragenden Erzählfluss aus. Drei Schicksale werden auf wundersame Weise miteinander verbunden. Das von Jasper, dem Banker, der in Chicago erst Karriere als Trader macht, dann aber durch unvorsichtige Transaktionen eine mächtige Bank in die Insolvenz treibt. Das von Henry, dem großen Autor, der nicht mehr schreiben kann, aber gerade dummerweise seinen Jahrhundertroman angekündigt hat, und das von Meike, seiner Übersetzerin, die ohne diesen Roman keine Arbeit mehr hat, und nun mit ihrem letzten Geld nach Chicago fliegt, um Henry zu suchen. Dieser Roman ist ganz große Klasse! Er skizziert unsere heutige Welt scharf und zeichnet sich durch seinen spannenden und hervorragenden Erzählfluss aus.

„Banker in aller Munde“

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

An diese Lektüre denke ich automatisch, wenn ich die Nachrichten sehe.Das Leben eines Investmentbankers, einer Übersetzerin und eines amerikanischen Bestsellerautoren werden sehr unterhaltsam miteinander verknüpft. Die Geschichte beginnt gemächlich und gewinnt dann mehr und mehr an Tempo.
Magnusson hat vermutlich einige reale Personen aus dem Literaturbetrieb als Vorbilder genutzt und mit einem Augenzwinkern in seine Geschichte eingebaut. Ich mußte einige Male schmunzeln und habe mich gut unterhalten.
An diese Lektüre denke ich automatisch, wenn ich die Nachrichten sehe.Das Leben eines Investmentbankers, einer Übersetzerin und eines amerikanischen Bestsellerautoren werden sehr unterhaltsam miteinander verknüpft. Die Geschichte beginnt gemächlich und gewinnt dann mehr und mehr an Tempo.
Magnusson hat vermutlich einige reale Personen aus dem Literaturbetrieb als Vorbilder genutzt und mit einem Augenzwinkern in seine Geschichte eingebaut. Ich mußte einige Male schmunzeln und habe mich gut unterhalten.

„Mein absolutes Highlight im Januar!“

Jasmin Jungiereck, Thalia-Buchhandlung Kiel

Magnussen ist ein absolut geniales Buch über unsere heutige Zeit gelungen.
Jasper Lüdemann scheint am Ziel. Banker in Chicago, erfolgreich, ruhelos, allein. Meike, frisch getrennt, genervt von ihren Freunden, die nur noch Ehe und Kinder im Kopf haben, braucht dringend eine Finanzspritze, doch ihr Starautor Henry LaMarck ist verschwunden. Alle drei sind auf der Suche, nach Ruhe, Zufriedenheit, Liebe, Freundschaft... In Chicago kreuzen sich die drei Leben. Sie geraten in eine Abhängigkeit, die viel verändert...

Ich kann nur sagen: LESEN !!!
Magnussen ist ein absolut geniales Buch über unsere heutige Zeit gelungen.
Jasper Lüdemann scheint am Ziel. Banker in Chicago, erfolgreich, ruhelos, allein. Meike, frisch getrennt, genervt von ihren Freunden, die nur noch Ehe und Kinder im Kopf haben, braucht dringend eine Finanzspritze, doch ihr Starautor Henry LaMarck ist verschwunden. Alle drei sind auf der Suche, nach Ruhe, Zufriedenheit, Liebe, Freundschaft... In Chicago kreuzen sich die drei Leben. Sie geraten in eine Abhängigkeit, die viel verändert...

Ich kann nur sagen: LESEN !!!

„Ein grandioses Buch“

Sabine Rudolph, Thalia-Buchhandlung Dresden (Schillerplatz)

Ein großes Dankeschön an Herrn Kristof Magnusson für dieses gute Buch. Die Geschichte der drei Protagonisten - Schriftsteller, Banker und Übersetzerin - ist trotz des geschilderten beruflichen Scheiterns optimistisch. Wunderbar sind festgehaltene Beobachtungen über z.B. sorgfältig in Unordnung gebrachtes Haar, über die Notwendigkeit einer Pfeffermühle mit Peugeotmahlwerk oder über eine zeitgemäße Umhängetasche aus LKW-Plane. Gelungen finde ich auch die ganze Geschichte, die rege Phantasien ins Rollen bringt. An manchen Stellen rechnet man mit einer abrupt einsetzenden Wende, aber ... . Und grandios ist natürlich auch das gewollte und tatsächlich stattfindende Aufeinandertreffen aller Beteiligten. Oder gibt es doch so etwas wie eine natürliche Anziehung? Die einzelnen Lebenswelten sind bestens beschrieben, wofür auch hier eine hervorragende Beobachtungsgabe und Recherche zu Grunde liegt. Ein großes Dankeschön an Herrn Kristof Magnusson für dieses gute Buch. Die Geschichte der drei Protagonisten - Schriftsteller, Banker und Übersetzerin - ist trotz des geschilderten beruflichen Scheiterns optimistisch. Wunderbar sind festgehaltene Beobachtungen über z.B. sorgfältig in Unordnung gebrachtes Haar, über die Notwendigkeit einer Pfeffermühle mit Peugeotmahlwerk oder über eine zeitgemäße Umhängetasche aus LKW-Plane. Gelungen finde ich auch die ganze Geschichte, die rege Phantasien ins Rollen bringt. An manchen Stellen rechnet man mit einer abrupt einsetzenden Wende, aber ... . Und grandios ist natürlich auch das gewollte und tatsächlich stattfindende Aufeinandertreffen aller Beteiligten. Oder gibt es doch so etwas wie eine natürliche Anziehung? Die einzelnen Lebenswelten sind bestens beschrieben, wofür auch hier eine hervorragende Beobachtungsgabe und Recherche zu Grunde liegt.

