Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Das Wunder von Coldwater

Roman

(4)
Es ist ein kühler Morgen, als bei Tess Rafferty in der kleinen Stadt Coldwater am Lake Michigan das Telefon klingelt. Am anderen Ende der Leitung hört Tess die Stimme ihrer Mutter – und lässt vor Schreck den Hörer fallen, denn ihre Mutter ist seit vier Jahren tot. Und auch andere Bewohner erhalten plötzlich Anrufe von Verstorbenen. Schnell ist die Rede von einem Wunder, und Coldwater rückt in den Fokus der Medien. Immer mehr Menschen glauben an die Worte aus dem Himmel. Nur einer nicht: Der Pilot Sully Harding ist entschlossen zu beweisen, dass alles ein riesiger Schwindel ist. Aber ist es das? Oder existiert das Wunder von Coldwater wirklich?




Portrait
Mitch Albom, Jg. 1958, schreibt für die Detroit Free Press und wurde bereits zehnmal als Amerikas Sportkolumnist Nr. 1 ausgezeichnet. Albom, der früher als professioneller Musiker arbeitete, ist außerdem als Radiomoderator und TV-Journalist tätig. Mit seiner Frau Janine lebt er in Michigan.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 16.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48426-3
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 187/118/25 mm
Gewicht 276
Originaltitel The First Phone Call From Heaven
Verkaufsrang 56.132
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44253237
    Mit jedem neuen Tag
    von Marc Levy
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40430339
    Von Erholung war nie die Rede
    von Andrea Sawatzki
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 44066680
    Ohne dich fehlt mir was
    von Paige Toon
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253400
    Geschenkt
    von Daniel Glattauer
    (46)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44253210
    Die alte Dame, die ihren Hut nahm und untertauchte
    von Leena Parkkinen
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 6367734
    Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen
    von Mitch Albom
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 40953004
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (92)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44066604
    Wundertüte
    von Susanne Fröhlich
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253381
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (57)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 42378892
    Ein guter Tag zum Leben
    von Lisa Genova
    (8)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (92)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44253139
    Die vergessenen Träume
    von Ellen Sussman
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253187
    Umweg nach Hause
    von Jonathan Evison
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253323
    Ein Buchladen zum Verlieben
    von Katarina Bivald
    (63)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253156
    Das Buch der Nacht
    von Deborah Harkness
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 30571172
    Damit ihr mich nicht vergesst
    von Mitch Albom
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44253373
    Die fabelhaften Schwestern der Familie Cooke
    von Karen Joy Fowler
    (13)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44253396
    Coole Eltern leben länger
    von Wladimir Kaminer
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44187064
    Das Haus, das in den Wellen verschwand
    von Lucy Clarke
    (27)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44066619
    Nur wer fällt, lernt fliegen
    von Anna Gavalda
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 11.10.2017

Als der erste Anruf vom Himmel die Welt erreichte, packte Tests Rafferty gerade eine Packung Teebeutel aus. (1. Satz - Seite 7) Mit den Worten "Die wichtigsten Nachrichten des Lebens werden durchs Telefon verbreitet. Die Geburt eines Kindes, die Verlobung eines Paares, ein tragischer Unfall auf nächtlicher Straße [...]... Als der erste Anruf vom Himmel die Welt erreichte, packte Tests Rafferty gerade eine Packung Teebeutel aus. (1. Satz - Seite 7) Mit den Worten "Die wichtigsten Nachrichten des Lebens werden durchs Telefon verbreitet. Die Geburt eines Kindes, die Verlobung eines Paares, ein tragischer Unfall auf nächtlicher Straße [...] kündigen sich durch das Läuten eines Telefons an" beschreibt der Autor eine fast unglaubliche Geschichte. Warum ich "fast" schreiben? Nun, die Gedanken sind frei. Jeder kann glauben was er will. Aber viel Wahrheit steckt auf jeden Fall in diesem Satz. Mit durchaus gemischten Gefühlen habe ich dieses Buch zur Hand genommen. Das Cover versprach etwas fröhliches, gute Unterhaltung eben. Aber schon nach den ersten Sätzen bemerkte ich, wie sehr mich diese Geschichte ergreifen würde. Ein Anruf vom Himmel. Wie sehr konnte ich mich in diesen Gedanken reinversetzen? Bis ich auf einmal merkte, dass ich Tränen in den Augen hatte. tränen, weil ich auch einen geliebten Menschen verloren hatte und mit dem Verlust immer wieder kämpfe. Was würde sein, wenn ich eines Tages solch einen Anruf erhalten würde? Ich glaube, dass mein neu aufgebautes Leben kräftig ins Wanken geraten würde. In dieser Geschichte geht es um Glauben an das Leben danach und leider auch die gnadenlose weltliche Sichtweise, wie man Gefühle vermarkten kann. Ich fand den Medienrummel, der durch diese Anrufer in Coldwater, entstand, sehr bedrückend. Klar, es ist die Sensationslust die die Menschen trägt, Aber was ist mir den Menschen selbst? Mit der Botschaft des Anrufs? Obwohl mir der Gedanke der Geschichte sehr gut gefallen hat, blieb jedoch Sully für mich eher fremd. Ich konnte mich mit seinem Charakter einfach nicht so gut anfreunden, deshalb legte ich auch den Fokus mehr auf das Thema. Fazit: Dieses Buch beschäftigt sich zwar mit dem Thema Glauben, ist jedoch nicht als religiöse Literatur einzustufen. Es ist ein Roman, der tiefe Emotionen anspricht. Und ob man die Dinge nun glaubt oder nicht beschreibt schon das Lied: Die Gedanken sind frei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
eine wunderbare Geschichte von der Hoffnung
von Seitenzauber am 06.04.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Im kleinen Örtchen "Coldwater" in Michigan erhalten eines Tages einige Bewohner Anrufe aus dem Himmel. Und zwar handelt es sich dabei um Anrufe von Verstorbenen. Beispielsweise von einem Sohn, der im Krieg gefallen ist oder von einer Schwester, die an einer schweren Krankheit gelitten hat. Die ausgewählten Bewohner erhalten... Im kleinen Örtchen "Coldwater" in Michigan erhalten eines Tages einige Bewohner Anrufe aus dem Himmel. Und zwar handelt es sich dabei um Anrufe von Verstorbenen. Beispielsweise von einem Sohn, der im Krieg gefallen ist oder von einer Schwester, die an einer schweren Krankheit gelitten hat. Die ausgewählten Bewohner erhalten meist an einem Freitag solche Anrufe und schnell ist in den Medien nur noch vom Wunder von Coldwater die Rede. Doch ein Mann, namens Sully Harding, glaubt nicht an dieses Wunder, deshalb versucht er mit allen Mitteln diesen "Schwindel" aufzulösen, so fern es sich um einen handelt. Existieren diese Anrufe wirklich oder sind die Bewohner einem Betrüger in die Hände gefallen? Ich bin immer sehr vorsichtig mit "außergewöhnlichen" Geschichten, da ich schon oft enttäuscht wurde, aber ich bin so froh, dass ich mich an "Das Wunder von Coldwater" getraut habe. Der Einstieg in die Geschichte ging recht flott voran, der Leser wurde gleich Zeuge von einem so genannten Anruf aus dem Himmel, den eine Frau aus Coldwater, von ihrer verstorbenen Mutter erhält. Somit nimmt die Geschichte immer weiter an Fahrt auf und sämtliche Bewohner im kleinen Ort Coldwater erhalten Anrufe von geliebten Verstorbenen. Das Buch ist in längere Kapitel und Abschnitte eingeteilt. Manche Kapitel beginnen mit einem Fernsehinterview, was das Ganze etwas auflockert. Eine direkte Hauptperson gibt es meiner Meinung nach in der Geschichte nicht, wobei man den Pilot Sully Harding als Protagonist einstufen kann. Es spielen sehr viele Charaktere eine Rolle, da auch die Kapitel und Abschnitte immer wieder zwischen den einzelnen Bewohnern, die Anrufe aus dem Himmel erhalten, hin und her wechseln. Teilweise musste ich mich schon konzentrieren um verschiedene Personen nicht zu verwechseln, aber mit der Zeit ging es dann schon. Der Schreibstil ist einfach gehalten und die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Ich finde die Mischung aus den Dialogen und der Erzählstimme genau richtig. Somit hat der Leser eine gute Abwechslung. Der Verlauf der Geschichte ist schlüssig und man hat immer einen roten Faden. Als Leser stellt man sich andauernd die eine Frage "Wie kann es sein? Was ist des Rätsels Lösung?". Bis zum Schluss bleibt die Geschichte spannend. Das Rätsel wird dann zum Ende hin langsam aufgelöst. Der Autor hat mich mit diesem Buch wirklich sehr berührt. Er möchte den Menschen Hoffnung schenken und dies ist ihm auf alle Fälle gelungen! Ich kann euch dieses Buch nur weiterempfehlen, ich habe mir auch die anderen Werke von Mitch Albom angesehen und ich denke, dass ich mir als nächstes "Dienstags bei Morrie: Die Lehre eines Lebens" vornehmen werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wunder oder Betrug?