„Ein unterhaltsamer und lustiger Roman zugleich! “

Stephanie Spurzem, Thalia-Buchhandlung Hilden

Magnusson erzählt in seinem Buch "Das war ich nicht" die Geschichte von drei verschiedenen Charakteren.
Der karrierebessesene Banker Jasper, der alternde Schriftsteller Henry und die junge Übersetzerin Meike treffen sich alle wie durch ein Zufall in der großen Stadt Chicago.
Jeder verfolgt sein eigenes Ziel. Allerdings stellt sich schnell heraus, dass jeder auf den anderen angewiesen ist.
Ich kann nur jedem empfehlen, dass Buch zu lesen. Sie werden es mit Sicherheit nicht mehr aus der Hand legen! Einfach ein tolles Buch!!
Magnusson erzählt in seinem Buch "Das war ich nicht" die Geschichte von drei verschiedenen Charakteren.
Der karrierebessesene Banker Jasper, der alternde Schriftsteller Henry und die junge Übersetzerin Meike treffen sich alle wie durch ein Zufall in der großen Stadt Chicago.
Jeder verfolgt sein eigenes Ziel. Allerdings stellt sich schnell heraus, dass jeder auf den anderen angewiesen ist.
Ich kann nur jedem empfehlen, dass Buch zu lesen. Sie werden es mit Sicherheit nicht mehr aus der Hand legen! Einfach ein tolles Buch!!

„Das war ich nicht“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine Übersetzerin, ein Autor und ein Banker, alle drei sind völlig hilflos, als ihr Leben von einer Minute auf die andere ganz anders verläuft als geplant.
Raffiniert verwebt der Autor die Schicksale dieser drei faszinierenden Charaktere.
Lesevergnügen pur!
Eine Übersetzerin, ein Autor und ein Banker, alle drei sind völlig hilflos, als ihr Leben von einer Minute auf die andere ganz anders verläuft als geplant.
Raffiniert verwebt der Autor die Schicksale dieser drei faszinierenden Charaktere.
Lesevergnügen pur!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Arztroman
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Zeit, die Zeit
    (76)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • Montecristo
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • Sophia, der Tod und ich
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Applaus für Bronikowski
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Allmen und die Libellen
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Greenwash, Inc.
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Saturday
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
19
11
1
0
0

unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2011
Bewertet: Taschenbuch

Ein guter Unterhaltungsroman, keine grosse Literatur aber ganz amüsant für ein paar Stunden. Die Figuren sind gut beobachtet und relativ glaubwürdig und die Handlung spannend und kurzweilig erzählt. Empfehlenswert!

Spannende Verwicklungen
von Gabriele Brohm aus Karlsruhe am 16.08.2011
Bewertet: Taschenbuch

Ein ausgezeichneter Roman um drei einzigartige Personen, deren Lebenswege sich mehr oder weniger zufällig, in Chicago kreuzen. Danach ist für sie nichts mehr wie es vorher war. Jasper, der Banker mit dem Händchen für fatale Fehlspekulationen. Henry, der Schriftsteller mit Schreibblockade, und dem Problem das nahende Alter nicht akzeptieren... Ein ausgezeichneter Roman um drei einzigartige Personen, deren Lebenswege sich mehr oder weniger zufällig, in Chicago kreuzen. Danach ist für sie nichts mehr wie es vorher war. Jasper, der Banker mit dem Händchen für fatale Fehlspekulationen. Henry, der Schriftsteller mit Schreibblockade, und dem Problem das nahende Alter nicht akzeptieren zu können. Meike, die dessen Werke in die deutsche Sprache übersetzt hat, und nun dringend einen neuen Roman von "ihrem Autor" benötigt um sich finanziell über Wasser halten zu können. Charaktervolle Handlungsträger, zahlreiche spannende Wendungen und Verwicklungen sorgen dafür dieses Buch nicht mehr zur Seite legen zu wollen, und ehrlich bei Jaspers Börsenjonglagen neigt der Leser zu starkem Herzflattern. Unbedingt lesen!!!!!

3 Hauptfiguren + 3 Leben = 1 rasante und toll geschrieben Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2010
Bewertet: Buch (gebunden)

Der Leser begegnet in Magnussons Roman dem preisgekrönten amerikanischen Autor Henry LeMarck, der mitten in einer Midlifecrisis, Schaffenskrise und Schreibblockade steckt. Er hat noch kein einziges Wort für seinen angekündigten „Jahrhundertroman“ geschrieben und zieht sich daher zurück. Die deutsche Übersetzerin des Starautors – Meike Urbanski – wartet schon sehnlichst... Der Leser begegnet in Magnussons Roman dem preisgekrönten amerikanischen Autor Henry LeMarck, der mitten in einer Midlifecrisis, Schaffenskrise und Schreibblockade steckt. Er hat noch kein einziges Wort für seinen angekündigten „Jahrhundertroman“ geschrieben und zieht sich daher zurück. Die deutsche Übersetzerin des Starautors – Meike Urbanski – wartet schon sehnlichst auf das neue Manuskript und reist, als LeMarck verschwindet, von Hamburg nach Chicago, um nach ihm und seinem Roman zu suchen. Beide begegnen in Chicago dem jungen deutschen Investmentbankers Jasper Lüdemann, der dort in einer Bank arbeitet und alles auf eine Karte setzt. Das Leben aller drei Personen gerät binnen kurzer Zeit aus den Fugen und deren Schicksal verwebt sich unentwirrbar miteinander. Die ineinander verschlugene und rasant erzählte Geschichte wird dabei sehr gelungen aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was dem Roman zu etwas Besonderem und absolut Lesenwertem macht.