von Petra Donatz am 26.05.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext Es ist ein Abend im Herbst, als bei Tess Rafferty in der kleinen Stadt Coldwater am Lake Michigan das Telefon klingelt. Am anderen Ende der Leitung hört Tess die Stimme ihrer Mutter – und lässt vor Schreck den Hörer fallen. Ihre Mutter ist seit vier Jahren tot ... Und... Klappentext Es ist ein Abend im Herbst, als bei Tess Rafferty in der kleinen Stadt Coldwater am Lake Michigan das Telefon klingelt. Am anderen Ende der Leitung hört Tess die Stimme ihrer Mutter – und lässt vor Schreck den Hörer fallen. Ihre Mutter ist seit vier Jahren tot ... Und Tess bleibt nicht die einzige; auch andere Bewohner erhalten Anrufe von Verstorbenen. Schnell ist die Rede von einem Wunder, und Coldwater rückt in den Fokus der Medien. Immer mehr Menschen glauben an die Anrufe aus dem Himmel. Nur einer nicht: der Pilot Sully Harding ist entschlossen zu beweisen, dass alles ein riesiger Schwindel ist. Aber ist es das? Oder existiert das Wunder von Coldwater wirklich? Über den Autor Mitch Albom begeisterte mit seinen Büchern »Dienstags bei Morrie« und »Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen« weltweit unzählige Leserinnen und Leser. Seine Bücher wurden in 36 Sprachen übersetzt und waren Nummer-1-Bestseller. Er lebt mit seiner Frau Janine in Detroit. Meine Meinung Story Ich habe dieses Buch sofort nach einem tollen Buch gelesen, nämlich "Die letzten Tage der Rabbit Hayes" somit hatte das Buch es echt schwer, mit dem Vorgänger mitzuhalten. Dennoch kann man beide Bücher nicht vergleichen und ich hab schnell umschalten können und mich bei diesem Buch wohl gefühlt. Die Handlung ist wunderschön, wer würde nicht gerne Anrufe von den lieben Menschen bekommen, die uns schon länger verlassen haben ? Ob es ein Wunder ist, oder Betrug, das ist hier die Frage. Die zuerst euphorische Stimmung in Coldwater schlägt sehr schnell ins Negative um, als kranke Menschen auf einmal sterben, nachdem sie erfahren haben, das es nach dem Tode weiter geht. Schnell werden Hetzkampagnen gegen die Leute begonnen, die diese Anrufe bekommen haben. Denn nun wirft man ihnen vor, dass sie Schuld am plötzlichen Tot der kranken und alten Menschen haben. So beginnt dann langsam das es auch große Zweifler unter den Stadtbewohnern gibt, die der Sache auf den Grund gehen wollen, weil sie einfach nicht an Wunder glauben können. Natürlich versucht die Presse alles aufzubauschen und will sogar so einen solchen Anruf in einer Livesendung übertragen. Ob Wunder oder nicht, verrate ich an dieser Stelle nicht, dass soll jeder der das Buch lesen möchte selber herausfinden. Das Buch ist wirklich Wert gelesen zu werden und zudem sehr schön zu lesen, spannend und einfühlsam geschildert und hat viele schöne Lesestunden gebracht. Schreibstil Der Schreibstil ist einfach gehalten und leicht zu lesen. Es wird aus verschiedenen Sichten der unterschiedlichen Protagonisten erzählt, so das man sich verschieden Blickwinkel zu Nutzen machen kann. Einmal begonnen, möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Charaktere Dies ist der einzige Kritikpunkt den ich habe, nämlich das ich nicht so wirklich warm mit den Charakteren werden konnte. Wo immer das auch dran gelegen haben mag, ich weiß es wirklich nicht. Sie werden vielleicht nicht tiefgründig genug dargestellt, oder es lag wirklich am Buch, welches ich davor gelesen habe, bei dem die Charaktere so toll zur Geltung kamen. Auf jedenfall ziehe ich deswegen eine Bewertungsnote ab, was immer noch ein sehr gutes Buch bedeutet. Mein Fazit Ein wirklich schönes Buch, mit einer ergreifenden und sehr schönen Thematik. Ich vergebe vier von fünf Sternen und kann euch das Buch nur ans Herz legen. Autor: Mitch Albom

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Wunder von Coldwater - Mitch Albom

Das Wunder von Coldwater

von Mitch Albom

(4)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Die magischen Saiten des Frankie Presto - Mitch Albom

Die magischen Saiten des Frankie Presto

von Mitch Albom

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

28,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen